.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Problem] Gigaset SL400H: Mobilteil wird vom PC über USB nicht erkannt

Dieses Thema im Forum "Gigaset" wurde erstellt von Kissing_a_Nun, 18 Feb. 2012.

  1. Kissing_a_Nun

    Kissing_a_Nun Neuer User

    Registriert seit:
    18 Feb. 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So, hallo erstmal ;-),

    ich poste das jetzt mal hier in dieses Forum, da ich hier am ehesten Hilfestellungen zu meinem Problem erhoffe (das Gigaset Kundenforum ist ja nicht wirklich stark frequentiert).

    Ich möchte bei meinem Gigaset SL400H ein Firmwareupdate durchführen, also über USB, nur leider wird das Mobilteil von allen dreien unserer PCs im Haushalt- 2 mit Windows 7 64bit und einer mit Windows 7 32bit- nicht erkannt.

    Nach allem, was ich nun darüber gelesen habe, muss nach der Installation von Quicksync im Gerätemanager von Windows ja der Gigaset Virtual COM Port erscheinen, dies ist bei mir automatisch nicht der Fall. Es ist mir nun aber gelungen über "Legacy Hardware hinzufügen" im Windows Gerätemanager den Treiber für den Gigaset Virtual COM Port zu installieren, allerdings erscheint nun die Fehlermeldung im Gerätemanager "Code 10: das Gerät kann nicht gestartet werden". Es befindet sich auch ein Ausrufezeichen vor dem Gigaset Virtual COM Port im Gerätemanager.
    Eine Neuinstallation des Gigaset USB Treibers führt nur erneut zu dieser Fehlermeldung.

    Diese Fehlermeldung erscheint auf allen dreien unserer PCs im Haushalt, es kommt also auf keinem einzigen der Pcs eine USB-Verbindung zustande. Nun meine Frage: Muss man irgend etwas bei Installation der Gigaset Quicksync Software explizit beachten, um diese Fehlermeldung zu umgehen? Wenn ich in der Quicksync Software nach Anschluss des Mobilteils an einen USB Port nach dem Mobilteil suche, wird es auch nicht gefunden. Ich vermute, dies liegt an der Fehlermeldung im Gerätemanager.

    Ich bin für jede Hilfe wirklich dankbar.

    Grüße
     
  2. fye

    fye Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Sep. 2009
    Beiträge:
    1,486
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    D46... - NRW
    Hallo und Willkommen im Forum,
    im allgemeinen gibt es keine größeren Probleme bei der Installation von Quicksync, auch nicht mit Win 7. Zumindest könnte ich das zur 32 Bit Version mit meinem Rechner sagen.
    Ich hatte ein einziges mal den Fall das ich Quicksync erst deinstallieren, dann neuinstallieren müßte bevor es dann klappte wie gewohnt. An Einzelheiten erinnere ich mich aber nicht mehr. :gruebel:
    Es war aber nicht unter Win 7 und nicht mit der aktuellen Quicksync Version. Die klappte bei meinen jetzigen Rechner ohne Problem als Erstinstallation.....

    Laut deiner Fehlerbeschreibung (drei mal das gleiche Problem mit drei Rechnern mit der Fehlermeldung im Gerätemanager) würde ich nicht ausschließen das etwas mit der USB Verbindung PC - Handset nicht stimmt. Also entweder das benutzte USB Kabel oder schlimmer der USB Anschluß des Handset ist nicht i.O.
     
  3. Kissing_a_Nun

    Kissing_a_Nun Neuer User

    Registriert seit:
    18 Feb. 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo fye,

    erstmal danke für deine Antwort. Neu installiert habe ich Quicksync bereits mehrere Mal, ohne Erfolg: immer noch die gleiche Fehlermeldung im Gerätemanager und das Handset wird an den PCs nicht erkannt. Das Mini-USB-Kabel funktioniert in Verbindung mit unserem Navi einwandfrei, also daran kann es schon mal nicht liegen. Es kann natürlich sein, dass die USB-Schnittstelle am Mobilteil defekt ist, denn es hat über USB mit diesem Mobilteil ja noch nie funktioniert.

