Fritzbox 7360 und 7360 SL Varianten

j-g-s

Mitglied
Mitglied seit
22 Sep 2005
Beiträge
503
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Da es verschieden Varianten der Fritzbox 7360 gibt habe ich hier mal die Möglichkeiten zusammen gestellt.

Übersicht Frimware für Fritzbox 7360 und 7360SL

Fritzbox 7360 DE 124.06.03 (Annex B, J und VDSL) Fritz_Box_HW196 avm 32_MB_Flash
mips34_32MB_vdsl_dect441_2eth_2geth_1ab_pots_2usb_ host_wlan11n_24175
ftp://ftp.avm.de/fritz.box/fritzbox.fon_wlan_7360_v2/firmware/deutsch/
Handbuch: http://www.avm.de/de/Service/Handbuecher/FRITZBox/Handbuch_FRITZ_Box_Fon_WLAN_7360.pdf
Artikelnummer 2000 2522

Fritzbox 7360 AT/CH/EN 111.06.03 (Annex A, B, J und VDSL) Fritz_Box_HW183 avme
Internationale Box englisch, deutsch, spanisch, italienisch, französisch
mips34_16MB_vdsl_dect441_2eth_2geth_1ab_pots_2usb_ host_wlan11n_25711 Fritz_Box_HW183
V1 (16MB)ftp://ftp.avm.de/fritz.box/fritzbox.fon_wlan_7360_v1/firmware/
V2 (32MB)ftp://ftp.avm.de/fritz.box/fritzbox.fon_wlan_7360_v2/firmware/
Handbuch englisch: http://www.avm.de/en/service/manuals/FRITZBox/Manual_FRITZBox_7360.pdf
Handbuch deutsch wie oben?
Blende über TAE-Buchse ?
Artikelnummer 2000 2565 -> INT V1 mit 16 MB Flash
Artikelnummer 2000 2536 -> INT V1 mit 16 MB
Artikelnummer 2000 2562 -> INT V2 mit 32 MB


Fritzbox 7360 EWE Edition (zur Zeit 111.05.51_EWTEL) verwendet eine spezial Firmware
http://download.ewe.de/avm/7360 Fritz_Box_HW183 ewetel
Handbuch: http://www.avm.de/de/Service/Handbuecher/FRITZBox/Handbuch_FRITZ_Box_Fon_WLAN_7360.pdf
mips34_16MB_vdsl_dect441_2eth_2geth_1ab_pots_2usb_ host_wlan11n_25711 Fritz_Box_HW183
Infos zu EWE hier http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=257495
Artikelnummer 2000 2550 -> 16 MB Flash

Achtung: die Internationale Version hat nur Branding "avme", die Ewetel-Version hat nur das Branding "ewetel",
deshalb ist ein Cross-Update nicht einfach über Webinterface möglich.
Außerdem scheint der Provider seine Firmware voraus zu setzten.
Es wurde von erfolgreichen Cross-Updates berichtet (urKernelTool MD3 und MD4 nicht löschen),
einfach Goooo...


Alle obige Fritzboxen 7360 können mit und ohne Splitter betrieben werden, Y-Kabel liegt bei.

Die SL-Boxen haben keinen POTS-Eingang (analoges Telefon Eingang) und können nur VoIP

Fritzbox 7360SL 109.06.03 (1und1 Homeserver) Branding 1und1 avm
(nicht für Splitterbetrieb vorgesehen, nur VoIP kein POTS, Annex B, J, VDSL)
mips34_16MB_vdsl_dect441_2eth_2geth_1ab_2usb_host_ wlan11n_30806
ftp://ftp.avm.de/fritz.box/fritzbox.fon_wlan_7360_sl/firmware/deutsch/
Handbuch: http://www.avm.de/de/Service/Handbuecher/FRITZBox/Handbuch_FRITZ_Box_Fon_WLAN_7360_SL.pdf
Artikelnummer 2000 2521


Nachfolger:
Fritzbox 7362 SL 131.06.03 neu: 1und1 Homeserver, Branding 1und1 avm
Nachfolge Modell von obiger Box, WLAN bis zu 450MB im 2,4 Band
ftp://ftp.avm.de/fritz.box/fritzbox.7362_sl/firmware/deutsch/
Handbuch: http://www.avm.de/de/Service/Handbuecher/FRITZBox/Handbuch_FRITZ_Box_7362_SL.pdf
Artikelnummer 2000 2631 mit 128 MB NAND Flash

