[Info] FRITZ!Box 7490 Labor-Firmware Version 113.06.36-31996 vom 08.12.2015

bholmer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Jul 2006
Beiträge
977
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
18
Vor einigen Laborversionen hatte ich bemängelt, dass ich auf 2,4 GHz häufig Authentifizierungsfehler im WLAN hatte und die Reichweite eingeschränkt war. Bin danach wieder auf die Releaseversion gegangen, wo das Problem aber auch wieder auftrat.

Ich muss die Beschwerde hiermit zurücknehmen, da ich gestern zufällig den tatsächlichen Grund gefunden habe.

Ich hatte vor einigen Wochen mir einen 64 GB USB 3.0 Microstick gekauft (also einen USB-Stecker mit Knubbel dran) und den bisherigen USB 2.0 -Stick, den ich als permanenten Speicher an der Box verwendet hatte, dagegen ausgetauscht.

Der Stick selbst war der Übeltäter und zwar nur, wenn auf der hinteren USB-Buchse USB 3.0 aktiviert war.
Offenbar wurde dadurch der WLAN-Empfänger der Box gestört und die Einbuchversuche der Clients wurden nicht gehört, obwohl diese das Signal der Box noch ausreichend gut empfingen. In unmittelbarer Nähe der Box traten keine Probleme auf.
Sobald der Stick im USB 2.0 Powersave Modus betrieben wird, ist der Spuk vorbei und die Clients haben wieder eine stabile Verbindung. Dieses habe ich mehrfach nachvollziehen können.
Wenn die Buchse im USB 3.0 Modus betrieben wird und es ist kein Stick eingesteckt, tritt das Problem ebenfalls nicht auf.

Danach habe ich dann von der .30 Release aus die 31996 eingespielt und hier war es genauso.

Entweder werden im USB 3.0 Modus der Buchse Störsignale vom Stick generiert, die genau im WLAN-Band liegen oder vielleicht ist die Stromaufnahme des Sticks zu hoch und es bricht eine Spannung zusammen.

Ich werde daher nochmal testen ob der Effekt bei der seitlichen Buchse oder mit anderen USB 3.0 Sticks auch auftritt.
Weiterhin werde ich noch testen ob die Störung vom WLAN-Kanal abhängt.
Jedenfalls ist es kein Firmwareproblem der aktuellen Laborreihe.

Ansonsten arbeitet die 31996 bei mir am 50MBit/s VDSL2-Anschluss zunächst störungsfrei.
Keine Resyncs, keine CRC Fehler


Ergänzung:

Die Störung durch den USB 3.0 Stick tritt an beiden USB-Buchsen auf. Ein USB 3.0 Stick normaler Größe von Aldi erzeugt den Fehler nicht. Ebenfalls war die Störung kanalunabhängig, aber jedes mal reproduzierbar.
Es lag also ausschließlich an dem Stick.
 
Zuletzt bearbeitet:

Michael2009

Mitglied
Mitglied seit
30 Dez 2009
Beiträge
500
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
heute die neue Version angezeigt bekommen, alles lief ohne Probleme ab, nur nach dem Box Neustart gingen die KT-F's nicht mehr. Danach die Box manuell neu gestartet und jetzt funktioniert es seit 4 Std....
 
H

Hans Juergen

Guest
Die Störungen bei USB3-Betrieb sind bekannt, ich glaube es gibt einen eigenen Thread dazu.
 

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,377
Punkte für Reaktionen
46
Punkte
48
Heimnetzübersicht, "Alle Geräte" geht ja mittlerweile auch als IP-Client - sehr schön.
Was mir aufgefallen ist: IP-Client zeigt bei "Update" beim Router "derzeit nicht ermittelbar", umgekehrt geht's. - Nur ne Kleinigkeit.
 

Mordrag

Mitglied
Mitglied seit
18 Dez 2008
Beiträge
295
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
18
Ich hoffe das wenigstens das Pushmail Problem mit IPV6 bis zum Release noch gefixt wird .... Wird bei mir immer noch verzögert, wenn ich IPv6 einschalte...
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,034
Punkte für Reaktionen
328
Punkte
83
Ich habe mit IPv6 kein Problem, unterstützt denn dein Mailserver IPv6?
 

Mordrag

Mitglied
Mitglied seit
18 Dez 2008
Beiträge
295
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
18
hmmm sorry falsch ausgedrückt. Ich meine Pushnachrichten auf den Android Phones :) und ja die kommen immer noch verzögert, wenn IPv6 eingeschaltet ist.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,034
Punkte für Reaktionen
328
Punkte
83
Das wurde doch schon teils behoben vor paar Versionen, wenn ich mich nicht irre.

Hast auch halbwegs aktuelles Android 5 oder sogar schon 6?
 

Mordrag

Mitglied
Mitglied seit
18 Dez 2008
Beiträge
295
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
18
Es wurde Paar mal behoben aber funktionierte leider immer nur eine kurze Zeit nach dem Einschalten. Android immo auf 5.1.1 auf nem Samsung Galaxy S6
 

lorenzo

Neuer User
Mitglied seit
14 Jun 2006
Beiträge
52
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
ua LiveTV Links Telekom Entertain & Prozessorauslastung mit IE

Hallo,

Online Update mit sicherheitshalber ausgeschaltetem WLAN lief wie immer problemlos durch;
und danach Box noch einmal Stromlos, alles soweit ok.


Nur seit letzter Woche (seit 31976) der LiveTV Stream wieder auf allen Apple Mobilgeräten durchläuft,
bekomm ich jetzt immer am Anfang im aktuellen VLC Player angezeigt, das der Codec nicht supported (AC3) ist.
Das war bis letzter Woche nicht der Fall.

