Hallo brauche dringend hilfe

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

derguru

Neuer User
Mitglied seit
6 Sep 2004
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

bin neu hier und brauch mal paar Tips :D

Am besten fang ich mit den daten an.

Grandstream HandyTone 486 Configuration:

Software Version: Program--1.0.4.68 Bootloader--1.0.0.16 HTML--1.0.0.31 VOC--1.0.0.5 .
Internet-Anbieter QSC home;VoIP-Anbieter:Sipgate;Betriebssystem WinXP;
Jetzt meine Fragen :?: :arrow:
Wie schalte ich Ports frei zb.bei emule oder bittorrent(am besten Pics bin router Noob :) ).Habe high id bei emule aber wenn ich ports test machen will schlägt der immer fehl.
Dann hab ich noch ein Problem.Wenn ich aus dem Web runterladen will was grösser als 30 mb sind immer die daten zerstört z.b. bei einer rar datei kommt crc fehler meldung.Ohne Router klappts einwandfrei.Hatte Sipgate gemailt die haben mir was von mtu-wert erzählt,das Grandstream an dem Probleme arbeite(Hinhalte Taktik?)
Firmenupdates für den Router:Wie soll das gehen weil die von sipgate sagten das es automatisch geht ,oder nicht?
Telefongespräche sind kein Problem das läuft einwandfrei

danke schon mal vorraus

mfg derguru
 

samo

Neuer User
Mitglied seit
25 Jul 2004
Beiträge
36
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

übers Web-Interface, kannst du einen TFTP-Server einstellen. Aktuelle Firmware-Versionen findest du z.B. unter 217.20.120.121.

Wenn du einen geeigneten Server eingerichtet hast, mußt du auf die neuen Einstellungen mit dem Update-Button übernehmen und dann den ATA neu starten.

Beim Neustart holt sich dann der ATA die neue Firmware vom Server. Das kannst dann im WEB-Interface überprüfen. Wenn alles geklappt hat, kannst du die Server-Adresse wieder auf 0.0.0.0 zurücksetzen.

Gruß
 

Hupe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Apr 2004
Beiträge
2,586
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mal was Allgemeines: Ich fände es nicht schlecht, wenn man an Hand der Überschrift auch erkennen könnte, worum es geht. Neben der Überschrift gibt es ja noch eine Zeile "Beschreibung", um sein Anliegen deutlich zu machen. Das sollte dann auch das ganze etwas beschleunigen. Und "Hilfe" brauchen wir ja irgendwann alle mal. Durch eine passende Überschrift machen wir es dann ja auch den Helfern einfacher.
 

Forni

Neuer User
Mitglied seit
28 Jun 2004
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
habe auch crc-Fehler in großen Downloads mit ATA486

Hi,

mit einer veralteten Firmware hat das Download-Problem nichts zu tun.
Ich habe schon seit einiger Zeit die Version 1.0.5.10 drauf und das gleiche Problem wie "der guru".
Bei größeren Downloads sind die Dateien nicht intakt. Je größer die Datei desto unwahrscheinlicher ist es, eine "funktionierende" Datei zu haben.
Ein Bekannter von mir hat ebenfalls dieses Problem mit einem ATA486 und der FW V1.0.4.68.
Kennt hierzu jemand die Lösung? MTU-Size....?

Danke + Gruß
Forni
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
bei mir laufen im Monat zwischen 30 und 40 Gigabyte Daten durch den ATA486 - aber Datenfehler - selbst bei Dateigrößen von 4 GB - sind bisher noch nie aufgetreten.
 

Christoph

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Feb 2004
Beiträge
6,229
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
@ Forni:

Welchen Provider hast Du/ hat Dein Freund?

In Deinem Fall würde eine Signatur aufschlussreich sein. ;-)
 

Forni

Neuer User
Mitglied seit
28 Jun 2004
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@christoph
ich selbst bin fest bei arcor; mein Bekannter ist bei Telekom/T-Online.
Somit sollten da nicht allzuviele Zusammenhänge existieren.
Ich habe mittlerweile in einem ca. 4 Wochen alten Thread gelesen, dass es diesbezüglich durchaus Leidensgenossen gibt, die leider auch ohne abschließenden Erfolg teilweise Abstand vom ATA 486 nehmen. Diese Lösung (anderer Router) strebe ich nicht an.

.....immer noch für Lösungsvorschläge dankbar......
Gruß
Forni
 

Jürgen

Neuer User
Mitglied seit
21 Sep 2004
Beiträge
42
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo zusammen....

