Fritzbox 7490 Gigaset N870 - Einrichtung

tws123

Neuer User
Mitglied seit
19 Nov 2019
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

ich bin recht neu in dem Thema und möchte ein großes Haus und 2 Nebengebäude mit Dect ausstatten. Fritzbox bisher mit mehreren Dect Repeatern alles keine Glückliche Lösung.
Jetzt habe ich mir mal einen N870 bestellt, den 510er extra nicht, da ich nicht weiß ob eine Basis reicht und ggfls im Nebengebäude später noch einen zweiten 870er aufhängen kann.

Jetzt meine Frage zur Einrichtung:
Es gibt einige Videos und Tutorial bzgl. der 510, die einen Einrichtungsassistent bei den Provider Profilen anbietet. So ich wie ich das sehe gibt es das bei der 870 nicht. Daher stellt sich die Frage wo kann ich überhaupt die Daten die ich zuvor in der Fritzbox konfiguriert habe eintippen?
Also in der Fritzbox neues Telefoniegerät erstellt, Benutztername und Passwort festgelgt. ==> im 870 finde ich nichtmal die Möglichlkeit diese Daten einzutippen.

Hoffe mir kann da jemand weiterhelfen vermutlich ist das das auch eine sehr "dumme Anfängerfrage". Besten Dank und Viele Grüße
 

Kalle2006

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Jul 2006
Beiträge
3,135
Punkte für Reaktionen
55
Punkte
48
Du musst das N870 IP Pro zuerst mal in den richtigen Modus bringen, denn es muss als DECT-Manager incl. Basisstation laufen.
Ein Problem sehe ich aber in der Fritzbox, denn diese unterstützt keine Vermittlung von Telefongesprächen die an einem IP - Telefon angenommen wurden.
Zu einer bintec be.IP plus würde das besser passen.
 

LordLifthill

Mitglied
Mitglied seit
21 Nov 2012
Beiträge
485
Punkte für Reaktionen
17
Punkte
18
Du musst das N870 IP Pro zuerst mal in den richtigen Modus bringen, denn es muss als DECT-Manager incl. Basisstation laufen.
Die richtige Rolle wäre Integrator-Dectmanager-Basis. Erreichbar indem im Programmiermodus beide LEDs blau leuchten.
 

Legov

Neuer User
Mitglied seit
8 Aug 2019
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen,

habe mich auch für die gigaset n870 entschieden und würde diese gerne an meiner Fritz.box betreiben, weil uns das theoretisch (vorerst) ausreicht. Hat jemand ein paar Tipps für die Konfiguration? ich meine bei der Fritz.box erstellt man ja „nur“ einpinseln Telefon. Was muss man wo an der n870 eintragen, damit man über die Fritz.box telefonieren kann?

Danke und viele Grüße
legov
 

LastRaven

Mitglied
Mitglied seit
3 Jul 2012
Beiträge
325
Punkte für Reaktionen
29
Punkte
28
Das Handbuch hast du schon konsultiert? Wenn du da irgendwo nicht weiterkommst hast du in die FAQ geschaut? Wenn du dann immer noch Probleme hast, schreib detailiert, wo es hakt.
 

Legov

Neuer User
Mitglied seit
8 Aug 2019
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo @LastRaven,

ja sowohl Handbuch als auch FAQ habe ich durch. Das Problem ist eher, dass ich am N870 mega viel konfigurieren kann und die Fritz.Box hier kaum etwas her gibt. Deshalb sollte ja 90% der Einrichtung am Gigaset für Fritz.Box Anwender gleich sein - und evtl. teilt hier jemand seine Konfig. Natürlich kann ich das auch machen, sobald es bei mir mal funktioniert.

Schade ist auch, dass man seine Konfiguration am Gigaset nicht testen kann - ob also eine erfolgreiche Verbindung zur Telefonanlage aufgebaut wurde. Das macht die Einrichtung (=das ausprobieren der korrekten Einstellungen) erheblich schwierig.

Aber nun genug zum Vorgeplänkel. Ich habe ein N870 als Integrator + DECT-Manager + Basisstation konfiguriert. Hier habe ich auch schon ein Gigaset S650H Pro eingerichtet. Das ist auch erfolgreich verbunden - nur der SIP ist nicht aktiv. Das ist jetzt die Frage ob das am Profil liegt oder an den Einstellungen vom Mobilteil. Als VoIP Provider habe ich die Fritz Box angegeben. Domain und Proxy-Serveradresse = IP-Adresse Fritz.box. Port 5060 und als Transportprotokoll UDP. Bei den restlichen Funktionen habe ich nix eingestellt, wüsste auch nicht was die Fritz.Box hier verlangt. Am Telefon selber habe ich dann die Zugangsdaten des IP Telefons von der Fritz.box eingegeben. Also Anmeldename und Passwort stammen aus den dort hinterlegten Anmeldedaten - als Benutzername/Angezeigter Name habe ich mal die Telefonnummer (ohne Vorwahl) hinterlegt. Andere Einstellungen habe ich hier auch nicht vorgenommen.

Leider funktioniert es so nicht. Ich habe auch schon ein paar Sachen ausprobiert - z.B. das Transportprotokoll von UDP auf TCP gestellt - hatte aber auch keinen Erfolg. Ich weiß leider nicht einmal, ob es am Provider-Profil liegt oder an der Telefoneinstellung. Leider kann man das nicht getrennt voneinander testen...

Kannst du/ihr etwas damit anfangen?

Viele Grüße und schon einmal vielen Dank für die Unterstützung

Legov
 

LastRaven

Mitglied
Mitglied seit
3 Jul 2012
Beiträge
325
Punkte für Reaktionen
29
Punkte
28
als Benutzername/Angezeigter Name habe ich mal die Telefonnummer (ohne Vorwahl) hinterlegt.
den Tooltip für den Benutzernamen (Fragezeichen) hast gelesen?
Benutzername
*
Geben Sie die Anruferkennung für das VoIP-Provider-Konto ein. Sie ist in der Regel identisch mit der Rufnummer des VoIP-Kontos. Wert: max. 74 Zeichen

wobei "Anruferkennung" in deinem Fall den Anmeldenamen (Benutzername für das VoIP-Konto) meint. Siehe auch den Tooltip beim Anmeldenamen, da hast du es ja richtig gemacht.
Die genannte Regel gilt für die Fritz!Box also nicht!
 

Legov

Neuer User
Mitglied seit
8 Aug 2019
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hey,

ja hab ich gesehen, die Konfiguration hatte ich Anfangs. Auch schon als Benutzernamen den Fritz!Box Namen des IP-Telefons. Leider erfolglos. Habe schon einige Kombinationen und Versuche durch, aber die SIP Anzeige am Mobilteil in Gigaset zeigt stur das "x" :(
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,778
Beiträge
2,038,317
Mitglieder
352,712
Neuestes Mitglied
TimTheKing