.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FritzBox 7270 V1 - Wahnsinn, seit 2 Tagen kein Reboot mehr ...

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von VCCS-vfg-QERPX, 25 Nov. 2011.

  1. VCCS-vfg-QERPX

    VCCS-vfg-QERPX Neuer User

    Registriert seit:
    28 Dez. 2009
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 VCCS-vfg-QERPX, 25 Nov. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 25 Nov. 2011
    Moin!

    Ich hab hier o.g. FB mit "neuster" FW - jedenfalls seit AVM die Entwicklung/Support eingestellt hat.

    Seit längerer Zeit habe ich das Problem, das mit die Box abstürzt ... manchmal mehrmals am Tag. Da Modem, DECT, Voip, LAN und Wlan genutzt werden leider sehr störend und Fehler schwer einzugrenzen.


    Ich wollte die Tage das Teil in die Umlaufbahn schießen und habe mir schon mal einen TP1043ND gekauft. Dieser wurde mit gleicher Antennenausrichtung neben der FB montiert.

    Messungen ergeben zwar, dass sich die Feldstärke der beiden Wlans nun wirklich im gesamten Haus kaum etwas gibt, aber an allen Geräten (Notebook, TV, Handy) ist der Empfang subjektiv gefühlt deutlich besser.

    Auch das Handy (Desire HD) hat sich die ganze Zeit nur auf dem 1043 angemeldet.


    Eben stelle ich auch fest, dass meine Fritz nun seit über 48h rebootfrei ist.
    Das ist für dieses Jahr, und es ist nun wirklich keine junges, neuer Rekort.


    Was könnte man tun, dass die Fritzbox auch mit benutzten Wlan stabil ist?
    Einerseits kann ich übers Wlan mit allen Geräten mehrere GB schieben ohne Absturz.
    Auch übers Handy habe ich erst die Woche 1 GB geladen. Minimaler Datenverkehr wie Wetterdatenabfrage oder Mailbox kontrollieren (oder was?) lassen die Box aber krepieren.


    Einstellungen sind:

    [x] WLAN-Funknetz aktiv
    Name des WLAN-Funknetzes (SSID): blabla
    [x] Name des WLAN-Funknetzes sichtbar
    [x] AVM Stick & Surf aktivieren
    [x] Die angezeigten WLAN-Geräte dürfen untereinander kommunizieren
    [x] Alle neuen WLAN-Geräte zulassen
    [ ] Unterstützung für FRITZ! Mini in der FRITZ!Box aktivieren.


    [x] Funkkanal-Einstellungen anpassen
    WLAN-Standard: 802.11.n+g
    Frequenzband: 2,4 GHz
    Funkkanal: Kanal 1

    [x] Für 300 Mbit/s optimierte Funkkanäle nutzen
    [ ] Sendeleistung automatisch auf den tatsächlichen Bedarf verringern
    Maximale Sendeleistung: 100%
    [x] WLAN-Übertragung für IPTV-Anwendungen optimieren


    [x] WPA-Verschlüsselung (empfohlen, größte Sicherheit)
    WPA-Modus: WPA2 (CCMP)
    WLAN-Netzwerkschlüssel: 12 Zeichen


    [x] WPS aktiv

    [ ] WDS aktiv
     
  2. effmue

    effmue IPPF-Promi

    Registriert seit:
    12 Dez. 2006
    Beiträge:
    5,300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    Guude,

    ...hast du bereits versucht die Box von Grund auf neu durchzukonfigurieren, nachdem du sie auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt hast..???
     
  3. VCCS-vfg-QERPX

    VCCS-vfg-QERPX Neuer User

    Registriert seit:
    28 Dez. 2009
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja.

    [Der eingegebene Text ist zu kurz. Du solltest den Text auf die minimale Länge von 10 Zeichen erweitern.]
     
  4. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    17,045
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    48
    um wirklich die Box als Fehlerursache auszuschließen ist ein Recover sinvoll, verbunden mit manueller Neueinrichtung.

    Des weiteren sollte man nicht benötigte Dinge deaktivieren:
    [?] AVM Stick & Surf aktivieren - hast du einen AVM Stick
    [?] Alle neuen WLAN-Geräte zulassen - eher "Sicherheitstechnisch gesehen deaktivieren"
    [?] Für 300 Mbit/s optimierte Funkkanäle nutzen - können deine WLAN-Ad. diese Geschwindigkeit
    [?] WLAN-Übertragung für IPTV-Anwendungen optimieren - hast du stream laufen

    Wie gut ist dein DSL, denn evtl. hast du grundsätzlich kein WLAN Problem, sondern die Box geht nur durch das "Gesamtpaket" in die Knie. (bsw. bei einem grenzwertigen Anschluss)
    Sollte es doch auf das reine WLAN begrenzt werden, sollte man die Treiber des PC/ der Endgeräte nochmals prüfen.
     
