FritzBox 7050 + 1&1 VDSL 50k ???!

csa_1

Neuer User
Mitglied seit
31 Aug 2010
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Eckdaten:
----------------------------------------------
Provider: 1&1 VDSL 50.000
Hardware: FB7390 und FB7050
----------------------------------------------

Hallo,

ich ziehe demnächst um und werde 1-3 Monate zwei Wohnungen haben.
In beiden brauche ich Internet (Wohngemeinschaft, DSL-Vertrag läuft über mich)

meine FB7390 kommt für den Anfang mit Surfstick in die neue Wohnung (klappt wunderbar)

Um in der alten Whg für die Wohngemeinschaft und mich Internet bereitzustellen, habe ich meine FB7050 (1&1 Branding, "neuste" Firmware) reaktiviert.

Leider schafft sie es nicht mit den Anmeldedaten von 1&1 eine Verbindung herzustellen. (DSL-Training..............)

Nun meine Frage an die Experten. Kann die 7050 überhaupt VDSL? ADSL2+ geht laut AVM.

Damals bei Alice lief die FB7050 über einen Splitter.

Ich habe beides probiert, mit und ohne DSL-Splitter. Übersehe ich etwas?

Es wäre schön, wenn ihr mir helfen könnt, die alte 7050 zum Laufen zu bringen :)

MfG Chris


P.s. bei Google bin ich nicht fündig geworden.
 
Zuletzt bearbeitet:
3

3949354

Guest
Hallo,
Über die 7050 wirst Du kein VDSL ans Laufen bringen. Da brauchst Du ein anderes Modem (Ab 7340 aufwärts)
 

Rohrnetzmeister

IPPF-Promi
Mitglied seit
10 Okt 2009
Beiträge
4,925
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Der Wunsch geht wirklich nicht. Warum nutzt du nicht die Hardware deines Providers?
 

csa_1

Neuer User
Mitglied seit
31 Aug 2010
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=167966&page=10
in diesem Thread geht's um ein ähnliches Problem + ganz viel anderes.

Was ich heraus gelesen habe, ist, dass wenn man den Anschluss einmal mit Startcode eingerichtet hat, es mit der 7050 theoretisch gehen soll !
(Internet geht ja mit der 7390 nur wenn ich ich die 7050 anschließe nicht!)


Dieser Umstand ist notwendig, da ich vorzeitig aus der Wohngemeinschaft ausziehe und meine 7390 mitnehme.
(ich zahle den Aufpreis für die gute Hardware und der Vertrag läuft über mich)

Da die anderen aber weiter Internet haben wollen, wollte ich ihnen solange meine alte 7050 überlassen bis deren eigener Vertrag geschaltet ist.


EDIT: Wäre es mit Freetz möglich?
 
Zuletzt bearbeitet:
3

3949354

Guest
Hallo,
Nur mit der 7050 werden Deine Kumpels in die Röhre schauen. Sie brauchen ein VDSL-taugliches Modem.
 

csa_1

Neuer User
Mitglied seit
31 Aug 2010
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
mh schade..

Danke erst mal. ich werde weiter forschen vll. findet sich noch ne Möglichkeit

Falls jmd. noch eine Idee hat, bitte posten!

Wiegesagt beide Boxen von 1&1 und Internet ist auch schon eingerichtet.
 

Rohrnetzmeister

IPPF-Promi
Mitglied seit
10 Okt 2009
Beiträge
4,925
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Das geht leider nicht. Wie lang läuft der Vertrag denn noch?
 
3

3949354

Guest
Hallo,
Da hilft keine Idee. Die 7050 hat nicht die nötige Hardware. Welche Leitung bekommst Du in der neuen Wohnung? Falls nur eine 16K-Leitung, dann lasse die 7390 da und nimm die 7050 mit :noidea:
 

Rohrnetzmeister

IPPF-Promi
Mitglied seit
10 Okt 2009
Beiträge
4,925
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Vorschläge können wir dir genügend machen.
 

csa_1

Neuer User
Mitglied seit
31 Aug 2010
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das mit der Hardware haben weitere Recherchen gerade auch ergeben :)

DSL-Speed in der neuen Wohnung weiß ich leider (noch) nicht. Bin noch nicht mit dem 1&1-Vertrag umgezogen.
Werde aber die Vormieterin noch fragen, falls sie es überhaupt weiß.

