[Problem] Fritzbox 7590 als VOIP Cient an Auerswald 5020Voip

forumCluberer

Neuer User
Mitglied seit
10 Aug 2005
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich habe an der Auerswald 5020Voip eine Gigaset N510 IP Pro über IP angebunden. Hiermit geht alles.
Schließe ich nun die Fritzbox 7590 mit folgenden Einstellungen an die Auerswald an bleibt die Rufnummer grau und in der Auerswald kommt der Fehler 401.
Bin am verzweifeln. Kann mir jemand helfen?
Sorry für Doppelpost. Konnte das Thema aus andere TK-Anlagen nicht mehr hier her verschieben.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

forumCluberer

Neuer User
Mitglied seit
10 Aug 2005
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Vergass:
upload_2018-8-24_0-19-41.png
 

MuP

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Mrz 2009
Beiträge
12,257
Punkte für Reaktionen
519
Punkte
113
Deine Anhänge in #1 kann ich nicht sehen.

"
IP Phone Forum - Fehler
Der gesuchte Anhang konnte nicht gefunden werden.
"
 

forumCluberer

Neuer User
Mitglied seit
10 Aug 2005
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Sorry, vermutlich durch kopieren aus dem alten Unterforum noch link gewesen, der nicht mehr vorhanden ist. Admin hat, Eintrag vermutlich gelöscht, nachdem ich hierher nochmals kopiert hatte. Habe jetzt Anhänge wieder eingefügt.
 

forumCluberer

Neuer User
Mitglied seit
10 Aug 2005
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ja Parallel. Also eigentlich wie 2 IP Client Telefone.
 

forumCluberer

Neuer User
Mitglied seit
10 Aug 2005
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Habe Voip-Erweiterung in 5020Voip um 6 Kanäle eingebaut. Mit den bereits vorhandenen 2 sind dies also 8 Kanäle die zur Verfügung stehen. Aufteilung 4 intern und 4 extern.
 

forumCluberer

Neuer User
Mitglied seit
10 Aug 2005
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hat den keiner einen Tipp. Komme einfach nicht weiter.
 

Kostenlos

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
3,027
Punkte für Reaktionen
140
Punkte
63
Normal ist zuerst die FB im Vordergrund u. erst an dieser kommt dann die 5020 als Unteranlage!
 

forumCluberer

Neuer User
Mitglied seit
10 Aug 2005
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ist auch so. 5020Voip ist als Unteranlage über ISDN an Fritzbox angeschlossen.
Ich will aber, daß das Dect-Telefon der Fritzbox über die TK-Anlage auch läuft. Intern telefonieren, Türsprechanlage etc.
Deshalb möchte ich die interne Nummer der Auerswald als IP-Client aus Fritzbox in der 5020Voip anmelden.
 

Kostenlos

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
3,027
Punkte für Reaktionen
140
Punkte
63
Die Überschrift, "liest" sich aber ganz anders, schade um die Zeit dafür!
 

forumCluberer

Neuer User
Mitglied seit
10 Aug 2005
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Verstehe ich nicht. Die Überschrift sagt doch genau aus, was ich möchte. Fritzbox als voip client an Auerswald 5020Voip. Ich möchte mit der Fritzbox als Client eine Nummer an der Auerswald anmelden. Es kommt jedoch 401 Fehler. Siehe auch Bilder. Also genau h wie in Überschrift beschrieben.
 

Kostenlos

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
3,027
Punkte für Reaktionen
140
Punkte
63
Es nützt aber nix, es gibt immer noch einen grossen Unterschied zwischen "wollen" u. dann wirklich "können"!
 

forumCluberer

Neuer User
Mitglied seit
10 Aug 2005
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Darum habe ich das auch als Problem deklariert!
Willst du eigentlich auch helfen oder nur an mir rumnörgeln.
 

Kostenlos

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
3,027
Punkte für Reaktionen
140
Punkte
63
Was erwartest Du, dass Jemand kommt, der Dir dann noch nach ala "Malen nach Zahlen", Deine falsch deklarierten Wünsche erfüllt?

Schuster bleib bitte, bei Deinen Leisten!
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,135
Punkte für Reaktionen
239
Punkte
63
Der Benutzername in Bild2, 4stellig dürfte etwas kurz geraten sein aus FB-Sicht. Imho sollte dieser >=8 Zeichen sein und ungleich des Passwortes, was gleichfalls >=8 Zeichen.
LG und einen Versuch wäre es wert, sofern die Auerswald eine 2te FB als SIP-Server ersetzen kann. K.A.
 

RealHendrik

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Sep 2005
Beiträge
1,601
Punkte für Reaktionen
74
Punkte
48
Ohne zu wissen, ob Dein Problem schon gelöst ist: Eine Fritz!Box läßt sich als VoIP-Client anmelden, und Dein Vorhaben dürfte folglich funktionieren.

Ich vermute, dass es ein Problem mit dem "Benutzernamen" gibt. In der Fritz-Konfiguration lese ich "2242" und in der Auerswald "Fritz!Box 7590". Eines von beiden musst Du ändern: entweder den SIP-Registrar-Namen in der Auerswald oder den SIP-Client-Namen in der Fritzbox. Dass Benutzername und Kennwort genau übereinstimmen müssen, wirst Du sicher wissen. Und in der Fritzbox benötigst Du dann nur noch die IP-Adresse (oder den DNS-Namen, soweit vorhanden) der Auerswald als Registrar, und gut ist. Einen Proxy-Server-Eintrag wirst Du aller Voraussicht nach nicht brauchen.

Der Fritzbox ist es übrigens egal, wie lang der Benutzername und das Kennwort beim SIP-Client ist. Natürlich: länger ist besser, aber es geht auch notfalls mit einem oder zwei Zeichen, und Name und KW dürfen sogar identisch sein, Falls jemand daran zweifelt: Ich betreibe SIP-Clients in der Fritzbox 7490 (FW 7.01) an einem SIP-Registrar meiner Telefonanlage (allerdings keine Auerswald). Einer hat einen fünfstelligen Benutzernamen und ein vierstelliges Kennwort, der andere ist bei Namen und KW zweistellig, und eben auch identisch.

Gruss,

Hendrik
 
Zuletzt bearbeitet:

bertonev6

Neuer User
Mitglied seit
17 Mai 2013
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

hole das hier nochmal hoch. Habe auch das Problem das ich die Fritzbox gerne als VOIP-Client an der 5020 betreiben würde.
Wurde denn das Problem zwischenzeitlich gelöst?

Grüße
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,724
Punkte für Reaktionen
154
Punkte
63
bertonev6, solange niemand mit der gleichen Konstellation erfolgreich vorbeikommt, wäre noch das Angebot auf der FRITZ!Box den Datenverkehr mitzuschneiden. Wir analysieren dann zusammen, was das Problem sein könnte. Reine Spekulation: Habt Ihr auch REGISTER-Fetch in der FRITZ!Box ausgeschaltet? Das ist lediglich bei jenen Anbietern (hier: Auserswald 5020 VoIP) nötig, die maximal eine Einwahl pro Konto erlauben.