FRITZ!Box 7590 07.20 vom 06.07.2020

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
13,766
Punkte für Reaktionen
1,261
Punkte
113
Stimmt, nach dem FTP-Server zu urteilen, wurde die am 01.10.2020 eingestellt, also 14 Tage nach der 07.21 für die 7490. Änderungen gegenüber der 07.20 lt. "info.txt": Null.

Offenbar hat AVM dann aus den letzten Malen (wo es nach meiner Erinnerung länger brauchte, aber die kann auch täuschen und es wurde damals vielleicht nur schneller hier nach möglichen Lösungen gefragt) gelernt und diese Version von selbst "nachgelegt" - ich kann mich auch nicht an andere Threads/Beiträge erinnern, die sich mit diesem Dilemma für 07.20/07.21 befaßt haben.

es hat nichts mit der 7590 FW 7.20 zu tun!
Bleibt die Frage, warum dann der 07.20-Thread hier noch frequentiert wird, wenn es eine 07.21 gibt - vielleicht ja tatsächlich ein Argument, ihn zu schließen.

Obwohl ich persönlich eigentlich dagegen bin ... denn wenn die Änderungen von der 07.20 zur 07.21 so marginal waren, daß es nicht mal zu einem Eintrag in der "info.txt" gereicht hat, dürfte das mit (eher wenigen) Fehlerkorrekturen und ansonsten genau mit dem skizzierten Versionsnummern-Chaos zusammenhängen. Damit sind dann (mit hoher Wahrscheinlichkeit) die bisher hier erstellten 30 Seiten immer noch gültig ... schließt man hier, müßte man das für die 07.21 vermutlich alles noch einmal wiederholen. Das ist eben der Pferdefuß, wenn man solche Threads so "zielgenau" benennt und ins Leben ruft.
 

oldmen

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jun 2008
Beiträge
1,915
Punkte für Reaktionen
68
Punkte
48
1. Threads von Release-Firmwares sind bisher immer offen geblieben.

2.
warum dann der 07.20-Thread hier noch frequentiert wird
Weil dieser Thread zur 7590 FW 7.20 von Merkanti mit:
"Ich muss das Backup einer 7560 (max. release 7.12) auf eine 7490 bringen, die allerdings bereits auf 7.21 ist. Da wird eine Wiederherstellung verweigert."
gekapert wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
13,766
Punkte für Reaktionen
1,261
Punkte
113
1. Threads von Release-Firmwares sind bisher immer offen geblieben.
Daß diese Behauptung schlicht falsch ist (dafür reicht ja ein einziges Beispiel, um es zu widerlegen, wenn man - ohne Not - von "immer" schreibt anstelle von "meistens"), hättest Du durch eigene Recherche ganz leicht ermitteln können, wenn Du nur für die 7590 hier mal ein paar (genauer drei, nämlich von 07.12 über 07.11 bis 07.10) Release-Versionen in die Vergangenheit geschaut hättest:


- die Nachfolge-Version war dann die 07.11 und ich sehe nicht, worin sich 07.10/07.11 und 07.20/07.21 jetzt genau unterscheiden sollten. Oder war die 07.10 für Dich keine Release-Version? Gerade die "ersten" Release-Versionen verursachen natürlich auch deutlich mehr Traffic als die späteren "Wartungsupdates" (schon wegen der neuen Funktionen und weil viele erst nach den Labor-Versionen aktiv werden), daher ist 07.10/07.11 in meinen Augen viel eher mit 07.20/07.21 zu vergleichen, als 07.11/07.12 oder ähnliches.

Und von "gekapert" würde ich hier nun auch nicht gleich schreiben ... es gibt oft genug Fälle, wo die Fragesteller sich einfach nur mit der Modellnummer vertun und selbst das "max. 07.12" würde ich an dieser Stelle nicht überbewerten, weil auch da vielen die genauen Kenntnisse fehlen, welche Versionen tatsächlich verfügbar sind - ich bin ja offensichtlich das beste Beispiel dafür. Außerdem hatte ich ihn schon auf diesen Fehler bei der Wahl des Threads hingewiesen und er hat sich obendrein entschuldigt ... da ist "gekapert" dann - wenn es um ein Versehen geht - schon ziemlich "deftig".

Wenn ich dann auf einen direkten Widerspruch noch einmal reagiere (und logischerweise auch in dem Thread, in dem er erfolgt), ist das - nach meinem Verständnis - auch kaum zu beanstanden.

Und wenn jemand jetzt von #619 bis hier nur die Erkenntnis gewinnt, daß es mittlerweile auch eine 07.21 für die 7590 gibt, in die man eine Sicherung der 113.07.21 (also einer 7490) importieren kann (denn #611 ist da ja offenbar nicht auffällig genug und hält auch keinen Link zum neuen Thread bereit, wie das meistens gehandhabt wird), dann reicht mir das auch noch als Ergebnis und das ist dann schon wieder deutlich "on-topic" in meinen Augen.

Siehst Du das anders, findest Du sicherlich auch die "Beschwerdestelle" selbst ... laß den Teil abtrennen (dann logischerweise schon ab #614) und gut ist's.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,834
Punkte für Reaktionen
923
Punkte
113
BTW:
Hinweis: Wer noch die 6.86 oder älter auf der Box hat, kann nicht direkt auf 7.20 updaten!
Ob das überhaupt stimmt?

