INTEL 4965 AGN und Fritz 7270 Sammelthread

mrstringer2001

Neuer User
Mitglied seit
13 Nov 2005
Beiträge
102
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

in einem anderen Forenteil habe ich über Probleme berichtet, die ich mit meiner 7270 habe und es hat sich herausgestellt, dass es sich offensichtlich um die Auswirkungen von Problemen zwischen meinem Intel 4965 AGN und der Fritzbox handelt.

http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=173914

Da ich das Problem im falschen Unterforum gepostet und dort bereits einen "Leidensgenossen" gefunden habe, möchte ich hier gerne an richtiger Stelle weiter nach Lösungen suchen, die das Problem bestenfalls zu beheben oder zumindest in der Konsequenz erträglich machen.

Das ewige An- und Abstöpseln der Box zum Austausch gegen meine gute alte 7170 oder das Wlan An- und Ausschalten an der 7270 nervt nämlich ganz erheblich.

Vielleicht lassen sich noch Fakten sammeln, die AVM ggf. helfen das Problem zu lösen sofern es noch keine Lösung gibt.
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
17,571
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
36
Hallo,

was spricht dagegen, die Informationen aus diesem Thread zu verwenden?
7270 Wlan 300 Mbit hat es schon jemand geschafft ?
Brauchte es dafür wirklich einen neuen Thread? :confused: Eigentlich steht da alles, was du wissen willst, vor allem überwiegend positive Erfolgsmeldungen vom Betrieb der 4965 an der 7270.

Wie dort zu lesen ist, ist die 4965 AGN aufgrund ihrer großen Verbreitung mit Sicherheit die am meisten genutzte 802.11n Karte an der Fritzbox und gilt allgemein als die mit Abstand stabilste Lösung sowohl unter Windows als auch unter Linux. Im Test der c't erreichte sie auch die besten Übertragungsraten an einer 7270 (120 MBit/s bei 5 GHz). Ich hab ebenfalls mit meinem DELL Dienstnotebook keinerlei Probleme (allerdings bei 2.4 GHz, dort ist die Datenrate natürlich nicht erreichbar, weil die 4965 kein Channelbonding bei 2.4 GHz macht).

Des öfteren berichtet wird von einem großen Einfluss des verwendeten Treibers. Da solltest du noch mal nachlesen im anderen Thread, dort sind alle stabil verwendbaren Versionen aufgeführt.
 

McConnor

Neuer User
Mitglied seit
22 Dez 2007
Beiträge
193
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
[Edit frank_m24: Mehrere Beiträge innerhalb weniger Minuten zusammengefasst. Man kann seine Beiträge auch editieren. Lies noch mal die Forumregeln.]
Hattest du mal meine Lösungsmöglichkeit ausprobiert? Seit ich dieses Prozedere (auch nicht auf meiner Weisheit gewachsen sondern von u.a. Kollege Loeben) durchgeführt habe gibts bei mir ganze Tage oder sogar mehrere in Folge wo ich nicht mehr abgehängt werde (.58 FW). Mit gleicher FW hatte ich ohne das Prozedere ständig das Problem. Probiers doch mal aus - so noch nicht geschehen - und poste obs am Problem bei dir was ändert.

Grüsse

[Beitrag 2:]
Ich hab ebenfalls mit meinem DELL Dienstnotebook keinerlei Probleme (allerdings bei 2.4 GHz, dort ist die Datenrate natürlich nicht erreichbar, weil die 4965 kein Channelbonding bei 2.4 GHz macht).

Des öfteren berichtet wird von einem großen Einfluss des verwendeten Treibers. Da solltest du noch mal nachlesen im anderen Thread, dort sind alle stabil verwendbaren Versionen aufgeführt.
Dazu noch eben: Bei mir tritt / trat der Fehler auch im 2,4 GHz Modus auf - überhaupt habe ich den 5 GHz Modus mangels Stabilität kaum verwendet. Das Authentifizierungs - WLAN Problem - oder wie immer man es nennen mag - ist also wohl nicht vom verwendeten GHz-Bereich abhängig.

Der Treiber - ich habe alle seit Version 11.5.0.0 durch - hatte bei mir kaum Einfluss auf das Problem. Viel eher schon die von Loeben aufgeführte Problemlösung.

