[Info] FRITZ!Box 7490 Labor-Firmware Version 113.06.35-30896 vom 14.07.2015

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Eismann1976

Neuer User
Mitglied seit
27 Mai 2009
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Moin,

ich lese zwar meistens nur mit aber nur weil ich keine Probleme habe aber um auf die letzten Beiträge einzugehen...

Ich hatte weder beim Update der 7490 WebIf auf die 113.06.35-30896 Probleme noch beim Update für´s C4 über die Heimnetzübersicht.

VPN funktioniert bei mir mit zur Zeit mit 1 Einwahlverbindung und 7 VPN Verbungen zu anderen Fritzboxen.

UMTS Fallback funktioniert auch nach ein paar Minuten Wartezeit.

Allerdings gibt´s bei mir Darstellungsfehler im Chrome. U.a. auf der Übersictsseite der VPN-Verbindung.
 
Zuletzt bearbeitet:

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
12,051
Punkte für Reaktionen
718
Punkte
113
Bei mir findet das Recover-Programm zwar die Box, meldet dann aber das die Firmware-Version nicht erkannt werden kann und bricht ab.
Hast Du mal (Du hast dann ja offenbar noch eine lauffähige 06.35 drauf?) in den Support-Daten nach dem Eintrag "firmware_info" geschaut? Ist vielleicht zuvor schon ein Versuch des Recoverns fehlgeschlagen?

Die Frage zielt in die Richtung, daß bei Recovery als letztes eigentlich die Firmware-Version entsprechend gesetzt wird:
Code:
# Versionnummer aus PTEST-Variable übernehmen

# Neue Firmware-Version aus der ptest-Variable holen
fw_info_new=
fw_info_ptest=`grep ptest $CONFIG_ENVIRONMENT_PATH/environment | tr , ' '`
echo "ptest   " > $CONFIG_ENVIRONMENT_PATH/environment
for i in ${fw_info_ptest} ; do
        case $i in
                ver=*)
            fw_info_new=${i##ver=}
                        ;;
    esac
done
if [ -n "${fw_info_new}" ] ; then
    print_message "ptest firmware version found: [${fw_info_new}]"
    fw_info=`grep firmware_info $CONFIG_ENVIRONMENT_PATH/environment`
    fw_info=${fw_info##firmware_info}
    fw_info=`echo ${fw_info} | tr -d ' '`

    # Versionsnummer extrahieren
    fw_info_version=`echo $fw_info | sed -e "s/\(.*\)\(,.*\)/\1/g"`
    # Anhang extrahieren
    fw_info_tail=
    if [ `echo ${fw_info} | grep ","` ] ; then
        fw_info_tail=`echo $fw_info | sed -e "s/\(.*\)\(,.*\)/\2/g"`
    fi
    print_message "current firmware_info: [$fw_info], version part: [$fw_info_version], tail: [$fw_info_tail]"

    fw_info_test=FOUND
    if [ ! `echo ${fw_info_version} | grep -e "\([0-9]*\.[0-9]*\.[0-9]*\)"` ] ; then
        # Falls im vorderen Teil keien Versionsnummer steht, sind nur Anhänge enthalten
        if [ -n "${fw_info_version}" ] ; then
            fw_info_tail=,${fw_info_version}
        fi
        fw_info_test=NOT_FOUND
    fi
    print_message ${fw_info_test}

    fw_info_new=${fw_info_new}${fw_info_tail}
    print_message "new firmware_info: [${fw_info_new}]"
[COLOR="#FF0000"]    echo "firmware_info ${fw_info_new}" >$CONFIG_ENVIRONMENT_PATH/environment[/COLOR]
fi

sync
print_message "FINISHED -> Reboot now.."
print_message "============================================================================"
/bin/update_led_off
reboot
(aus /wrapper/sbin/flash_update)

und wenn das schief läuft, dann stimmt da ggf. das alte Environment nicht mehr, wenn der nächste Recovery-Versuch dort nachschaut.