---

Alle haben:
* 1x analogen Telefonanschluss für Telefon oder Anrufbeantworter, an RJ11 oder TAE 1)
* DECT Funktelefon Basis
* WLAN B/G/N 2,4GHz bis zu 300MB
* 2x Gigabyte LAN
* 2x 100MB LAN
* 2x USB 2.0
* interner Anrufbeantworter
* interner Faxempfang
* mindestens 16 MB Flash, oder 32 MB

1) bei der internatinalen Version ist die TAE-Buchse mit einer Blende verdeckt,
so in poln. E-Bucht gesehen,
es kann nur ein Telefon entweder an TAE oder RJ11 angeschlossen werden.

Mai 2014, alle auf 06.01 bis auf EweTel
(Links korrigiert)
 
Zuletzt bearbeitet:

rauschs

Neuer User
Mitglied seit
9 Apr 2013
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
Danke für die Übersicht, da ich mir gerade die FritzBox 7360 von 1&1 über ebay schießen wollte...
Der Verkäufer gibt aber an, dass das Gerät ein Anschluss für ein analoges Telefon zur Verfügung stellt, wo ich z.B. das Philips Mira anschließen wollte.
Die Telefonie läuft bei mir über VoIP, allerdings ist mir die jetzige kleine Fritzbox 7220 oder so mit einem LAN-Anschluss zu mickrig...

Nun beißt sich deine Angabe "Fritzbox 7360 SL 109.05.50 (1und1) (ohne Telefon-Eingang, Annex B, J, VDSL)" mit der Angabe des ebay-Verkäufers...
 

Wäldler.

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Jul 2008
Beiträge
1,286
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Zuletzt bearbeitet:

cosmos321

Neuer User
Mitglied seit
24 Jul 2007
Beiträge
85
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die SL-Variante bedeutet hinsichtlich "ohne Telefon" nur, dass es an einem ANALOG/UNIVERSAL-Anschluss keinen Sinn macht, da Telefon ausschließlich über VOIP möglich ist.

Es bedeutet aber nicht, dass die ANSCHLÜSSE an der Box nicht vorhanden sind, also du kannst zwar ein ANALOG-TELEFON an der Box anschließen (1x TAE - FON - Zum Anschluss eines analogen Endgerätes, oder 1x RJ-11 - FON - Zum Anschluss eines analogen Endgerätes ), jedoch damit eben nur über VOIP telefonieren, nicht über die analoge Festnetztelefonie.

Zudem ist bei der SL-Variante auch kein FON S0 Anschluss vorhanden.

Wenn du also einen VOIP-Tarif hast (Telekom z.B. IP-basiert), dann ist das alles kein Problem. Hast du dagegen noch einen analogen Festnetzanschluss für die Telefonie, dann würde das mit dieser Box eben nicht gehen!
 

rauschs

Neuer User
Mitglied seit
9 Apr 2013
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Wäldler,
Danke für die schnelle Antwort...
Was genau meinst du mit Komplett-Anschluss..?!
Ich habe die 1&1 Surf & Phone Flat Special, d.h. ich verbinde die jetzige Fritzbox mit der TAE Dose und schließe an die Fritzbox mein analoges Telefon an...

Sollte ja mit der Fritzbox 7360 SL genau so funktionieren...
 

cosmos321

Neuer User
Mitglied seit
24 Jul 2007
Beiträge
85
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ja dann geht es mit der Box, da Telefonie über VOIP geht. Also alles i.O !
 

rauschs

Neuer User
Mitglied seit
9 Apr 2013
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Alles klar..
Danke euch für die tolle und schnelle Erklärung... bin da leider nicht so versiert.. :)
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,569
Punkte für Reaktionen
88
Punkte
48

j-g-s

Mitglied
Mitglied seit
22 Sep 2005
Beiträge
503
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die Fritzbox 7360 kann man nur an einem Komplettanschluß betreiben.
Wenn Du den nicht hast,dann schaue hier:
http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=258524
Warum den?
Die rote Fritzbox 7360 (124.05.xx und 111.05.xx) hat doch einen analogen Telefoneingang und ein Y-Kabel liegt bei.
Also kann ich die auch an einen DSL-Anschluss mit Splitter und analogem Anschluss der Telekom betreiben.
Oder mit beiliegenden grauen TAE-Adapter auch ohne Splitter.