    Ich vermute allerdings, dass der Kern des Problems- wie gesagt- die Fehlermeldung im Windows-Gerätemanager ist, also "Das Gerät kann nicht gestartet werden (Code10)" , da ich eben annehme, dass eine Voraussetzung für das Erkennen des Mobilteils am PC die korrekte Installation des "Gigaset Virtual COM Ports" im Gerätemanager ist, die bei mir ja immer fehlerhaft verläuft.

    Eine Neuinstallation des Gigaset USB-Treibers im Windows-Gerätemanager brachte auch keinen Erfolg.

    Grüße
     
  4. fye

    fye Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Sep. 2009
    Beiträge:
    1,486
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    D46... - NRW
    Nein, der Ablauf ist genauso wie von Dir beschrieben, ohne das man etwas beachten müßte und wie man es auch von anderen USB Geräten kennt, für die spezielle Software / Treiber benötigt wird.
    Nach der Quicksync Installation und dem ersten Verbinden des USB Gerätes unter WIN7 z.b. dauert es einen kurzen Augenblick und das Gigaset ist im Geräte Manager oder auch unter Geräte und Drucker bei zu finden.

    Wenn gar keine Verbindung PC - Handset da wäre, könntest Du z.b. "von Hand" auch keinen Treiber installieren, weil es ja gar nicht im Geräte Manager vorhanden wäre. Das es gleich mit drei Rechnern die vermutlich nicht identisch sind, nicht klappt wie es sollte, ist so jetzt erst mal für mich nicht nachvollziehbar, würde für mich nach wie vor mit deiner Fehlerbeschreibung, aber eher nach einem Problem außerhalb deiner Rechner aussehen :gruebel:
     

    Anhänge:

  5. Kissing_a_Nun

    Kissing_a_Nun Neuer User

    Registriert seit:
    18 Feb. 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo und nochmal Danke für deine Antwort. Ich denke auch inzwischen, dass es an der USB-Schnittstelle am Mobilteil liegen kann. Leider reagiert der Gigaset Support nicht auf E-Mails, wie mir scheint...

    Ich werde dort morgen mal anrufen, mal sehen was die sagen.

    Gruß
     
  6. fye

    fye Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Sep. 2009
    Beiträge:
    1,486
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    D46... - NRW
    Der Gigaset Kundendienst scheint ein Thema für sich zu sein ;-)

    Wenn das Problem gelöst ist, wäre es jedenfalls von Interesse, wenn Du hier noch mal etwas dazu "sagst"....
     
  7. Kissing_a_Nun

    Kissing_a_Nun Neuer User

    Registriert seit:
    18 Feb. 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, werde ich machen sobald ich dort jemanden erreicht habe. Ich habe dem Gigaset Kundensupport vor einigen Tagen schon die zweite E-Mail über das Kontaktformular auf der Webseite geschickt, aber bis jetzt ohne Antwort...

    Die haben ja leider nur kostenpflichtige Hotlinenummern, doch ich denke, ich werde die Hotlinenummer für Reparaturanfragen mal anrufen, schließlich habe ich auf diesem Gerät noch Garantie!
    Also, ich werde mich wieder melden, um zu berichten.

    Gruß
     
  8. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    17,039
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    48
    #8 informerex, 20 Feb. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 20 Feb. 2012
    die UAC ist (seit Vista) bei Win7 ja so eine Sache, hast du mal deinstalliert und mit rechter Maustaste "als Admin ausführen" installiert?

    alle OS-Updates wurden ausgeführt?
    gibt es sonst noch Probleme mit dem PC?
    Gerätemanager > Ansicht > ausgeblendete Geräte anzeigen > aktivieren + mal prüfen was in Sachen USB evtl. noch an Probs angezeigt wird.
    (oder mit dieser Freeware: USB Devices )

    funktioniert auch unter Win7, auch wenn Entwicklung eingestellt wurde
    USB-Troubleshooter

    Microsoft Fixit-Tools (Sammlung) bzw. Microsoft Fixit Portal


    Gigaset QuickSync links:
    Gigaset QuickSync Version 7.1 (32bit) + Gigaset QuickSync Version 7.1 (64bit)
     
