Fritzbox 7590, Verständnisfrage.

Sped

Neuer User
Mitglied seit
12 Mrz 2021
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich habe drei Telefonnummern, die alle auf der Fritzbox liegen.
Angenommen, ich rufe von der 1. Ltg die 2. Leitung an, wird dann das Gespräch innerhalb der Fritzbox vermittelt
oder geht es zur Vermittlungsstelle und zurück zur Box auf die 2. Leitung?
Mir ist nicht ganz klar, ob die Box inside verbindet oder extern über die Vermittlungsstelle.
 

B612

Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
746
Punkte für Reaktionen
138
Punkte
43

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,030
Punkte für Reaktionen
548
Punkte
113
Wenn es sich bei den drei Rufnummern um interne Rufnummern handelt, z.B. 1 vom analogen Telefon, 610 vom DECT-Mobilteil und 620 vom IP-Telefon, dann wird ein Gespräch zwischen diesen innerhalb der Fritzbox vermittelt.
 

B612

Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
746
Punkte für Reaktionen
138
Punkte
43
Ich glaube dass meint er aber nicht.
 

Sped

Neuer User
Mitglied seit
12 Mrz 2021
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Richtig, das meine ich nicht.
Eigentlich dachte ich, weil doch alle drei (Amts)Nummern auf meiner Fritzbox liegen, dass dort intern verbunden würde.

Weil doch auch verbunden wird, wenn ich eine Nummer z.B. für Auslandsgespräche über einen Sip- Anschluss laufen habe.
Dann wird doch sicher auch intern auf den Sip- Provider verbunden?
Also Anschluss 1 auf Sip und dann ins Ausland...
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,357
Punkte für Reaktionen
270
Punkte
83
Die Fritz!Box spielt in Deinem Fall ("Amtsnummern") nur SIP-Client und die Registrierung findet auf dem entfernten SIP-Server des Telefonieanbieters statt und ggfs. auch das "Verbinden" mit anderen SIP-Clienten. Ob das Dein Nachbar, die Tante Jolante in Timbuktu oder eben auch eine weitere Rufnummer auf Deiner FB ist, spielt dabei keine Rolle (abgesehen von der Gebührenerfassung). Lediglich wie in #3 beschrieben, kann die Fritz!Box für interne Rufnummern SIP-Server spielen und entsprechenden verbinden/vermitteln.
LG
 

Sped

Neuer User
Mitglied seit
12 Mrz 2021
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Man könnte ja auch in der Fritzbox einen Sip- Server einrichten und diesen per Smartphone erreichen.
Die ausgehenden Gespräche könnte man dann auch über den vorhandenen externen Sip- Provider führen.

Macht das überhaupt Sinn?
Oder ist es nicht besser, den externen Sip-Provider direkt im Smartphone einzurichten?
Kommt wohl auf die Verbindung an, ich könnte mir vorstellen, daß die Verbindung zum eigenen Fritz gut ist und die "Weiterleitung" auf den externen Sip- Provider dann auch stabiler ist.
Hat das mal jemand probiert?
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
2,609
Punkte für Reaktionen
232
Punkte
63
Was bzw. wen willst Du eigentlich anrufen?
Nur zur Info: Du kannst alle anderen Telefone von jedem angeschlossen Telefon aus anrufen. Dazu gehst Du nicht über die Amtsrufnummern sondern über die internen Nummern. Du kannst für diese Telefone auch Gruppe erzeugen bzw. alle gleichzeitig klingeln lassen. Daher bin ich mir aktuell nicht ganz sicher, was Du eigentlich haben möchtest, also was oder wen willst Du eigentlich anrufen?
 

Sped

Neuer User
Mitglied seit
12 Mrz 2021
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Na, ich habe Verwandtschaft im Ausland und nutze einen Weg, kostengünstig von unterwegs anzurufen und angerufen zu werden.
Daher habe ich auf der Fritzbox Dellmontableger sowie einen Sipgate UK mit UK- Ortsnummer, die ich per Wahlregel zuhause auf dem Festnetztelefon nutze.

Natürlich kann ich auch von unterwegs mit Smartphone über mobile Daten (oder WLan) diese Sip- Provider direkt nutzen.
Dazu nutze ich die Zoiper- App.

Bisher habe ich unterwegs bei ausgehenden Gesprächen immer die Dellmonts direkt vom Smartphone aus genutzt, ohne die Fritzbox dazwischen.
Ebenso die ankommende Nummer von Sipgate UK.

Mich würde nur interessieren, ob es irgendeinen Vorteil hätte, wenn man über sip der eigenen Fritzbox geht, von wo man zu einem der Dellmonts durchgeschaltet würde.
Mehr Stabilität, Mehr Qualität etc....?
Oder sinnlos weil unnötig?
 

B612

Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
746
Punkte für Reaktionen
138
Punkte
43
Dafür könntest du in die eine Richtung auch die Funktion Callthrough der FB nutzen.
 

chilango79

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Apr 2010
Beiträge
2,119
Punkte für Reaktionen
74
Punkte
48
Ein Vorteil ist das du immer "erreichbar" bist. Wenn dein Handy im Funkloch ist geht der AB der FB ran
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,836
Punkte für Reaktionen
923
Punkte
113
@Sped
Auch wenn mittlerweile vielleicht gelöst, ein aussagekräftiger(er) Themen-Titel wäre schon nicht schlecht.
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
2,609
Punkte für Reaktionen
232
Punkte
63
VoIP statt direkt über die FRITZ!Box daheim: Mehr Stabilität, Mehr Qualität etc....?
Du könntest für jeden Telefonie-Anbieter in der FRITZ!Box einen eigenes IP-Telefon anlegen. Jedes mit einem anderen Telefonie-Anbieter/Absende-Nummer. Dann wählt sich Dein VoIP/SIP-Client Zoiper auf jenes IP-Telefon in der FRITZ!Box ein, von wo Du wählen willst.

Oder geht das auch über ein IP-Telefon aber die FRITZ!OS Wählregeln? Puh. Das müsste ein Wählregel-Crack beantworten.

Daheim einwählen macht eigentlich nur dann Sinn, wenn der Telefonie-Anbieter von unterwegs nicht erreichbar ist. Aber es gibt einen Grenzfall: Wenn Deine FRITZ!Box daheim sowohl über IPv4 als auch IPv6 erreichbar ist (Dual-Stack), hast Du einen kleinen Vorteil: Ich war schon öfters in Hotels in denen der DHCP-Server für IPv4 abgeraucht war. IPv6 ging weiterhin. So konnte ich dann trotzdem telefonieren (und merkte gar nicht, dass IPv4 vor Ort kaputt war). Weiterer Vorteil, wenn Du über ein VPN nach Hause gehst, kann niemand lokal im Hotel bei Deinem Telefonat(en) mitlauschen.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,859
Punkte für Reaktionen
600
Punkte
113
Noch ein Vorteil wäre, wenn es immer gleiche Kontakt ist den man anrufen möchte, könnte man in FB auch IP/Hostnamen vom Kotakt hinterlegen, und bräuchte garkeine Rufnummer und würde kostenlos telefonieren.
 
  • Like
Reaktionen: sonyKatze

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via