Kann die IP Verlinkung den nicht supporteten DolbyDigital Stream aufrufen,
und nicht wie sonst den normalen Ton Stream (PCM?)? Weiss das jemand?

Auch scheint das Entertain TV WLAN Streamen jetzt etwas anfälliger auf Pixelbildung wieder zu sein.
Bis letzter Woche fand ich das Bild (bis zur Blockade) nahezu 100% perfekt (natürlich bei gutem WLAN Empfang).


Und dann ist mir noch auf meinem 2 Jahre alten Win7 Notebook mit Intel i5 aufgefallen,
das unterm neuesten Internetexplorer 11 bei Windows 7, die neue F!B Menüansicht den Prozessor immer (unnötigerweise) zu 15-20% auslastet!
Und da steht ja eigentlich nur überall fest/statisch die Schrift.

Andere Internetseiten lösen jedenfalls keine Prozessorauslastung vom IE11 aus.

Mit Chrome erzeugt das Menü jedenfalls keine Prozessorauslastung,
und mit FireFox ist die Prozessorauslastung auch nur minimal höher, so bei 1-2%.


Die beiden Fehler habe ich jedenfalls AVM gemeldet.
 
Zuletzt bearbeitet:

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,034
Punkte für Reaktionen
328
Punkte
83
Ich habe kein Problem, außer das seid dieser Labor erste halbe Sek. Bild etwas pixelig ist auf dem iPhone im VLC, dann aber flüssig läuft ohne Probleme, daher nicht problematisch.

Der PC sowie der MR301 hat auch keine Probleme mit den Streams.

WLAN Kanal hast manuell, ohne Koexistenz, und mit WLAN Optimierung für IPTV?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

ChrisLi84

Neuer User
Mitglied seit
3 Sep 2015
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
An meinem VDSL2-Anschluss läuft der .42er Treiber besser als der .41er. Mit dem .41er Treiber hatte ich maximal bei dem Zähler "Sekunden mit Fehlern" eine 8 für die Vermittlungsstelle stehen. Zur Zeit steht dort bei ca 4 Tagen Laufzeit der Box eine 3. CRC- Fehler gab es nie. Eine Sache verstehe ich aber nicht. Mit dem .41er Treiber und seinen Vorgängern hatte ich eine schwankende Leitungskapazität von ca 98-107Mbit. Kann mir das Jemand erklären? Ich habe eigentlich keine Ahnung davon, aber kann ein Treiber solch einen Einfluss haben oder liegt das eher an der Vermittlungstselle? Mit dem 42.er Treiber ist die Leitungskapazität bei 100Mbit festbetoniert.
Das WLAN scheint jetzt endlich stabil mit meinem Apfelgeräten zu laufen. Ich Funke schon von Anfang an auf dem 5Ghz-Band. Die ständigen Ab-und Anmelde-Orgie ist vorbei. Jetzt Maschen es nur noch die Geräte wenn der Akku auf rot ist (Ist ja auch verständlich). Eine endgültige Aussage kann man wohl erst treffen, wenn die Box mehr als 1 Woche läuft.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,034
Punkte für Reaktionen
328
Punkte
83
Der Wert ist geschätzt und variabel. Fix sind nur die DSLAM Werte, die gibt der Anbieter vor.

Wenn nur 50k hast, wäre es für dich egal.

Die Handvoll Fehler in Statistik kannst ignorieren.
 

splenditnet

Neuer User
Mitglied seit
17 Nov 2013
Beiträge
117
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Zuletzt bearbeitet:

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,034
Punkte für Reaktionen
328
Punkte
83
Frühestens mit nächster Labor Serie.

Diese Serie ist gelaufen, und wird in Kürze als 06.50 freigegeben.
 

seysocl

Neuer User
Mitglied seit
8 Jun 2014
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8

Mordrag

Mitglied
Mitglied seit
18 Dez 2008
Beiträge
295
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
18
Ich hab auch noch ein S4 mit Android 5.01. Auch da verzögerte Zustellung. Und das gehört der Regierung also muß ich IPv6 auslassen :D
 

imjustcall

Mitglied
Mitglied seit
13 Feb 2010
Beiträge
424
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Bin zurück auf 6.30 und hier ist das Klangbild der Telefonie wieder ausgewogen und klar mit den C4 Geräten.
Ich weiß nicht welche Filter die in der 6.36 über die Gespräche legen aber das geht gar nicht.
Das klingt dann wie billigste Handgeräte für 2 Euro, egal ob ich am EQ gehe um es etwas anzupassen, es brachte nichts.

Ich nutze den EQ auch nicht, steht alles auf normal.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,034
Punkte für Reaktionen
328
Punkte
83
Ich bin mit meinen Gigaset an FB zufrieden, habe keinen Unterschied zu älteren FW bemerkt was Qualität bzw. dem EQ angeht.
 

Outlaw

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Okt 2004
Beiträge
860
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Zum Thema Sync nach dem Update:

Ich habe das nun seit einigen Labors, dass nach dem Update der Sync gar nicht mehr geht. Hier half aber immer ein PoR (Power on Reset).

Auch heute wieder. Update einwandfrei, Sync tot, selbst Neustart half nicht, PoR, alles super, als wenn nie was gewesen wäre.

Das sagt mir, dass ich zukünftig keine Updates mehr mache, wenn ich nicht in der Nähe bin. Hier sollte AVM nachbessern.
 

Zurzeit aktive Besucher

Keine Mitglieder online.
3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
235,892
Beiträge
2,067,345
Mitglieder
356,881
Neuestes Mitglied
LTH-doc