  9. Kissing_a_Nun

    Kissing_a_Nun Neuer User

    Registriert seit:
    18 Feb. 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ja, alle Updates für das Betriebssystem sind installiert und bis auf dieses Problem funktionieren alle 3 PCs im Haushalt einwandfrei. Ich bin gerade auf der Suche nach einem Hotfix Pack mit Hotfixes von Microsoft, die nicht automatisch über Windows Update kommen aber vielleicht auch Probleme in Verbindung mit USB-Geräten beheben. Windows Update findet ja auch keine Treiber für den Gigaset Virtual COM Port im Gerätemanager bzw. für das Gigaset SL400H, ich vermute, da es ja noch nicht einmal beim Anschließen an eine USB-Schnittstelle direkt am PC erkannt wird. Ich benutze also auch keinen USB-Hub. Ich kann den Gigaset Virtual COM Port im Gerätemanger nur manuell über "Legacyhardware hinzufügen" nachinstallieren, dann erhalte ich aber auf allen dreien unserer PCs die Fehlermeldung "Das Gerät kann nicht gestartet werden: Code10".

    Es gibt in der Microsoft Knowledgebase auch einen Artikel über genau diese Fehlermeldung, der allerdings auch nicht weiterführt, da ich alle dort beschriebenen Problemlösungen bereits ohne Erfolg ausprobiert habe. Ich habe sogar im Gerätemanager alle ausgegrauten Einträge unter USB gelöscht und auch versucht, die Infcache.1-Datei im Windows Systemverzeichnis zu löschen, da diese beschädigt sein kann und infolgedessen neue USB-Geräte nicht erkannt werden können. Diese Datei konnte ich allerdings nicht löschen, da Windows meint "Sie brauchen Rechte von Administratoren um diese Datei zu löschen", obwohl ich bereits als Administrator am PC angemeldet bin.

    Das Tool von dir, informerex, ist zwar sehr umfangreich- umfangreicher als die Tools, die ich gefunden habe- aber es erkennt das Gigaset SL400H auch nicht, ich vermute, da die USB-Verbindung ja noch nie geklappt hat bzw. das Handset von den PCs beim Anschließen noch nie erkannt wurde.

    Ich werde mich jetzt einmal mit dem Gigaset Support telefonisch in Verbindung setzen, mal sehen, was die dazu sagen, denn am wahrscheinlichsten scheint mir mittlerweile, dass die USB-Schnittstelle am Mobilteil defekt ist bzw. schon immer defekt war. Im übrigen habe ich noch Garantie auf dem Telefon.

    Trotzdem vielen Dank für eure Hilfe, das Problem zu beheben. Ich werde mich wieder melden, sobald es vom Gigaset Kundendienst Neuigkeiten gibt, die kann man ja auch nur telefonisch erreichen (kostenpflichtig), auf E-Mails antworten die ja anscheinend nicht...

    Gruß
     
  10. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    17,039
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    48
    #10 informerex, 20 Feb. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 20 Feb. 2012
    ich hab einige Rechner im Bekanntenkreis wo ich "betreue", dort läuft die Software jedoch fehlerfrei.

    auf der anderen Seite wundert mich, dass an 3 Rechner mit 64/32 bit das gleiche Problem auftritt.

    sehr seltsam.

    hab mal oben noch einige Links hinzugefügt, die bei USB-Probs "Standard" sind.
    ua. auch die Fixit-Tools aus dem Hause MS selbst.
     
  11. Kissing_a_Nun

    Kissing_a_Nun Neuer User

    Registriert seit:
    18 Feb. 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nochmal Danke für deine Antwort. Leider funktioniert bei mir auch keines deiner angegebenen Tools in Verbindung mit dem SL400H, d.h. es wird immer noch nicht erkannt. Ich werde jetzt morgen mal beim Gigaset Support anrufen und um einen Austausch des Mobilteils bitten.

    Ich berichte dann, was dabei rausgekommen ist. Ein Defekt der USB-Schnittstelle scheint mir mittlerweile am wahrscheinlichsten zu sein.
     
