Fritzbox ADLS / IP ADSL in Frankreich mit Provider Free

zehensocke

Neuer User
Mitglied seit
7 Jun 2011
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
@Tuffi

Ich denke, mein Denkfehler war, von einem ADSL dégroupé Anschluss auszugehen, hier geht's aber um VDSL von FREE....
Ich bin deshalb nochmal im "forum.universfreebox.com" abgetaucht und habe dort Infos gefunden - dort wird u.a. beschrieben, wie jemand
ein VDSL Modem an das inet anschliesst, welches von Free bereitgestellt wird - zu finden unter "Configuration d'un modem VDSL2":

- Wenn Du Dich mit der Infrastruktur von Free verbinden möchtest, musst Du VLAN benutzen, genauer VLAN 836

- die IP-Adresse vom Gateway / eigene IP-Adresse findest Du - wie schon beschrieben - auf der User website von free...
nur.....die IP Adresse vom Gateway erhälst Du immer, sobald der DHCP-Server die user Anforderung über VLAN 836 erhält.
Aber: Verbunden bist Du deshalb noch lange mit dem Internet...., denn Free filtert bei IPoE "gnadenlos" den Ethertnet Header,
um dieses Filter zu passieren, benötigst Du die MAC-Adresse vom Free Gateway - und diese findest Du nirgendwo auf der
Freebox verzeichnet. Wenn eine MAC Adresse auf der Freebox irgendwo vermerkt ist, dann ist es die vom LAN-Interface !!

- der Gateway von Free kann offensichtlich nicht das ARP Protokoll handeln. Wenn also das Modem bei Free anfragen würde:
"Wie lautet Deine MAC-Adresse für die IP xxx.xxx.xxx.254", dann wird vom Gateway Free keine Antwort kommen. Kurz - das
Modem wird so mit dem Free-Gateway nicht kommunizieren können.

To make a long story short - Du brauchst die MAC-Adresse vom Free Gateway um ins Internet zu kommen ...da war doch mal was....
Der User FULI vom Universfreebox Forum hat deshalb ein VDSL Modem angeschlossen und über einen PC und Whirshark bzw. tcpdump
die MAC Adresse vom Free-Gateway ermittelt und anschliessend die MAC Adresse für das IPoE Interface geclont.

Für die francophilen user - und auch nur die wird wahrscheinlich dieses Thema interessieren - hier der Link zum Freebox Forum

http://forum.universfreebox.com/viewtopic.php?t=56051

Dort findet man auch Screenshots von den Modemeinstellungen....

Bei der Fritzbox sehe ich das Problem, dass man dort die MAC Adresse vom Free Gateway nicht hinterlegen kann - möchte aber nicht ausschliessen,
daß ich nicht etwas übersehen habe....
Vielleicht geht mit dem Fritzbox Editor was ?? Ich habe auch Null Ahnung, wie eine Fritte in D für VDSL konfiguriert werden muss.

Zu überlegen wäre, die Freebox im Bridge-Modus zu betreiben, dann die Fritte dort anschliessen , um z.B. VPN oder VOIP zu benutzen / Telefonanlage zu installieren.
Oder auch nur um eine gescheite Firewall zu haben und das TR069 Protokoll zu disablen.

zehensocke
 
Zuletzt bearbeitet:

zehensocke

Neuer User
Mitglied seit
7 Jun 2011
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
....hier noch ein Auszug aus dem universfreebox forum...
 

Anhänge

Tuffi

Mitglied
Mitglied seit
7 Dez 2006
Beiträge
260
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Oh. Das hört sich ja nicht so schön an.
Danke für deine Mühe!

Das größte Problem von meinem Kollegen ist, das sich die Freebox mindestens ein-, bis mehrmals am Tag weg hängt. Dann muss für mehrere Minuten die Stromzufuhr gezogen werden.


Gruß,
Tuffi
 

zehensocke

Neuer User
Mitglied seit
7 Jun 2011
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Wenn sich die VDSL Freebox mehrmals am Tag die Karten legt, dann würde ich die Box der Freeboxtruppe um die Ohren
hauen. Dazu muss man aber französisch können - es sei denn, Free hat in Strassburg eine Anlaufstelle.

Ich hab inzwischen den FBEditor 0.7.2.1 installiert und .... die mtu auf meiner Fritzbox 7490 von mtu = 1500 auf mtu = 1460
umgestellt. Damit läuft der Anbieter Free an einem non-dégroupé Anschluss mit einer Fritzbox absolut einwandfrei - und zu
allem Überfluss auch noch sauschnell. Wenn ich das richtig sehe, kann man auch die MAC Adresse klonen - nicht ganz
uninteressant für Deinen Fall .... Ganz ungefährlich ist das nicht - ich hab es bei meinen Aktivitäten auch geschafft, die Fritte
erfolgreich abzuschiessen - also mit per Laptop direkt an die Fritte & mit 169.254.1.1 zurückgeholt. Alle user Einstellungen
waren aber flöten - inclusive Telefonbuch. Kurz die Sicherungen wieder aufgespült und der Kittel war geflickt.

Wenn Du jetzt immer noch die Free VDSL Box ersetzen möchtest - dann brauchst die MAC Adresse der Free-VDSL-Box.
Dazu musst Du m.M. nach einen PC direkt an die Freebox anflanschen und mit Wireshark den Datenverkehr protokollieren.....
Anschliessend baust Du mit einem weiteren Gerät (z.B. Android) eine Verbindung zu Deiner Freebox Adresse auf (dazu brauchst
Du ja nicht ins Internet - geht ja noch nicht). Anschliessend liest anhand der wireshark daten die MAC Adresse Deiner Freebox VDSL Box
aus und schreibst sie vai FBEditor in Deine Fritte:

mac.PNG

Nach dem Zurückschreiben bootet die Fritte dann neu...und dann schaust Du mal....

Ganz ungefährlich ist die Sache nicht....ich denke, man kann auch die fritte ins nirwana schicken. Besorg
Dir V O R H E R von AVM die enstpr. recovery files.

bonne chance
 

Tuffi

Mitglied
Mitglied seit
7 Dez 2006
Beiträge
260
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Hallo zehensocke.
Danke nochmal für deine Mühe.

Ich werde es mal meinem Kollegen weitergeben was er davon hält, denke aber auf vagen verdacht das es funktionieren könnte, wird er sich eher keine FritzBox holen.

Er versucht nun die Freebox umzutauschen, wird aber von der Hotline zum Laden vor Ort geschickt, und von dort wieder auf die Hotline verwiesen...

Evtl. werde ich es einfach mal aus Interesse mit meiner Fritzbox versuchen, wenn ich das nächste mal in Frankreich bin.


Gruß,
Tuffi
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,847
Beiträge
2,027,357
Mitglieder
350,938
Neuestes Mitglied
Derich367