[Info] Fritz!Box als GSM-Gateway für Sprachtelefonie über UMTS-Stick (u.a 736x, 7390, 7490)

sparkie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Nov 2005
Beiträge
1,555
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
38
gibt AVM eigentlich die Sourcen fuer die "GSM-Gateway" Funktionalitaet irgendwo heraus? Oder haben sie das womoeglich selbst von chan_dongle abgekupfert und wollen verhindern, dass man es allzu schnell bemerkt :) ?

- sparkie
 
A

adda

Guest
Das Telefonieren mittels der Fritzbox 7390 über das O2-Netz nutze ich bereits mit der Firmware 84.04.91 von meiner Urlaubswohnung seit geraumer Zeit. Folgende Ausstattung habe ich dort:

Fritzbox 7390 mit Firmware 84.04.91 (die folgende Finalversion funktionierte bei mir nicht)
2 x MT-F
Huawei E173
O2 Go prepaid Karte
3 eingerichtete Sipgate-Rufnummern

In der voip.cfg habe den Parameter "sipping_enabled" von NO auf YES abgeändert, das nach einiger Zeit die Fritzbox eingehende Anrufe nicht mehr annahm, dann lief alles bestens ! Allerdings ist darauf zu achten dass nach Deaktivierung einzelner Sipgatenummern dieser Parameter wieder zurückgestellt wird und man die Prozedur in voip.cfg wiederholen muß. Die HD-Telefonie habe ich in den MT-Fs deaktiviert und die Sprachkompression eingeschaltet.

LG Andreas
 

inquisitor

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 Aug 2004
Beiträge
1,490
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
@adda
Thema verfehlt. Es geht hier nicht um VoIP via UMTS sondern um native Mobilfunktelefonie.
 

PsychoMantis

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Dez 2005
Beiträge
2,503
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Also auf meinem E1762 ist die Firmware 11.126.13.00.00. Auf dem E1550 die 11.609.18.00.00. Soeben habe ich es mit dem E1550 getestet: Das gleiche wie gestern, es rauscht und man versteht kaum was: Das im Anhang war ein Mitschnitt von einem Anruf auf 08003301000.
 

Anhänge

A

adda

Guest
@inquisitor

Sorry sehe ich auch gerade dass ich im falschen Thread gelanded bin ;=((

Trotzdem kann ich hoffentlich nach mitterweile einigen Tests auf der neuen Labor-Firmware etwas zu diesem Thema beitragen:

Model : Huawei E176
Firmware : 11.126.08.01.99 B416
Voice feature : enabled
SIM Lock status : unlocked

läuft unter der neuen Labor-Firmware hervorragend !!! Nachdem ich unter Mobilfunk-Telefonie meine Mobilrufnummer eingerichtet, aber den Mobilfunk-Internetzugang deaktiviert habe, kann ich normal über meinen Glasfaseranschluss surfen und telefonieren. Eines meiner MT-F-Mobilteile nimmt zusätzlich eingehende Gespräche über Mobilfunk an und telefoniert auch über bestimmte Wahlregeln über diesen Anschluss raus.


Model : Huawei E367
Firmware : 11.810.09.20.00
Compile date / time : Mar 16 2011 14:38:04
Dashboard version : 3Connect_BL_3_0_26_4_Mac_r70
Chipset : Qualcomm
Voice feature : not supported in current firmware
SIM Lock status : unlocked

läuft leider nicht da Voice in dieser Firmware angeblich nicht unterstützt wird


LG Andreas
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

edward

Mitglied
Mitglied seit
8 Jul 2004
Beiträge
313
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
...Edwards Vermutung... klingt nicht sehr plausibel, ...
Wenn man die UI-Schnittstelle(Voice) deaktiviert z.B. at^u2diag= 257 dann funktioniert die Telefonie unter Mobile Partnet auch nicht mehr, man kann noch die Nummer wählen, aber es wird keine Sprache übertragen. Außerdem wird eine COM-Schnittstelle weniger vom Stick benutzt.
 

PsychoMantis

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Dez 2005
Beiträge
2,503
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Irgendwie scheint das alles wohl noch nicht ausgereift zu sein. Es funzt ja bisher nur bei einem hier und nur mit der 7270er, und mit einer 7390er hat bisher keiner einen Erfolg vermeldet, stimmt das so? Tja, die Hardware der 7270er und 7390er unterscheidet sich ja: das eine ist ja big_endian und das andere little_endian (wenn ich mich nicht täusche) und chan_dongle-Entwickler hat gemeint, dass es auf einem davon Probleme gibt. Vielleicht ist das ja der Grund. Anderseits kann das der Grund nicht sein, da ich es mit chan_dongle auf beiden Fritzboxen zum Laufen bekommen habe (zwar war die Quali in eine Richtig perfekt und in die andere miserabel, aber es gab kein Unterschied zwischen den Fritzboxen). Ich hoffe echt, dass AVM das nocht nachbessert, dann kann jeder 1und1-Kunde seine persönliche bundesweite Homezone zum Preis eines UMTS-Sticks haben.
 

rollo

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
8,288
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Erfahrungen mit dem K3765-HV hier ebenfalls negativ. Erstmal läuft der Stick nur direkt an der Box, Verlängerung oder USB-Hub kann man vergessen. Bei 3 Anrufversuchen bekam ich einmal keine Verbindung, einmal nur ein kurzer Ansatz zum Klingeln, dann Abwurf und beim dritten Versuch Rufaufbau aber kein Audio. Ausgehend kein Rufaufbau.

Mein Stick:
Code:
Manufacturer: huawei
Model: K3765
Revision: 11.126.03.06.00
+GCAP: +CGSM,+DS,+ES
jo
 

Tippfehler

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Sep 2004
Beiträge
3,145
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
38
Das wäre ja immerhin schon ein Anfang.
Bei mir wird der Stick aber nur als Lauwerk erkannt, mit der Bitte, ihn nochmal neu anzustecken. Mobiles Internet wird aber auch angeboten. Auch nach langer Wartezeit erkennt die Fritzbox kein Voice.
Vielleicht sollte ich doch mal den Laufwerksmodus per AT-Befehl abschalten. Ich glaube, dass ich im chan_dongle-Thread auch schon mal was davon gelesen hatte. Besser wäre es aber, wenn man den Stick auch noch als NAS-Laufwerk (Faxspeicher) nutzen könnte.
 

H'Sishi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
1,991
Punkte für Reaktionen
41
Punkte
48
Erstmal läuft der Stick nur direkt an der Box, Verlängerung oder USB-Hub kann man vergessen
Ok, hatte meinen gestern via Hub an der Box ... werde es morgen dann nochmal ohne probieren.

Was das Thema Verlängerung angeht ... die Standard-Verlängerungen, die den meisten USB-Speichersticks beiliegen, können den erhöhten Strombedarf des UMTS-Sticks nicht übertragen; sie sind nur für die wesentlich weniger hungrigen Speichersticks ausgelegt (50-80 mA anstatt bis zu 500 mA).
Bei USB-Hubs liegen Kabel mit dickerem Querschnitt auf den Power-Adern bei, wenn die Hubs selbst kein langes Kabel besitzen.

//HSishi
 

sparkie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Nov 2005
Beiträge
1,555
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
38
A sondern einfach aktiven Hub nehmen.
richtig. Spaetestens wenn sich die ersten User melden, die ihren USB Stick wegen Firmwarehaenger automatisch (per Hub) stomlos machen muessen:)

Der DELOCK 87445 eignet sich sehr gur dafuer (siehe auch hier). Damit habe ich inzwischen sogar schon mit einfachsten Mitteln einen 4 fach USB Schalter gebaut - aber das ist ein anderes Thema).

- sparkie
 

rollo

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
8,288
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Hub mit Stromversorgung hat bei mir auch nix genützt

jo
 
A

adda

Guest
@inquisitor

Ich habe mir nun auch eine Huawei K3765-HV besorgt mit der Firmware 11.126.03.09.00. Du schreibst in Deinem ersten Post dass dieser Stick von der aktuellen Laborfirmware unterstützt wird. Bei mir wird diese in der Fritzbox 7390 weder als UMTS-Stick erkannt noch kommt unter Mobilfunk das Feld "Telefonie über Mobilfunk".

Hast Du den Stick noch irgendwie modifiziert und habe ich etwas übersehen ?

LG Andreas
 

inquisitor

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 Aug 2004
Beiträge
1,490
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Ich stütze mich da auf edward's Beitrag, der allerdings nur abgehend telefonieren kann und eine 7270 im Einsatz hat sowie Psychomantis, der mit seiner 7390 telefonieren kann, wenn auch mit akustischen Problemen (sehr leise).
Denke wir sollten da mal auf das nächste Labor warten, denn im Augenblick ist die Implementierung praktisch unbrauchbar.
 

mcreim

Mitglied
Mitglied seit
25 Jun 2005
Beiträge
284
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe einen Huawei E160 Stick (O2 Surfstick) mit der FW 16.001.06.01.500.
Mit Hilfe der Mobile Partner Software kann ich am Pc unter WinXP damit telefonieren. Wenn ich den Stick an meine FB 7390 stecke, wird er auch erkannt und die Telefonie-Option angezeigt. Es klingelt auch, wenn man damit einen Anschluss anruft. Allerdings kann man nichts hören. Weder in die eine, noch in die andere Richtung.
Bei manchen Anwahlversuchen wird die Verbindung sofort gekappt.
Hier ist also noch eine "kleine" Baustelle. Aber spannend ist es allemal.

Viele Grüße
Michael
 

PsychoMantis

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Dez 2005
Beiträge
2,503
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Ja, genauso ist es bei mir auch. Ich habe heute noch etwas rumgefummelt und versucht. Das ist mit meinen beiden UMTS-Sticks auch so, dass manchmal der Anwahlversuch gekappt wird. Meistens klappt es jedoch, aber man hört nur Rauschen und den gegenüber nur sehr unverständlich. In die andere Richtung ist die Qualität allerdings in Ordnung. Eingehende Gespräche funktionieren auch, aber ohne Audio in irgendeine Richtung. Rufnummernanzeige geht auch nicht (also wenn ich jemanden anrufe, sieht man ja normalerweise die Nummer). SMS-Empfang geht auch nicht. Ich finde man sollte man sollte USSD versenden können und SMS und USSD empfangen können (am besten wäre die Möglichkeit SMS/USSD -> email). Auch habe ich voip.cfg, ar7.cfg und andere Dateien auf Verdächtigkeiten untersucht, um vielleicht ein paar Parameter zu ändern. Aber da scheint alles normal zu sein. Insofern ist es noch eine sehr große Baustelle: solange da noch gebaut wird lasse ich also auf einer dedizierten Linux-Maschine chan_dongle am Leben.
 

edward

Mitglied
Mitglied seit
8 Jul 2004
Beiträge
313
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
@adda
Schau bitte mal in der Ereignisliste nach, ob beim Einstecken des UMTS-Stick ein usb-storage erkannt wird. Falls dies der Fall ist, mußt du die CD-Funktion des Sticks deaktivieren.
Nachdem ich diese Thema gelesen habe, wollte ich auch direkt ausprobieren. Da staunte ich nicht schlecht, dass mein Stick nicht erkannt wurde, obwohl ich wußte, der Stick mußte funktionieren, mindestens als UMTS-Modem. Schnell habe ich die CD-Funktion deaktiviert und dann wurde der Stick erkannt. Enttäuschend mußte ich feststellen, dass kein Telefon klingelte wenn ich die Mobilfunknummer angerufen habe. Daher habe ich angefangen den Stick eine neue Firmware zu verpassen, Fritz neu gestartet und verschiedene AT^U2DIAG-Einstellungen durchzuprobieren und plötzlich wurde der Stick auch mit eingeschaltetem CD-Funktion erkannt. Welcher Vorgang dazu führte, kann ich nicht sagen.
 
A

adda

Guest
@edward

Vielen Dank für Deinen Hinweis. Nach Deaktivierung der CD-Funktion wurde auch mein K3765 HV in der Fritzbox erkannt und die Telefonie-Funktion unter Mobilfunk eingeblendet. Das Heraustelefonieren über ein MT-F über meine Mobilnummer funktionierte dann gut (Klingeln und Audio OK), beim Anrufen auf meiner Mobilnummer klingelt das MT-F aber eine Annahme des Gesprächs war nicht möglich. Hier wird sicherlich von AVM noch nachgebessert werden.

LG Andreas
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,378
Beiträge
2,021,762
Mitglieder
349,983
Neuestes Mitglied
abtpm