[gelöst] Bei Rufumleitungen kein Eintrag in Anrufliste

3

3949354

Guest
Hi Folks,

Ich habe in meiner 7270v2 mit 80er Firmware folgende Rufumleitung eingerichtet:

Anrufe auf meine Nummer XXXXXX werden sofort über "automatisch" an XXXXXX weitergeleitet.

Gespräche, die auf diese Nummer eingehen, werden in der Anrufliste nicht vermerkt. Lt. AVM sollten sie das. Ein Ticket läuft bei ihnen schon (Support-Datei angefordert, kommt am WE).

Hat außer mir noch jemand diese Erfahrungen? Oder bin ich ein Einzelfall?

Die Box wurde erst vor 1 Woche komplett Recovert und von Grund auf händisch neu eingerichtet.

[EDIT]Steht anstelle von "automatisch" eine meiner Rufnummern, wird der Callthrough gelistet.
Nachteil: Ich kann am anderen Ende nicht sehen, woher die Nummer stammt, dann wird meine abgehende übertragen.[/EDIT]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

loeben

IPPF-Promi
Mitglied seit
4 Okt 2006
Beiträge
4,263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Könnte es sein, dass bei der automatischen, sofortigen Rufumleitungdie Rufumleitung in der Zentrale kassiert und nicht in der FRITZ!Box? Dann wäre verständlich, dass deine FRITZ!Box davon nichts mitkriegt.
 
3

3949354

Guest
Das würde bedeuten, dass die FB Einstellungen bei 1&1 vornimmt, oder? Fände ich etwas gewagt, aber ein Ansatz.

Bei AVM war man auch erstaunt, dass ich bei automatischer Umleitung die Nummer des Anrufers sehen kann. Angeblich sollte das nicht. Mal sehen, was sie sagen. Praktisch ist das aber schon, die Nummer sehen zu können.

Das lies sich mit 2 verschiedenen FBs reproduzieren. Seltsam, ein Bug? Ein Feature? Oder so wie Du sagst und die Fritz stellt beim Provider um ...

Die Support-Dateien werden es ans Licht bringen :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

loeben

IPPF-Promi
Mitglied seit
4 Okt 2006
Beiträge
4,263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
... bei automatischer Umleitung die Nummer des Anrufers sehen kann. ...
Bei Umleitung kann ich die Anrufernummer nur dann sehen, wenn ich verzögerte Umleitung mache. Mache ich aber eine sofortige Umleitung, kommt immer meine eigene Nummer.
 

schwertfisch

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2010
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@
3949354
Das Problem, daß die Ursprungsnummer nicht angezeigt wird, habe ich auch. Auskunft von AVM auf der CeBIT: geht nicht.

@loeben
Danke für den Hinweis!

Einrichten der Verzögerung, um dann doch die Ursprungsnummer zu sehen, ist eine verblüffend einfache Lösung. Das habe ich bisher vergeblich gesucht.

Gruß
schwertfisch
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,182
Punkte für Reaktionen
54
Punkte
48
Könnte es sein, dass bei der automatischen, sofortigen Rufumleitungdie Rufumleitung in der Zentrale kassiert und nicht in der FRITZ!Box?
von einem herkömmlichen Anschluss kenn ich das

1. Variante: in der Vermittlungsstelle von T-Home wird direkt weiterverbunden - es kommt nichts zur Box
2. Variante: RUL über die Box dh es werden 2 Kanäle belegt.

diese Einstellungen konnten über die Box gesteuert werden.
Bzw. es war möglich bei T-Home über GUI dies zu handeln und wurde automatisch mit der Box syn.

Dass dies nun bei 1&1 auch so sein soll, wäre meines E. neu.
 
3

3949354

Guest
@loeben

Ich habe es wie folgt gestern einmal probiert:
=> Alle Anrufe an die Rufnummer 2xx5xx sollen sofort weitergeleitet werden an: 0031 74 XXX XX XX, umleiten über: automatisch.
=> Dabei wird die Nummer des Anrufers mitgegeben und ich konnte in den Niederlanden sehen, wer mich zu Hause angerufen hat.
=> Nummer 012345 ruft mich an, ich sehe in den Niederlande 012345.
=> Leider erscheinen diese Anrufe nicht in der Anrufliste.

