.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Gesprächseinheiten sowohl auf Telekom- als auch auf 1&1-Rechnung

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von knolle435, 16 Jan. 2007.

  1. knolle435

    knolle435 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Jan. 2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Guten Tag,

    ich habe vor kurzem von meinem bestehenden DSL-Tarif bei 1&1 zum neuen 3DSL-Angebot gewechselt. Kurze Zeit später hatte ich dann auch die entsprechende Hardware (FritzBox 7170) und der DSL16000 wurde auch freigeschaltet.
    Unser DSL läuft über eine ISDN-Anlage (Eumex...), mehr kann ich euch dazu nicht sagen. Jedenfalls habe ich alles soweit angeschlossen und es funktioniert.

    Jetzt zu meinem Anliegen: auf der 1&1-Rechnung werden neben dem Fixpreis von 29 ¤ (mehr darf da nicht draufstehen, habe ich mir gestern vom 1&1-Support bestätigen lassen) auch noch meine Gespräche ins Ausland und Handygespräche aufgeführt. Habe ich eigentlich nichts gegeneinzuwenden... aber das ganze Zeug steht auch auf der Telekom-Rechnung! So gesehen bezahle ich jetzt doppelt. Habe gestern, wie gesagt, den Support von 1&1 angerufen und auf das Problem hinwiesen. Die nette Frau meinte, dass meine FritzBox falsch konfiguriert wäre und ich solle mich doch mal mit der Technik in Verbindung setzen. Gesagt getan, der Techniker hat mich durchs Menü geschickt und ein neues VoIP-PW festlegen lassen. Heute stellte sich heraus, dass das Mist gewesen ist. Ich kann jetzt nämlich nur noch ein Gespräch im Haus führen, alle anderen Geräte sind derweil nur Abhörgerate... Habe das dann erstmal wieder rückgängig gemacht und dieses Forum aufgesucht. Ich hoffe, dass ich hier anständige Hilfe bekomme.

    Vielleicht noch einige Informationen:

    - ich habe 2 Rufnummern
    - eine davon ist für VoIP registiert, die andere ist nur dafür da, damit mich Kunden erreichen können
    - Neben vier Telefonen hängt noch ein Fax an der Fritzbox

    Danke!
     
  2. wodi

    wodi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Sep. 2006
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Neumarkt
    Was ist das "ganze Zeug"?

    Ist wirklich jedes Auslandsgespräch sowohl auf der t-com-, als auch auf der 1&1-Rechnung - gleiches Datum, gleiche Zeit und gleiche Dauer ?

    Was sagt denn die Anrufliste der FRITZ!Box, über welchen Weg die Gespräche gelaufen sind, decken sich die Daten?

    Welche LED hat denn aufgeleuchtet, wenn du die Auslandsgespräche geführt hast?

    PS: Wenn du öfter Auslandsgespräche führst, solltest du dich bei deiner FRITZ!Box um das Thema LCR kümmern.
     
  3. maniel3

    maniel3 Neuer User

    Registriert seit:
    12 Jan. 2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo dieter,

    deinen beitrag fande ich sehr interessant, und das hat mich auch zum nachdenken gebracht.

    ich telefoniere auch ins ausland (kosten bleiben aber im rahmen).

    bei mir schaut`s so aus:
    habe 3 zugewiesene rufnummern von t-com (isdn). alle 3 nummern sind bei
    1&1 registriert und freigegeben.
    in meiner fritzbox habe ich "eine nummer als Internet-telefonie nr." und "eine andere als festnetz nr." (das ist die meines externen faxes) angelegt.
    an der letzten verbleibenden nummer habe ich nichts angeschlossen.

    wenn ich ins ausland telefoniere, wähle ich über mein voip eine call by call nummer.

    jetzt bei genauerem nachdenken fällt mir auf, dass diese anfallenden gebühren ins ausland bei der 1&1 rechnung mit aufgelistet und verbucht sind.

    denke jetzt im nachhinein, dass ich da etwas falsch mache, oder :confused:

    seit neuersten wähle ich mich über "peterzahlt" ein, vorausgesetzt es werden die länder unterstützt die ich brauche.