Die schwarze Homeserver 7360 SL (109.05.xx) dagegen kann nur DSL und VoIP ohne Splitter.
Also ein NGN-Anschluss, wie bei der 7230 und der 7330SL.
Kein Y-Kabel, direkt TEA -> RJ45 DSL Eingang

ISDN und S0 hat keine, da muss man zur 7390 oder 7270 oder 7170 greifen...
 
Zuletzt bearbeitet:

fellowweb

Neuer User
Mitglied seit
11 Jan 2009
Beiträge
99
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Vielen Dank für die umfangreichen Informationen! Sie helfen mir genau zur richtigen Zeit. :)

An einem Telekom DSL-Anschluss (C&S Comfort IV) möchten wir eine Speedport W723v (Typ A) wieder mit einer Fritzbox ersetzen, da die Speedports nur Ärger gemacht haben. Es geht im Wesentlichen nur um eine zuverlässige DSL-Modem- und WLAN-Router-Funktion (nach Möglichkeit mit Option auf VDSL falls wir doch in Kürze auf VDSL umsteigen). Eigentlich würde uns etwas wie die 3370 reichen, aber die 7360 scheint auf eBay fast zum selben Preis wegzugehen.

Spricht für unsere Überlegungen aus Eurer Sicht etwas gegen die 7360?

Entscheidender z.B. als die Telefoniefunktion (ISDN brauchen wir nicht, Analog voraussichtlich auch erstmal nicht) ist schlussendlich die 5 Jahre Herstellergarantie.

Kommen da die Modelle von EWE Tel oder 1&1 für mich in Betracht? Oder müsste ich hier sinnvollerweise das Branding entfernen (und würde das zu einem Garantieverlust führen)?

Sollte ich sonst nach Eurer Ansicht auf etwas bestimmtes achten (wie Artikelnummer oder HW-Version)?

EDIT: Kämen die 7570 oder 7340 für meine Zwecke in Betracht oder soll ich dann doch gleich zur 7360 greifen?
 
Zuletzt bearbeitet:

RollinCHK

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Okt 2004
Beiträge
1,086
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
38
Hallo!

Also ich stell jetzt erst mal die Gegenfrage, warum willst Du die Telefonie-Funktion nicht über die Fritz!Box laufen lassen? Ich frage nur, um einschätzen zu können, welche Box für dich die richtige Wahl ist, denn die Telefonie im Zusammenhang mit der Fritz!Box ist schon recht komfortabel.

Also fangen wir mal an: Die 7360 ist schon eine sehr komfortable und zuverlässige Box. Hier musst Du aber unterscheiden zwischen der normalen 7360 und der von 1&1 vertriebenen abgespeckten 7360 SL. Die SL Variante unterstützt die Telefonie nur via Internet. An einem "echten" Telekom Analog- o. ISDN Anschluss funktioniert mit dieser Box keine Telefonie. Wenn Du aber sowieso ne Telefon-Anlage hast udn Du die Telefonie-Funktion nicht brauchst, wäre diese Box keine schlechte Wahl. Das Branding brauchst Du nicht einmal zu entfernen. Es bietet keinerlei Einschränkungen.

Die 7570 (oder auch Speedport W920v - baugleich) kriegst Du natürlich sehr günstig bei Ebay. Hier hättest Du alles drin, Telefonie (analog, ISDN, Internet), ADSL2+, VDSL usw. Das Problem ist nur, AVM bringt schon lange keine Firmware-Updates mehr für diese Box heraus und ob da noch etwas kommen wird weiß man nicht. Dennoch muss man aber sagen, läuft diese Box sehr zuverlässig und sie ist wirklich brauchbar. Ich habe die Box selbst verwendet und sie verrichtet nun schon seit einiger Zeit im Bekanntenkreis zuverlässig und ohne Probleme ihren Dienst. Mehr Fritz!Box gibts für das Geld nicht, speziell dann nicht wenn Du Dir nen Speedport W920v organisierst und selbst die AVM Firmware installierst...
 

fellowweb

Neuer User
Mitglied seit
11 Jan 2009
Beiträge
99
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Vielen Dank!