Ich hatte, nachdem ich meinen ATA als Router hinter dem DSL-Modem hatte das Problem, dass ich E-Mails, die grösser ca. 3 KB nicht raus bekam. Nur so Testmails mit ein paar Wörtern gingen raus. Muß dazu sagen, dass ich sie über einen T-Online-Zugang und dann den E-MAil-Server von Strato schicken wollte. (Wegen SMTP-Relay) Auch Dateien, die grösser als ca. 4 KB waren, konnte ich nicht mehr auf meine Homepage nach Strato nicht hochladen. Wie gesagt, wenn der ATA nicht dazwischen war ging es. Es hat mich ein paar schlaflose Nächte gekostet bis ich dahinter kam, das es an dem MTU Wert lag. Habe ihn auf 1492 gesetzt und siehe da, die Daten gingen über den ATA raus.
Das scheint aber nicht ein generelles Problem mit dem ATA zu sein. Mein Schwager hat einen Netgear-Router und nichts mit VOIP am Hut und hatte die gleichen Probleme beim Mailversand über Strato.

Gruß
Jürgen
 

Christoph

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Feb 2004
Beiträge
6,229
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
@ Forni:

Ich fragte, weil T-Com Reseller tatsächlich ein "anderes" DSL liefern, bei dem die Paktete verkleinert werden. So ist freenet und AOL schwieriger...
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ja - aber mit emails von 3kb sollte es bei keinem Anbieter Probleme geben
 

bassmaster187

Neuer User
Mitglied seit
23 Sep 2004
Beiträge
45
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
betateilchen schrieb:
ja - aber mit emails von 3kb sollte es bei keinem
Anbieter Probleme geben
das stimmt nicht.
ein frame ist 1500 bytes lang. kommt zum tcpip on ein protokoll oben
drauf, oder sogar 2 protokolle wie ppptp over pppeo, dann darf der client
nur so große packete schicken das die header mit den nutzdaten in 1500
bytes passen. wenn nicht, dann werden die pakete fragmentiert und der
router setzt das framgent bit. leider gibt es viele router im internet die
fragmentierte frames verwerfen, dann geht gar nichts.

er hat aber ein problem das seine rardatei kaputt ist. bei mtu fehler
würde sie ganz gehen, oder der download würde abbrechen. er hat crc
probleme. gestern habe ich ein firmwareupdate gemacht auf mein
grandstream. da es tausend mal nicht geklappt hat mit verschiedenen
einstellungen, habe ich mal testweise ethereal dazwischen gehängt.
dabei ist mir aufgefallen, das wenn ich auf das webinterface zugreife
laufend tcp crc fehler aufgetreten sind.
da ich den grandstream als client verwende (weil er als router nichts
taugt) kann ich nicht sagen, ob das routing auch crc fehler produziert.
aber so wie sich das mit den kaputten rar dateien anhört, kann es nur
so sein. wenn es jemand interessiert, dann kann ich gern mal ein
test machen, ob tatsächlich tcp crc fehler auch beim routen auftreten.
dann ist das ding zu nichts zu gebrauchen.

ich habe eine mail an grandstream geschriben, aber die blieb
unbeantwortet.

bis bald,
chris
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das hast Du aber fein erklärt :) und Du hast sogar recht.

Wie ich den Signaturen hier entnehme, arbeiten beide "Problemfälle" hier im Thread mit der Firmware 1.0.4.68

Dazu zitiere ich mal aus den Grandstream-Firmware-Changelogs:

GS FW Changelog schrieb:
Release 1.0.4.81 5/27/2004
- enhanced PPPoE to handle both 1492 and 1500 MTU in a more tolerant
fashion (if remote side insists on 1500, we will be agreeable; for
outbound TCP traffic, we will use 1492 in TCP negotiation)
Der Fehler ist seit Firmware 1.0.4.81 behoben - ich rate also zu einem Firmware-Update.
Und - wer lesen kann und vor Anfragen an Support-Abteilungen einfach mal die vom Hersteller veröffentlichte Dokumentation zu Rate zieht, ist klar im Vorteil und kann sich manche email und damit verbundene Wartezeit ersparen.

:wink:

Aktuelle Firmware gibts hier im Forum im Download-Bereich http://www.ip-phone-forum.de/forum/dload.php?action=category&cat_id=5

Ansonsten empfehle ich auch immer wieder gerne die Seite www.gs-info.net
 

Drexel

Neuer User
Mitglied seit
26 Aug 2004
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Was ist denn jetzt wohl die beste MTU-Einstellung in Windows für das Gerät? 1492?
 

