[Problem] Fritzbox 7390 und Alarmanlage

fredz

Neuer User
Mitglied seit
14 Sep 2005
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe ein neue Alarmanlage (General Electric dürch Securitas). Er ist verbunden am Fon2 mit Fritzbox (nur VOIP). Alles klappt, auch Rückmeldungen an die Zentrale der Securitas, aber manchmal wählt das Alarm ein falsches Nummer. Das Nummer ist zB 23-45-67-89, aber er wahlt 245678 oder 234589. Zwei Ziffern "vergisst" er (in 80% - 90% der Fälle). Wie kann ich das lösen?
Wenn ich das nicht kann lösen, wie kann Ich ein Wahlregel einstellen das das Telefonnummer 245678 eigentlich 23456789 seinn muss? (nur VOIP, kein Festnetz)
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hans Juergen

Guest
Werden tatsächlich auch nichtzusammenhängende Ziffern "vergessen"? (Dein 1. Beispiel) Sind es evtl. nur bestimmte Ziffern, die nicht gewählt werden? Lässt sich in der Zentrale die Wählgeschwindigkeit einstellen, evtl. Pausen? Kannst du eine Kurzwahl programmieren? Hat nicht die 7390 einen Babyruf, der auf eine Nebenstelle gelegt werden kann? Die Nummer wird doch immer die gleiche sein?
 

fredz

Neuer User
Mitglied seit
14 Sep 2005
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Werden tatsächlich auch nichtzusammenhängende Ziffern "vergessen"? (Dein 1. Beispiel) Sind es evtl. nur bestimmte Ziffern, die nicht gewählt werden? Lässt sich in der Zentrale die Wählgeschwindigkeit einstellen, evtl. Pausen? Kannst du eine Kurzwahl programmieren? Hat nicht die 7390 einen Babyruf, der auf eine Nebenstelle gelegt werden kann? Die Nummer wird doch immer die gleiche sein?
Ja, nichtzusammenhängende Ziffern werden deutlich "vergessen". Die Wählgeschwindigkeit ist nicht modifizierbar, laut Securitas. Ich versuche mal ein Kurzwahl. Aber was meinst du mit Babyruf?
 
H

Hans Juergen

Guest
Babyruf wählt, egal welche Tasten gedrückt werden, immer eine bestimmte Nummer. Wenn die Alarmamlage immer die gleiche Nummer anrufen soll, wäre dies eine Möglichkeit. Der Babyruf müsste dann auf dieser Nebenstelle konfiguriert werden.

(Lösche doch bitte das Vollzitat, das gibt hier schnell Haue...) :(
 

fredz

Neuer User
Mitglied seit
14 Sep 2005
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Aber wie geht das dann? Laut Handbuch: "Mit Telefonen, die an der FRITZ!Box angeschlossen sind, können Sie die Funktion „Babyruf“ nutzen. Wenn der Babyruf aktiviert ist, ruft Ihr Telefon automatisch eine vorher festgelegte Rufnummer an, sobald die Lautstärke im Raum einen bestimmten Pegel erreicht."
Aber dieses hat nicht mit die Lautstärke zu tun, natürlich...
 
H

Hans Juergen

Guest
Oh, sorry, dann ist Babyruf etwas anderes, als ich assoziiert habe... So geht das natürlich nicht... (Es sei denn, der Einbrecher macht richtig Krach...). Meine Babys werden langsam erwachsen, hatte mich daher nicht mehr damit befasst, und muss es hoffentlich auch so bald nicht wieder... ;)
 

fredz

Neuer User
Mitglied seit
14 Sep 2005
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ist es nicht möglich, Nummern "um zu schreiben"? Wenn ein Fehl-nummer gewählt wird, das das richtige "umgeschrieben" wurde durch die Fritzbox?
 

mhdot

Mitglied
Mitglied seit
18 Feb 2006
Beiträge
404
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
So eine Funktion ist bei der Fritzbox nicht vorgesehen. Ich behaupte hier mal das der Wählautomat der Alarmanlage eher minderwertig ist. Erinnert mich an die Fahrstühle die immer wieder arme Bürger nachts wachgeklingelt haben.
Wählt der Automat per Impuls oder Mehrfrequenzverfahren? Bei handelsüblichen MFV Geräten die automatisch wählen hat die Fritz jedenfalls kein Problem.
 

