ISDN über FB, bricht immer wieder ab

andreashe

Neuer User
Mitglied seit
21 Mai 2006
Beiträge
48
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich habe das Problem, dass die Fritzbox igendwie macht, dass bei ausgehenden ISDN Telefonaten (ISDN intern und extern), bei manchen Angerufenen Teilnehmern und bei bestimmten Telefonen (habe 2 verschiedene), die Verbindung sofort abbricht, wenn der andere abhebt. (oder auch nach n Sekunden Klingeln)


Hat da jemand eine Idee?
 
Zuletzt bearbeitet:

chked

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Nov 2006
Beiträge
4,231
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Ideen habe ich irgendwie schon, aber es fehlen ein paar infos:

1. Welche Fritzbox?
2. Welche Telefone?
3. Welcher Anbieter?
4. Gibt es Telefone, die an der Box einwandfrei funktionieren?
5. Funktionieren die Telefone direkt am NTBA?
 

andreashe

Neuer User
Mitglied seit
21 Mai 2006
Beiträge
48
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ok gerne;

  • Fritzbox 7170 (jetzt mit neuster Firmware, geht aber auch nicht)
  • Telefone Ascom/Swissvoice ISDN Eurit 133 oder 557 schnurlos
  • Ascom/Eurit ISDN 30 Kabelgebunden (Damit kein Problem!)
  • Anschluss Telekom T-Home Entertain mit VDSL 25 ISDN
  • Ruf über Telekom 01033
  • Direkt am NTBA geht auch alles wunderbar
  • Telefonanlage Telekom xi721, zwischen FB und Telefone
  • LCR Quicktel (geht ohne aber auch nicht)

Im Moment habe ich die Fritzbox umgangen und alles am NTBA angeschlossen, aber das ist nicht zufriedenstellend. Die Telefonanlage ist auch nicht der Grund. Es passiert auch wenn ich das Telefon direkt an die FB anschliesse.

Wie gesagt, nach n Klingeln oder manchmal auch, wenn jemand abhebt, wird die Verbindung getrennt. Falls der andere vor dem n mal Klingeln hingeht, dann kann ich ggf sogar telefonieren. Es kahm auch vor, dass es bei mir geklingelt habe und ich habe abgehoben und die Verbindung wurde getrennt. Ich weiss aber nicht, ob das die selbe Ursache hat.
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,151
Punkte für Reaktionen
48
Punkte
48
neuste Firmware ist immer so eine Aussage, weil welche von den vielen neuen und bei manchen ist due neuste teilweise auch schon xx Monate alt - mach es dir zukünftig einfacher und schreib gleich die Version - Danke.

mach bitte ein recover lt. Anleitung hier: http://www.router-faq.de/index.php?id=fb&fb=recover
wichtig danach MANUELL die Daten neu eintragen. (nicht die Konfig. zurückspeichern)
 

andreashe

Neuer User
Mitglied seit
21 Mai 2006
Beiträge
48
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bin leider nicht vor Ort. Habe die FB vor 2 Tagen aktualisiert.

Das mit dem Recover scheint ein recht harter und aufwendiger Eingriff zu sein. Da die FB ja funktioniert und die Firmware neu geflasht wurde, frage ich mich, wie das was an der Situation verändern kann? Liegt da eine konkrete Vermutung dahinter oder ist das nur eine "Keule"?
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,151
Punkte für Reaktionen
48
Punkte
48
du schreibst, dass die Box "macht was sie will".

Dies könnte auf eine fehlerhafte Konfig. sein, daher ist es sinnvoll einen Werksreset der Firmware zu machen, was nur über ein recover geht.
du brauchst ca. 10 Min und hättest aber sodann die Sicherheit, dass du eine saubere Firmware + manuell Konfig. hast.

Bei einem Firmwareupdate werden nicht alle Daten neu geschrieben, daher ist es nicht miteinander (<> recover) vergleichbar.
 

andreashe

Neuer User
Mitglied seit
21 Mai 2006
Beiträge
48
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ok,

frühestens am Wochenende bin ich wieder vor Ort, um das zu testen.

Vielleicht kennt jemand das Problem sogar konkret und weiss woran es liegt.

Es ist wirklich komisch, weil es nur in Kombination von bestimmten Aparaten und Teilnehmern auftritt.
 

