[Problem] FRITZ!WLAN USB Stick N: Sichtbare Netzwerke können nicht angezeigt werden...

Igelschubser

Neuer User
Mitglied seit
7 Jun 2011
Beiträge
93
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Vorabinfo:
Windows 7 32Bit, frisch installiert und auf aktuellem Patchlevel
FRITZ!WLAN USB Stick N, aktuellste Software Version 05.04.31

Problem:
Mit dem Befehl "netsh wlan show networks mode=bssid" kann man sich unter Windows in der DOS-Box auf einfache und praktische Weise sämtliche WLANs in der Umgebung mit Kanalnummer und Signalstärke anzeigen lassen (um sein eigenes WLAN per Kanalwahl etc zu optimieren).
Wird allerdings die AVM Software für den Stick zur Nutzung des WLANs eingesetzt, erscheint keine Ausgabe sondern der Hinweis:
"Schnittstellenname : Drahtlosnetzwerkverbindung
Sichtbare Netzwerke können nicht angezeigt werden, da die automatische
Konfiguration in der Benutzeroberfläche auf "deaktiviert" festgelegt ist."​

Auch grafische Tools wie inSSIDer oder Vistumbler funktionieren dann nicht und zeigen keinerlei Access Points an!

Erst wenn mit einem Rechtsklick auf das AVM-Verbindungssymbol im Systray die Möglichkeit genutzt wird, auf Microsoft WLAN umzustellen, funktioniert alles bestens. In der DOS-Box werden dann alle Informationen wie gewünscht ausgegeben und auch die genannten grafischen Tools funktionieren wieder problemlos. Leider sind nun aber auch sämtliche praktischen AVM-Tools (Verbindungsmonitor etc.) deaktiviert und somit nicht mehr nutzbar. Und die AVM-Treiber müssen ja installiert werden, um den Stick verwenden zu können. Welche Komponente (Dienst? Treiber? "automatische Konfiguration"?) wird hier also von AVM bei Windows 7 gekapert und somit deaktiviert?

Das Problem bestand unter Windows XP (aktueller Patchlevel) nicht, hier vertrugen sich alle Software Komponenten scheinbar gut mit einander.

Zu meinem Problem habe ich bisher nur eine Entsprechung im I-Net gefunden ("WLAN Netzwerk wird nicht angezeigt"). Leider hat mir die Forums-Suche hier auch keine Ergebnisse geliefert. Ist das Problem hier bekannt und hat jemand eine Lösung parat? Oder sonstige Meinungen dazu?


PS: Ich habe auch mal eine Support-Anfrage an AVM versandt.
 
Zuletzt bearbeitet:

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,173
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
wieso machst du es über die Dos-Box, wenn die F!B dies direkt liefert?
unter WLAN > Funkkanal gibt es doch:
WLAN-Umgebung
Diese Grafik zeigt die aktuelle Belegung der WLAN-Kanäle durch WLAN-Funknetze in Ihrer Umgebung. Auf stark genutzten Kanälen können die Datendurchsätze in den beteiligten Funknetzen beeinträchtigt werden.
Störeinflüsse einblenden
und bzgl. MS oder AVM
es ist halt eine Frage was du haben möchtest die AVM Treiber und Software oder halt MS.
 

Igelschubser

Neuer User
Mitglied seit
7 Jun 2011
Beiträge
93
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Dass ich die Belegung der Kanäle in der FB sehen kann ist mir schon bekannt. Aber dies ist eben ein Snapshot der aktuellen Situation, der noch nicht mal dynamisch die Situation wiedergibt. Tools wie inSSIDer etc. bieten da doch noch mehr Möglichkeiten, die ich jetzt aber an der Stelle nicht erklären möchte (und hoffentlich muss). Abgesehen davon ist die Anzeige der WLAN Umgebung nicht gerade übersichtlich (Mouseover zur genauen Anzeige der Signalstärke etc.? Das geht doch sicher besser wenn AVM schon eine Tabelle zur Verfügung stellt!).

Mir geht es auch nicht darum, dass ich mich entscheiden soll ob ich nun MS oder AVM zur WLAN Anzeige nutzen möchte. Wie ich schon schrieb hat das ganze unter WinXP problemlos in Harmonie funktioniert, unter Win7 eben nicht mehr. Was hat AVM hier nun verbastelt, dass der Treiber solchen IMHO Unsinn verzapft? Zur Programmierung von Tools, die auf diese Funktion aufsetzen wollen, ist das nicht gerade brauchbar...

Aber danke für deinen Post, informerex.

Bin ich denn alleine mit diesem Software-Verhalten unter Win7? :confused: