FritzBox 7270 - DECT Sendeleistung

DaHuhn

Neuer User
Mitglied seit
28 Nov 2007
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich habe teilweise Probleme mit der DECT Reichweite der FB 7270.
Verbundenes Telefon ist ein T-Com Sinus 500i Pack Mobilteil.

Weiß jemand, ob an der FB (oder gar dem Mobilteil) die DECT Sendeleistung erhöht werden kann?

Wie wäre das, wenn ich einen (z.B. Swisscom) DECT Repeater ins Haus hänge... bleibt das Mobilteil dann immer noch mit den gleichen (aktuell ja etwas eingeschränkten) Funktionalitäten an der FB angemeldet? Oder habe ich dann durch die Zwischenschaltung des Repeaters nicht mehr die Möglichkeit z.B. auf den AB zu zu greifen?

:confused:
 

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,160
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Die AB-Steuerung klappt auch jetzt schon.

Ein Repeater ändert nichts am Funktionsumfang.
Die Frage ist eher, ob die 7270 den DECT-Repeater Betrieb kann.

Eine geeignete Aufstellung der Geräte ist sonst das einzige, was die Reichweite evtl vergrößern kann.
 

sm-kran

Neuer User
Mitglied seit
17 Dez 2007
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ist den schon etwas mehr bekannt, ob man die FB7270 mit einem DECT-Repeater verbinden kann?

Gruß
sm-kran
 

DaHuhn

Neuer User
Mitglied seit
28 Nov 2007
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mir ist leider Nichts Neues bekannt...
ich habe den Swissvoice Repeater nicht zum Fliegen gebracht und innerhalb der 14 Tägigen Rückgabe zurückgeschickt... Schade also.
In das zu weit entfernt liegende Stockwerk habe ich jetzt 2 Adern der Telefonleitung verwendet um ein an FON 1 angeschlossenes analoges Telefon zu betreiben...
hätte da allerdings immer noch lieber ein "direkt" mit der FB per DECT integriertes Mobilteil stehen...
Na ja, vielleicht tut sich in den kommenden Firmware Releases was...
 

achim1108

Mitglied
Mitglied seit
12 Mai 2005
Beiträge
500
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Nicht vergessen AVM diesbezüglich anzumailen! Nur viele meldungen erhöhen die Chancen das der Support für DECT Repeater mit eingebaut wird!
Gruß
Achim
 

ds216

Neuer User
Mitglied seit
11 Jan 2007
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo
Ich bin es langsam auch leid, dass die 7270 eine beschissene Reichweite für DECT Telefone hat. Daher würde ich mir jetzt gerne einen DECT Repeater zulegen, hat schon jemand erfolgreich einen an der 7270 getestet??
 

molle0204

Neuer User
Mitglied seit
21 Jan 2008
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
ist bei mir das gleiche. die reichweite ist beschissen und avm meldet sich nicht auf meine frage bzgl. dect-repeater. sonst ist die box spitze aber das........
 

DWW

Mitglied
Mitglied seit
6 Dez 2007
Beiträge
611
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

grundlegende technische, Frage:
falls WDS mit der 7270 mal funktionieren sollte, sollte dann ein WDS-Repeater auch die Reichweite der DECT-Telefone erweitern können, sodass man dann innerhalb des Repeaternetzes rumlaufen und ohne Unterbrechung telefonieren kann? Oder braucht es dazu noch weitere Hardware?

(hoff ich bin im richtigen Thread)
 

ds216

Neuer User
Mitglied seit
11 Jan 2007
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich würde sagen, wenn es AVM schafft einfach nur die WDS Funktion wie z.b. bei der 7170 zu aktivieren, dann funktioniert das WDS nur für Wlan, nicht für DECT. Sollte es allerdings einen neuen Repeater extra für die 7270 geben, dann könnte ich mir vorstellen, dass dieser auch als DECT Repeater fungiert.
 

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,160
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Wra ja schön, wenn AVM einfach mal ne Kaskadierung einbaut:
Die Fritz!Boxen bekommen auch einen NetCapi Client und die Nebenstellen einer Clientbox bekommen einfach höhere Nummern z.B. dann 4 - 6 und von überall her kann man **1 - **6 anrufen.
DECT und S0 könnten sich an beiden Boxen verhalten als sei es eins.

Dann einfach die Mobilteile noch an der 2ten Box anmelden und gut. Nur ein Handover würde dabei nicht gehen.
 

molle0204

Neuer User
Mitglied seit
21 Jan 2008
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Habe heute von AVM ne Antwort auf die Repeater-Problematik bekommen. Es git Überlegungen das in eine kommende Firmware einzubauen. Mal sehen, ob das wirklich gemacht wird.
 

bernd.zink

Neuer User
Mitglied seit
14 Mai 2006
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo DaHuhn,

habe das selbe Problem mit der DECT Sendeleistung. Bei mir funktionieren die Telefone an der DECT Station auch nur in nächster Nähe zufriedenstellend. Habe deshalb bei AVM nachgefragt, was die gedenken zu tun. Es kam eine Nachfrage, wie die bauliche Situation aussieht. Diese Frage habe ich am 4.3 beantwortet und warte jetzt auf eine Antwort.
Da ich aber nicht tatenlos herumsitzen möchte, habe ich mir mal überlegt, wie man die Sendeleistung erhöhen könnte. Herausgekommen ist da ein neue Antenne für das DECT, d.h ein Ersatz der vorhandenen DECT Antennen. Das ganze würde dann so Aussehen, daß man die 2 internen Antennen herauslötet und an diese Stelle einen UFL Connector (Baugleich zu den Teilen, an den die WLAN Antennen angeschlossen sind) anlötet. Habe deshalb nocmal auf der Platine das Massesignal nachgemessen. So wie es ausschaut müßte es möglich sein. Wenn die Nachfrage bei AVM nichts bringt werde ich das angehen. Die Antennen für das DECT sind schon fast fertig. Müssen nur noch die Kabel angeschlossen werden und ein RP_SMA Stecker angecrimpt werden. Dann ist eigentllich nur noch die Fummelei beim Anlöten der UFL Dose zu meistern. Wens interessiert was herauskommt kann mich gerne kontaktieren.
 

McConnor

Neuer User
Mitglied seit
22 Dez 2007
Beiträge
193
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
@bernd.zink

Da ich das gleiche Problem habe würde ichs toll finden, daß du die Ergebnisse gleich hier in diesem Thread kundtust. Zwischen meiner 7270 und meiner DECT-Wunschposition sind etwa 10 m Luftlinie und zwei Altbauholzdecken /Zwischenräume mit Schlacke gefüllt - dort dann schlechter Empfang in der Senderichtung: Mein Gesprächspartner versteht mich kaum, ich ihn aber noch ganz gut). Könnte denn so was auch durch ein anderes DECT-Telefon besser werden?
 

miktin

Neuer User
Mitglied seit
8 Feb 2007
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Schlechter DECT Empfang

Hab auch große Probleme mit dem DECT Empfang. Die Box ist sogar schon getauscht aber keine Besserung. Komme gerade mal 6 bis 7 m weit ohne Störung. Das ganze ist auf einer Etage und bei offenen Türen. Also falls es hier eine Lösung gibt hätte ich auch Interesse.

Gruß
 

bernd.zink

Neuer User
Mitglied seit
14 Mai 2006
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Dect Sendeleistung

Hallo DaHuhn,

habe das gleiche Problem mit der Sendeleistung. Ein Nachfragen bei AVM brachte folgendes Ergebnis (offizielle Mitteilung AVM Support):
1. Die Sendeleistung kann nicht erhöht werden.
2. Man soll auf eine optimale Aufstellung der Fritz Box achten
3. Ein Repeater wird momentan noch nicht unterstützt. Ob eine Unterstützung eingebaut wird ist noch fraglich.

Da ich mich aber nicht mit der schlechten Sendeleistung zufrieden geben möchte habe ich mittlerweile schon DECT Antennen gebaut, die ich auch schon an diversen Stellen im Haus aufgestellt habe (zusätzlich habe ich auch noch 3 WLAN Antennen gebaut und aufgestellt). Als nächstes müssen noch die entsprechenden Steckverbinder an die Kabel gecrimpt werden, was ich wahrscheinlich heute noch schaffen werde.
Darauf hin muss ich dann die Fritzbox auf U.FL Steckverbinder anstelle der eingebauten Antennen umrüsten. Dies ist eigentlich kein Problem mit dem richtigen SMT Equipment, das ich zum Glück habe. Wenn ich das alles gemacht habe, kommen dann ein paar Pigtails an alle U.FL Verbinder ran (WLAN und DECT). Dann hoffe ich, daß dann endlich das DECT und WLAN in allen Stockwerken funktioniert. Bezüglich WLAN kann ich sagen, daß der Umbau auf externe Antennen auf jeden Fall eine Verbesserung bringt, da ich momentan schon eine externe Antenne einsetze, die ziemlich gleich neben der Fritzbox positioniert ist. Diese bringt mir in unserem Wohnzimmer eine vernüftige Datenrate laut Fritzbox von 270 MBit/s. Vorher habe ich an der gleichen Position das WLAN der Fritzbox überhaupt nicht gesehen. Wenn ich alles abgeschlossen habe und es auch funktioniert kann ich meine Umbauaktion ja mal bebildert hier im Forum einstellen. Denke daß ich voraussichtlich Ende März fertig bin.

