Fritzbox 6490 im Bootloop nach unbranding und kein Zugriff per FTP

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,032
Punkte für Reaktionen
363
Punkte
83
Wenn der eigentliche Befehl nicht als "SETENV" abgeschickt wurde, kann diese Variable nicht geändert sein, ein GETENV gibt Aufschluss.

Allerdings verstehe ich nicht, wesshalb Du nachdem Du mitgeteilt bekommen hast, wie man die installierte FW Version im Bootloader abfragen kann, dies nicht mitteilst - denn ich unterstelle diese ist 6.30+ - bislang musste über 6.30 immer die RetailFW im Anschluss geflasht werden, damit "avm" überhaupt in der FW gefunden und gestartet werden kann - nähere Infos zu den unterschiedlichen Providerboxen und deren enthaltene "firmware_version" in den verschiedenen FW-Ständen lässt sich durch eine Boardsuche herausfinden.
 

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
2,180
Punkte für Reaktionen
343
Punkte
83
Wäre es nicht einfacher darauf hinzuweisen, dass in ...fs_start 1 noch keine Firmware liegt, da die Box seit Verlassen des AVM-Werkes kein FW-Update erhalten hat?
Ich weiß noch nicht einmal ob es überhaupt sinnvoll ist alles bereits in der verlinkten Anleitung beschriebene noch einmal zu wiederholen?

Code:
6. quote REBOOT
7. bye
würde ich dahingehend interpretieren, dass 6.= Reboot ein Anhalten im FTP-Bootloader das Nachfolgende bye nur Makulatur im cmd-Fenster ist?
Richtig, hatte ich glatt übersehen. Aber so scheint es ja auch überhaupt nicht in der Anleitung beschrieben worden zu sein. :confused:


Kann ich die Firmware auch in dem FTP Fenster aus machen, ...
Ich weis zwar jetzt nicht was du mit "aus machen" in diesem Fall meinst aber wenn du hochladen meinst (die Retail-Firmware) dann ist das installieren weiterer Programme unter anderem davon abhängig welches Betriebssystem du auf deinem PC verwendest und welche Programme oder Pakete bereits installiert sind.


Aber erlaube mir mal so ganz nebenbei eine andere Frage: Was möchtest du mit der 6490 in Zukunft überhaupt machen? Möchtest du die an einen Kabelanschluss anschließen? Wenn ja, wie heißt der Kabelnetzbetreiber? Wenn Vodafone kannst du dir wohl weitere Bemühungen zum debranden imo gleich sparen.
 

Shirocco88

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Jan 2016
Beiträge
870
Punkte für Reaktionen
67
Punkte
28
wie heißt der Kabelnetzbetreiber? Wenn Vodafone kannst du dir wohl weitere Bemühungen zum debranden imo gleich sparen.
nachdem Vodafone auch Unitymedia übernommen hat, ist die Frage, ob es zukünftig noch möglich sein wird eine Ex-VF/KDG-Providerbox noch bei UM zu provisionieren, bzw. ob die schon provisionierten Boxen ggf. rausfliegen.
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,471
Punkte für Reaktionen
169
Punkte
63
nachdem Vodafone auch Unitymedia übernommen hat
Zur Zeit nur auf dem "Vertragspapier". Die Genehmigung seitens der Kartellbehörde steht noch aus. Ich gehe davon aus, dass diese dies ablehnen wird, da neben ein paar kleinen regionalen Kabelnetzbetreibern, es ansonsten eine Monopolstellung einnähme und es irgendwie auch in die politische Grosswetterlage bzgl. Brexit passt. (Liberty Global und Vodafone sind engl. Unternehmen)

Ich weiß noch nicht einmal ob es überhaupt sinnvoll ist alles bereits in der verlinkten Anleitung beschriebene noch einmal zu wiederholen?
Sicherlich nicht, nur den TE auf die richtige Spur zu bringen ist auch kein Beinbruch.

Die Frage, ob die cmd-shell in W10 reichte, mit der adam2 angestossen wurde "...von dort aus machen..." reicht imho nicht, um eine FW via adam2 zu flashen. In der Anleitung #11
Da der Windows FTP-Client allerdings keinen Passive-Mode unterstützt benötigt man einen anderen/geeigneten FTP-Client für den nächsten Schritt.
könnte man den eher beiläufig erwähnten Umstand schonmal überlesen bzw. dessen Tragweite missinterpretieren, falls man es doch versucht.
LG
 

tomsoyer

Neuer User
Mitglied seit
7 Apr 2018
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3

unkownname

Neuer User
Mitglied seit
1 Jun 2018
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ah ich hab es jetzt gecheckt ;D ja es hilft den ganzen Thread mal in ruhe zu lesen. So habe ich es verstanden ich male mal mit Paint, wie es für mich Bildlich aussehen würde.
Haha meine Zeichnung ist schlechter als die eines Grundschülers also nicht erschrecken.