Forni

Neuer User
Mitglied seit
28 Jun 2004
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@betateilchen:

nein, ich arbeite schon seit längerem mit der 1.0.5.10 und die CRC Fehler treten, wie bereits erwähnt auch bei dieser Firmware auf.
Surfen funktioniert ohne Probleme, Telefonieren auch; lediglich große Downloads sind "nach offensichtlich erfolgreichem Herunterladen" nicht intakt. Ich habe bspw. sechs mal versucht, mir das SP2 für XP herunterzuladen => jedesmal traten Fehler beim Entpacken auf (vielleicht ein Zeichen????). Hätte auch noch weitere Beispiele von Herstellern/Anbietern <> MS anzubieten. Es muss mit dem Router (ATA486) zu tun haben. Wenn ich meinen DLink verwende tritt das Problem nicht auf.

Gruß
Forni
 

bassmaster187

Neuer User
Mitglied seit
23 Sep 2004
Beiträge
45
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hallo zusammen,

@betateilchen:
wie schon gesagt, bei einer falschen mtu würde der download gar nicht zu stande kommen, denn beim ersten frame würde der router die packete ablehnen. er hat probleme mit crc fehler.

@drexel:
das kann man so pauschal gar nicht sagen, da du nicht weißt, durch welche protokolle dich dein provider routet. du kannst es aber rausfinden:

ping -l 1500 -f www.gmx.de

bei dsl sollte das nie funktionieren (wegen den protokolloverhead) jetzt musst du mit der paketlänge langsam runter gehen bis der ping funktioniert. wenn du die nr. hast, dann musst du sie einstellen.
sollte eine bestimmte adresse nicht gehen im internet, dann musst du www.gmx.de gegen diese austauschen.

@forni:
ich habe die crc fehler mit 1.0.5.11 auch noch. mal abwarten was grandstream dazu meint.

bis bald,
chris
 

Tippfehler

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Sep 2004
Beiträge
3,141
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
38
selber Fehler

Ich habe die selben Probleme wie Forni, ...
kein FTP-Upload bei Strato. (Das kann ich verkraften.)

Aber:
Ich kann keine größeren Mails versenden. Außerdem treten die Dateifehler beim Entpacken größerer Downloads auf.
Weil ich alle verfügbaren Firmwareversionen und Hardwareresets bereits ausprobiert habe, benutze ich den ATA vorerst nicht mehr als Router.
Das würde ich aber gerne wieder machen, sonst hätte ich mir ja einen 286 kaufen können.
Ich hoffe ich auf eine baldige Lösung.

Ich benutze übrigens Windows XP Pro SP2. Sollte es damit zusammenhängen? (T-DSL-1000 mit verschiedenen DSL-Modems, Netgear, devolo)

Wie kann es sein, dass es bei fast allen anderen Forumsteilnehmern diese Probleme anscheinend nicht gibt?
 

Jürgen

Neuer User
Mitglied seit
21 Sep 2004
Beiträge
42
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo Tippfehler...

Ich hatte die gleichen Probleme wenn ich Dateien nach Strato hochgeladen habe oder beim Mailversand über den Strato Server. Schau mal ein paar Beiträge vor Deinem! Den Ärger gab es nur beim Versand über Strato. Wenn ich Mails über den SMTPRelay-Server von T-Online verschickt habe, war alles o.k. Anfragen bei Strato hatten auch zu keinem Ergebnis geführt. Wie schon in meinem vorigen Beitrag beschrieben, habe ich den MTU-Wert auf 1492 gesetzt und seit dem klappt es wieder mit Strato. Das Problem war übrigens unabhängig von der eingespielten Firmware-Version des ATA 486!

Probiere es mal aus mit einem MTU-Wert von 1492, vielleicht ist das ja auch bei Dir die Lösung.

Gruß
Jürgen
 
E

Evil Dead

Guest
Ich habe das gleiche Problem wie Forni: Große Archive (meist ab ca. 30 MB) sind so gut wie immer defekt (CRC-Fehler), wenn der ATA 486 als Router eingesetzt wird. Dieses Problem tritt mit allen Firmwareversionen auf. :(
 

Forni

Neuer User
Mitglied seit
28 Jun 2004
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
....und da hilft auch leider die MTU-Size 1492 nicht.
Gibt es andere Ideen/Vorschläge zur Lösungsfindung (außer einen anderen Router zu verwenden)????

Gruß
Forni
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,062
Beiträge
2,018,382
Mitglieder
349,378
Neuestes Mitglied
MarcoR