[Frage] Fritz!Fon C6

arghmage

Neuer User
Mitglied seit
14 Jan 2013
Beiträge
115
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Wann gibt es mal wieder ein Fritz!Fon mit Standard-NiMH-Akkus?
Wahrscheinlich nie mehr, mit den Akkus kann man doch ganz gut noch ein paar Euros nebenher verdienen ;)
Wir sollten froh sein, daß man die Akkus überhaupt noch wechseln kann ;)
Und wenn man unbedingt Standard-Akkus will, gibt es ja genug Alternativen.
 

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
2,145
Punkte für Reaktionen
338
Punkte
83
In der Regel stehen die Schnurlosteile doch eh in der Ladestation.
Gerade für dieses Nutzungsszenario sind bspw. LiIo/Po-Akkus (in Verbindung mit einer entsprechend ausgelegten Ladeelektronik) aufgrund des verwendeten IU-Ladeverfahren wesentlich geeigneter als NiMH-Akkus mit ihrem Konstantstrom-Ladeverfahren. Von daher ist die Zeit von NiMH-Akkus in DECT-Handgeräten hoffentlich mal bald vorbei.

Edit:
Viel wichtiger würde ich es also finden, wenn die Ladeelektronik auf eine möglichst hohe Lebensdauer der Akkus ausgelegt wird oder in den Einstellungen des Gerätes eine Option zu finden ist, die für die "steht eh immer in der Ladeschale" Nutzer gedacht ist und die max. Ladeschlussspannung begrenzt (bspw. mit max. 80% Ladezustand). Genau so etwas ist aber bei NiMH-Akkus 1. schwierig bis gar nicht umsetzbar und 2. würde das bei diesem Akkutyp sowieso kaum was bringen. Also bitte keine NiMH-Akkus für DECT-Handsets fordern sondern besser intelligente oder ggf. einstellbare Ladesteuerungen für LiIo/Po-Akkus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Charlies Tante

Neuer User
Mitglied seit
10 Jul 2013
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
8
Also bitte keine NiMH-Akkus für DECT-Handsets fordern sondern
Standardisierte Lithium-Ionen / Polymer- Akkus, die man so wie die NiMH-Akkus einfach an jeder Ecke bekommt und dann auch schnell wechseln kann. Aber dafür findet sich in der Industrie wohl kein Konsortium zusammen.
Und was die Alternativen angeht: Das C3 wird von AVM ja nicht mehr angeboten (und beim meinigen setzt die Tastatur aus und der Kleber vom Abdeckglas wandert ins Display, soviel zur Qualität/Lebensdauer).
Immerhin steht jetzt 150m von meiner Wohnung ein Elektroschrott-Container... :)
 

arghmage

Neuer User
Mitglied seit
14 Jan 2013
Beiträge
115
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Von daher ist die Zeit von NiMH-Akkus in DECT-Handgeräten hoffentlich mal bald vorbei.
Na ja, die NiMH-Akkus in meinen Telefonen sind jetzt seit über 10 Jahren im EInsatz (ist wohl länger, als wohl die meisten Lilo/Po-Akkus in den Fritz Fons), von daher kann ich mit der Nichteignung für Telefone ganz gut leben ;)
(ansonsten gebe ich dir natürlich recht)

Standardisierte Lithium-Ionen / Polymer- Akkus, die man so wie die NiMH-Akkus einfach an jeder Ecke bekommt und dann auch schnell wechseln kann.
Ja das wärs doch mal, aber da kocht leider jeder sein eigenes Süppchen. Freut in erster Linie die Chinabuden, die bieten ja zig Ersatzakkus an (da mal gute Ersatzakkus zu finden, ist ja leider die reinste Lotterie).
 

Dolde

Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2014
Beiträge
233
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
habe seid gestern ein C6
Beim C5 ging die Displaybeleuchtung imjmer an wenn ich es hoch hob
Beim C6 nicht
Defekt oder geht das nur bei Dämmerung oder Dunkelheit an?
 

reklov

Neuer User
Mitglied seit
8 Apr 2006
Beiträge
52
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Ist unter Einstellungen-Anzeige der Bewegungssensor aktiviert?
 

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
2,145
Punkte für Reaktionen
338
Punkte
83
Na ja, die NiMH-Akkus in meinen Telefonen sind jetzt seit über 10 Jahren im EInsatz (ist wohl länger, als wohl die meisten Lilo/Po-Akkus in den Fritz Fons),
Der erste (originale) LiIo-Akku in meinem Siemes S10D ist jetzt seit 22 Jahren im Einsatz und der in einem Philips Xenium 929 seit 20 Jahren. Austausch? Nicht notwendig...

Edit:
Ach ja, und die NiMH-Akkus in meinem Siemens Gigaset 3010 Micro hatten nie länger als 1 Jahr gehalten, danach war Austausch zwingend notwendig. Und das war auch noch ein NiMH-Akkupack welches man nicht "an jeder Ecke" bekommen konnte (zu diesem Problem bzgl. "an jeder Ecke zu bekommen" kann ich sowieso nichts beitragen, habe auch NiMH-Standardzellen schon seit über 10 Jahren nicht mehr "an der Ecke" gekauft, 1. ist nicht garantiert, dass das gewünschte Modell vom gewünschten Hersteller überhaupt verfügbar ist und 2. fahre ich dafür sicherlich nicht erst extra in die Stadt rein, bestellen ist da nicht nur komfortabler sondern u.U. sogar schneller).

