.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritz!Dsl Protect und Win XP sp3 Problem

Dieses Thema im Forum "AVM-Software" wurde erstellt von trevisthecat, 15 Okt. 2008.

  1. trevisthecat

    trevisthecat Neuer User

    Registriert seit:
    24 Apr. 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    vielleicht könnt mir mir helfen.
    Ich hab gestern mein WinXP sp2 auf sp3 abgedatet.
    Als ich darauf hin surfen wollte machte er die Inetseiten erst Minuten später auf.
    Auch bekam mein Email Programm erst nach Minuten Verbindung und holte meine Post.
    Als Verursacher konnte ich Fritz!Dsl Protect also die Firewall von AVM ausmachen. Da, wenn ich die Firewall deaktiviere alles ganz normal funktioniert.
    Da ich nur ungern auf SP3 und diese Firewall verzichten will, wollte ich mal fragen ob jemand die gleichen Probleme hat und wie er sie gelöst hat.

    Eine De-und Wiederinstallation von Protect brachte nix.
    Auch diverse andere Einstellungen in dem Protect Programm ließen den Erfolg vermissen.

    Grüße
     
  2. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    17,045
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    48
    in der Regel haben Antiviren-Programme / Suites, eine Firewall inkludiert.

    Diese sind auch viel individueller einstellbar und sicherer.

    Daher wäre es sehr ratsam, dass du diese Möglichkeit mal auslotest.
     
  3. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo trevisthecat, Willkommen im Forum! :)

    Du weiß aber, daß das SP3 die windowseigene Firewall wieder aktiviert?
    Und schon hast du deinen Konflikt! ;)
     
  4. trevisthecat

    trevisthecat Neuer User

    Registriert seit:
    24 Apr. 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja weiß ich. Hab sie auch deaktiviert.

    Mit der SP2 und beiden aktivierten Firewalls (Windows eigene und Protect) hatte ich keine Probleme.

    Jetzt mit Sp3 und Protect alleine geht surfen und email nur begrenzt, wie anfangs beschrieben.

    Mit Sp3 und der Windows eigenen Firewall geht es aber mir gefällt die Lösung nicht so gut.

    Als Antivirenprogramm hab ich Antivir Premium mit Mail Guard und dieser Virenschutz scheint zu funktionieren. Falss das einer Rolle spielen sollte.
     
  5. sven@mainz

    sven@mainz Guest

    Was soll die Firewall denn blocken? Von außen (Internet) nach innen (PCs im Netzwerk) und/oder von innen nach außen?
     
  6. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Kann es, muß aber nicht.

    Noch mal: du brauchst das DSL-Protect nicht, die Box ist ein NAT-Router, also sicher genug und AV hast du auch...
     
  7. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    17,045
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    48
  8. 16v

    16v Neuer User

    Registriert seit:
    17 Feb. 2007
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hi!

    Ich hatte bis gestern selbiges Problem!
    Die XP Firewall und dieses Fritz Webprotect beissen sich.

    Surfen ging zwar relativ gut, aber FTP ging nicht, und der Esel hat ständig die Box resetet.

    Erst als ich entweder die XP Firewall abgeschalten oder Fritz Web abgeschalten hab, gings.

    Ich hab nu nur die XP Firewall laufen und gut ist erstmal!
     
  9. wodi

    wodi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Sep. 2006
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Neumarkt
    War bei mir auch so (Protect ist auch aktiviert)

    Nach einem erneuten kompletten Herunterfahren und neu Starten hat Protect ein paar Windowsdienste angemeckert, und seit diesem Zeitpunkt ist wieder alles OK (FTP habe ich noch nicht ausprobiert).

    OT: Danach wollte meine DVB-S-Card kein Bild zeigen und keinen Ton erklingen lassen (habe mich schon auf einen längeren Abend eingestellt ;) ).

    Nach einem weiteren Neustart, war auch dieses Problem gelöst.

