FRITZ!Box 7590 07.20 vom 06.07.2020

inge70

Neuer User
Mitglied seit
7 Dez 2015
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
3
Bei mir kam in der Nacht zum 3.8.2020 das Update auf 7.20, obwohl ich den Updatedienst und auch das automatische Update in der fritzbox 7590 deaktiviert hatte. Ich habe eine freie Fritzbox7590 (OEM=AVM) .

Warum das Update nun trotzdem kam, ist mir ein Rätsel. Im Ereignislog steht, es kam durch den internet-Anbieter, was bei mir O2 ist. Aber die Box ist nicht von denen und im Forum wurde geschrieben es käme nicht durch O2, sondern AVM. Wobei ich nach wie vor O2 im verdacht habe, da sie ja für Ihre selbst verkauften bzw. vermieteten Fritzboxen die Updates auch ausrollen. Scheinbar wird da nicht unterschieden ob O2-Label oder freie Fritzbox.

Wollte noch nicht auf 7.20, da mein 1750E noch auf 7.12 läuft.

Konnte es auch reproduzieren. Retour auf 7.12 und alles abgestellt was damit zu tun hat, zack ca. 10 - 15 min später wurde 7.20 wieder eingespielt.

Finde ich nicht so prickelnd. Zumal ich nun nicht weiß durch wen es ausgelöst wurde und, trotz Verbot meinerseits in den Einstellungen und Diensten.

Nun bleibt Sie drauf.

Nach dem Update waren meine Syncwerte: 116,8 MBit im down und 37,5 MBit im Upload. Wobei der Upload durch das Update von 42,0 MBit auf 37,5 Mbit sank. Download blieb gleich.
Habe dann den "vorherigen DSL-Treiber" geladen und schon war auch der Upload wieder bei 42,0 Mbit.
Fehlerzähler bleibt bisher auf "0" überall. Lediglich die neue Anzeige "korrigierte DTU" zeigt ab und an mal ein paar Fehler an (mal auf firtzbox-Seite, mal Vermittlungsstelle), die aber nach einer Weile wieder verschwinden und auf "0" zurück gehen.
Bei "unkorrigerte DTU" bleibt alles bisher auf "0".

Ansonsten läuft 7.20 an meinem O2 VDSL bisher stabil.

Auch SMB v2/v3 macht bisher beim schreiben von Daten auf die USB-HDD am Router keine Probleme. Schreibrate: ca 28MByte/s auf NTFS. Leserate liegt bei ca. 49 MByte/s. Alles in allem schneller als unter 7.12 mit SMB v1.

WPA3 nutze ich derzeit nicht, da der Repeater 1750E noch kein Update auf 7.20 erhalten hat bisher und auch sonst kaum Geräte für WPA3 in meinem Netzwerk sind. Die beiden Samsung Galaxy S10e solen es können wie man so liest aber getestet hab ich es noch nicht. Wie das bei meinen Tablets, der LG SL10Y Soundbar und dem FireTv 4K Stick ist, weiß ich nicht. Na mal gucken.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,035
Punkte für Reaktionen
328
Punkte
83
Dann installiere doch auf dem 1750E die 7.19 Labor.

Hast wohl automatische Konfiguration durch den Anbieter aktiv.
 

inge70

Neuer User
Mitglied seit
7 Dez 2015
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
3
stimmt, hast recht. Diese Option hatte ich garnicht beachtet. Danke für den Hinweis.
Bezüglich 1750E, Daten dachte ich auch schon. Muss nur mal schauen welche am stabilsten läuft.
Mal schauen, derzeit läuft auch die jetzige Konfig recht gut.
 

Meister J

Neuer User
Mitglied seit
25 Feb 2018
Beiträge
147
Punkte für Reaktionen
40
Punkte
28
@inge70 ,

hast du bei "Anbieterdienste" etwas aktiviert?
Dort gibt es ebenfalls die Punkte "automatische Einrichtung" und "automatische Updates", ähnlich wie unter dem Menüpunkt "AVM Dienste"
Ist schon seltsam das dir die 7.20 zwingend draufgebügelt wird.
 

inge70

Neuer User
Mitglied seit
7 Dez 2015
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
3
Ich war mir garnicht bewusst das es auch dort einen Punkt "automatisches update" gibt. naja nun weiss ich es. Aber wie schon geschrieben, bis jetzt läuft die 7.20 ebenso stabil, wie die 7.12.
Ich schau mir das nun erstmal etwas an mit der 7.20.
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,008
Punkte für Reaktionen
223
Punkte
63
Konnte es auch reproduzieren. Retour auf 7.12 und alles abgestellt was damit zu tun hat, zack ca. 10 - 15 min später wurde 7.20 wieder eingespielt.
Hast Du mal geschaut, ob der 1750E nach neuer FW suchen und auch andere AVM-Hardware updaten darf? U.U. musst Du noch weiteren verbieten, Updates anzustossen.
LG und nur ein Gedanke
 

inge70

Neuer User
Mitglied seit
7 Dez 2015
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
3
Das hatte ich bereits deaktiviert. denke es lag an der Einstellung "automatisches Update" bei den zugangsdaten/Internet. Denn dieser Punkt fiel mir jetzt erst auf. Alles andere war aus. Zumal mir die 7590 bei aktiven updatedienst bisher nie eine Mitteilung anzeigte. Dass es eine neue Firmware gibt. Es stand bisher da: Firmware aktuell. ich hatte dann alles deaktiviert, ausser diesen punkt bei INTERNET/zugangsdaten. Und dann kam nun das Update durch ein Internet-Anbieter. So steht es zumindest im ereignislog.
Ich teste die 7.20 jetzt erstmal:)
SMB v2/v3 finde ich schon klasse. Endlich das 1er weg beim NAS der Fritzbox. Nutze das zum Streamen daheim.
 

