Fritzbox ISDN Out an anderer Fritzbox ISDN In

pro---studio

Neuer User
Mitglied seit
13 Mrz 2013
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi zusammen,

ich habe hier eine sehr spezielle Anwendung wo ich einen bestehenden ISDN S0 Bus (Ausgang) einer Fritzbox gerne an einer weiteren Fritzbox als ISDN Eingang nutzen möchte. Leider funktioniert das ganze nicht. Ich bekomme in der zweiten Fritzbox immer angezeigt, dass die Rufnummern nicht aktiv sind. Habt ihr eine Ahnung wie ich das lösen könnte?

Ach so - folgendermaßen habe ich verkabelt:

Fritzbox 1 7390 (FonS0)
----->
Schwarzer Stecker Y-Kabel
----->
Fritzbox 2 7490 DSL/TEL Eingang

Danke schon mal für eure Hilfe!

Liebe Grüße

Robert
 
Zuletzt bearbeitet:

elo22

Mitglied
Mitglied seit
26 Aug 2007
Beiträge
203
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
Wozu ist das gut? Wäre nicht ein TK-Anlage besser geeignet?

Lutz
 

pw2812

Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
779
Punkte für Reaktionen
78
Punkte
28
Hallo @pro---studio,

bei deinem Aufbau/Fehlerbild denke ich zuerst in zwei Richtungen.

1. ungeeignete Kabelbelegung

Schau dir bitte mal bei AVM an, wie das "Kombikabel" der FB 7390/7490 und wie die Ein- und Ausgansbuchsen der beiden FB belegt sind. Wenn die Belegung nicht stimmt, kann auch nichts ankommen an der zweiten FB.

2. falsche Konfiguration der Fritzbox(en)

In der ersten FB (der 7390) musst du einstellen, dass die benötigten Rufnummern am S0-Ausgang signalisiert werden.

Ich bekomme in der zweiten Fritzbox immer angezeigt, dass die Rufnummern nicht aktiv sind.
Wo wird diese Meldung in der FB 7490 angezeigt? Das klingt für mich so, als ob du die Rufnummern als "Eigene Rufnummern" (also VoIP) eingerichtet hättest. Das wäre aber falsch. Du musst für dein Szenario die FB 7490 so konfigurieren, dass Festnetztelefonie (ISDN) möglich ist und hier die von der FB 7390 kommenden Rufnummern als MSN eintragen.

PS: Ein allgemeiner Hinweis an dieser Stelle. Screenshots der relevanten Einstellungen können den Hilfeleistenden die "Arbeit" oft einfacher machen. Du weißt schon: "Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte."
 

pro---studio

Neuer User
Mitglied seit
13 Mrz 2013
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

vielen Dank für eure Antworten und eure Hilfe.

Die Anwendung ist sehr speziell und schwer zu beschreiben.
Ich versuche es mal:
Wir arbeiten an verschiedenen Produktionsorten (TV-Produktion) wo jeweils eine Fritzbox vorinstalliert ist auf die ich aber keinen Konfigurationszugriff habe. Diese Fritzbox ist so konfiguriert, dass sie Telefon zur Verfügung stellt (jeweils am S0 und am analogen Ausgang). Wir kommen dort nun an und wollen diese Telefonverbindung temporär nutzen - Wir müssen sowieso ein Glasfaserkabel zu diesem Anschluss ziehen wegen anderer Verbindungen. Deshalb schwebt mir vor dort eine eigene Fritzbox (Fritzbox2) einzusetzen, die aus dem ankommenden S0 Anschluss der Fritzbox1 VOIP macht, damit wir nicht extra dafür noch ein anderes Kabel ziehen müssen. So wäre alles mit diesem einen Glasfaserkabel abgefrühstückt.

Mir geht es also darum, dass meine Fritzbox (Fritzbox2) am S0 Eingang (DSL/TEL) die Anrufe von Fritzbox1 entgegennimmt (auf die ich keinen Konfigurationszugang habe) und daraus dann VOIP macht mit einem IP Telefon, was dann bei uns am Produktionsort angeschlossen ist.

Ich hoffe das war verständlich ;)

Die Belegung sollte eigentlich korrekt sein:

Y-Kabel:
Schwarzer RJ45 Stecker: ISDN auf 3456
Fritzbox RJ45 ISDN Stecker auf 1278

ISDN S0 Bus Belegung:
RJ45 Stecker 3456

Fritzbox DSL/TEL Eingang Belegung:
RJ45 ISDN auf 1278

Aus der Fritzbox1 kommen auch die Anrufe am S0 raus (hab ich mit ISDN Telefon getestet). Sie kommen aber an der Fritzbox2 nicht an.
An der Fritzbix2 habe ich natürlich Telefonie über Festnetz ISDN eingerichtet und die MSN der Fritzbox1 eingetragen. Auf der Übersichtswebsite (erste Seite wenn man die Weboberfläche aufmacht) steht dann aber unter Telefonie, dass die eingetragenen Rufnummern nicht aktiv sind (kein grüner Punkt - sondern grau). Und es kommen auch keine Anrufe aus der Fritzbox1 an.