    Neustarts nerven, tun aber nicht weh, also .... :)
     
  10. IadkUser

    IadkUser Neuer User

    Registriert seit:
    17 Sep. 2007
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo *trevisthecat* (& alle anderen, die davon betroffen sind !),

    also Bemerkungen wie "Was soll die Firewall denn blocken? ", " du brauchst das DSL-Protect nicht " oder
    " windows Firewall deaktivieren und die AVM-Protect-Software löschen " usw....helfen hier nicht wirklich ! :rolleyes:

    Die Kombination aus Fritz!Box (Hardwarefirewall), Fritz!Protect zusammen mit
    der XP oder Vista Firewall ist absolut bestens !!! ABER eine andere Softwarefirewall zusätzlich
    könnte auch genau die Ursache sein und die von Dir beschriebenen Probleme erzeugen !
    Nicht jede Zusatz-Firewall arbeitet problemlos zusammen mit der von Windows !!

    Jeder, der eine gut eingestellte Win-Firewall mit entsprechend eingesteltem "FRITZ!Protect" & der
    FritzBox hat wird sich wundern, "Was" od. "Wer" dann alles "um Erlaubnis nach draußen" fragt !
    Dazu noch AntiVir-Classic, fertig ist das beste Gratis Sicherheitspaket zur FritzBox !

    Bei mir läuft die Software immer einwandfrei neben der Vista-Firewall !
    Schon damals mit IE6 & XP (Fritz!DSL v2.02.30 Build-07.01.22) lief alles wunderbar,
    jetzt unter Vista 32 Bit ! & IE7 (Fritz!DSL v2.04.02 Build-07.09.12) seit Sept. 2007 problemlos !

    Muß aber nicht sein ! Bei Dir kommen evtl. auch diese Mögkichkeiten in Betracht :
    • (1) Es könnten die nach der SP3-Aktuallisierug nun geänderten Systemeinstellungen & / oder fehlende Freigaben in der Win-Wall sein
    • (2) Du hast mal versehentlich einen Dienst "bei Ausgangsabfrage" durch "Protect" blockiert
    • Bei Dir existiert noch ein uns unbekanntes Sicherheitsprogramm od. eine Schadsoftware
    • Du benutzt bei evtl. die falsche Version von "FRITZ!DSL" (v 2.02.xx / v 2.04.xx)
    • Du hast ein 64 bit System (dafür ist es nicht, das gibt Probleme)
    Da bei Dir vorher scheinbar alles ging (?), liegt der Verdacht mal nur bei Punkt 1 & / oder 2 der "Liste"...!

    Zu Punkt 1 : Geänderte Systemeinstellungen & / oder fehlende Freigaben in der Win-Firewall :

    1. Alle nötigen Ausnahmen (3x AVM, 1x FRITZ) in der Windows-(hier Vista) Firewall
    ....auch wirklich eingetragen ? (genauere Daten oder Screenshot gerne auf Anfrage)
    2. im Autostartmenü die beiden Einträge "FRITZ!DSL Startcenter" und "FRITZ!DSL Protect"
    ....auch eingetragen & vorhanden ?
    3. stimmen die Grundeinstellungen der Win-Firewall (bei Ausnahmen) & bei "FRITZ!DSL Protect" ?
    4. ist im Systray (unten rechts neben der Uhr) das Fritz-Symbol mit allen Freigaben zu sehen ?
    5. hat die dort aufzurufende Fritz!DSL Software-Maske ausgegraute Stellen
    ....in den Auswahlfeldern ?

    Zu Punkt 2 : Betrifft Enstellungen bzw. blockierte Pfade in "Protekt" :

    Eine in FRITZ!Protect geblockte Explorer-Exe kann ein Grund sein !
    [Hast Du ein nötigen (aber Dir vielleicht bei "Anfrage" unbekannten) Service
    vielleicht das eine oder andere mal versehentlich geblockt ?]

    Wichtig : Zuerst genau die Einstellungen prüfen ! „Protect“ öffnen und die Registerkartenreiter >
    „Einstellungen“ & „FRITZ!Box“ checken ! Unter „Journal“ steht auch noch Wichtiges !