Also ich stell jetzt erst mal die Gegenfrage, warum willst Du die Telefonie-Funktion nicht über die Fritz!Box laufen lassen?
Telefonie läuft in dem Haushalt über eine ISDN-Telefonanlage, die im Keller verbaut ist und an die mehrere verteilte Endgeräte angeschlossen sind. Weil das gut funktioniert, möchte ich da nichts ändern. Grundsätzlich weiß ich natürlich den Komfort sehr zu schätzen, alles in einer (zuverlässigen Fritz-)Box zu haben (da ich in einem anderen Haushalt eine 7270 als Alles-in-einem eingerichtet habe).

Die SL Variante unterstützt die Telefonie nur via Internet. An einem "echten" Telekom Analog- o. ISDN Anschluss funktioniert mit dieser Box keine Telefonie. Wenn Du aber sowieso ne Telefon-Anlage hast udn Du die Telefonie-Funktion nicht brauchst, wäre diese Box keine schlechte Wahl.
Zunächst wäre Telefonie nur interessant, damit ich meine sipgate-Nummer in der FB einrichten und ein altes DECT-Telefon damit verbinden könnte, so dass ich meine eigene Rufnummer auf meinem persönlichen Endgerät habe. (Wenn ich es richtig verstehe, wäre die SL-Variante der 7360 von 1&1 dafür ausreichend.)

Falls ich die Anlage später mal mitnehme, könnte die interne Telefonanlagenfunktion relevant werden - jedoch wohl nur für Voip oder Analog (d.h. nicht für ISDN).

Preislich scheinen die 7360 SL- und die 7360 EWE Tel-Varianten recht nah beeinander zu liegen. Wenn nichts gegen die EWE Tel-Variante spricht, würde ich eher zu der greifen, da ich dann für später doch die Möglichkeit der Analoganschluss-TA habe.

Das Branding der EWE Tel-Variante lässt sich ja scheinbar recht gut ersetzen (Danke an Wäldler!). Spricht überhaupt etwas dagegen, das EWE Tel-Branding einfach draufzulassen?
Ansonsten gibt es die EWE Tel-Variante offensichtlich nur mit 16 MB. Ich würde jedoch vermuten, dass das für den hiesigen Einsatzzweck noch einige Zeit reicht. Mit AVM habe ich nicht die Erfahrung gemacht, dass sie schnell den Firmware-Support für ihre Geräte aufgeben. Oder seht Ihr das anders?

Die 7570 (oder auch Speedport W920v - baugleich) kriegst Du natürlich sehr günstig bei Ebay.
Nur kurz zu 7570 / W920v, da das nicht 100%ig in den Thread passt: Klingt aus preislicher Sicht natürlich interessant - wahrscheinlich für den Einsatz hier eher die 7570, weil ich ein modifiziertes W920v im eigenen Haushalt, aber nicht für weniger technikaffine Dritte einrichten wollte.


Noch als Randbemerkung zu VDSL: VDSL kann relevant werden, da wir uns seit über 3 Monaten mit der Telekom beschäftigen, damit endlich die DSL 3000R-Sperre rausgenommen wird (es ist DSL 16.000 und VDSL bei uns verfügbar, die Rückfalloption ist scheinbar ein Überbleibsel aus dem vorher gebuchten T-DSL Business 3000, das mit Umschaltung auf C&S C nicht korrigiert wurde). Aufgrund einer Datenbereinigung scheint DTAG seit Monaten nicht in der Lage zu sein, Änderungen am Anschluss vorzunehmen. Es könnte sein, dass wir von C&S Comfort IV entweder auf C&S Comfort V (mit DSL 16.000) oder direkt auf VDSL wechseln, sobald das möglich wird. Daher möchte ich jetzt nicht eine Fritzbox anschaffen, die VDSL nicht unterstützt.

die 7360 SL (HW 109) scheint nur mit 16 MB Flash bestückt zu werden,
die Hardwareversionen 124 hat 32 MB Flash.
Als Anregung: Vielleicht wäre auch für spätere Leser hilfreich, die Aufschlüsselung verschiedener Hardware-Versionen/Artikelnummern bei den Nicht-SL-Varianten zu haben.

EWE Edition hat wohl die Artikelnummer 20002550. Dir "normale" 7360 die 20002522 und die 7360 SL die 20002521 (die letzten beiden laut AVM-Homepage).
 

Wäldler.

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Jul 2008
Beiträge
1,286
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Es spricht dann nichts gegen die EWE-Variante ,wenn EWE dann auch in seiner Firmware die 111. 05.50 hat.
Die kann man ja dann relativ schnell auf die Box flashen.
Die aktuelle FW von AVM 111.05.22 kann auch an jeden anderen Provider verwendet werden.
Ich habs mit 1&1 getestet.
EWE wird bestimmt sowohl für Ihre 7390 als auch für die 7360 in naher Zeit eine 05.50 rausbringen.
Für die 7390 gibt es ja schon eine Laborversion als Vorläufer.
 

cosmos321

Neuer User
Mitglied seit
24 Jul 2007
Beiträge
85
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ergänzend können auch auf wehavemorefun.de viele nützliche Infos bzgl. der Boxen gefunden werden!
 

RollinCHK

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Okt 2004
Beiträge
1,086
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
38
Also, die 7360 SL wäre dann für deine Wünsche absolut ausreichend. Zur 7360er EWE Tel Variante kann ich nichts sagen, das müssten andere Leute an anderer Stelle tun. Wenn Du später mal einen eigenen Anschluss haben möchtest gehe ich aber mal davon aus, dass die echte analoge Telefonie dann nicht wirklich relevant sein wird. Die gibts ja praktisch nur noch bei der Telekom und auch da soll ja in den nächsten Jahren alles umgestellt werden.

Zum W920v: Dieser Router ist absolut baugleich zur echten 7570. Die Beschriftung der Lämpchen ist bei der Telekom Firmware glaub ich anders, aber das ist auch das Einzige. Aus diesem Grund kann man über nen kleinen Umweg einmal die originale nicht gemoddete AVM Firmware der 7570 aufspielen und dann ist das Thema durch.
 

j-g-s

Mitglied
Mitglied seit
22 Sep 2005
Beiträge
503
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Eine Fritzbox 7360 oder 7360SL kann an einem Telekomanschluss verwendet werden.
Hat man einen Splitter geht nur die ohne SL, bei ISDN NTBA allerdings nur die 7390 oder 7270.
Ohne Splitter kann die 7360 sogar Annex J = schnellerer Upload oder VDSL

Bei VDSL ist die 7360 sogar besser als die 7390, da AVM die Platine und VDSL-Bauteile noch mal
opitmiert hat.

z.B: Congstar, vermarktet meist dt. Telekom DSL-Leitungen, dazu gibt es dann eine 7360 oder 7390 für Annex B, J oder VDSL

allerdings scheinen die neueren Speedports der Telekom von der Telekom fernwartbar zu sein,
z.B.: wenn der Kunde sein Call IP nicht eingestellt bekommt kann der Telekom Mensch aus der Ferne das machen,
das geht mit der Fritzbox nicht so gut
aber mit TR-69 habe ich mich nicht so beschäftigt


@cosmos321
Auf wehavemorfun.de ist die Hardwareversion 124 nicht aufgeführt
 
Zuletzt bearbeitet:

RollinCHK

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Okt 2004
Beiträge
1,086
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
38
Die 7360 SL müsste mit Splitter aber auch an einem Telekom Anschluss laufen, allerdings wie gesagt ohne analoge Telefonie. Der Internet-Zugang bzw. die Internet-Telefonie (z. B. Sipgate) düften normal funktionieren...
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,569
Punkte für Reaktionen
88
Punkte
48
Zuletzt bearbeitet:

fellowweb

Neuer User
Mitglied seit
11 Jan 2009
Beiträge
99
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Nochmals vielen Dank an alle für Eure Hilfe!

Ich denke, es wird eine 7360 EWE Edition oder eine 7360 SL mit 1&1-Branding. Wie sieht das mit 16 vs 32 MB aus? Ich muss ja nicht gerade vermeidbarerweise zum Falschen greifen. ;)
 

cosmos321

Neuer User
Mitglied seit
24 Jul 2007
Beiträge
85
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also wenn du vor hast, mit Freetz herumzuspielen und die Box featuretechnisch etwas zu erweitern, dann würde ich eher zur 32MB-Version greifen! Ansonsten ist es ja "relativ" egal!
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,379
Beiträge
2,021,771
Mitglieder
349,985
Neuestes Mitglied
orkinos