Aber dann sollte das (eigentlich unschöne) Löschen über ruKT (oder das manuelle Schreiben von 0-Byte-Files in MTD3/MTD4) eigentlich helfen und dort stehende falsche Werte, die ggf. das Parsen behindern, entsorgen können. Die Alternative ist das richtige Setzen per Telnet, wenn Du da herankommst. Aber vorher würde ich erst einmal recherchieren, was da eigentlich drin steht ... das Recovery-Programm ist ja sicherlich das für die 06.24 und das funktioniert per se erst einmal (weiß ich aus eigener leidvoller Erfahrung).
 

page

Mitglied
Mitglied seit
13 Jan 2011
Beiträge
347
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
18
Nee diese Labor ist nichts für meine Box.
Einer meiner DECT Actoren verliert ständig die Verbindung.
Meine Äpfelgeräte verlieren ständig ihre Wlanverbindung.
DSL hat ständig Verbindungsprobleme und sync neu. Ich habe nun
mal den alten DSL Treiber genommen. Auch das neue Fritzboxmenü
ist zur vorherigen Beta sau lahm bei mir, die meiste Zeit dreht sich der grüne Ring.
Ärgerlich das ganze. :-(

samtron
 
H

Hans Juergen

Guest
Scheint ja wieder höchst unterschiedliche Ergebnisse zu geben... Bei mir sowohl Update von der .30804 als auch das Ergebnis völlig unauffällig (WLAN wird nur 2,4 GHz benutzt) und meine Tochter hat auch noch nicht mit ihrem Apfel gemeckert...
 

ilolo

Neuer User
Mitglied seit
15 Jul 2014
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Moin,
VPN funktioniert bei mir mit zur Zeit mit 1 Einwahlverbindung und 7 VPN Verbungen zu anderen Fritzboxen.
Was ist eine Einwahlverbindung?

Weitere Erfahrungen mit VPN? Bei mir funktioniert keins meiner 3 Geräte mehr.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Teammitglied
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,021
Punkte für Reaktionen
177
Punkte
63
Wäre mir auch neu, wenn die FB über Analog oder ISDN als Modem reagiert und so VPN realisiert. ;)

Der Eismann hat sich wohl nur falsch ausgedrückt.
 

Dirk132

Neuer User
Mitglied seit
10 Dez 2007
Beiträge
144
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Moin,

ich lese zwar meistens nur mit aber nur weil ich keine Probleme habe aber um auf die letzten Beiträge einzugehen...

Ich hatte weder beim Update der 7490 WebIf auf die 113.06.35-30896 Probleme noch beim Update für´s C4 über die Heimnetzübersicht.

VPN funktioniert bei mir mit zur Zeit mit 1 Einwahlverbindung und 7 VPN Verbungen zu anderen Fritzboxen.

UMTS Fallback funktioniert auch nach ein paar Minuten Wartezeit.

Allerdings gibt´s bei mir Darstellungsfehler im Chrome. U.a. auf der Übersictsseite der VPN-Verbindung.
Hallo,

habe auch mass. Probleme im WLAN, genau wie bei dir. Selbst die Telefonie ist nicht möglich:confused:
 

Eismann1976

Neuer User
Mitglied seit
27 Mai 2009
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
...
Der Eismann hat sich wohl nur falsch ausgedrückt.
Hat er. :cool:

1x Client to Box
7x Box to Box

Wlan ist sowohl im 2,4 GHz Bereich als auch im 5 GHz Bereich stabil und unauffällig, egal ob Apfel oder nicht. Auch beim WebIf keine Performanceunterschiede -/probleme.

Ich habe mal ein Screenshot von den Darstellungsfehlern angehängt.

FB.jpg
 

RalfCux

Neuer User
Mitglied seit
4 Sep 2005
Beiträge
38
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo,

vorab: ich habe eine Fritz!Box 7490 von EWETel, welche ja (eigentlich?) ungebrandet sein soll.
Problem: Habe die letzte Labor installiert, war eben neugierig. Nun habe ich seitdem Probleme mit den Portfreigaben für meine Überwachungskameras, scheinbar verliert oder vergißt die Fritz!Box die freigaben nach unbestimmter Zeit. Irgendwann, nich reproduzierbar, funktioniert das nicht mehr.
Lösung: Recovery nach anleitung auf die Box bringen.
Problem: Recovery bricht ab, mit der meldung das Provider spezifische Einstellungen vorhanden seien, und es möglich wäre das die Box dann nicht mehr funktioniert. Und das man sich mit dem Provider in verbindung setzen soll.
Anfrage an Provider ist raus, kann aber erfahrungsgemäß etwas dauern.

Und nu?
Könnte es helfen die Box auf Werkseinstellung zurück zu setzen, und gleich danach Recovery starten?

Och Menno... :(
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
12,051
Punkte für Reaktionen
718
Punkte
113
Letzte Labor? Meinst Du diese Version, um die sich der Thread "dreht"?

