FritzBox hinter Auerswald ETS 4308

johannesf

Neuer User
Mitglied seit
20 Mai 2018
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

ich möchte eine FritzBox HINTER meine alte Auerswald ETS 4308 Anlage hängen, um einen internen Anruf der Anlage per SIP dann in der FritzBox weiter verarbeiten zu können.

Wie muss ich das Ganze umsetzen? Funktioniert das über den internen S0 der Auerswald. Und schließe ich dann das von der Auerswald kommende Kabel an den DSL/TEL Anschluss meiner FritzBox an?


Bitte um Hilfe.
 

wutz65

Mitglied
Mitglied seit
21 Jun 2008
Beiträge
313
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
18
Kannst du genauer beschreiben was da passieren soll?
Bei internen Ruf an 32 .... soll in der Fritzbox was ausgelöst werden?
 

johannesf

Neuer User
Mitglied seit
20 Mai 2018
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich muss eine Strecke überbrücken, auf der ich kein analoges 2Draht Kabel habe.
Ich möchte auf einen Türtaster antworten und die Tür öffnen.

Meine Idee:
Nebenstelle in der Auerswald einrichten. an internen S0 die Fritzbox hängen, wo diese auch als Nummer eingerichtet ist. In der Fritzbox dann das ganze an eine sip Nummer weiterleiten.
 

wutz65

Mitglied
Mitglied seit
21 Jun 2008
Beiträge
313
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
18
Bei mir wird die Türklingel an die ISDN-Nebenstelle signalisiert. (z.B. 41)
Den internen ISDN-S0 mit dem Y-Kabel in die Fritzbox und da entsprechend Festnetz (ISDN) aktiviert und 41 als externe Rufnummer einrichten -> an Telefoniegeräte (IP-Telefon) nur auf diese Nummer reagieren.
Das IP-Telefon ist bei mir auf einer anderen Fritzbox.
 

Anhänge

  • Like
Reaktionen: johannesf

johannesf

Neuer User
Mitglied seit
20 Mai 2018
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Du bist ein Engel. Das ist genau der Aufbau den ich gesucht habe.

Muss ich in der Auerswald noch etwas konfigurieren, damit das funktioniert, oder ist der interne S0 dauerhaft aktiv? Habe in den Einstellungen nichts gefunden.
 

johannesf

Neuer User
Mitglied seit
20 Mai 2018
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Update:
Ich habe eine FritzBox an den internen S0 der AUerswald angeschlossen. In der FritzBox die Nebenstelle 41 als Analoge Nummer eingerichtet. Zusätzlich habe ich in der FritzBox einen SIP User eingerichtet der auch mit der 41 Nebenstelle Telefoniert.
in einer zweiten FritzBox habe ich die 41 als Internetrufnummer (mit SIP Zugangsdaten an erster FritzBox) eingerichtet. An der zweiten FritzBox hängt jetzt ein Analoges Telefon welches auf die 41 hört.

Wenn ich nun mit einem Anlagentelefon Nebenstelle 33 zur 41 Telefoniere, klingelt es am Apparat 41, ich kann abnehmen und sprechen. Ich kann aber nicht anderst herum von 41 durch die beiden FritzBoxen über den S0 in die Anlage zur 33 telefonieren.

Was muss ich hier noch konfigurieren? Komme ich über den internen S0 überhaupt wieder in die Anlage rein?
 

wutz65

Mitglied
Mitglied seit
21 Jun 2008
Beiträge
313
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
18
Das S0-Modul muss im internen Sockel stecken.
Und die Türberechtigung muss gesetzt sein, wenn der Teilnehmer die Tür öffnen können soll.

Hoffe die Bilder erklären alles soweit ;-)

### Zusammenführung Doppelpost by stoney ###

schau mal hier
https://www.ip-phone-forum.de/threads/auerswald-4308i-steuerzeichen.301850/
https://www.ip-phone-forum.de/threads/ets4308i-kann-keypad-funktionen-der-fbf-wählen.142685/
evtl. musst Du auf der 2. Fritzbox ein IP-Telefon 621 einrichten und das an der 1. Fritzbox als Internetnummer einrichten Registrar ist dann die 2. Fritzbox für diese Nummer.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,581
Punkte für Reaktionen
446
Punkte
83
3CX

Statistik des Forums

Themen
235,566
Beiträge
2,062,629
Mitglieder
356,310
Neuestes Mitglied
dstny1337