SnoopyDog

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Jul 2005
Beiträge
2,700
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
Ich habe übrigens seit gestern WPA3 und PMF an der 7590 deaktiviert. Warum man das an den Repeatern trotz aktiver Einstellungsübernahme auch noch explizit tun muß, erschließt sich mir nicht, aber ich habe es auch dort deaktiviert.

Seitdem funktioniert das Handover zwischen Repeatern und der Fritz!Box wieder einwandfrei und die sporadischen WLAN-Aussetzer von mehreren Sekunden sind nun scheinbar auch verschwunden.
 
  • Like
Reaktionen: inge70

alexandi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
1,828
Punkte für Reaktionen
229
Punkte
63
Warum man das an den Repeatern trotz aktiver Einstellungsübernahme auch noch explizit tun muß, erschließt sich mir nicht
Alle meine Repeater übernehmen die Einstellungen so wie im Master. Ich brauch nichts explizit nachträglich deaktivieren
 

Kat-CeDe

Mitglied
Mitglied seit
12 Sep 2006
Beiträge
680
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Hi,
meine 4 (alle im Mesh) haben die Einstellungen WPA2 noPMF auch übernommen.

Ralf
 

SnoopyDog

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Jul 2005
Beiträge
2,700
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
In den individuellen Heimnetz-Einstellungen des Repeaters auch?
 

Kat-CeDe

Mitglied
Mitglied seit
12 Sep 2006
Beiträge
680
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Hi,
ja aber ausgegraut da ja Mesh.

Ralf
 

SnoopyDog

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Jul 2005
Beiträge
2,700
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
Hast Du da gerade explizit nachgeschaut? Unter "Heimnetz" und dann mit dem kleinen blauen Pfeil die Einstellungen aufgeklappt?
 

alexandi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
1,828
Punkte für Reaktionen
229
Punkte
63
Diese Anzeige ist falsch. Schau mal bei WLAN -> Sicherheit
 

SnoopyDog

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Jul 2005
Beiträge
2,700
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
Solange man nicht dort ebenfalls auf WPA2 umschaltet, zeigt der Repeater in seiner Übersicht noch immer "WPA2+WPA3" an.
 

Kat-CeDe

Mitglied
Mitglied seit
12 Sep 2006
Beiträge
680
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Hi,
welcher kleiner blauer Pfeil? Ich war direkt im Web-Interface der Repeater/APs.

Was aber sein könnte wenn man mit die Einstellungen ein-/ausschaltet und dazwischen an der Repeatern was macht das die Anzeigen vielleicht nicht synchron sind. Ich habe von Anfang an die Einstellungen übernehmen lassen und die Finger von den Repeatern gelassen.

Ralf
 

SnoopyDog

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Jul 2005
Beiträge
2,700
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
Diese vielen Fragen zu Einstellungen des Repeaters gehören nicht hierher. Zumal ich einen gestern erst gekauft habe, per WPS angemeldet und beide verhalten sich gleich
 

alexandi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
1,828
Punkte für Reaktionen
229
Punkte
63
Übersicht noch immer "WPA2+WPA3"
Diese Anzeige ist ebenfalls falsch. Es kommt auf den Repeater an:
1200 : Anzeige "WPA2+WPA3"
2400 : Anzeige "WPA2+WPA3"
1750: Anzeige "WPA2+WPA3"
3000 : Anzeige "WPA2"
 
Zuletzt bearbeitet:

SnoopyDog

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Jul 2005
Beiträge
2,700
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
Und die Fritz App WLAN zeigt es auch nur falsch an - wie macht die das? Ist mir auch egal. Ich wollte darüber nicht stundenlang diskutieren. Wenn der Repeater auf seiner Einstiegsseite "WPA2+WPA3" anzeigt, ist mir das suspekt. Wenn die Einstiegsseite nach Änderung der Einstellung nur noch "WPA2" anzeigt, dann gehe ich davon aus, daß das stimmt. Und noch mehr werde ich jetzt nicht mehr schreiben, weil es 0.0% mit diesem Thema zu tun hat.
 

thghh

Mitglied
Mitglied seit
23 Jun 2008
Beiträge
667
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Ständige DNS Probleme

Dieser Fehler ist schon seit der Beta und nun auch in der aktuelle, 7.20. Nach einiger Zeit ist das Internet gestört, weil keine DNS Server mehr als aktuell genutzer Server eingetragen ist. Es stehen die möglichen Server zwar in der Liste, aber es wird keiner genutzt, siehe Bilder.

Bildschirmfoto 2020-08-06 um 07.56.47.png Bildschirmfoto 2020-08-06 um 07.55.17.png
[Edit Novize: Riesenbilder gemäß der Forumsregeln auf Vorschau verkleinert]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: