.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritz!Box Fon hinter Speedport W500V - Gespräche für die FritzBox landen beim W500V

Dieses Thema im Forum "Telekom" wurde erstellt von Zoli1972, 15 Sep. 2006.

  1. Zoli1972

    Zoli1972 Mitglied

    Registriert seit:
    18 Apr. 2006
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hi,

    Habe ein Problem mit dem Speedport W500V:

    Es ist eine Fritz!Box Fon im ATA-Betrieb hinter dem W500V. Auf dieser sind folgende 3 VoIP-Anbieter registriert:

    -Freenet iPhone
    -VoIP Stunt
    -Klip.hu (Ungarn)
    -Neophonex.hu (Ungarn)

    Auf dem W500V ist auch eine völlig sepparate VoIPStunt-Nummer für unseren Untermieter registriert. Außerdem versorgt der jetzt unser Family-WLAN.

    Wenn ich die Neophonex-Nummer der FritzBox anrufe, dann klingelt es nicht auf der FritzBox, sondern beim Telefon des Untermieters, das am W500V hängt. Neophonex ist aber gar nicht auf dem W500V registriert. Dort ist VoIPStunt registriert, als einziger möglicher Anbieter! Wie kann so etwas dann überhaupt nur passieren? Hier ist wohl jemand gefragt, der absoluten Durchblick hinsichtlich des VoIP-Protokolls hat. Ich wüßte nämlich gerne, was da im Hintergrund falsch läuft, und hätte gerne somit eine Antwort auf die allumfassende Frage:

    Wie stelle ich das ab??????

    Vor der Installation des W500V vor der FBF war letztere alleine fürs Routing, für die DSL-Verbindung, und für VoIP zuständig. Ich brauche jetzt jedoch den W500V, da dort der VoIP-Anschluß meines Untermieters dranhängt. Der soll völlig unabhängig vom übrigen Zeugs telefonieren können.

    Ihr seht, ich brauche die W500V.

    Zoli
     
  2. manowar

    manowar Mitglied

    Registriert seit:
    8 Dez. 2005
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    53° 9'20.40"N 8°12'2.66"E
    Höchst merkwürdig. Und nur bei Anruf auf dieser neodingsbums passiert das, bei den anderen aber nicht? Hmmmm, um ehrlich zu sein, wenn es um das Thema Voipen am Repeater geht, würde ich ausschließlich Fritzboxen verwenden.
     
  3. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    Wo ist dein Festnetz dran? Am Speedport? Könnte es sein, dass der Anruf wegen einer registrierten Festnetznummer übers Festnetz kommt und deshalb auf dem falschen Router landet?

    Ansonsten: Ohne detaillierte Logs wird es schwer, die Ursache zu finden. In der Fritz kann man die bekommen, im Speedport wohl nicht.
    War der Neophonex.hu Account mal auf dem Speedport? Um irgendwelche "Konfigurationsleichen" auszuschließen, würde ich mal einen Reset auf Werkseinstellungen empfehlen.

    Viele Grüße

    Frank
     
  4. Zoli1972

    Zoli1972 Mitglied

    Registriert seit:
    18 Apr. 2006
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #4 Zoli1972, 23 Sep. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 15 Okt. 2006
    Hi,

    @frank_m24:
    Mein Festnetz ist nicht am W500V. Ist an der Fritzbox.

    @manowar:
    Ist kein Repeater, die Fritz hängt über LAN-Kabel an dem W500V.

    Inzwischen habe ich es aber geschafft, das Problem selbst zu lösen. Fehlerquelle war wohl, daß die Fritz eine feste IP hatte, also diese nicht über den DHCP des W500V bezogen hat. Deshalb hatte wohl der W500V auch keine Ahnung, wohin mit ankommenden Anrufen, und hat diese dann fälschlicherweise auf seinen eigenen VoIP-Client weiter geleitet, obwohl das eigentlich ein Bug sein müßte.