[Edit frank_m24: Sinnfreies Fullquote vom Beitrag #1 gelöscht. Lies noch mal die Forumregeln.]
 

elochso

Neuer User
Mitglied seit
25 Mai 2007
Beiträge
37
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Habe an der Anlage 4 Dect Telefone dran, leider kann ich die Uhrzeiten bei den Mobilteilen nicht einstellen , bei anwählen der Zeitoption steht nicht verfügbar.
Es handelt sich um 2 Siemens Gigaset 4000 Micro und 2 Cocoon 951 Mobilteile.
 

jimmigimmi

Neuer User
Mitglied seit
3 Sep 2006
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
möchte an dieser Stelle meine Erfahrungen zur DECT-Reichweite mitteilen. Bin wie viele Andere hier im Forum sehr unzufrieden mit der Reichweite der Fritz!Box. Habe ein Sinus 500i Pack, ein Eurit 576 und ein Sinus 702k getestet. Bei allen Mobilteilen zeigt sich ein gleich schlechtes Ergebnis. Im gleichen Raum ist die Verbindung OK, eine Altbau-Etage ober- oder unterhalb gibt es schon Probleme. Die selben Mobilteile funktionieren an einer Sinus 701k-DECT-Basis am gleichen Telefonanschluß problemlos. Damit komme ich über 3 Etagen und in den Garten. Die Funkabdeckung ist tadellos. Nach dem ich nun schon die zweite 7270-Box habe, bin ich von Problemen innerhalb der Fritz!Box überzeugt. Hoffe also auf eine AVM- oder eine DECT-Repeater-Lösung.
 

j-g-s

Mitglied
Mitglied seit
22 Sep 2005
Beiträge
523
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich schätze mal das die HF-Teile von WLAN und DECT in der Fritzbox 7270 sehr nahe zusammen sind.
Auch wenn diese in anderen Frequenzen senden, können diese sich doch stören.

Es währe mal ein Versuch die DECT Leistung mit und ohne eingeschalteten WLAN zu testen.
Ebenso könnte man die WLAN Reichweite mit eingeschalteten DECT, bzw wenn alle Mobilteile abgemeldet sind vergleichen.

Sollten sich da Unterschiede ergeben, währe es klar.
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
18,064
Punkte für Reaktionen
96
Punkte
48
Hallo,

in einer der letzten c't Ausgaben hat man genau das getestet und dabei festgestellt, dass WLAN kaum Einfluss auf die DECT Funktionalität hat.
 

Big Mike

Neuer User
Mitglied seit
1 Feb 2008
Beiträge
70
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Weis eigentlich jemand wie das mir der Signalqualität und dem Empfangspegel zusammenhängt?

Mit der neuen Labor-Version kann man sich ja diese Sachen im DECT-Monitor anschauen.

Ich habe im EG (Box steht im 2OG) eine Signalqualität von 98-100% bei meinem MT, mein Empfangspegel liegt zwischen -65 dBm und -98,4 dBm. Bei den -65 dBm ist die Verständigung noch i.O. bei den -98,4 dBm versteht man eigentlich nix mehr.

Das MT im 2OG hat eine Signalqualität von 100% und einen konstanten Empfangspegel von -28,6dBm.

Was ich nicht verstehe: Wie kann bei einer grottenschlechten Verbindung die Signalqualität bei nahezu 100% liegen?? Oder hat die Signalqualität gar nix mit "Qualität" der Sprachübertragung zu tun???


Gruß
Big Mike
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
239,199
Beiträge
2,123,711
Mitglieder
362,397
Neuestes Mitglied
Zeppelin0

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via