  12. Kissing_a_Nun

    Kissing_a_Nun Neuer User

    Registriert seit:
    18 Feb. 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So, ich melde mich noch mal, da der Gigaset Support mittlerweile doch auf eine meiner E-Mails geantwortet hat. Die vermuten- genauso wie ich-, dass die USB-Schnittstelle des Mobilteils defekt ist und schon immer defekt war. Das Mobilteil wird jetzt zur Reparatur bei mir zu Hause von GLS abgeholt und- da noch Garantie auf dem Gerät ist- mir nach einigen Tagen, also ca. 1 Woche wird das dauern, wieder kostenfrei zugestellt.

    Ich habe denen jetzt noch einmal eine E-Mail geschrieben, in der ich meine Telefonnummer mitgeteilt habe, damit die mit mir einen Termin zur Abholung des Handsets vereinbaren können. Ich hoffe nur inständig, die Reaktion auf diese weitere Mail dauert nicht wieder so lange wie die Beantwortung meiner allerersten E-Mail...

    Ich werde berichten, wenn ich das reparierte Mobilteil bzw. ein neues Mobilteil haben werde, ob das Problem damit dann behoben ist. Es kann natürlich sein, dass die mir einfach gleich ein neues Handset zuschicken, wenn die Reparatur des Mobilteils einfach zu kostenaufwändig für die ist.

    Also, ich werde mich noch mal melden, wenn ich das Gerät wieder hier habe.

    Gruß
     
  13. alpin

    alpin Neuer User

    Registriert seit:
    2 März 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hatte gestern das gleiche Problem. Im Gerätemanager hatte auch ich den Eintrag "Das Gerät kann nicht gestartet werden (Code10)".
    Allerdings muss ich anmerken, dass ich auf einem WIN XP (SP3) dieses Problem hatte. Telefon war ebenfalls ein SL400H.

    Die Lösung bei mir war, im Gerätemanager beim "Gigaset Virtual COM Ports" > Eigenschaften > Anschlusseinstellungen > Erweitert > com-Anschlussnummer eine neue Anschlussnummer eingetragen habe (bei mir als Beispiel com39). Das "Gigaset Virtual COM Port" wurde sofort aktiv.
    PC neu gestartet - SL400H an USB angeschlossen und der Verbindungsaufbau (über com39) klappte auf Anhieb.

    Der direkte zugewiesenen com-Anschlussnummer (bei mir war es com8 ) wird in der Liste als frei geführt. Warum er damit ein Problem hatte weis ich nicht.
    Vielleicht hilft dir dieser Lösungsansatz. Bei mir war es jedenfalls so.

    Gruss und viel Erfolg.
     
  14. hgrom

    hgrom Neuer User

    Registriert seit:
    17 Jan. 2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Der Post ist zwar etwas älter, aber ich bin auch über google drauf gekommen. Also kleine Hilfe, da ich ähnliches Problem hatte. Hab mein altes SL400 irgendwie verloren und im Auslieferungszustand funktioniert mein BT-Headset nicht richtig. Als FW-Update machen.

    a) das Kabel war Schrott, noch nichtmal USB-Verbindungston. Zuhause hatte ich noch eins, da ging dann das Firmwareupdate auf dem Gerät Nr1 innerhalb 3 Minuten durch.
    b) USB-Port war falsch. Gerät Nr2 im Büro angeschlossen mit "neuem" Kabel. Ging mehr oder weniger aber Update hing nach 20 Minuten immer noch. USB dann abgezogen, Gerät tot, nur Lampe blinkte, trotz Batterie entfernen, etc... Nochmal über USB verbinden Treiberfehler. Gerät Nr1 ging auch nicht über USB. Nach gefühlten 100x deinstallieren kam ich dann auf die Lösung. Ich hatte es an einem nachträglich installierten USB3 angeschlossen (kein Hub!). Umgesteckt auf Orginal Front-USB2 und alles hat funktioniert! Nach zwotem Firmwareupdate "lebt" das SL400 auch wieder.

    Also die Lehre daraus: USB ist wie das echte Leben: Pass auf wo du dein Ding reinsteckst.