    Wie auch immer, wenn ich die Fritz umstelle, damit sie DHCP-Client spielt (alle anderen Einstellungen bleiben erhalten), dann bekomme ich alle eingehenden Anrufe des Neophonex-Anschlusses auf das Telefon, das an der Fritz hängt. Das andere Telefon, das an dem W500V hängt, bleibt still. So war das angedacht, und funktioniert jetzt auch. :)

    Vielen Dank Euch allen für die diesbezüglichen Bemühungen.

    Euer Zoli
     
  5. freakern

    freakern Neuer User

    Registriert seit:
    14 Okt. 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo liebe leute...

    ich weiß, dieser beitrag ist schon was älter...

    ich habe aber leider genau dieses problem...

    Allerdings ist das bei mir Folgendermaßen...

    SP W500 V (gehört meinem nachbarn)
    baut die internet verbindung auf​
    ist für den Festnetz Anschluss konfiguriert​
    hat eine VoIP nummer konfiguriert und Registriert​
    ist als Repeater - Basisstation eingerichtet ​


    Fritz!Box Fon WLAN (meins!!!)
    ist über WLAN mit dem SP W500 V verbunden​
    ist über ein switch mit meinen PC´s verbunden​
    ist als Repeater - Slave eingerichtet ​
    hat einen VoIP account registriert zum raus telefonieren​
    hat einen VoIP account registriert bei dem ich eine 032er nummer habe auf der ich angerufen werden kann (wenn es denn klappt!)​
    ist mit meinem uralt swatch Telefon verbunden ​

    und das mit dem umstellen des DHCP servers müsste man mir evtl nochmal erläutern... ich finde nämlich unter den einstellungen kein eintrag mit "IP automatisch beziehen" oder ähnliches...


    also das problem tritt nicht immer auf, wenn ich die fritz box mal kurz vom strom nehme und dann nach kurzer zeit(30-60 sec) wieder dran hänge, dann klappt das auch erstmal das ich mein eigenes telefon an der fritz anrufen kann (klar die muss auch erstmal starten).

    Warte ich dann mal 10 - 15 minuten klappt es nicht mehr... ruft dann jemand meine nummer an, so kommt der bei meinem nachbarn raus...
    (mein nachbar hat teilweise schon richtig komisch geguckt, wenn meine mam anruft und ihm auf spanisch schimpfwörter an den kopf ballert und der versteht kein wort...:noidea:)

    das einzigste was ich bis jetzt noch nicht ausprobiert hab ist die fritz an den lan der W500 zu klemmen... (könnte ja sein das das wlan nicht schnell genug reagiert)

    habt ihr eine idee, ratschlag oder irgendwas was mir weiterhelfen könnte???


    wenn ihr noch detailiertere infos, logs braucht... kriegt ihr alles (nur bitte kurz mit angeben wo ich die finde), hauptsache ich kann bald mal angerufen werden...

    BITTE HELFT MIR!!!


    Vielen Lieben Dank!

    FreakErn
     
  6. Zoli1972

    Zoli1972 Mitglied

    Registriert seit:
    18 Apr. 2006
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #6 Zoli1972, 15 Okt. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 15 Okt. 2006
    Hallo @freakern!

    Erstens lade Dir für die Fritz mal mindestens die Firmware XX.04.01 oder neuer. Das dürfte Dein Problem bezüglich fehlender Einstellungen beheben. Des Weiteren aktiviere im Menü der Fritz unter System->Ansicht den Punkt "Expertenansicht aktivieren" (Übernehmen nicht vergessen).

    Ich habe mein Problem gelöst, indem ich folgendes in der Fritz umgestellt habe:

    Die Fritz muß ihre IP vom DHCP-Server des W500V beziehen. Im Falle einer fest eingestellten IP für die Fritz weiß der W500V nicht, wohin mit den VoIP-Paketen, die für die Fritz bestimmt sind. Ob allerdings die Fritz in Deiner Konstellation (als WLAN-Repeater-Client) auch gleichzeitig DHCP Client über WLAN sein kann, ist fraglich.

    Vorsicht übrigens bei Umstellen der Fritz-IP auf Dynamische Adressierung! Die aktuelle IP der Fritz ist dann nur noch über Netzwerktools, wie Cain&Abel herauszubekommen. Der W500V zeigt sie jedenfalls in den meisten Fällen nicht an. Wie das allerdings bei Dir aussieht, bin ich mir nicht ganz sicher, da Du die Fritz ja über WLAN anbindest. Solltest Du Hilfe beim Benutzen von Cain&Abel benötigen, bitte PM an mich.

    Besser wäre in jedem Fall ein direkter Anschluß der Fritz am LAN des W500V, falls dieser frei ist. Wenn nicht, einfach einen Switch dazwischenklemmen. So funktioniert es bei mir.

    Sollte keine Verbindung über LAN möglich sein, einfach einen Accesspoint (z.B. LevelOne WAP-0003 oder WAP-0006) besorgen, als AP Client (NICHT Repeater-Client!) für das WLAN des W500V konfigurieren, und am LAN des AP die Fritz mit LAN1 dranhängen. Die Fritz selbst kann leider kein WLAN im Modus AP Client. Außerdem solltest Du dann noch in der Fritz unter Internet->Zugangsdaten die Optionen "Internetzugang über LAN", "Vorhandene Internetverbindung im Netzwerk mitbenutzen (IP-Client)" und "IP-Adresse automatisch über DHCP beziehen" aktivieren.

    WLAN ist in jedem Fall schnell genug für VoIP. Habe das schon mit einem Kumpel so getestet, und habe sogar mal mein Laptop als WLAN AP mißbraucht, um einer gemoddeten Eumex 300IP den Zugang zum VoIP über WLAN zu ermöglichen. Mein Kumpel hat jedenfalls schon seit über einem Jahr die Fritz am LAN-Port eines LevelOne WAP-0006 hängen, und funktioniert so bei ihm.

    Außerdem ist wichtig, daß die Fritz die eingehenden Ports für DEIN VoIP im W500V offenhält, damit ankommende Anrufe auch dorthin durchkommen. Das stellst Du in der Fritz im Menü Telefonie->Internettelefonie->erweiterte Einstellungen ein. Setze einen Haken bei "Portweiterleitung des Internet-Routers für Internettelefonie aktiv halten", und stelle das danebenliegende Dropdown-Menü auf 30 Sekunden. Eine simple Portfreigabe im W500V hat mich jedenfalls in dieser Hinsicht nicht weitergebracht. Die Ports muß die Fritz für sich öffnen und offenhalten.

    Wenn alles nicht funktioniert, wäre noch von Vorteil zu wissen, was Du für VoIP-Provider nutzt. Vielleicht liegt es ja auch an denen. Aber probier erst mal, ob das, was ich geschrieben habe, so funzt, und poste das Ergebnis. Dann sehen wir weiter.

    Viel Glück & Grüße.

    Zoli
     
  7. langust

    langust Neuer User

    Registriert seit:
    11 Juli 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen!

    Das Problem mit dem Klingeln hatte ich auch:
    Sipgate auf SP W501V (eigentlich AVM) hinter'm DSL-Modem/WLAN SP W500V.

    Die Ursache war fehlender STUN-Server-Eintrag auf SP W501V. Mit dem STUN-Server funktioniert es ohne Portfreischaltung/-weiterleitung.
     
  8. Zoli1972

    Zoli1972 Mitglied

    Registriert seit:
    18 Apr. 2006
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hi,

    Das Problem läßt sich im W500V leider nicht so einfach lösen. Da gibt es nämlich kein Eingabefeld für den STUN-Server.

    Zoli