.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Gelöst] 7270: Fon1 und DECT - keine 2 parallel eingehende Anrufe

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von frajoti, 11 Dez. 2008.

  1. frajoti

    frajoti Neuer User

    Registriert seit:
    11 Dez. 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 frajoti, 11 Dez. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 12 Dez. 2008
    Hallöchen,

    das Forum hier hat mir schon bei so einigen Problemen geholfen, ein Anmelden war bisher nicht nötig. Nun komme ich aber nicht mehr weiter. Folgende Ausgangssituation besteht:

    - 1&1 DSL 16000 Komplett (also kein Telekom-Anschluss)
    - FritzBox 7270 - Firmware-Version 54.04.67
    - Telefon: Panasonic KX-TG7223GS silber Trio mit AB
    - Kein Fax oder USB-Gerät angeschlossen
    - 2 (zeitweise 3) PCs/Laptops über WLAN angeschlossen

    Ich wollte nun eins der drei Mobilteile an die FritzBox-Basisstation anschließen, um zwei Gespräche parallel führen zu können. Das Anschließen hat auch problemlos funktioniert. Raustelefonieren kann ich nun mit einem der beiden Mobilteile, die an Panasonic-Basisstation angemeldet sind oder über das eine Mobilteil, das an der FritzBox angemeldet ist. Ich kann also parallel zwei Telefonate nach draußen führen.

    Ich ging davon aus, dass dies auch bei eingehenden so funktioniert. Tut es leider nicht bzw. nicht ganz. Wenn ich mit einem der beiden Panasonic-Mobilteile ein Gespräch führe, dann ist die Leitung besetzt. Hier hatte ich gehofft, dass ein zweites eingehendes Gespräch am FritzBox-Mobilteil klingelt. Raustelefonieren funktioniert.

    Wird in diesem Fall der Anschluss als besetzt gekennzeichnet?

    Denn, wenn ich zuerst mit dem FritzBox-Mobilteil ein Gespräch führe bzw. annehme, dann kann ein zweites Gespräch an die Panasonic-Mobilteile durchgereicht werden.

    So ganz habe ich das nicht verstanden. Ich dachte mir: Wenn an Fon1 ein Gespräch geführt wird. kann ich mit einem FritzBox-Mobilteil, was an der FritzBox angemeldet ist, ein weiteres Gespräch annehmen. Weil es ist ja direkt an der FritzBox angeschlossen, ich habe keine analoge Leitung mehr, was soll da besetzt sein. Denn raustelefonieren kann ich mit dem FritzBox-Mobilteil, auch wenn ich über die anderen Mobilteile ein Gespräch bereits führe.

    Wo ist mein Denkfehler?

    PS: Die Suchfunktion habe ich intensiv genutzt und auch zwei ähnliche Fälle gefunden, aber nicht genau mein Problem. Anleitungen oder HowTo's passten auch nicht ganz. Verschiedene Lösungsansätze habe ich bereits durchgeführt. (Werkseinstellungen, Neukonfiguration, Neu-Anmeldung des DECT-Telefons, ...)
     
  2. loeben

    loeben IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Okt. 2006
    Beiträge:
    4,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Systemarchitekt
    Ort:
    im sonnigen Süden
    Bei ISDN kommt ein Gespräch mit einer Nummer rein und die Box sucht ein Telefon, das auf diese Nummer reagiert. Ein zweites Gespräch für die gleiche Nummer geht auf ein anderes Telefon, das auch auf die Nummer reagieren kann.
    Bei VoIP kommt eine Gespräch von einer Nummer rein, belegt diesen Kanal und die Nummer ist belegt für ein weiteres ankommendes Gespräch.
    Bei ausgehenden VoIP-Gespächen kann die Box bei mehreren zur Verfügung stehenden Nummern eine freie Nummer suchen.
     
  3. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    16,926
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    38
    kenn mich bei 1&1 nicht genau aus, würde es aber über eine Rufumleitung (Rufweiterleitung bei 1&1 versuchen)

    im control-center RUL bei belegt von 12345 auf 12346 machen ;-)
    und in beiden Geräten die 12346 zusätzlich reg.

    raus hast du gesagt geht es ja
     
  4. frajoti

    frajoti Neuer User

    Registriert seit:
    11 Dez. 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die ersten Antworten

    Klingt logisch. Demnach bringt es auch nix, wenn ich ein zweites Telefon an Fon2 anschließe (soeben getestet).