Nene die 7390 kommt schon mit. Brauche die u.a. wegen dem NAS-Funktion etc.

Dann hol ich lieber ne alte andere Box bei ebay und lager die danach ein, oder erkunde Freetz (7050 hat dafür ja sowieso fast zuwenig Platz...)

Also Danke nochmal für die schnellen Antworten

Thema kann geschlossen werden.
 
3

3949354

Guest
Hallo,
Wenn Du mit Deinem Vertrag umziehst, wirst Du in der neuen auch VDSL haben. Mit Freetz bekommst Du auch kein VDSL auf einer Box ans laufen, die dafür nicht ausgelegt ist.
 
M

mikrogigant

Guest
Wenn Du mit Deinem Vertrag umziehst, wirst Du in der neuen auch VDSL haben.
Nur wenn es dort verfügbar ist. Wenn nicht: Pech gehabt. Wenn der Anbieter darauf besteht, muss der Grundpreis für VDSL weiter bezahlt werden, auch wenn an der neuen Adresse nur langsameres ADSL oder womöglich gar kein DSL verfügbar ist. Siehe BGH-Urteil vom 11.11.2010, Az.: III ZR 57/10. Ein Recht zur außerordentlichen Kündigung hat man in diesem Fall nicht. Allerdings kann man versuchen, sich bzgl. einer vorzeitigen Vertragsauflösung oder eines Preisnachlasses mit 1&1 zu einigen.

Grüßle

Der Mikrogigant
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
3

3949354

Guest
Hallo,
Ok, aber davon gehe ich erst einmal aus, dass es verfügbar ist.
 

csa_1

Neuer User
Mitglied seit
31 Aug 2010
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
laut Internet wird VDSL wahrscheinlich nicht verfügbar sein.

Die 7390 war damals der Grund für das Upgrade auf 50k, nicht primär die Geschwindigkeit.
Ich werde dann mal mit 1&1 reden, denn das BGH-Urteil habe ich leider auch schon entdeckt.

Freetz auf einer noch anzuschaffenden, VDSL-fähigen, Box soll dann später nur zum "rumspielen" sein, wenn die WG ihren eigenen Vertrag hat.
 

Rohrnetzmeister

IPPF-Promi
Mitglied seit
10 Okt 2009
Beiträge
4,925
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Wie lang läuft der Vertrag noch?
 

csa_1

Neuer User
Mitglied seit
31 Aug 2010
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
bis zum 2.1.2013.

Mein Plan ist, wenn VDSL nicht verfügbar sein sollte und falls möglich, den Vertrag in dei 16.000 Variante umzuwandeln mit neuen 24Monaten Laufzeit und neuer 7390 die ich dann verkaufen könnte...
 
M

mikrogigant

Guest
Optimist. 1&1 wird dich nicht ohne Zwang in einen billigeren Tarif wechseln lassen und dir dann auch noch eine Fritzbox schenken. Wenn du Glück hast, lässt man dich in einen 16000er Tarif wechseln und verzichtet auf den höheren Grundpreis des VDSL-Anschlusses. Eine "geschenkte" Fritzbox dürfte aber nicht drin sein.

Aber ich lasse mich gerne überraschen. Du kannst ja berichten, was aus deinem Umzug geworden ist.

Grüßle

Der Mikrogigant
 
H

Hans Juergen

Guest
Wie wärs denn mit dieser Variante: Du lässt die 7390 wo sie ist und gebraucht wird und übergibst den Vertrag bis zum Laufzeitende an einen deiner Mitbewohner. Am neuen Wohnort schließt du einen neuen Vertrag für dich ab, zu Neukundenkonditionen...
 

Rohrnetzmeister

IPPF-Promi
Mitglied seit
10 Okt 2009
Beiträge
4,925
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Den Vorschlag halte ich für vernünftig. Alles andere ist nicht realistisch nach 11 Monaten Vertragslaufzeit.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
235,885
Beiträge
2,067,230
Mitglieder
356,872
Neuestes Mitglied
Machsgut