    Dann erst : Unter dem Registerreiter „Programmsteuerung“ müssen [sind bei mir (Vista)]
    ..................die folgenden 7 Einträge zu finden sein :

    AVM FRITZ!Box Firmware-Update >
    C:\Programme\DEIN AVM oder Fritz!-Ordner\FBOXUPD.EXE

    AVM FRITZ!DSL Diagnose >
    C:\Programme\DEIN AVM oder Fritz!-Ordner\FBOXDIAG.EXE

    AVM IGD Service > C:\Programme\DEIN AVM oder Fritz!-Ordner\IGDCTRL.EXE

    AVM FRITZ!DSL Startcenter >
    C:\Programme\DEIN AVM oder Fritz!-Ordner\StCenter.EXE

    Internet Explorer > C:\Programme\Internet Explorer\ieuser.exe
    Internet Explorer > C:\Programme\Internet Explorer\iexplore.exe

    Windows Explorer > C:\Windows\explorer.exe

    Mit diesen Eintägen in "Protect" müsste dann das Surfen wieder normal möglich sein !.....

    Weitere und genauere Info’s sind auch noch in folgender Log-Datei zu finden :
    C:\Programme\DEIN AVM oder Fritz!-Ordner\IGDCTRL.log !!!


    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Wenn bis hierher nichts geholfen hat, dann diese Methoden evtl. noch einmal mit
    einem gesäuberten System & einer "frischen" Version der Fritz!DSL v2.02.30 (für XP) probieren,
    aber vorher unbedingt nach der alten Versions-Deinstallation
    alle noch vorhandenen Einträge (Regedit) sauber entfernen !!!

    (Und / oder evtl. mal nen' "Hilfeschrei" per E-Mail an AVM ?! ... )

    Sooo ... Tinte alle... Müde... wünsche viel Erfolg !!! ... ;)
     
  11. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    17,045
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    48
    die fett markierten Aussage, kann ich leider nicht teilen. Nicht weil ich die vorher gemachte Aussage getätigt habe, sondern weil deine Lösungsversuche doch gewisses Computer-/Softwarewissen voraussetzen.

    Ein Fehler zu suchen ist sehr mühsam, insbesondere wenn man einem "nicht so visiertem" User die Überprüfung zumutet, denn teilweise sind es Kleinigkeiten die leicht übersehen werden.
    Bei der Frtiz!Box kommt immer öfters der Vorschlag einen Werksreset zu machen und lieber die Daten neu einzugeben - dies hat sich auch prima bew.

    D.h. es geht doch nicht den Fehler zu finden, sondern eine einfach schnelle Lösung für "normale" User und um auf das o.g. Thema zurück zu kommen, mehrere Programme (Firewalls) laufen zu lassen, ist NICHT sinnvoll.
    Des weiteren bietet die Windows-Firewall, ebenso wie Protect nicht gerade ausreichenden Schutz, selbst in Kombination nicht.

    Wer hier der Meinung ist, mein Computer ist sicher, handelt/denkt fahrlässig und bereut es spätestens bei einer erfolglosen Abwehr, denn diese kostet neben den Nerven, Datenverlust evtl. noch richtig Geld.

    Daher nochmals zu meiner Hauptaussage, eine richtige Firewall die eingehend und ausgehend richtig prüft, anstatt mehrfache "Schein-Programme" die sich ggfls. auch noch gegenseitig stören.

    (PS: blöder Vergleich der es aber recht anschaulich macht: "ziehst du 2 Condome drüber, damit es ja sicherer ist ?")
     
  12. IadkUser

    IadkUser Neuer User

    Registriert seit:
    17 Sep. 2007
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #12 IadkUser, 16 Okt. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 16 Okt. 2008
    Hallo *informerex*,

    also gerade Deine erste "fettmarkierte Aussage" stimmt, denn Deiner Aussage in Post #7
    anschließend keine weitere Hilfe hinzuzufügen und den dann von Dir zitierten
    *normalem* User so stehen zu lassen, ist "nicht gerade Gentlemenlike"..!
    Wie passt das mit Deinem unten angeführten "Kondomvergleich" zusammen ?... :)

    Ja, Fehlersuche macht Arbeit, aber alles andere zu tun & dabei nicht wissen warum,
    kann auf Dich & Dein System mal "zurückfeuern", dann weßt Du aber auch nicht mehr warum ! ..
    Diese Art von "Löschen & Neu" kostet auf Sicht mehr Zeit, Nerven & / oder Geld ! ;)

    DESHALB (& der Einfachheit halber) betreffen meine gegebenen Hinweise auch
    nur die Kontrolle von 3 Punkten : Autostart, Win-Wall und Fritz!DSL...