Gobi04

Mitglied
Mitglied seit
18 Sep 2005
Beiträge
730
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
18
Kann man deine Alarmanlage auf Mehrfrequenzverfahren (MFV) einstellen?
Möglicherweise bietet dein VoIP Provider die oben genannte Babyfunktion an, auch schon mal als Direktruf bezeichnet.
 

Gobi04

Mitglied
Mitglied seit
18 Sep 2005
Beiträge
730
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
18
Kann das Kabel an FON 2 zur Alarmanlage zu lang oder ggf. defekt sein?
 

fredz

Neuer User
Mitglied seit
14 Sep 2005
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Leider nicht, nur 1 meter und bereits getauscht.
 
H

Hans Juergen

Guest
Direktruf ist das richtige Stichwort gewesen...
Rufumleitung einrichten:
Anrufe an ein Telefon (dadurch nicht irritieren lassen) Fon 1 (sorry, du hast ja die Anlage an fon 2) einstellen.
Dann lässt sich Art der Rufumleitung einstellen auf Direktruf (Babysitter)
Zielrufnummer eingeben, fertig.
Wenn jetzt die Anlage eine beliebige Nummer wählt, wählt die FB die unter Zielrufnummer eingegebene...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

fredz

Neuer User
Mitglied seit
14 Sep 2005
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wie genau? Der Anlage ruft selbst ein Nummer an über Fon2. Direktruf geht nur wenn Ich FON1 oder FON2 wähle im Fritzbox, aber das ist dann nur für Anrufe AN FON1 oder FON2.

Direktruf: Eingehende Anrufe werden nicht umgeleitet. An der Nebenstelle, die unter "Alle Anrufe an:" ausgewählt ist, wird nach dem Abheben des Telefonhörers nach einigen Sekunden automatisch eine Verbindung zur Rufnummer aufgebaut, die unter "Zielrufnummer" eingetragen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hans Juergen

Guest
Ich habe doch extra geschrieben, NICHT IRRITIEREN LASSEN... ich habs probiert... deshalb ja der Name Babysitterruf... Abnehmen, warten, es ist nichteinmal die Wahl einer Rufnummer notwendig.
Guckst du hier: Direktruf: Eingehende Anrufe werden nicht umgeleitet. An der Nebenstelle, die unter "Alle Anrufe an:" ausgewählt ist, wird nach dem Abheben des Telefonhörers nach einigen Sekunden automatisch eine Verbindung zur Rufnummer aufgebaut, die unter "Zielrufnummer" eingetragen ist.
 

fredz

Neuer User
Mitglied seit
14 Sep 2005
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Geht, aber 30 Sekunden warten is zu lange für die Alarmzentrale...
 
Zuletzt bearbeitet:

FSnyder

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Dez 2008
Beiträge
2,242
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
48
Hi,

und wenn man die Rufnummer im Telefonbuch der Box speichert und das Wählgerät nur die Kurzwahl **7xx wählen lässt?! ;)

Grüße
Snyder
 

fredz

Neuer User
Mitglied seit
14 Sep 2005
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ja, probiere ich nun, aber est ist möglich das auch Ziffern "vergessen" wurden, zb *711 oder **71...
 
H

Hans Juergen

Guest
30 Sekunden warten is zu lange für die Alarmzentrale
Tja, das hatte ich fast befürchtet...
Lässt sich die Alarmanlage evtl auf Impulswählen umschalten? Dann entweder direkt probieren, oder eine lange Nummer eingeben und dann hoffen, dass beim Direktruf die Zeit zwischen Wahl und Verbindung kurz genug ist...

Wenn gar nichts geht, muss dir dein Alarmanlagenbauer eine Lösung bauen, hattest du beim Abschluss des Vertrages auf VoIP und die Fritzbox als vorhandene Bedingungen hingewiesen? Bzw. hat der Anbieter ausdrücklich nach den Anschlussbedingungen gefragt? Aus meiner Sicht zählt das heute zu den Pflichten des Anbieters...
 

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,158
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Man kann noch die Automatische Amtsholung ausmachen.
Dann reichen 3 Ziffer für ne Kurzwahl und ggf klappts dann.

Ansonsten muss sich eben der Hersteller/Securitas drum kümmern, das die Alarmanlage nicht zu schnell wählt.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
233,315
Beiträge
2,032,720
Mitglieder
351,876
Neuestes Mitglied
ibbstgt