Bei den VR9-Modellen ist das, wenn man von FRITZ!OS <6.50 aus updaten möchte, richtig (da man seit FRITZ!OS 7.2x kein ext2-Image mehr im Firmware-Image verwendet), siehe dazu auch die entsprechend verfügbaren Zwischenupdates für die 7430 und 7490:
https://www.ip-phone-forum.de/threads/fritz-box-7430-07-21-vom-17-09-2020.307922/post-2386366
https://www.ip-phone-forum.de/threads/fritz-box-7490-07-21-vom-17-09-2020.307918/post-2386119

Aber bei den GRX5-Modellen (wie der 7590) sind mir entsprechende Änderungen, die ein Update von FRITZ!OS <=6.86 verhindern würden, bisher eigentlich unbekannt (vielleicht weiß @PeterPawn etwas dazu?).

Da ja nun auch für die 7580 und 6890 LTE (ebenfalls beide GRX5-Modelle wie die 7590) ein FRITZ!OS 7.2x erschienen ist, müssten ja für diese Modelle ebenfalls Zwischenupdates (inkl. entsprechende Hinweise dazu seitens AVM) verfügbar sein (denn für beide gibt es FRITZ!OS <6.86). Dies ist aber nicht der Fall, sowohl bei der 7580 als auch der 6890 LTE kann man, zumindest laut JUIS, bspw. von FRITZ!OS 6.80 (bzw. 6.84 bei der 6890 LTE) direkt auf FRITZ!OS 7.21 updaten (bei der 7590 mit FRITZ!OS 6.86 laut JUIS dagegen nicht). Auch gibt es seitens AVM keine entsprechenden Warnhinweise wie bei der 7590.

Daher habe ich irgendwie den leisen Verdacht, dass da bei der internen Kommunikation evtl. etwa missverstandenen worden ist und diese Zwischenupdates evtl. doch nur für die VR9-Modelle (mit FRITZ!OS <6.50) notwendig sind aber eben nicht für die GRX5-Modelle.
 

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
10,814
Punkte für Reaktionen
917
Punkte
113
Für die 7580 finde ich kein Zwischenupdate.
Für die 7590 ist es aber immer noch da.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,834
Punkte für Reaktionen
923
Punkte
113
Ja, habe ich ja geschrieben. Für die 6890 LTE gibt es auch keines.
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
13,766
Punkte für Reaktionen
1,261
Punkte
113
Mir fällt spontan ein, daß vielleicht ein paar Einstellungen beim Update konvertiert werden müssen - wenn man das eben als "Update" (ohne Rücksetzen auf Werkseinstellungen) haben wollte.

Keine Ahnung, ob das ein Mißverständnis bei AVM ist - die Tatsache, daß der AVM-JUIS für 06.83 bis 06.86 tatsächlich eine 07.12 in einem speziellen Verzeichnis ausspuckt (also auch nicht die "normale" unter der alten URL, selbst wenn der Inhalt identisch ist), deutet ja eher darauf hin, daß das tatsächlich notwendig ist.

Mir ist aber bisher auch nichts aufgefallen, was AVM an Konvertierungen bei der 07.20 weggelassen haben könnte - sowohl das "config_rekey" als auch das "conv2utf8" findet sich noch, ebenso die TAM-Initialisierung.

Die größere Baustelle, wo sich die Änderungen ggf. auch auswirken könnten, ist das "SILENT_UPDATE" - aber m.W. gab es die ersten Änderungen dafür (u.a. das Ausblenden von Dateien im NAS) auch erst mit der 07.10 und da dieses Zwischenupdate ja ab 06.9x schon nicht mehr erforderlich ist, kann es das eigentlich auch nicht sein ... oder es war tatsächlich von ganz, ganz langer Hand geplant.

Am plausibelsten wäre für mich immer noch irgendeine Konvertierung bzw. die Unterstützung irgendwelcher alten Formate in einem AVM-Binary, die man über Bord geworfen hat, um das übersichtlicher zu halten und wo bei regelmäßigen Updates ohnehin schon ein neues/geändertes Format in den Einstellungen benutzt wird. Das dann obendrein allerdings nur für die 7590 - ich habe keine Ahnung, was die - auch ggü. den anderen GRX550-Boxen - so besonders macht.

Wer's ganz genau wissen will, muß vermutlich eine 7590 mit 06.83 nehmen und diese zunächst mal konfigurieren (damit es da überhaupt etwas zu konvertieren gibt), danach die Einstellungen sichern (am besten "raw" und nicht im "AVM-Style") und dann nach dem Update auf 06.9x nachsehen, was sich geändert hat (das sind dann die geringsten Änderungen ggü. den Versionen, die ein Zwischenupdate brauchen). AVM bietet zwar die 07.12 per JUIS dafür an, aber der Theorie nach müßte ja auch eine 06.9x ausreichen, wenn für diese der JUIS direkt wieder auf die 07.21 verweist als nächstes Update.

Es gibt noch so viele binäre Dateien in den AVM-Einstellungen, daß sich darin alles mögliche verbergen kann - daher muß man die dann wohl auch wirklich Datei für Datei vergleichen (und bei den Textformaten natürlich auch dekodieren, weil da alles definitiv unterschiedlich ist, wenn es neu geschrieben wurde).
 
  • Like
Reaktionen: NDiIPP

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via