.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FritzBox 7270 als WLAN-Bridge an Fritz!Repeater?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von Vogtlaender81, 22 Sep. 2011.

  1. Vogtlaender81

    Vogtlaender81 Neuer User

    Registriert seit:
    13 Nov. 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    ich betreibe derzeit eine FB 7270 in Verbindung mit einem Fritz!Repeater um mein WLAN auch im Dachgeschoss in guter Qualität nutzen zu können.

    Nun wird mein DSL Anschluss auf V-DSL umgestellt und ich habe damit die Möglichkeit, T-Entertain zu nutzen. Dazu nun meine Frage:

    Ich benötige eine WLAN-Bridge um den entsprechenden Media-Receiver ans Internet anzubinden um daran dann meinen Fernseher anzuschliessen. Um V-DSL nutzen zu können müsste ich mir eine FB7390 kaufen und hätte damit meine FB 7270 "übrig".

    Diese würde ich, wenn denn möglich, als WLAN-Bridge einsetzen um dann über den LAN-Port den Media-Receiver anzubinden. Die FB würde sich damit am FB Repeater anmelden (als normaler Client) und mir dann die Internetverbindung drahtgebunden zur Verfügung zu stellen.

    Gibt es hier Erfahrungen?

    Grüße vom Vogtlaender81
     
  2. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,014
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    48
    Das ist mit einer Fritzbox nicht möglich, mit anderen Routern dagegen schon. (Siehe meine Signatur) :)
     
  3. chilango79

    chilango79 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Apr. 2010
    Beiträge:
    1,840
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hallo?
    Also bei mir geht die FB7050 als Repeater und der Fernseher ist an der FB7050 über Lan angeschlossen. Geht also so bei mir.
    Ist der Media/Receiver da anders gestrickt?
     
  4. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,014
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hallo?
    Wenn du den Threadtitel richtig lesen würdest, merkst du, dass Vogtlaender81 die Fritzbox nicht als Repeater, sondern an einem Fritz!Repeater anmelden möchte.
     
  5. chilango79

    chilango79 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Apr. 2010
    Beiträge:
    1,840
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ok. Er kann aber den Fritz!Box Repeater weiterhin betreiben und die 7270 als zusaetzlichen Repeater betreiben.
    Aber der Repeater hat ja auch einen Netzwerkanschluss.
    Also der Möglichkeiten gibt es viele. Aber ich klinke mich hier aus.
    Bei mir macht die 7270 DSL und Router + Wlan Basis und die 7050 als Wlan-Repeater mit Lan an TV. Funzt
     
  6. Vogtlaender81

    Vogtlaender81 Neuer User

    Registriert seit:
    13 Nov. 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    also um es nochmal klar zu stellen: die FB soll sich am Repeater anmelden. Die FB als zusätzlichen Repeater zu betreiben wird imho nicht möglich sein da die Basis (derzeit noch FB 7270, später V-DSL fähiger Router FB 7390 o.ä.) im Keller steht (dort kommt die erste TAE und somit auch DSL an), der Fritz!Repeater N/G im Erdgeschoss (also auf halber Strecke) und die Clients (derzeit Notebook, später MediaReceiver für TV) im Dachgeschoss.

    Ich bin auch gerne für andere Lösungen offen, nur die Steckdosen-Variante wird nichts werden da getrennte Stromkreise (ich habe einen eigenen Sicherungskasten/Zähler auf der Etage).

    Gibts hierzu Realisierungsvorschläge? Auch evtl. mit Nicht-AVM Geräten (zumindest teilweise)?

    Gruß Vogtlaender
     
  7. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    17,055
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    48
    Dachgeschoss - Dachkandel/Abflussrohr - Keller
    evtl. doch herkömmliche Verkablung (LAN) in Betracht ziehen, damit der TV Genuss nicht auf der Strecke bleibt.