.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritzbox Telefonsignal in Hausnetz einspeisen

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von teiresiasselber, 6 Dez. 2017.

  1. H'Sishi

    H'Sishi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31 Jan. 2007
    Beiträge:
    1,711
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Kassel
    Ich meinte ja, die ISDN-Telefonie auch von der 7490 aus machen zu lassen. Deswegen die zusätzliche Dose zum Anstöpseln des internen Busses.

    Wenn ich das richtig verstanden habe, ist bei dem ISDN-Gigaset-Gerät "nur" das Schnurlos-Teil hinüber. Soweit ich weiß, gibt es Gigaset-Mobilteile auch einzeln; eventuell findest Du eins, was mit Deiner Basis kompatibel ist.

    Ansonsten ... kann die 7330 eigentlich auch DECT-Repeating? Dann kämst Du mit einem (oder ggfs. mehreren) Mobilteilen ohne eigene Basis aus, die zusammen mit der 7330 (DECT-Repeater-Funktion) an der 7490 angemeldet werden und so die Telefonie machen.
     
  2. teiresiasselber

    teiresiasselber Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    #22 teiresiasselber, 9 Dez. 2017
    Zuletzt bearbeitet: 9 Dez. 2017
    Ich habe ein geeignetes Ersatztelefon gefunden, und zwar Siemens OpenStage 15. Dieses verfügt über LAN Anschlüsse, die die 7330 ja auch hat. Gibt es dagegen Einwände?

    kann die 7330 eigentlich auch DECT-Repeating?

    Sollte das Repeating nicht den gesamten Funktionsumfang beinhalten? Ich bekomme jedenfalls, wenn ich fritz.box eintaste die 7490 angezeigt, obwohl das Signal von der 7330 kommt.
     
  3. stoney

    stoney Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Okt. 2015
    Beiträge:
    2,520
    Zustimmungen:
    123
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Bayern
    Nur 7240 7270v3 7390 können DECT repeaten

    ###

    http://ip.der.fb
     
  4. teiresiasselber

    teiresiasselber Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich habe ein Schnurlostelefon erfolgreich an der Basisstation Fritzbox 7490 über die 7330 angemeldet. DECT-Repeating funktioniert also.
     
  5. H'Sishi

    H'Sishi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31 Jan. 2007
    Beiträge:
    1,711
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Kassel
    OpenStage 15: Das ist nen VoIP-Telefon, also kein Problem mit dem LAN-Anschluß der 7330. Es muß halt als "LAN/WLAN (IP-Telefon)" in der 7490 angemeldet werden.
    Am Ende der Einrichtung dieses Telefoniegerätes sagt die Box, was im Telefon eingestellt werden muß (SIP-Server, Benutzername/Rufnummer, Kennwort). Sollte also kein Problem sein.

    DECT-Repeating: Ich hab das der 7330 (und somit AVM) unterstellt, weil die 7330 ja eine funktionsreduzierte Box aus der 73xx-Reihe ist. Seit der 74xx-Reihe geht das ja nicht mehr :( .
    Aber es freut mich, daß diese Funktion tatsächlich vorhanden ist.
     
  6. stoney

    stoney Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Okt. 2015
    Beiträge:
    2,520
    Zustimmungen:
    123
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Bayern
     
  7. teiresiasselber

    teiresiasselber Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    @stoney
    Du hast recht, die 7330 kann das wirklich nicht. Offenbar ging die Anmeldung des Schurlostelefons direkt an die 7490, und ich habe selbige nur über die 7330 bedient. Ich bin dabei eine 7270v3 zu ersteigern, dann kann ich mein altes isdn Telefon weiter verwenden.
     
  8. teiresiasselber

    teiresiasselber Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,
    inzwischen habe ich eine 7270v3 und das Repeaten funktioniert; bis auf eine Kleinigkeit: das angeschlossene isdn Telefon wird erkannt und hat auch den Ton der Amtsleitung, aber wenn ich damit telefonieren will, bekomme ich nur Besetztzeichen, und wenn ich es anrufe passiert gar nichts. Ich habe also och etwas Arbeit vor mir.
     
