.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FritzBox 7113: ausgehende Nummer soll nicht eingehende Nummer sein

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von mig30_2003, 29 Dez. 2008.

  1. mig30_2003

    mig30_2003 Neuer User

    Registriert seit:
    29 Dez. 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich möchte meine FritzBox 7113 so einrichten, dass ich mit einer Nummer raustelefoniere, über diese Nummer aber nicht wieder angerufen werden kann, sondern nur über eine andere Nummer.

    Eingestellt werden kann, dass mein Telefon auf eine andere Nummer ZUSÄTZLICH reagiert. Nur dummerweise kann ich für die AUSGEHENDE Nummer keine Klingelsperre einrichten ohne das ganze Telefon zu sperren...

    Ich bin jetzt das ganze Fritz Menue durch und auch die Forensuche ... habe keine Lösung gefunden. Kann mir wer weiterhelfen ?
     
  2. lone star

    lone star IPPF-Promi

    Registriert seit:
    23 Mai 2006
    Beiträge:
    4,134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fastmoker
    Ort:
    Irgendwo in`t platte Land
    Hallo

    Möglichkeit 1 wäre, Du machst eine Rufumleitung
    Möglichkeit 2 wäre, Du legst eine Rufsperre für ankommende Anrufe an

    mfg Holger
     
  3. Fritzboxt

    Fritzboxt Gesperrt

    Registriert seit:
    23 Dez. 2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Möglichkeit 3 wäre eine andere Nummer als abgehend über den Provider zu setzen, d.h. durch gehst über eine Nummer raus - es wird aber die als eingehend gewünschte Nummer angezeigt. Bei Sipgate geht es beispielsweise.
     
  4. Damei81

    Damei81 Gesperrt

    Registriert seit:
    26 Juni 2008
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo

    Möglichkeit 4: Verbesserungsvorschlag an AVM das die ausgehene nicht automatisch eine eingehene ist! ich habe schon einen geschrieben, aber mach auch noch einen um so mehr Leute einen schreiben umso schneller wird er evtl realisiert!
     
  5. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    16,926
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    38
    vielleicht teilst du mit ob die einer der o.g. Varianten zusagt bzw. welche Anbieter du nimmst für ein/ausgehend, damit man sich dann evtl. was einfallen läßt.
     
  6. cs-force

    cs-force Neuer User

    Registriert seit:
    15 Nov. 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Hannover
    Moin, ich schreibe mal hier hinein, obwohl der Threat schon älter ist... Habe nämlich das gleiche Problem.

    An meiner FritzBox 7141 sind die Telefone A und B angeschlossen.
    Rufnummern sind eine Internetnummer (Sipgate) und eine Festnetznummer (T-Home analog Flatrate).


    Mein Zielt ist nun, dass bei Anrufen auf der Festnetznummer nur Telefon A klingelt, bei Anrufen aus dem Internet nur Telefon B. Ausgehende Anrufe sollen aber von beiden Telefonen über die Festnetznummer geführt werden.
    Leider bekomme ich das so nicht hin...
     
  7. cs-force

    cs-force Neuer User

    Registriert seit:
    15 Nov. 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Hannover
    wirklich niemand eine Idee oder vll. irgendein Trick, mit dem ich das Ziel erreichen kann?
     
  8. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Stichwort: Wahlregeln. Damit sollte (mit Hilfe der Suchfunktion) alles zu finden sein.


    Gruß,
    Wichard
     
  9. cs-force

    cs-force Neuer User

    Registriert seit:
    15 Nov. 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Hannover
    Halten sich den alle Telefone an die Wahlregeln?

    Also wenn die Wahlregel ist telefonier über Festnetz, macht das dass auch ein Telefon für das eigtl nur VOIP eingerichtet ist?
     
  10. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,160
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    Eine Wahlregel in der Fritzbox "überschreibt" unter Umständen die in der Nebenstelle eingerichtete abgehende MSN. Wenn eine Wahlregel z.B.:
    "Inlandsgespräche über Festnetz"
    lautet, werden alle entsprechenden Anrufe über Festnetz mit der dazugehörenden MSN geführt.
     
  11. graefe

    graefe Mitglied

    Registriert seit:
    9 Okt. 2004
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    "Wahlregeln" wäre für mich (Sipgate plus) keine Lösung, weil dann auch das Fax-Gerät über diese Nummer wählen würde.
    Zum Glück konnte ich bei Sipgate die ausgehende Nummer einstellen.

    Es ist mir weiterhin ein Rätsel, warum AVM die ankommende Rufnummer festlegt und nicht frei einstellbar macht. (Entsprechenden Feature-Request habe ich an AVM gesendet.)

    Graefe
     
  12. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,160
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    man kann die Wahlregeln für einzelne Nebenstellen der Fritzbox deaktivieren (durch Codesequenzen).
    Wenn das von Interesse ist, benütze die Suchfunktion oder frage hier.
     
  13. Gunse

    Gunse Neuer User

    Registriert seit:
    2 Nov. 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Codesequenzen für fritz!Box 7270

    Hallo erstmal,

    habe das gleiche Problem wie mig30_2003, wäre an den Codesequenzen der Fritz!Box 7270 interessiert
    Der Lösungsvorschlag von "wichard" funzt zwar, aber eine "saubere" Lösung wäre mir lieber.

    Grüße aus Mainz
     
  14. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,160
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    #14 sz54, 26 Juni 2010
    Zuletzt bearbeitet: 27 Juni 2010
    Die Wahlregeln lassen sich für einzelne Nebenstellen an bzw. ausstellen (durch Codesequenzen, einzugeben in eine analoge Nebenstelle der Fritzbox):
    an für Nebenstelle 1: #56 1 * 1* #91**
    aus für Nebenstelle 1: #56 1 *0*#91**
    Für andere Nebenstellen entsprechend rote Zahl ersetzen.
     
  15. henry90

    henry90 Mitglied

    Registriert seit:
    13 Feb. 2007
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    sollte nicht an Stelle der 2 eine 0 stehen?