    DENKE: ich muss mich über das festnetzt der t-com einwählen und dann die entsprechende call by call nr. wählen, damit der angesagte tarif greift. STIMMT meine DENKWEISE oder lieg ich da falsch :noidea:

    wenn ich richtig liege, wie geht das !!! :confused:

    ach ja, was ist dieses LCR was du ansprichst :noidea:

    gruss
    maniel3
     
  4. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,164
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    Hallo,

    erst mal was grundsätzliches:
    in der Fritzbox erscheinen unter "Einstellungen --> Telefonie --> ISDN-Endgeräte" die eingegebenen Rufnummern. hier müssen die VOIP-Nummern stehen mit einem vorangestellten "Internet:", die Festnetznummern mit "Festnetz:". Rufnummern, die sowohl VOIP- als auch Festnetznummern sind, müssen zweimal auftauchen. MSN sind grundsätzlich ohne Vorwahl anzugeben. Die in der jeweiligen Nebenstelle bestimmte MSN gibt vor, auf welchem Weg die Fritzbox eine Verbindung versucht. Ist es eine reine Festnetznummer, gehen die Anrufe über Festnetz; ist es eine reine VOIP-Nummer über VOIP. Bei einer Nummer für VOIP und gleichzeitig Festnetz priorisiert die Fritzbox VOIP, wenn nicht Wahlregeln etwas anderes bestimmen.
    Call-by-call geht natürlich nur, wenn die Verbindung über Festnetz läuft. Hier sollte also eine Wahlregel vorliegen (Anrufe mit 010 beginnend über Festnetz).
    Sieht die Konfiguration der betreffenden Nebenstelle sowie der Fritzbox zentral Anrufe sowohl über VOIP als auch Festnetz vor, kann man auch über die Eingabe von *10# [cbc-Anbieternummer] [Rufnummer] bzw. *11# ... über Festnetz rausgehen. Übrigens: *12X# [Rufnummer] wählt eine Verbindung über VOIP mit der in der Fritbox an X-ter Stelle stehenden VOIP-Verbindung.
    Bitte überprüft Eure Konfiguration anhand dieser Informationen.

    LCR ist eine Erweiterung der Fritzbox um ein automatischen Least-Cost-Routen. Sehr zu empfehlen!
    Näheres unter http://www.telefonsparbuch.de/tmpl/calc/telephone/lcr/info/fritzbox_lcrupdater_download.htm sowie hier im Forum.
     
  5. florianr

    florianr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,351
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geht es vielleicht etwas genauer? Wo ist die FBF angeschlossen? Wieso läuft DSL über die Eumex und nicht über die Fritz Box? Wozu wird überheupt eine Eumex gebraucht? Ist doch lediglich eine zusätzliche Fehlerquelle.

    Aus Kostengründen solltest Du Gespräche ins Ausland und in Mobilfunknetze nicht über 1und1 abwickeln, sondern über Call by Call. Such mal hier im Forum nach den Tehmen LCR und Wahlregeln. Da solltest Du eigentlich weiterkommen.

    Wie wodi schon sagte, wirklich die selben Gespräche? Gleiches Datum, Zeit, geliche Rufnummer und auch Dauer? Ich würde mal sagen: "das kann eigentlich nicht sein". Also schau das noch mal nach.

    Wieso denn an der Fritz Box? Und wie hängen vier Telefone und ein Fax an der Fritz Box? Und was macht die Eumex? (s.o.) Bittte mal einen Anschlußplan.
     
  6. maniel3

    maniel3 Neuer User

    Registriert seit:
    12 Jan. 2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo stefan,

    dein bericht war absolut ausführlich, alle achtung und herzlichen dank.
    muss das erstmal alles studieren!

    sehe ich das richtig:
    wenn ich über voip eine call by call verwende, ich dann den minutenpreis angesagt bekomme, bezahle ich trotzdem den tarif von 1&1 !!

    gruss u. nochmals danke
     
  7. wodi

    wodi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Sep. 2006
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Neumarkt
    call by call ist nur über Festnetz möglich.
     
  8. stsoft

    stsoft Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Okt. 2005
    Beiträge:
    1,856
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Du kannst über voip KEIN call by call machen!
    Call by call geht nur über den Festnetzanschluß der T-Com.
    Wenn Du 010xy wählst wird mit sehr großer wahrscheinlichkeit ein Festnetzfallback oder gleich eine durch Wahlregeln gesteuerte Festnetzverbindung aufgebaut. Die Gebühren dafür stehen dann auf der nächsten T-Com-Rechnung.
    Voip ist Voip; Festnetz ist Festnetz.