Wenn ich diese RUL nun in soweit ändere, dass ich eine bestimmte Rufnummer für die Umleitung wähle, erscheint diese zwar in der Anrufliste, aber es wird meine und nicht die Rufnummer des anrufenden mitgeschickt.
=> Alle Anrufe an die Rufnummer 2xx5xx sollen sofort weitergeleitet werden an: 0031 74 XXX XX XX, umleiten über: 2xx5xx
=> Nummer 012345 ruft mich an, ich sehe in den Niederlande 2xx5xx.
=> Diese Anrufe erscheinen in der Anrufliste.
Das verwirrt mich ein wenig. Denn, die FB sollte ja keine Einstellungen bei 1&1 machen können. Ist zwar kein tragischer Fehler, aber irgendwie komisch?

Die Support-Dateien dazu sind bei AVM. Box auf WE gesetzt, mit Startcode eingerichtet, Support-Datei erstellt, RUL eingerichtet, 1 x telefoniert, Support-Datei erstellt.

Ob das in der 76 schon war kann ich nicht einmal sagen. Vielleicht ein Fehler in der 80er? Hab' auch erst vor ein paar Tagen zum ersten Mal eine RUL auf eine externe Nummer eingerichtet.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

sz54

IPPF-Promi
Mitglied seit
26 Mai 2006
Beiträge
3,175
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
warum soll das ein Fehler sein? Im Wesentlichen war das auch schon immer so.
Bei einem t-com-Anschluss hat die Fritzbox (Interessierte können sich durch diesen Thread arbeiten) meist versucht, bei einer Rufumleitung eine RuL in der Vermittlungsstelle einzurichten, wenn bei "weiterleiten über ..." keine eigene MSN angegeben ist (ob oder ob nicht, folgt einer Logik, die im genannten Thread erläutert wird. Der Thread ist zwar älter, scheint aber noch Gültigkeit zu haben(?)).
Die Anzeige der ursprünglichen MSN des Anrufers auch nach der Weiterleitung ist jedenfalls nur den Vermittlungsstellen möglich, also bei einer RuL im Amt. Dies funktioniert unter gar keinen Umständen bei einer von der Fritzbox hergestellten zweiten Verbindung für die Weiterleitung.
Die Weiterleitung über eine zweite Verbindung ist in der Fritzbox als ankommend und abgehend gelistet, eine RuL im Amt nicht. Zumindest früher gab es da auch noch einen Unterschied zwischen analoger bzw. ISDN - Leitung. Meiner Erinnerung nach war an meinem ISDN-Anschluss auch der Anruf als eingehend verzeichnet trotz RuL im Amt.
Natürlich bedeutet dies, dass die Fritzbox durch Senden der entsprechenden Codesequenzen diese RuL in der Vermittlungsstelle einrichtet (ist ja nicht weiter geheimnisvoll, kann man auch manuell mit dem Telefon machen).
Die Frage ist m.M.n. also nicht nur das Verhalten der Fritzbox, sondern welche Vermittlungsstellen diese RuL im Amt durch die Codesequenzen der Fritzbox unterstützen.
 
Zuletzt bearbeitet:

loeben

IPPF-Promi
Mitglied seit
4 Okt 2006
Beiträge
4,263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
... die Fritzbox durch Senden der entsprechenden Codesequenzen diese RuL in der Vermittlungsstelle einrichtet ...
dafür spricht auch, dass eine Rufumleitung, die ich in der 4175 einrichte, parallel und gleichzeitig in 7170 eingerichtet wird, ohne dass ich das tun muss.
 
3

3949354

Guest
Ich gehen zur Zeit einmal stark davon aus, dass loeben mir seinem Post #2 richtig liegt.

Im CC bei 1&1 stehen die "Aktuellen Kosten" ja immer um ein paar Tage versetzt. Nun konnte ich dort folgendes sehen:
+31 74 xxx xx xx (WTL)
Also müssen die Anrufe dort weitergeleitet werden und kommen nicht zu meiner Box nach hause.

Eigentlich ärgerlich, da man so schnell den Überblick verlieren kann, weil man ja nicht jeden Tag im CC vorbei schaut.