Bin ein bißchen ratlos. Kann es sein, dass sich der S0 Bus eines NTBAs, der an einer Postleitung hängt anders verhält als der Ausgang S0 Bus an der Fritzbox?

Noch jemand irgendwelche Ideen?

Danke für eure Hilfe!!!

Viele Grüße


Robert
 

pw2812

Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
779
Punkte für Reaktionen
78
Punkte
28
Hallo Robert,

es ist halt immer etwas schwieriger, wenn bei solchen Konstrukten eine Blackbox (und nein ich meine damit nicht speziell die schwarzen FBen von 1und1) im Spiel ist.

Aus der Fritzbox1 kommen auch die Anrufe am S0 raus (hab ich mit ISDN Telefon getestet).
Wie hattest du das ISDN Telefon konfiguriert? Die MSN werden ja üblicherweise ohne Vorwahl im ISDN Endgerät eingetragen. Geht es um eine oder mehrere MSN?

Eventuell spielt es auch eine Rolle, wie der S0-Ausgang der FB 1 eingerichtet ist (als ISDN Telefon oder als ISDN TK-Anlage). Aber das weißt du ja nicht mangels fehlendem Zugriff.

Falls am Analogausgang der FB 1 nur eine Rufnummer signalisiert wird, könnte man vielleicht auch diese "abgreifen".
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
6,816
Punkte für Reaktionen
199
Punkte
63
Ich habe es gerade mal bei mir von einer 7580 zu einer 7390 getestet. Es geht.
Nach dem Anstecken des Y-Kabels muß man aber einige Minuten warten bis die Nummern grün werden.

Kontrolliere mal die Kontakte am Y-Kabel.Glänzen die noch?
Nimm mal ein anderes Y-Kabel.
Nimm mal eine andere FB.
 
  • Like
Reaktionen: NDiIPP

pro---studio

Neuer User
Mitglied seit
13 Mrz 2013
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
es ist halt immer etwas schwieriger, wenn bei solchen Konstrukten eine Blackbox (und nein ich meine damit nicht speziell die schwarzen FBen von 1und1) im Spiel ist.
Im Moment ist auch die FB1 keine Blackbox, da ich erstmal hier im Büro mit einer eigenen Box teste (7390). Da könnte ich also alles ausprobieren. Nur wenn wir dann nachher am Produktionsort sind, handelt es sich um eine FB die ich nicht konfigurieren kann. Ich vermute aber der S0 ist als Telefon eingerichtet, da dort ja auch ein Telefon angeschlossen werden soll.

Das ISDN Telefon zum Testen hatte keine MSN eingetragen und reagierte damit auf alle ankommenden Anrufe.

Ich hatte auch schon überlegt den analogen Anschluss zu nutzen, da es hier deutlich einfacher ist. Mich wundert nur, dass an der FB2 garnichts ankommt. Das finde ich seltsam.



Danke für Deine Hilfe und viele Grüße

Robert
[Edit: Novize: Beiträge gemäß der Forumsregeln zusammengeführt]
[...Fullquote des Beitrags direkt darüber gelöscht]
Super! ganz herzlichen Dank für Deinen Einsatz!!!

Kannst du mir kurz einen Hinweis geben, wie du die Boxen konfiguriert hast?
-FB1 S0 als Telefon oder Anlagenanschluss
-FB2 als Normal- oder Anlagenanschluss konfiguriert?
-FB2 welche MSN eingetragen? Die öffentliche oder die Interne?

Viele Grüße

Robert
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
6,816
Punkte für Reaktionen
199
Punkte
63
FB1: gar nichts eingestellt
FB2: Festnetz aktiv und eine öffentliche Nummer
Es kommen aber auch alle andere Nummern an in der Anrufliste an.

Du mußt aber erst mal die Nummern grün bekommen!
Und das kann nur Kontaktsache sein oder eine FB ist defekt.
 
Zuletzt bearbeitet:

pro---studio

Neuer User
Mitglied seit
13 Mrz 2013
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich hab's jetzt über den analogen Anschluss gelöst. Darüber funktioniert alles perfekt. ISDN geht leider nicht.

Danke für eure Hilfe!

