Fritz!Fax sendet leere Seiten

Eliquas

Neuer User
Mitglied seit
9 Jul 2008
Beiträge
45
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo miteinander.

Wenn ich an ein bestimmtes Faxgerät mit FRITZ!Fax ein Fax sende, kommen dort nur leere Seiten an. Oben am Rand stehen nur die Ziffern "1" und "2".

Ich verwende die aktuellste FRITZ!Fax Software und arbeite mit einer FB 7270 von einem Windows XP-Rechner mit SP3.

Kann ich irgendwelche Einstellungen an der FB oder in FRITZ!Fax verändern, damit der Faxversand noch funktioniert? Das Faxen an andere Empfänger geht übrigens problemlos vonstatten.

Danke für Eure Tipps und Ideen.

Jürgen
 

loeben

IPPF-Promi
Mitglied seit
4 Okt 2006
Beiträge
4,263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Was passiert, wenn Du die gleichen Seiten druckst? Was passiert, wenn Du die gleichen Seiten an ein anderes Fax sendest?
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,173
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
um welches Datei-Format handelt es sich?
wie gehst du vor beim Versand?
in der Vorschau (Schritt wo Rufnummer eingegeben wird) bzw. wenn du das Fax in der Historie anschaust, sind Daten/Informationen vorhanden/sichtbar?

warum suchst du den Fehler bei dir und nicht bei der Gegenstelle?
 

Eliquas

Neuer User
Mitglied seit
9 Jul 2008
Beiträge
45
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo loeben,

Wenn ich die Seiten drucke klappt es einwandfrei. An ein anderes Fax senden geht auch problemlos.


hallo informerex.

Ich scanne das Fax ein und stelle dann im Scanprogramm auf "Drucken". Dort stelle ich "FRITZ!Fax-Drucker" ein. In der nächsten Auswalmaske wähle ich die Empfängernummer. Es erfolgt dann die Meldung "FRITZ!Fax ist nicht aktiv. Soll das Programm gestartet werden?" Ich bestätige das und das Programm öffnet sich und ich sehe meinen Auftrag im Journal angezeigt. Dann kopmmt der grüne Fortschritsbalken und später die Meldung "Erfolgreich verarbeitet".

Das Dateiformat, welches das Scanprogramm für Faxe auswählt ist "TIFF".

Ich bin mir sicher, dass der Fehler nicht bei mir liegt, sondern beim Empfänger. Vermutlich ist dort noch ein "Uralt-Fax" oder irgendein "Exot" im Einsatz. Da sich dort aber scheinbar ein technischer Laie befindet, suche ich nach einer Lösung, wie ich es trotzdem erreichen kann, dass Faxe ankommen.

Viele Grüße

Jürgen
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,173
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
wenn du die Empfängernummer eingibst kannst du auf Vorschau gehen, ist die korrekt.
des weiteren kannst du später nochmals schauen, nämlich im Programm auf den Vorgang klicken.

siehst du dort dein Fax oder nur eine leere Seite.
 

Eliquas

Neuer User
Mitglied seit
9 Jul 2008
Beiträge
45
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
In der Forschau erscheint mein Fax. Daneben in dem Info-Feld steht: "SFF-Format, 120.502 Bytes, Fein, Versand sofort".

Ist das so korrekt?
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,173
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
das ist korrekt.
... und im Fax-Programm, wie gesagt kannst du hier auch nochmals prüfen, was gesendet wurde
 

Eliquas

Neuer User
Mitglied seit
9 Jul 2008
Beiträge
45
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Auch im Faxprogramm, wenn ich "Fax anzeigen" wähle, wird das Fax korrekt angezeigt.
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,173
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
dann ist auf deiner Seite ja alles ok, dh der scan, die Umwandlung und der Versand.

das Problem ist somit bei der Gegenstelle zu suchen.
evtl. eingetrocknete Tinte, Druckerkopf neu justieren oder ä.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,634
Punkte für Reaktionen
330
Punkte
83
Daneben in dem Info-Feld steht: "SFF-Format, 120.502 Bytes, Fein, Versand sofort".

Ist das so korrekt?
Nicht unbedingt. ;) Alte Faxgeräte kennen die Auflösung "Fein" noch nicht. Dann musst du in den Fritzfax-Einstellungen bei der Druckqualität statt 200x200 dpi die normale Fax-Auflösung 200x100 dpi wählen.
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,173
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
@KunterBunter
aber dann würde doch garkein Aufbau/Übertragung erfolgen, weil die Gegenstelle ja nicht annehmen kann.
Hinzu kommt, die ok Meldung nach dem Versand.

aber ein Versuch in jedem Fall wert, wo ich dem Ergebnis mit Spannung entgegen sehe - weil dann hab ich wieder was gelernt.
 

Eliquas

Neuer User
Mitglied seit
9 Jul 2008
Beiträge
45
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mit 200 x 100 dpi geht es.

Danke für Eure Hilfe und Tipps.

Jürgen
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,173
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
ok Danke fürs feedback, wieder was gelernt.

@KunterBunter
hut ab ;-)
 
3CX

Statistik des Forums

Themen
235,885
Beiträge
2,067,233
Mitglieder
356,872
Neuestes Mitglied
Machsgut