  9. stoney

    stoney Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Okt. 2015
    Beiträge:
    2,520
    Zustimmungen:
    123
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Bayern
  10. teiresiasselber

    teiresiasselber Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Vielen Dank, aber es funktioniert nicht. Ich bin treu und brav Schritt für Schritt nach der Anleitung vorgegangen, aber es funktioniert nicht. Die 7270 sucht permanent nach einer Internetverbindung, die sie eigentlich über die 7490 haben sollte. Ich kann sie aber nicht dazu bekommen, diese Verbindung herzustellen. Beim Einrichten wird nur DSL oder irgend eine merkwürdige Antenne, von der ich noch nie etwas gehört oder gelesen habe als Alternativen angeboten. Ich mußte also für die Einrichtung als Client die Benutzeroberfläche direkt anwählen. In der 7490 wird sie im WLAN Bereich erkannt und als nicht verbunden aufgeführt. es gibt auch dort keine Möglichkeit, eine Verbindung herzustellen, außer sie als Repeater zu schalten. Das soll ich aber nicht. Also: was tun?
     
  11. stoney

    stoney Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Okt. 2015
    Beiträge:
    2,520
    Zustimmungen:
    123
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Bayern
    Hast Du da eine 1&1 Box?

    Assistent wurde abgebrochen und nach Anleitung verfahren?

    Wie sind/sollen die 7490 und die 7270 mit Netzwerk verbunden werden?
    Kabel oder WLAN?
     
  12. teiresiasselber

    teiresiasselber Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Verfahren nach Anleitung. Verbindung muß über WLAN gehen. 7490 keine 1und1 Box, 7270 weiß ich nicht, die habe ich ersteigert. Kann aber sein. Beim Einrichten wurde 1und1 primär als Anbieter genannt.
     
  13. Kostenlos

    Kostenlos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 März 2017
    Beiträge:
    1,105
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    48
    Was heist muss über WLAN gehen. Wenn es über diesen Weg nicht geht, muss eben ein Kabel nachgezogen werden.

    Übrigens, Medienleitungen sollen normal "Austauschbar" im Rohr verlegt werden, weil sich oftmals was ändert, wer das nicht beherzigt, hat dann wie in dem Fall, die Probleme damit.
     
  14. teiresiasselber

    teiresiasselber Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Es gibt eine Möglichkeit. Zwischen beiden Standorten liegt ein Antennenkabel. Ich zweifle aber, daß ich da ein LAN Kabel durchbekomme, und das Antennenkabel ist vermutlich für diesen Zweck nicht benutzbar. Abgesehen davon dürfen meines Wissens LAN Kabel nicht allzu lang werden. In diesem Fall müßten das ca. 10m werden.
     
  15. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,460
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Bitte nicht DECT-Repeater mit Wlan-Repeater verwechseln. Wlan-Repeater brauchst Du wenn Du ein ISDN-Telefon an der 7270 betreiben willst, die DECT-Repeaterfunktion läuft völlig unabhängig von allen anderen Funktionen der Box und vergrößert nur die DECT-Reichweite einer anderen Fritzbox, bringt die Repeaterbox aber weder ins Internet noch kann man damit Telefone an der Box betreiben.
     
  16. qwertz.asdfgh

    qwertz.asdfgh IPPF-Promi

    Registriert seit:
    18 Feb. 2011
    Beiträge:
    4,408
    Zustimmungen:
    40
    Punkte für Erfolge:
    48
    "LAN-Kabel" können i.d.R. 100m lang sein, 10m sind praktisch nichts...
     
  17. teiresiasselber

    teiresiasselber Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke für die Infos, leider löst das mein Problem nicht. Wenn ich Dich richtig verstehe, kann ich also die 7270 durchaus als WLAN Repeater laufen lassen und dann die Telefonie benutzen?
     
  18. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,460
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ja das geht. Die Wlan-Verbindung muß aber stabil sein. Eine Netzwerk-Kabelverbindung brauchst Du dann nicht.
     
  19. teiresiasselber

    teiresiasselber Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich arbeite jetzt schon ziemlich lange daran herum, aber es ist mir nicht möglich, eine WLAN verbindung zwischen den beiden Boxen herzustellen. Liegt das eventuell daran, daß 7270 eine 1&1 Box ist, der eine solche Verbindung von 1&1 verboten wurde?
     
  20. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,460
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Nein. Allerdings ist es etwas umständlich weil sich die Fritzbox nach Aktivierung des Repeatermodus eine IP vom Router holt und damit für den PC der sie konfiguriert erst mal nicht mehr zu finden ist.