Liebe Grüße

Robert
 

pw2812

Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
779
Punkte für Reaktionen
78
Punkte
28
Hallo Robert,

erst mal toll, dass du jetzt eine für dich akzeptable Lösung gefunden hast. Nur noch der Vollständigkeit halber die folgenden Hinweise. So (also bei Einspeisung per analog) kannst du nicht zwischen verschiedenen eingehenden und ausgehenden Rufnummern unterscheiden. Außerdem ist bei der jetzigen Konfiguration, im Gegensatz zur Einspeisung per ISDN, jeweils nur ein Gespräch zur selben Zeit möglich. Du kannst also nicht gleichzeitig anrufen und angerufen werden.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,705
Punkte für Reaktionen
99
Punkte
48
Und das kann nur Kontacktsache sein oder eine FB ist defekt.
Statt Kontakt ist es wohl eher eine Sache des ISDN-Taktes. Die beiden Fritzboxen synchronisieren sich untereinander nicht oder erst nach einigen Minuten. Den externen Takt vom Amt, auf den sich Fritzboxen früher einfach synchronisieren konnten, gibt es ja an einem IP-Anschluss nicht mehr.
 

pro---studio

Neuer User
Mitglied seit
13 Mrz 2013
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
@pw2812 Ja das ist mir bewußt. Ist aber auch keine Anforderung, da nur die erste Rufnummer genutzt wird und maximal 1 Gespräch gleichzeitig geführt wird.

@KunterBunter Ja das hab ich mir auch schon gedacht. Das wäre mir auch zu wackelig, da ich ja nicht vorhersehen kann wie der Anschluss vor Ort ist. Analog ist sicherlich hier die bessere, sichere Wahl.

Nochmal Danke an alle für die tolle Unterstützung!

Liebe Grüße

Robert
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
6,816
Punkte für Reaktionen
199
Punkte
63
Ich habe jetzt mal meine 7170 über ISDN an die 7580 gehängt und alles SIP abgeschaltet.
Mal sehen wie lange es gut geht. Ich werde berichten.
 

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
1,876
Punkte für Reaktionen
289
Punkte
83
Statt Kontakt ist es wohl eher eine Sache des ISDN-Taktes. ...
BTW, wie macht man das dann bspw. bei einer 5490, 5491, 6360, 6490, 6590, 6591, 7580 oder 7583? Und natürlich auch bei anderen Modellen mit ext. S0-Bus die aber mittlerweile nur noch an All-IP Anschlüssen hängen und bspw. für ISDN TK-Anlagen als Mediagateway verwendet werden? Vielleicht ist ja beim TO doch nur das verwendete Kabel im Ar***? Oder die Kontakte? Oder doch die Box selbst? Aber natürlich (das will ich hier keinesfalls ausschließen denn solche ISDN-Taktprobleme gibt es tatsächlich - nicht, dass das falsch verstanden wird) könnte es auch an der fehlenden Taktsynchronisation zwischen den beiden Boxen liegen.

Bei mir lief ganz früher eine 7170 und etwas später eine 7272 lange Zeit hinter einer 7390 (mit 7170+7272), 7490 (mit 7272) und dann 7580 (mit 7272) unauffällig am jeweiligen int. S0-Bus. Wohlgemerkt ohne externen S0-Bus zur Taktsynchronisation da schon sehr lange All-IP Anschluss
 
Zuletzt bearbeitet:

LastRaven

Mitglied
Mitglied seit
3 Jul 2012
Beiträge
290
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
18
und bspw. für ISDN TK-Anlagen als Mediagateway verwendet werden?
da erzeugen die meisten ISDN TK-Anlagen den notwendigen, hinreichend genauen Takt selbst. Ganz am Anfang hat das massiv zu Problemen geführt, wenn eine Fritz!Box als Mediagateway vor etlichen ISDN-Anklagen mit Mehrgeräteanschlüssen hing. Da fehlte den Anlagen tasächlich der Takt vom Amt, weil grad die "preiswerten" Anlagen(hersteller) gern auf genaue interne Taktgeber verzichtet haben. Da hat sich aber AVM mittlerweile deutlich gebessert. (da sollte der interne S0 als "TK-Anlage" mitlerweile entsprechend Takt liefern, im Zweifel kann man den S0 auch daueraktiv schalten um den Sync stabil zu halten)
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,705
Punkte für Reaktionen
99
Punkte
48

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
11,541
Punkte für Reaktionen
211
Punkte
63
Moins


Ich habe es gerade mal bei mir von einer 7580 zu einer 7390 getestet.
Bei mir läuft grad auch so ein Test ;)
7590 <-S0-RJ1145-> <-schwarze Ende Y-Kabel>-<-DSL/Telefon-> 7113
Natürlich musste die Nummer in der 7590 kennen, um sie in der...
Screenshot_20190823-165818.png
...7113 richtig eintragen zu können.

PS: Ohne zusätzliches Netzwerkkabel ist das Webinterface der 7113 nur über WLAN mit einer statischen IP aus dem Notfallbereich unter 169.254.1.1 zu erreichen
 
Zuletzt bearbeitet:

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
11,541
Punkte für Reaktionen
211
Punkte
63
Stimmt, die klavierlackschwarze 7590 blöckt mich mit ihren strahlendweißen Zähnen an: "Dat is'n RJ45"
:rolleyes: ( Sieht wirklich komisch aus )
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,642
Beiträge
2,025,117
Mitglieder
350,525
Neuestes Mitglied
Guido70