Hast Du eine Sicherung der Einstellungen unmittelbar vor dem Update auf diese Labor-Version gespeichert?

Hast Du irgendwelche weiteren Aktionen vorgenommen seit dem Update, die die Systeme in den Partitionen verändert haben könnten?

Wenn nicht, bastele Dir ein Pseudo-Image, das die folgende Kommandofolge ausführt:

Code:
#! /bin/sh
current=$(sed -n -e "s/^linux_fs_start\t\([01]\)$/\1/p" /proc/sys/urlader/environment)
if [ ${#current} -eq 1 ]; then
        new=$(( ( $current + 1 ) % 2 ))
        echo "linux_fs_start $new" >/proc/sys/urlader/environment
        echo "system switched - new value is: linux_fs_start $new" 1>&2
        exit 0
else
        echo "unable to read linux_fs_start value" 1>&2
        exit 1
fi
Das liegt bei mir als "switch_system" ausführbar auf der Box und schaltet mit jedem Aufruf zwischen den beiden Systemen um beim nächsten Booten der Box. Wer das noch ausführlicher will (für Telnet-Sessions, in Pseudo-Images bringt das eher nichts), der baut sich halt noch einen Vergleich dazu, welches der beiden Systeme denn nun das aktive ist.

Jedenfalls kann man mit einem Pseudo-Image für die o.a. Kommandos bequem zwischen zwei (lauffähigen, sonst kann man das Pseudo-Image ja nicht laden) Systemen umschalten.

Das Löschen der Einstellungen (theoretisch auch denkbar) habe ich extra nicht mit eingebaut (das braucht/will man ja eigentlich nicht), bei der Umschaltung von einer 06.35 auf eine Version mit einem Kernel < 3.10.73 würde ich in jedem Falle ein Werksreset machen (nach der Umschaltung wohlgemerkt, vorher fängt man sich u.U. erst recht neue (für das alte System unbekannte) Einstellungen ein) und dann beim nächsten Start die Einstellungen wiederherstellen ... natürlich die zur dann aktiven Version passenden.

Die "provider additive"-Einstellungen sollten diese Aktion problemlos überleben und das System in der anderen Partition ist ohnehin das zuvor verwendete.

PS: Das "nach der Umschaltung" oben bezieht sich auf den Start der Box mit dem umgeschalteten System, nicht auf die Ausführung des Skripts in einer Telnet-Session. Da nach dem Pseudo-Update ohnehin ein Neustart erfolgt, versteht sich das in diesem Kontext eigentlich von selbst ... aber man kann nicht verquer genug denken, wie mir die PMs zeigen.

Bei der Gelegenheit noch eine Bitte/Ansage meinerseits ... ich habe es nicht - wie andere - explizit in der Signatur stehen und antworte bisher auch auf viele PMs. Aber das nimmt etwas Überhand und solange es sich um allgemeine Themen dreht, die für andere auch von Interesse sein könn(t)en, gehört das ins Forum und nicht in eine PM. Das ist keine Unfreundlichkeit/kein Unwillen, aber wenn man etwas das dritte Mal an einen anderen Fragesteller schreibt, fragt man sich selbst, warum das so sein muß und ob das so richtig ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

VB90

Mitglied
Mitglied seit
6 Jan 2007
Beiträge
370
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe grade mal die neuste Labor geladen.

Meine beiden VPNs (Box-Box; Android-Box) verbinden sich beide ohne Probleme.
Alles andere auf den ersten Blick auch wie gewohnt.

vb
 

odol26

Neuer User
Mitglied seit
22 Feb 2010
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
...
Problem: Habe die letzte Labor installiert, war eben neugierig. Nun habe ich seitdem Probleme mit den Portfreigaben für meine Überwachungskameras, scheinbar verliert oder vergißt die Fritz!Box die freigaben nach unbestimmter Zeit. Irgendwann, nich reproduzierbar, funktioniert das nicht mehr.
Och Menno... :(
Habe auch das Problem mit einer Portfreigabe die, bei jeder Anmeldung auf der Fritzboxoberfläche, entfernt wird. So steht es jedenfalls unter Ereignissse. Komisch nur das der Haken bei Aktivierung der Portfreigabe noch drin ist. Es passiert aber auch nur bei dieser einen Portfreigabe. Der Versuch einen anderen Port zu wählen schlug fehl da auch diese Freigabe nach der nächsten Anmeldung entfernt wurde.
Warum nur bei der einen keine Ahnung ;-)
Viele Grüße Olli
 

PCMor

Mitglied
Mitglied seit
17 Jul 2007
Beiträge
368
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Habe meine (schon länger auftretenden) Probleme mit meinen Portfreigaben offensichtlich endlich im Griff: ich habe in der Fritte erstmal die betroffenen PFs entfernt, das betroffene Gerät einfach mal umbenannt und die Freigaben dann wieder eingerichtet - hat bisher jeden Neustart und Verbindungsabbruch überlebt. Toitoitoi...
 