    Gerade für diesen Normaluser ist es bequem, eine Kombination aus der Win-Firewall
    und einem Marktoberen Router mit ergänzendem Softwareaufsatz zu betreiben !
    Die Sicherheit dieser Kombination (in Verbindung mit Wartungsarmut !) sucht Vergleiche !
    (Hättest Du - bei gleichen Anforderungen - eine bessere Lösung parat ?)

    Für Interessierte hier mal eine kleine Info-Reise über aktelle Firewalls mit Tests !
    (Ein effektiverer & besserer Sicherheits-Vergleich ist mir Weltweit nicht bekannt !)

    Der Einstellungsfreudigere User könnte auch Router & "Comodo Pro" (Free)
    mit Abschaltung der Win-Wall wählen !
    Der Einstellungswütige könnte zu "Outpost Pro" (Kostenpflichtig !) greifen,
    die bietet sogar zuviel für Normaluser !

    Im Übrigen : Bestmöglicher Schutz wird nur durch den aufmerksamen User gewährleistet,
    denn "reinkommen" kann alles irgendwie, nur "rausdürfen" darf es dann nicht mehr !!! :cool:

    Damit wären wir - der Kreis schließt sich - auch wieder bie Deinem "Vergleich" gelandet ... :)
     
  13. sven@mainz

    sven@mainz Guest

    Wie meinst Du das denn? Es kommt von außen nur das rein, dessen Ports an der Fritzbox auf den entsprechenden PC geschaltet sind, normalerweise gar nichts. Alles, was so beim Surfen oder Mail empfangen "reinkommt", ist schon drin, also in Deinem Netz (es ist nur nicht auf Deinem PC).

    Ich empfehle mal das zum Vertiefen: http://linkblock.de.vu/
     
  14. IadkUser

    IadkUser Neuer User

    Registriert seit:
    17 Sep. 2007
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also Jungs, bei aller Hilfsbereitschaft : Das ist kein "Pro/ Con/ How - Firewall" Thread !!!..

    Deswegen (Sorry, TO) nur kurz noch mal Ot :
    "Wie meinst Du das denn?" Exakt & genau, wie es geschrieben steht ! ;)
    "Es kommt von außen nur das rein, dessen Ports an der Fritzbox auf den
    entsprechenden PC geschaltet sind, normalerweise gar nichts." Falsch !
    "Alles, was so beim Surfen oder Mail empfangen "reinkommt", ist schon drin," Richtig !!!
    "also in Deinem Netz (es ist nur nicht auf Deinem PC)."...und alle "Temp-Ordner" kichern ! :)

    "Ich empfehle mal das .." auch Du Deinen kleinen roten Satz aus Deiner Signatur beherzigst !
    Es reichen aus DEINEM eigenen Verweis unter "Punkt B" schon die Links Nr. 3,4,6 & 7 ... ! :rolleyes:

    Tja, Schädlingsabwehr ist ein sehr interessantes Thema ! Mach doch mal einen Thread auf ... ;)

    O.K., Ende mit OT & back to the Root ...
     
  15. ObiWan_MacGyver

    ObiWan_MacGyver Neuer User

    Registriert seit:
    11 Aug. 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Bei mir geht's - jetzt!

    Hallo Gemeinde,

    ich hatte auch das gleiche Problem, dass sich nach der SP3-Installation das Netzwerk wie Honig verhielt - kein sinnvolles Arbeiten möglich.

    Nachdem ich lange am Probieren und Sinnieren war, kam ich letztendlich auf die Lösung, die nun funktioniert:
    1. Fritz!DSL deinstallieren
    2. Computer neustarten (muss er eh)
    3. Fritz!DSL wieder installieren

    Klingt komisch, ist aber so.
    Jetzt läuft mein Netzwerk wieder geschmeidig.

    Eine eingehendere Suche nach den Ursachen habe ich mir erspart, da es mir wichtiger ist, dass mein Computer ordentlich läuft und Downloads eine gute Geschwindigkeit haben.

    Viel Spaß beim Ausprobieren!