Wie man sieht gibt es immer Ausnahmen, aber die bestätigen ja angeblich nur die Regel(n)... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
5,479
Punkte für Reaktionen
82
Punkte
48
Trotzdem muß man da auch auf die Kapazität/Leistung der Austauschakkus achten.
Gerade Gigaset-Handapparate bestehen auf den korrekten Wert (in mAh).
Wenn der durch neuere Akkus zu stark "verbessert" wird, kommt die Ladeelektronik in der Basis-/Ladeschale nicht mehr damit zurecht und es wird ein falscher Ladestatus (Batteriesymbol) im Handgerät angezeigt.
 

reklov

Neuer User
Mitglied seit
8 Apr 2006
Beiträge
52
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Was für eine Beleuchtung nun? Display oder Tastatur
 
  • Like
Reaktionen: NDiIPP

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
2,145
Punkte für Reaktionen
338
Punkte
83
Na wenn wir von der Tastenbeleuchtung reden (und nicht von der Displaybeleuchtung) dann ist das ja sogar schon beim C4 so. Dann wird dieses Verhalten beim C6 sicherlich nicht unnormal sein. Ist es hell bleibt die Tastenbeleuchtung deaktiviert (wird ja auch nicht benötigt) und nur die Displaybeleuchtung geht an. Ist es dagegen etwas dunkler geht sowohl die Display als auch die Tastenbeleuchtung an, macht so imho auch Sinn.
 

arghmage

Neuer User
Mitglied seit
14 Jan 2013
Beiträge
115
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Wenn man den Helligkeitssensor abdeckt (einfach die Hörmuschel oben zuhalten), geht die Tastaturbeleuchtung an, denke mal, das soll so sein (bei Helligkeit ist die Tastatur ja sehr gut ablesbar).
Bei mir geht jetzt nach einem Tag das Display nicht mehr aus (Energiesparmodus ist aktiviert), Neustart des Geräts hilft.

Nach dem ersten Firmwareupdate ist die Auswahl der Startbildschirme auch etwas nerviger gestaltet. War mit der Initialfirmware so, wie bei den Klingeltönen, also auswählen und dann auf Menütaste und man war zurück bei der Startbildschirmauswahl. Nach dem Firmwareupdate wird man immer zum Menüanfang zurückgeschickt, muß sich also wieder bis zum Menü der Startbildschirmauswahl durchhangeln. Man macht das zwar nicht sehr oft, ich frage mich da nur, warum man das unbedingt ändern mußte.

Wobei die Startbildschirme schon interessant sind, was man bei "Fritzbox" alles so angezeigt bekommt ... meine Frau hat ratlos mit den Schultern gezuckt. Habe dann die Uhr eingestellt und gut ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

HarryP_1964

Mitglied
Mitglied seit
5 Aug 2017
Beiträge
636
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
28
Das geht auch beim C5 (FW4.50) und F!B mit aktueller FW-7.12, nur die „Ereignisse“ über die OK-Taste gehen mit der 7.12 nicht.

Harry
 

arghmage

Neuer User
Mitglied seit
14 Jan 2013
Beiträge
115
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
So nach einer Woche Nutzung ... gutes Telefon. Im Vergleich zu meinem C3 ist die Sprachqualität wesentlich besser (es ist einfach lauter, das C3 war mir immer etwas zu leise). Die Tastatur ist auch angenehm, nur die Menütaste finde ich etwas zu schmal, mit Wurschtfingern erwischt man da gern mal Steuerkreuz hoch.
Und etwas schade, daß sich Nachtmodus und Energiesparen ausschließen. Ich hätte gern in der Ladestation tagsüber Display aus und dann im Dunkeln an ... das geht nicht (ist aber nicht so wild).
 
  • Like
Reaktionen: Racer101

arghmage

Neuer User
Mitglied seit
14 Jan 2013
Beiträge
115
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Weiß eigentlich jemand, wie es beim C6 mit der Garantie aussieht? Bei den Fritzboxen gibt es ja 5 Jahre Garantie, beim C6 finde ich keinerlei Aussage dazu.
Nur allgemein bei AVM "Die jeweils gültige Garantiedauer entnehmen Sie bitte dem Handbuch oder der Kurzanleitung zu Ihrem Produkt.", da steht aber nix.
Also keinerlei Garantie?
 

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
2,145
Punkte für Reaktionen
338
Punkte
83
"Die jeweils gültige Garantiedauer entnehmen Sie bitte dem Handbuch oder der Kurzanleitung zu Ihrem Produkt."
Dort steht es auch, im Handbuch, auf Seite 134 (über das Stichwortverzeichnis im Handbuch ab Seite 140 schnell gefunden).
 
  • Like
Reaktionen: arghmage

arghmage

Neuer User
Mitglied seit
14 Jan 2013
Beiträge
115
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Danke für den Link. Ist mir schleierhaft, warum man das nicht in der mitgelieferten Anleitung oder irgendwo auf der Schachtel erwähnt, oder wenigstens bei den technischen Daten (geht ja bei der Fritzbox auch).
Conrad bietet immerhin 3 Jahre Garantie.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
233,165
Beiträge
2,030,860
Mitglieder
351,561
Neuestes Mitglied
real1234567