Positiv ist natürlich die Tatsache, dass man so immer die anrufende Nummer sieht.

Jetzt nur noch kurz auf die abschließende Erklärung von AVM warten und dann kann ich auf gelöst setzen ... wenn ich auch nicht glücklich damit bin ...


Vielleicht ja so ein 1&1 spezifisches Addon, wie die angeblichen Beschränkungen bei KD :gruebel:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,182
Punkte für Reaktionen
54
Punkte
48
Jetzt nur noch kurz auf die abschließende Erklärung von AVM warten und dann kann ich auf gelöst setzen ... wenn ich auch nicht glücklich damit bin ...
vielleicht teilst das aber AVM trotzdem erstmal mit, wahrscheinlich handelt es sich um ein relativ neues Future von 1&1.
 

Elsi29

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Dez 2008
Beiträge
2,830
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
38
Jap, kann die Äußerung von 3949354 bestätigen. Hatte jetzt eine Woche meine analoge und VOIP Leitung nach Mallorca auf eine VOIP Nr. umgeleitet. Hat wunderbar funktioniert, aber in der Anrufliste der heimischen Fritte wirds nicht aufgeführt.

Hardware: FB 7270 mit 80´er Firmware.

Fand es auch ein wenig blöd, da ich eine neue Telefon Nr. aufnehmen wollte, die in meiner Fritte nicht aufgeführt wurde.
 
3

3949354

Guest
@informerex
Aber selbstredend habe ich das AVM mitgeteilt. :) Macht ja wenig Sinn, wenn die erst eine Ewigkeit suchen müssten. (Noch bevor ich hier gepostet habe ;))

@Elsi29
Ich wollte ebenfalls eine der anrufenden Nummern speichern, konnte sie dann aber nicht finden :motz:
 

Elsi29

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Dez 2008
Beiträge
2,830
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
38
Ich hab die Ruf Nr. dann über 5 Ecken wieder herausgefunden, daher war es nicht so schlimm. Halt nur aufwendig.
 

sz54

IPPF-Promi
Mitglied seit
26 Mai 2006
Beiträge
3,175
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Wenn neuerdings 1und1 eine RuL im Amt ermöglicht, ist das doch eine ausgezeichnete neue Möglichkeit, um die man allerdings wissen muss, um damit gezielt umzugehen.
Wem diese Art der Rufumleitung nicht passt, kann immer noch in der Fritzbox durch die Angabe bei "umleiten über ..." eine von der Fritzbox über eine zweite Leitung hergestellte Rufumleitung erzwingen.
Ansonsten empfehle ich nochmals die Lektüre des Links in meinem Beitrag #8. Ob nämlich eine solche RuL im Amt eingerichtet wird, hängt wohl von mehreren Bedingungen ab.
 
3

3949354

Guest
Den Link werde ich mir auch genüsslich reinziehen. Zumindest spricht einiges für diese Art der Umleitung, wenn ich die fehlenden Einträge in der FB und die Einträge unter Aktuelle Kosten im CC einmal nehmen :).

[EDIT]
So, gerade kam eine Antwort von AVM:
Ihre Ticket-ID CID23*****

Guten Tag Herr *******,

ich konnte die Erklärung des Verhaltens nun in Erfahrung bringen.
Die FRITZ!Box versucht bei der Einstellung "Abgangsrufnummer ->
automatisch" immer eine AWS (Anrufweiterschaltung) beim VoIP- bzw.
ISDN-Anbieter einzurichten. Sofern der Anbieter das unterstützt, wie in
ihrem Fall bei 1&1, wird direkt beim Anbieter diese AWS gesetzt.

Vorteil: Sofortige Rufweiterleitung mit orginal Absenderkennung.

Nachteil: Bei einer AWS erreichen die Rufe dann nicht mehr die FRITZ!Box,
somit ist eine Signalisierung dort grundsätzlich nicht mehr möglich.

Bezüglich der Verbesserung der Dokumentationen zu dieser Funktion habe ich
bereits die entsprechenden Stellen in Kenntnis gesetzt.

Freundliche Grüße aus Berlin

****** ****** (AVM Support)
[/EDIT]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via

IPPF im Überblick

Neueste Beiträge

Website-Sponsoren


Kontaktieren Sie uns bei Interesse