  5. VCCS-vfg-QERPX

    VCCS-vfg-QERPX Neuer User

    Registriert seit:
    28 Dez. 2009
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Box habe ich seit Wochen nicht mehr angetastet.
    Einzige Änderung war einen anderen WLan-Router als AP zu betreiben die 192.168.178.2 zu vergeben und die Clienten daran anzumelden.
    Die Box hat nur genau die gleiche Arbeit und Datenmenge zu bewältigern wie vorher nur ist Ihr WLan zwar an aber nicht in Benutzung.
    Ich hab jetzt den 3. Tag uptime ... so was hatte ich wirklich im ganzen Jahr noch nicht.


    Recover und Neueinrichtung hatte ich schon hinter mir.
    Das Verständnis darüber bzw. die Meinung über AVM, dass das nötig ist bzw, ein gangiger Tipp ist wenn Datenverkehr das Problem ist, ist sehr beschränkt.


    Stick und Surf ist doch Standardmäsig an. Hat damit jemand Probleme?
    MAC-Adressen sperren ist nun nicht wirklich eine Sicherheit.
    Und ja ich habe Geräte die 300 Mbit können.
    Darunter auch ein Smart-TV (55D8090) mit Wlan.


    DSL steht sonst ewig. Keine Resyncs.
    Der Lappi sist nur kurze Zeit am Tag an.
    Ich hätte noch einen anderen Router als Clienten (aktuell auch noch) das läuft.
    TV ist nicht von anfang an da und war länger auch per LAN angeschlossen.
    Handys waren 2 verschiedene Hersteller und ein haben jeweils ein updates mitgemacht.

    Ein Problem bleibt die Box.
     
  6. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    17,045
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    48
    hast du ein Werksreset gemacht oder ein Recover?
    könntest du trotzdem mal bitte einen screenshot deiner DSL-Info hier hochladen, damit man mal die Fehlerzahl/Qualität usw. sieht.

    Die Problematik kann man nicht direkt zuordnen und somit kann es viele Ursache haben.
    bsw. TV - hier haut Samsung nicht umsonst div. FW-Updates raus, hinzu kommt der WLAN-Treiber/FW - des weiteren die Kompatibilität div. Hersteller, da Normen ("dummerweise" muss man sagen) unterschiedlich ausgelegt werden bzw. sauber/unsauber programmiert sind.
    Das gleiche kann man natürlich für alle Endgeräte ähnlich auslegen bzw. muss es in die Analyse jedoch einfließen lassen.
     
  7. VCCS-vfg-QERPX

    VCCS-vfg-QERPX Neuer User

    Registriert seit:
    28 Dez. 2009
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #7 VCCS-vfg-QERPX, 26 Nov. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 26 Nov. 2011
    Ich habe Reset und schon Recover gemacht.

    Box ist mit einem 12er Sync (vom Amt begrenzt) auf einer knappen 16er Leitung.

    Code:
    Sekunden mit 	Behebbare Fehler (FEC) 	Nicht behebbare Fehler (CRC)
    Fehlern (ES) ; vielen Fehlern (SES) ; pro Minute ; letzte 15 Minuten ; pro Minute ; letzte 15 Minuten
    FRITZ!Box  		775 	3 	99 	1763 	0.3 	7
    Vermittlungsstelle 1 	0 	0.01 	0 	0 	0
    
    Die Klotze habe ich erst 4 Monate ... die Probleme schon ca. ein Jahr.
     
  8. VCCS-vfg-QERPX

    VCCS-vfg-QERPX Neuer User

    Registriert seit:
    28 Dez. 2009
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So ... ich hab jetzt über einen Monat uptime ...

    Inzwischen habe ich zwar TP-Link 1043. Einen ein Stockwerk über der FB, dem anderen ein Stock unter der FB.
    Funknetz ist natürlich nun SUPER ... keine Ahnung wieso ich mich so lange mit der Fritz rumgeärgert habe.

    Sämtlicher Datenverkehr geht immer noch durch die FB (über LAN).


    Ich verstehe nicht, wieso AVM nicht mal eine neue FW nachlegt ...
    Bei V2 und V3 gab es ja reichtlich Verbesserungen im Wlan (zumindest laut History).
     
  9. tto

    tto Neuer User

    Registriert seit:
    20 Aug. 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe ne 7270 V2 und die vielen neuen FW 's haben bezüglich dem WLAN der 7270 auch nichts gebracht. Hatte immer wieder Verbindungsabbrüche, unabhängig von Kanal, Sendeleistung etc.. Bezüglich WLAN ist die FB m.E. einfach nur Mist. Ich betreibe jetzt nen TL-WR1043ND von TP-LINK als AP an der FB und siehe da das WLAN funktioniert.