[Gelöst] Geht VPN mit FB6591?

vaxinf

Neuer User
Mitglied seit
17 Feb 2016
Beiträge
198
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
18
Ich bin nun "stolzer" Besitzer einer Fritzbox 6591.

Ich hatte ein VPN-Netzwerk von einer FB6490 zu einer anderen FB6490 eingerichtet. Die
funktionierte einwandfrei.

Seit der Umstellung auf die 6591 geht der Status nie auf aktiv (die grüne Lampe" der VPN-Status-Verbindung bleibt grau").

Die Firmware auf der FB6591 ist die aktuelle 7.22.

Ist das Problem bekannt oder mache ich einen Fehler?

Ich habe zweit Methoden versucht: die VPN-Client Methode mit der Shrewsoft Software und die FB-FB-Kopplung.
Beide funktionieren nicht.

Ist das UDP-Problem daran schuld?
 
Zuletzt bearbeitet:

B612

Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
746
Punkte für Reaktionen
138
Punkte
43

vaxinf

Neuer User
Mitglied seit
17 Feb 2016
Beiträge
198
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
18
Myfritz auf der einen Seite, ipv4 auf der anderen.
 

B612

Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
746
Punkte für Reaktionen
138
Punkte
43

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,843
Punkte für Reaktionen
594
Punkte
113
So ist es, neue Hardware bringt neuen Hostnamen.

Entsprechend wäre VPN Konfig anzupassen.
 

vaxinf

Neuer User
Mitglied seit
17 Feb 2016
Beiträge
198
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
18
Auch nach der Neugenerierung der VPN-konfigurationsdateien und der Installation dieser Daten blieb das Ergebnis gleich. Mich würde interessieren, ob jemand die VPN Verbindung mit einer Fb6591 funktionierend am laufen hat.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,843
Punkte für Reaktionen
594
Punkte
113
Was für Konfigdateien? Kann man in FB auch inzwischen ohne extra Tool eingeben.

Zwischen 6890 und 6591 ist VPN sehr langsam mit etwa 16-20 Mbit.
 

vaxinf

Neuer User
Mitglied seit
17 Feb 2016
Beiträge
198
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
18
[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote des Beitrags direkt darüber gelöscht - siehe Forumsregeln]

Bei der Generierung habe ich "Fritz!Fernzugang einrichten" benutzt und bisher ging das fehlerfrei.
Das Einlesen meldete auch keine Fehler.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,843
Punkte für Reaktionen
594
Punkte
113
Dass Tool stammt eher aus XP Zeiten und ist nicht sonderlich aktuell. Es geht halt auch ohne dieses alte Tool.
 

vaxinf

Neuer User
Mitglied seit
17 Feb 2016
Beiträge
198
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
18
Ich habe auch noch einmal die PC-Client-Methode probiert mit einem neuen account.
Die Remote Fritzbox 6490 meldet:
"wird hergestellt, vpnneu"
Dann klappt diese Herstellung aber nicht.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,834
Punkte für Reaktionen
923
Punkte
113
Um Mal die Frage aus der Überschrift zu beantworten (weil da seltsamerweise so viele Fragezeichen stehen):
Ich nutze VPN sowohl mit der 6490 als auch der 6591 (allerdings VFW-Modell mit noch FRITZ!OS 7.13), in beiden Fällen ohne Probleme (wenn man von max. Durchsatz mal absieht). Sowohl LAN-LAN als auch LAN-Client (oder "Fernzugang" genannt), Clients sind vpnc (PC/Notebook), iOS- und Android-Devices.

Für die weiteren Fragen bräuchte es dann doch schon etwas mehr Details (Config, Log).
 
Zuletzt bearbeitet:

vaxinf

Neuer User
Mitglied seit
17 Feb 2016
Beiträge
198
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
18
Der Knackpunkt kann doch durchaus die Firmwareversion sein. Ich habe 7.22 drauf und das UDP-basierende BBB läuft auch erst mit der Laborversion 7.24.
VPN nutzt auch UDP.
 

B612

Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
746
Punkte für Reaktionen
138
Punkte
43
Die Fragen von #4 wurden noch nicht beantwortet.
Hast du denn ein neues MyFritz? Hast du die Konfiguration angepasst?
 

vaxinf

Neuer User
Mitglied seit
17 Feb 2016
Beiträge
198
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
18
Wenn man den Shrewsoft Client benutzt, dann hat man nichts mit MyFritz zu tun.
Die FB-FB Verbindung geht auch nicht, obwohl ich die neue Fritzbox bei Myfritz aktiviert habe.
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
6,036
Punkte für Reaktionen
161
Punkte
63
MyFritz ist doch nur einer unter vielen DynDns-Dienstleistern.
Da kann man nix aktivieren, sondern nur eine (ziemich schwer zu merkende) DynDns-Adresse beantragen.
 

vaxinf

Neuer User
Mitglied seit
17 Feb 2016
Beiträge
198
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
18
Genau das habe ich gemacht.
Die andere Fritzbox hat eine feste ipv4 und einen DNS Eintrag.
 

vaxinf

Neuer User
Mitglied seit
17 Feb 2016
Beiträge
198
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
18
Nach einem Tipp vom AVM-Support habe ich die Einrichtung eine FB-FB-VPN-Verbindung per Webinterface probiert und siehe da:
es funktioniert.
D.h. dass die Einrichtungshilfe "Fritz!Fernzugang einrichten" bzw. die Shrewsoft VPN-Client Software falsche Parameter setzt (so interpretiere ich das Ergebnis im Moment).
 

B612

Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
746
Punkte für Reaktionen
138
Punkte
43

vaxinf

Neuer User
Mitglied seit
17 Feb 2016
Beiträge
198
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
18
Es bleibt aber immer noch das Problem, dass die vorher funktionierende Lösung mit dem VPN-Client nicht mehr geht.
 

B612

Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
746
Punkte für Reaktionen
138
Punkte
43
Dann musst du da auch die Konfig neu machen.
Hast du mal die anderen beiden Konfigs verglichen, was da der Unterschied ist?
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via