Wie gesagt ist der Fehler nun bei mir deutlich gebessert aber noch nicht ganz weg...
 

mrstringer2001

Neuer User
Mitglied seit
13 Nov 2005
Beiträge
102
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@McConnor
Ja, ich habe die Schritte nachvollzogen nachdem ich die Box komplett neu aufgesetzt habe.
Leider ist in der .58 kein WDS implementiert ohne das hier leider gar nichts geht :eek:(

@frank
Sorry, aber ich habe das 300Mbit Thema überflogen und gar keinen Zusammenhang zu meinem Problem gesehen.
Erst heute Morgen ist mir durchMcConnor die WLAN Lampe angegangen, was Du auch an meinem bisherigen Thema sehen kannst.
Da ich keinerlei Ambitionen habe Geschwindigkeitsrekorde aufzustellen sondern mir schon eine absolut stabile Verbindung reicht, hat mich das dazu bewogen, einen problembezogenen Threadtitel zu wählen.

Ich freue mich natürlich, wenn Deine Box und Dein Dell harmonieren aber leider tun meine Nervensägen das nicht. Ich werde auch im 2,4 er Band abgehängt :( Vielleicht ist meine Box auch zu neu und evtl. in der Hardware geändert worden?

Ich lese jetzt mal entspannt den 300Mbit Thread und schaue nach den Treibern.
 

McConnor

Neuer User
Mitglied seit
22 Dez 2007
Beiträge
193
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
@mrstringer2001

Ja, ich dachte auch eher an die Prozedur mit dem Ziel die von dir benutzte n-WLAN Labor (incl. der angeblich verbesserten Centrino-Kompatibilität) stabil zu bekommen (anstatt der .58 FW). So wie ich dich verstanden habe hast du das Vorgehen durchgeführt und als neue FW die besagte n-WLAN Labor genommen. Dann würde es mich interessieren ob damit der Betrieb reibungsloser geworden ist.
 

ktw2003

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Jun 2005
Beiträge
1,410
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Also mein Dell Notebook hat ebenfalls die Intel 4965 AGN verbaut und ich betreibe diese ohne jegliche Probleme an meiner 7270. Bis vor kurzem noch mit der .58, im Augenblick mit der "Alles neu - alles drin".

Als Treiber inkl. Konfigurationsprogramm verwende ich das IntelProSet - Version ist 11.5. unter WinXP SP3.
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
17,571
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
36
Hallo,

das könnte natürlich auch noch ne Rolle spielen. Ich benutze ebenfalls XP. Benutzt ihr vielleicht Vista?
 

mrstringer2001

Neuer User
Mitglied seit
13 Nov 2005
Beiträge
102
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ja.

Auf beiden Dell Vostro.

Ein mal Vista Ultimate und eine HP.

@McConnor

Genau. Ich habe die Prozedur mit dem neuen Labor Wlan Treiber durch.

Die 5 minütlichen oder minütlichen Authentifizierungsfehler und An- und Abmeldungen sind merklich reduziert. Der unvorhersehbare Totalausfall bleibt :(
Wie ich Eingangs schrieb: über 36 Stunden Betrieb bin ich noch nicht gekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

McConnor

Neuer User
Mitglied seit
22 Dez 2007
Beiträge
193
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich benutze auch Vista Home Premium. Unter Vista besteht leider nicht die Möglichkeit die Intel Proset Software zu benutzen sondern man kann nur das Windows eigene WLAN Management benutzen.
 

McConnor

Neuer User
Mitglied seit
22 Dez 2007
Beiträge
193
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo mstringer2001

Eine neue All-in-One-Labor ist online. Vielleicht löst sie den WLAN-Knoten:

Verbesserungen in der Version 54.04.63-12122

* WLAN: Performance-Verbesserungen
* FRITZ! Mini: "*" bzw. "#" für Telefonfunktionen mit langem Tastendruck auf "7" bzw. "9"
* FRITZ! Mini: mit "3" und "9" in Listen seitenweise navigieren
* DSL: DSL-Diagnose verbessert

http://www.avm.de/de/Service/Service-Portale/Service-Portal/Labor/7270_neues_aus_der_entwicklung/labor_start_neues_aus_der_entwicklung.php

Falls du die - natürlich nach besagtem sicheren Schema - aufspielst poste doch mal wie es dir damit ergeht.

Grüsse
 

SnoopyDog

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Jul 2005
Beiträge
2,611
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
48
Ich hatte mit dem 4965AGN in meinem DELL Notebook noch nie Probleme an der 7270 (sie den von Frank verlinkten Thread).