Also die Fritzbox hat 2 Partiotnen und in einer ist das Branding von KDG (Kabel Deutschland) und die andere ist leer und ich muss diese erst benennen mit dem namen "avm" und da sie leer ist muss ich dies noch mit der Retail firmware füllen. So hab ich das jetzt verstanden. Ich hoffe mal es ist richtig.
Danke für eure Antworten
 

Anhänge

unkownname

Neuer User
Mitglied seit
1 Jun 2018
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ein Problem hab ich aber noch, wenn ich beim schritt 3. 1 Variante angelangt bin und das aktuelle Partitionsset auslesen möchte mit -> quote GETENV linux_fs_start
Kommt bei mir der Fehler 501 warum ? Bei mir steht aber bei der Abfrage der aktuellen firmware_version (quote GETENV firmware_version) kommt aber alles das selbe wie im Thread auch also so sieht das aus:
ftp> quote GETENV firmware_version
firmware_version kdg
200 GETENV command successful
 

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
2,180
Punkte für Reaktionen
343
Punkte
83
Ein Problem hab ich aber noch, wenn ich beim schritt 3. 1 Variante angelangt bin und das aktuelle Partitionsset auslesen möchte mit -> quote GETENV linux_fs_start
Kommt bei mir der Fehler 501 warum ?
Ich zitiere dazu mal einen kleinen Abschnitt aus der Anleitung (mit Hervorhebung von mir):
Im Auslieferungszustand ist i.d.R. nur im 1. Partitionsset (Variable "linux_fs_start" nicht vorhanden oder Wert der Variable =0) eine Firmware vorhanden,
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,032
Punkte für Reaktionen
363
Punkte
83
Wenn Du via Bootloader via SETENV etwas änderst zählt das für beide Partitionssetups. (Obwohl auch diese Datei zwei mal vorhanden ist)

Wenn noch nie ein Update und auch noch keine FW manuell geflasht wurde, ist ein 501 bei GETENV linux_fs_start normal.

GETENTV firmware_version muss ja ein "Branding" eingestellt haben, sonst würde die Box nicht starten (Bootloop)
 

unkownname

Neuer User
Mitglied seit
1 Jun 2018
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Welches Partitionsset ist bei mir denn aktiv/inaktiv ?
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,032
Punkte für Reaktionen
363
Punkte
83
Wie in #28 angegeben "linux_fs_start 0"
 

unkownname

Neuer User
Mitglied seit
1 Jun 2018
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
g.
Nun wird das inaktive Partitionsset aktiviert, im 3. Schritt (Beitrag #11) wurde dazu mit GETENV die Variable "linux_fs_start" ausgelesen, man kann das jetzt auch noch einmal machen:

Code:
ncftp / > quote GETENV linux_fs_start
Invalid reply: "linux_fs_start        1"
ncftp / >
In diesem Beispiel ist der Wert 1. D
Code:
quote SETENV linux_fs_start 0
as bedeutet, das aktuell das 2. Partitionsset aktiv ist und der Wert mit SETENV auf 0 gesetzt werden soll:
Code:
quote SETENV linux_fs_start 0
Code:
ncftp / > quote SETENV linux_fs_start 0
SETENV command successful
ncftp / >


Sorry wegen meine vielen Fragen, ich bin nun bei dem Schritt angekommen, und nun stelle ich ja nicht auf 0 sondern ich muss doch auf 1 stellen oder ?
 

unkownname

Neuer User
Mitglied seit
1 Jun 2018
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich danke euch sehr sehr! DANKE echt es hat geeklappt :DDD DANKE DANKE
 

a.ahmad

Neuer User
Mitglied seit
10 Jun 2019
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich habe das selbe Poblem mit 6490 Cabel kdg und bekomme ein rebootloop nach quote SETENV firmware_version avm oder avme.

@unknown
weißt du noch, wie es funktioniert hat?
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,032
Punkte für Reaktionen
363
Punkte
83
quote SETENV firmware_version kdg ?
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
233,304
Beiträge
2,032,601
Mitglieder
351,857
Neuestes Mitglied
maimude