FritzBox 7390 nach provider umstellung TR-69 nicht abschaltbar!

Kaluluka

Neuer User
Mitglied seit
30 Okt 2006
Beiträge
66
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo, Habe folgendes problem seit heute:
Ich habe Fritzbox 7390 Art. N. 2000 2448 (Garantie Ersatz gerät vom AVM) mit Serien Nummer: H344.330.00.xxx.xxx bis Heute, 05. Juni.2019 bei 1und1 DSL betrieben und bei der Konfiguration war TR-69 abschaltbar und war auch abgeschaltet! Heute habe ich den Provider auf O2 gewechselt und kann TR-69 nicht mehr abschalten! Ich möchte gerne wissen wie es dazu kommt? Ich möchte TR-69, wie vorher, Dauer abgeschaltet haben. Firmware Version auf dem box ist 6.85.

Mit freundlichen Grüßen,
 

avm_7170

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Jun 2015
Beiträge
894
Punkte für Reaktionen
44
Punkte
28
wie hast du denn die Box eingerichtet ...per Hand oder über einen Modeminstallationscode ?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,434
Punkte für Reaktionen
69
Punkte
48
Dabei darfst du nicht o2 als Internetanbieter angeben, sondern anderer Internetanbieter.
 

Kaluluka

Neuer User
Mitglied seit
30 Okt 2006
Beiträge
66
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Danke, habe genau so gemacht und jetz is TR-69 option ganz verschwunden.
Ich verstehe nicht, warum bei 1und1 es war möglich zu deaktivieren und bei o2 nicht....
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
4,738
Punkte für Reaktionen
31
Punkte
48
Was nicht aktiv sein kann muß man auch nicht deaktivieren. Soll heißen, bei manueller Einrichtung ist TR-69 nicht aktiv und läßt sich auch nicht aktivieren, deshalb ist da kein Schalter zu sehen.
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
11,164
Punkte für Reaktionen
176
Punkte
63
Moinsen


Genau ;)

Heute, 05. Juni.2019 bei 1und1 DSL betrieben und bei der Konfiguration war TR-69 abschaltbar und war auch abgeschaltet!
Sie meldet(e) sich aber trotzdem so alle Zwangstrennung rum bei Ihrem TR-069 ACS ( Auto Configuration Server ).
Erkenntlich in den erweiterten Supportdaten, Suchwort: tr069
 

deoroller

Mitglied
Mitglied seit
6 Jul 2008
Beiträge
452
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
18
Man kann das Protokoll beim Bauen der Firmware mit Freetz entfernen.
 

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
1,673
Punkte für Reaktionen
242
Punkte
63
Und dann kommt es zu folgenden Themen:

Ich würde das radikale Entfernen von TR-069 (bspw. per Freetz) aus der Firmware nicht pauschal empfehlen. Mit der passenden (manuellen) Konfiguration (notfalls nicht über das WebIf) sollte man erst einmal versuchen das gewünschte Ziel zu erreichen (falls es hier in diesem Falle sogar nicht schon erreicht ist, siehe #6).
 

Quarkjoghurt

Neuer User
Mitglied seit
26 Mai 2019
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Das heisst nuuuuun ?!?

- Mit 1&1 als Anbieter ausgewählt, aber manuelle Einstellungen gemacht und AVM/Anbieterdienste deaktiviert = TR-069 deaktiviert ?
- "anderer Anbieter" ausgewählt, manuelle Einstellungen gemacht und AVM/Anbieterdienste Mebüpunkt nicht vorhanden = TR-069 deaktiviert ?
 

deoroller

Mitglied
Mitglied seit
6 Jul 2008
Beiträge
452
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
18
Wenn der Tab Reiter "Anbieterdienste" nicht angezeigt wird, ist auch TR069 nicht aktiv. Dann ist das Fritzbox Modell vom Provider nicht für automatische Konfiguration vorgesehen.
Ansonsten kann man es ja darunter ändern.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,082
Beiträge
2,018,557
Mitglieder
349,411
Neuestes Mitglied
TobyGb