Wie dort zu lesen ist, ist die 4965 AGN aufgrund ihrer großen Verbreitung mit Sicherheit die am meisten genutzte 802.11n Karte an der Fritzbox und gilt allgemein als die mit Abstand stabilste Lösung
Naja, meine DLink Karte mit Atheros Chip ist auch sehr stabil. Habe die bisherige Problemquelle (SMC Accesspoint, auch Atheros) entsorgt und endlich geht alles.
Aber hier soll es ja nur um den 4965AGN gehen.
 

mrstringer2001

Neuer User
Mitglied seit
13 Nov 2005
Beiträge
102
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Guten Morgen :)

Ich werde die FW tauschen.
@ McConnor: Hast Du inzwischen gar keine Totalausfälle mit der alten Labor mehr oder kommen diese "Abhänger" noch vor?

@ Snoopy
Nutzt Du auch XP?
 

SnoopyDog

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Jul 2005
Beiträge
2,611
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
48
@mrstringer: Nein, auf dem Notebook ist leider (noch) Vista. Treiber ist nicht mehr der von DELL erhältliche, sondern direkt von Intel die Version 12.0.0.82 vom 8.7.2008 (enthalten im Downloadpaket 12.0.4.0).
 

mrstringer2001

Neuer User
Mitglied seit
13 Nov 2005
Beiträge
102
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das ist exakt der Treiber den McConnor und ich nutzen.
Irgendwo muß es doch eine Begründung für das Verhalten der Box geben :(
 

McConnor

Neuer User
Mitglied seit
22 Dez 2007
Beiträge
193
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
@mstringer2001

Hmmm, jetzt wollte ich dir gerade anhand meines Logs zeigen, daß ich schon seit mehr als vier Tagen Dauer-WLAN keine Authorisierungsprobleme mehr hatte und jetzt als ich ins Log schaue sehe ich dass nur noch haufenweise Einträge von gestern drin sind: Viele An- und Abmeldungen und Authorisierungsprobleme. Ich sag ja, die vier Tage davor war nichts und davor über eine Woche nur ganz selten mal. Ich habe den Rechner die letzten drei bis vier Tage fast ständig durchlaufen lassen um das zu testen... Immerhin: ich wurde von der Box bislang nicht vom WLAN abgehängt - insofern ist das schon mal ein Erfolg.

Aktuell habe ich noch die .58 FW drauf.
 

mrstringer2001

Neuer User
Mitglied seit
13 Nov 2005
Beiträge
102
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das größte Problem ist für mich das Aufhängen des Wlan weil dadurch auch die Repeater die Verbindung einstellen und damit alle per Kabel daran angeschlossenen Geräte.
Wenn wenigstens für dieses Verhalten eine Erklärung und Lösung da wäre, könnte ich die Boxen schon mal dauerhaft angeschlossen lassen.
 

SnoopyDog

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Jul 2005
Beiträge
2,611
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
48
Naja, diese Meldungen mit fehlgeschlagener Authorisierung sehe ich auch alle 20-60 Minuten beim 4965AGN. Aber ein Problem habe ich damit nicht, das WLAN rennt ohne Probleme. Das Einzige, was ich schade finde ist, daß Intel keine Kanalbündelung im unteren Frequenzband erlaubt.

Das größte Problem ist für mich das Aufhängen des Wlan weil dadurch auch die Repeater die Verbindung einstellen und damit alle per Kabel daran angeschlossenen Geräte.
Das ist dann aber kein Problem des 4965AGN (Threadtitel), sondern eins der Fritz!box (?)
 

mrstringer2001

Neuer User
Mitglied seit
13 Nov 2005
Beiträge
102
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich sage mal es ist definitiv ein Problem der Fritzbox, da sie ja die Arbeit einstellt und es nicht möglich ist irgend eine Verbindung mit ihr herzustellen. Erst nach deaktivieren und anschließendem aktivieren über den Wlan-Taster ist wieder alles in Butter.
 

ktw2003

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Jun 2005
Beiträge
1,410
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Nette Theorie, aber warum haben dann XPler kein Problem?
 

mrstringer2001

Neuer User
Mitglied seit
13 Nov 2005
Beiträge
102
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich würde fast schon die Theorie als Fakt bezeichnen ;)

Bezüglich XP: Wenn SnoopyDogs Box noch nie die Wlan Arbeit verweigert hat, scheint es nichts mit XP oder Vista zu tun zu haben.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,041
Beiträge
2,018,178
Mitglieder
349,330
Neuestes Mitglied
robertus77