RalfCux

Neuer User
Mitglied seit
4 Sep 2005
Beiträge
38
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
@PCMor

Hab dein vorgehen mal kopiert, sieht gut aus bis jetzt.
Bin mal gespannt... :)
 

odol26

Neuer User
Mitglied seit
22 Feb 2010
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich habe das vorgehen auch umgesetzt aber es hat nichts geholfen. Nach jeder Anmeldung auf der Fritzboxoberfläche wurde die eine Portfreigabe wieder entfernt.
Würde ich mich nicht an der Fritzbox anmelden funktioniert es auch nach reboot oder Verbindungsabbruch. ;-(
 

lyrix

Neuer User
Mitglied seit
14 Mrz 2006
Beiträge
148
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Probleme mit der Portfreigabe kann ich bestätigen. Die Box vergisst manchmal was eingetragen ist. Hatte nun schon zwei Probleme.

1. Portfreigabe verschwindet komplett
2. Freigabe vorhanden, Port nicht freigegeben.

In beiden Fällen hilft es die Freigabe zu löschen und neu zu erstellen
 

fritzfon9

Mitglied
Mitglied seit
15 Mrz 2006
Beiträge
283
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Möchte auch mal in eigener Sache was einwerfen, die 6.30 installiert lief alles soweit, bis ich merkte das die Wlan Radios die Verbindung verlieren. Irgendwann war ich es leid.

Die 7490 Labor-Firmware Version 113.06.35-30896 vom 14.07.2015 leider wieder installiert. Warum leider, weil es momentan in unnötige Arbeit ausartet. Es dauert ewig, bis die 6.30 in die Pötte kam und das blinki anlief. Egal es ist für meine Zwecke alles gut. Die 6.35 bleibt jetzt. :cool:

Grüße
fritzfon9
 

page

Mitglied
Mitglied seit
13 Jan 2011
Beiträge
347
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
18
So mein Stand der Dinge nach zwei Tagen mit dieser Labor.
DSL Verbindung nicht wirklich stabil. Bisher wenns hoch kam 1 x pro Monat vor, mit der
jetzigen mehrmals pro Tag. Besagte DECT 200 die sonst wenn`s hoch kam eventuell einmal
pro Woche die Verbindung verlor, verliert stündlich die Verbindung. Am Aufstellungsort und Entfernung
hat sich nichts geändert.
In System/Ereignisse häufen sich Einträge wie:
17.07.15 17:13:28 Dynamic DNS-Fehler: Die Dynamic DNS-Aktualisierung war erfolgreich, anschließend trat jedoch ein Fehler bei der DNS-Auflösung auf.
17.07.15 17:04:25 Dynamic DNS-Fehler: Der angegebene Domainname kann trotz erfolgreicher Aktualisierung nicht aufgelöst werden.
17.07.15 17:04:25 Dynamic DNS-Fehler: Die Dynamic DNS-Aktualisierung war erfolgreich, anschließend trat jedoch ein Fehler bei der DNS-Auflösung auf. [6 Meldungen seit 17.07.15 16:44:25]
17.07.15 16:35:23 Dynamic DNS-Fehler: Der angegebene Domainname kann trotz erfolgreicher Aktualisierung nicht aufgelöst werden.

Gruß samtron
 

Elsi29

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Dez 2008
Beiträge
2,808
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Bei mir läuft mit der derzeitigen Beta der DSL Anschluss auch nicht wirklich stabil und es kommt sporadisch zu Reconnects.

Bei den WLAN Übertragungsraten sind die Sprünge sehr seltsam. Mal 3,6 MB/Sek, 5 Sek. später wieder auf über 7 MB/Sek. und dann wieder auf 4 MB/Sek.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,055
Beiträge
2,018,310
Mitglieder
349,359
Neuestes Mitglied
haxe13