Iphone VPN zugriff auf Fritzbox aber nicht weiter!!

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
12,152
Punkte für Reaktionen
749
Punkte
113
Zur IP-Konfiguration: Die Fritzbox hat die 10.10.10.1, der Router die 10.10.10.2. DHCP ist nur auf der Fritzbox aktiviert. Routen habe ich nicht konfiguriert.
Das kann nicht funktionieren.

Wenn Du hier die IP-Adresse des ersten Routers (nennen wir ihn so, die FRITZ!Box ist dann der zweite Router in der Kaskade) meinst, dann kann die FRITZ!Box nur auf ihrem WAN-Interface diese IP-Adresse verwenden. Das würdest Du unter "Erweiterte Einstellungen" beim "Internet/Zugangsdaten" konfigurieren.

Das im internen Netz (LAN) verwendete IP-Segment wird unter "Heimnetz / Netzwerkeinstellungen / IPv4-Adressen" konfiguriert, das muß sich vom auf der WAN-Seite verwendeten Netz unterscheiden ... die Seiteneffekte, die sich aus einer identischen Konfiguration auf beiden Seiten ergeben (daß die FRITZ!Box das überhaupt konfigurieren läßt, verblüfft mich schon), kriege ich auf die Schnelle nicht mal theoretisch alle zusammen, ohne da in das System mit ein paar Diagnose-Kommandos zu schauen.

Das ist jedenfalls ein Kardinalfehler, so geht es nicht ... daß Du dabei überhaupt einen Zugriff aus dem LAN auf das Internet erhältst, wundert mich in einem Maße, daß ich es schlecht zum Ausdruck bringen kann ... da würde ein Bild wohl mehr als tausend Worte sagen.

Jedenfalls mußt Du - wenn die VPN-Konfiguration automatisch vom GUI erstellt wurde - da auch tatsächlich an beiden Stellen das Netz 10.10.10.0/24 konfiguriert haben, ansonsten würde dem Client nicht die VPN-IP 10.10.10.201 zugewiesen.

Also ... als erstes mußt Du mal Deine Netzwerk-Konfiguration in Ordnung bringen für das lokale Netzwerk (irgendwie habe ich so etwas "schon im Urin gehabt" nach Deiner Beschreibung, daher auch immer wieder meine Feststellung, daß sich die verwendeten Adressen nicht überlappen dürfen), erst dann kannst Du Dich an die Konfiguration und Nutzung einer VPN-Verbindung machen. Am besten ist es, Du deaktivierst auch den bereits erstellten VPN-Zugang für den Benutzer noch einmal, bevor Du die LAN-Konfiguration änderst ... ich weiß nicht, was mit existierenden Einträgen in der vpn.cfg passiert, wenn deren "remote_virtualip" nicht mehr zur Konfiguration des lokalen Netzes paßt und ehe Du da am Ende irgendwelche "Leichen" hast, ist das sicherlich der beste Weg.
 

ankohler

Neuer User
Mitglied seit
17 Dez 2005
Beiträge
33
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ja, das sind die beiden IP-Adressen. So gut kenne ich mich dann leider nicht aus, wie Dir sicher nicht entgangen ist, und ich habe mir über das gleiche Netz keinen Kopf gemacht.
Komischerweise funktioniert eine VPN Kopplung mit einer anderen Fritzbox (Verbindung zwischen zwei Fritzboxen im Tool) mit dieser Konfiguration einwandfrei.

Ich werde mal ausprobieren die WAN-IP zu ändern und dann berichten.
 
Zuletzt bearbeitet:

ankohler

Neuer User
Mitglied seit
17 Dez 2005
Beiträge
33
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich werd nicht mehr, das wars!!! Dass AVM da auch keine Idiotenbremse einbaut, die eine Adresse aus dem gleichen Raum verbietet ;-)

Also nochmal vielen Dank für Deine Hilfe!
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,635
Beiträge
2,025,052
Mitglieder
350,515
Neuestes Mitglied
Wehofner