    Klingt interessant. Soeben eingerichtet, funktioniert leider nicht, immer noch besetzt. :(

    Besteht irgend eine Möglichkeit, dass ich ein zweites Gespräch annehmen kann, wenn ich bereits ein Gespräch über die Panasonic-Mobilteile (die an Fon1 angeschlossen sind) führe?
     
  5. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,608
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Das ist doch Quatsch, wo hast Du das denn her? :crazy:
    Bei VoIP kommt jedes Gespräch als einzelne Datenverbindung rein. Da hat die eine nichts mit der anderen Datenverbindung zu tun. Du kannst doch auch mit mehreren PCs parallel im Internet surfen (alles auf dem http-Kanel "80") oder von mehreren PCs im Internet auf bestimmte Dienste (FTP o.ä.) hinter Deinem Router parallel zugreifen. Da bekommt auch nicht der 2. User ein Busy als Ablehnung.
    Es gibt beim VoIP zwar in dem Fritz-Prozessor auch "Kanäle", das sind aber 3 Stück, und denen ist es egal, ob das VoIP ein- oder ausgehend ist. Bei mir sind z.B. regelmäßig 2 eingehende VoIP-Sprachverbindungen auf der selben MSN, ohne ein Besetzt-Zeichen.

    Wesentlich wahrscheinlicher ist doch, dass eines der Nebenstellen-Telefone als Einstellung "busy on Busy" gesetzt hat. Wird auf genau diesem Telefon gesprochen, dann ist diese Nummer halt busy und der nächste Anruf wird abgelehnt. Oder die Fritz ist strubbelig und gehört einmal ordentlich eingenordet (Werkseinstellung & Konfig von Hand).
     
  6. frajoti

    frajoti Neuer User

    Registriert seit:
    11 Dez. 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Schnelle Antworten gibt es hier. :)

    Hm, war wohl doch nicht so logisch. :) Hätte mich bei DSL/VoIP auch gewundert.

    Danke. Das war's. Funktioniert. :)

    Jetzt wäre es schön, wenn ich die Telefonnummern im Display sehen könnte. Aber da macht mein Mobilteil wegen fehlender Unterstützung wohl nicht mit. Auch die Einträge im FritzBox-Adressbuch werden nicht berücksichtigt/übertragen. Aber egal, hauptsache ich kann zwei Telefonate parallel führen. :D
     
  7. ee2592

    ee2592 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Apr. 2005
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    1und1 6000 FB7270 - Probleme mit mehr als 2 Gesprächen

    Ein Bekannter hat 1und1-Komplett 6000, 5 MT-D DECT-Drahtlostelefone an der von 1und1 gelieferten FB 7270 angeschlossen und per 1und1-Startcode die Box eingrichtet. Ein interner AB wurde eingerichtet. Ein Fax-Kombi ist analog an Fon1, 5 PC sind via LAN angeschlossen. Einschränkungen wie Busy-on-Busy sind nicht eingeschaltet.

    Ein DECT-MT-D fungiert als "Zentrale" und hat die Hauptrufnummer eingehend und ausgehend zugeordnet bekommen. Die anderen MT-D´s sind "Nebenstellen", haben deshalb _keine_ Nummer als ausgehend zugeordnet bekommen und signalisieren deshalb bei ausgehenden Gesprächen die Hauptrufnummer nach draußen. Als eingehende Nummer haben diese "Nebenstellen" je eine eigene "Geheim"-Nummer zugeordnet bekommen, sind deshalb von außen nur darüber direkt anrufbar, ansonten nur durch Vermittlung über die die Zentrale.

    Problem: Dort laufen störungsfrei parallel nur _zwei_ externe Gespräche! Sobald ein drittes reinkommen möchte, gibt es bei den laufenden Gesprächen Störungen (ein Partner hört den anderen nicht mehr) bis hin zu Abbrüche der laufenden Gespräche. Will ein drittes parallel rausgehen lassen, gibt es eine Meldung ähnlich wie "Dienst nicht verfügbar". --

    Könnte es sein, dass die Box auch "strubbelig" :) ist und per Hand eingerichtet werden müsste? -- Was verstehtst du genau darunter?

    Danke vorab für Tipps und schöne Grüße, ee
     
  8. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    16,926
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    38
    bei dir liegt evtl. eher ein Problem in Verbindung mit Leitungskapazität und Codec vor.

    a.) Leitungskapazität - die 6.000 können auch nur die max. Leistung darstellen, könntest du mal 2-3 screenshots einstellen (DSL-info)

    b.) welche Kompr. wird auf der Box verwendet? (immer Festnetzqualität?)