Telefonmännchen

IPPF-Promi
Mitglied seit
22 Okt 2004
Beiträge
5,393
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Sagen wirs mal so, solltest Du Probleme immer mit dem gleichen Gerät haben, egal ob es separat angeschlossen oder hinter einer TK-Anlage hängt, würde ich als erstes auf das Gerät tippen. Die TK-Anlage baut eigentlich ihren eigenen ISDN-Bus auf und trennt somit das Telefon von der FritzBox. Warum es direkt am NTBA funktioniert, kann ich mir aber auch nicht erklären.

Ich habe derartige Kompatibilitätsprobleme zwischen einer FritzBox und einem angeschlossenen Telefon durch das Dazwischenschalten einer TK-Anlage lösen können. Vielleicht sind die T-Com-Anschlüsse gegenüber solchen Geräten nur einfach toleranter. Daß das Klingeln nach gewisser Zeit abgebrochen wird, ist normal. Eine Weile sollte es aber schon klingeln. Gemessen habe ich die Zeit aber noch nicht.

Gibt es auch die Probleme, wenn das Gerät als einziges an der Box hängt? Ich glaube auch nicht, daß ein Downgrade der Firmware Dein Problem lösen wird. Du hast dadurch lediglich eine definierte Ausgangssituation ohne Konfigurationsleichen.

Gruß Telefonmännchen
 

andreashe

Neuer User
Mitglied seit
21 Mai 2006
Beiträge
48
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Dass es das Telefon ist, dachte ich auch erst und habe mir dann ein neues schnurloses gekauft. Aber wieder ein Eurit, nur Generationen weiter.

Es passiert mit und ohne TK-Anlage zwischen FB und Telefon. Hatte das Tel auch schon direkt an der FB.

Der Abbruch passiert schon nach 10-20 Sekunden, noch bevor der AB von jemanden hingeht. Und bei manchen Personen auch wenn er abhebt.
 

Igi2003

Mitglied
Mitglied seit
10 Feb 2005
Beiträge
495
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
18
Habe genau das selbe Problem seit Monaten mit meiner 7170 und der XI 721. Ein ISDN Trace hatte keinen Grund für die Trennung liefern können. Hat schon jemand eine Lösung gefunden?
Die Firmware Version in der FritzBox ist 29.04.70. Mehrmaliges reseten auf Werkseinstellungen, sowie neukonfiguration hatte bisher nichts gebracht. Verwende meine Box aber nicht als Router, sondern nur als Modem und die ISDN Telefoniefunktionen.
Mir scheint es ein Softwareproblem zu sein, denn die Verbindung wird sauber getrennt, und nicht nur unterbrochen. Bei einem Protokollfehler sagt meine Siemens Anlage an der XI 721 "Protokollfehler" im Display und bei der Unterbrechung durch die Fritzbox "Verbindung wurde getrennt". Auf der Gegenseite meist "Gegenseite hat aufgelegt".

Mfg Igi
 

andreashe

Neuer User
Mitglied seit
21 Mai 2006
Beiträge
48
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich weiss leider heute immer noch nicht mehr. Kann es sein, dass es an der TK Anlage liegt?
 

Telefonmännchen

IPPF-Promi
Mitglied seit
22 Okt 2004
Beiträge
5,393
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Es kann auch sein, daß es an der TK-Anlage liegt, oder daß diese mit gewissen Signalisierungen/Displaymessages der FritzBox nicht zurecht kommt. Wenn es aber ein systematischer Fehler wäre, müßte man eigentlich mehr hier lesen. Testweise kannst Du ja mal die Displaymessages am internen S0 mit der Wahl von #960*0* an einem an die FritzBox angeschlossenen Telefon ausschalten (wieder einschalten kannst Du den Voll-Modus mit #960*1* und den Minimal-Modus mit #960*2*). Displaymessages werden nach dem Rufaufbau und auch während des Klingelns übertragen um Infos zur verwendeten Leitung oder anderer Features darzustellen. Vielleicht kommt Deine TK mit derartigen Informationen nicht zurecht.

Ich gehe mal davon aus, daß die TK ordungsgemäß an die FritzBox angeschlossen ist und der Bus auch entsprechend terminiert ist. Merkwürdigkeiten in der ISDN-Telefonie können auch von nicht ganz dem Standard entsprechenden Ausführungen der Verkabelung herrühren. Gerade sporadische Fehler sind ein Hinweis darauf. ISDN ist zwar digital, aber zwischen "geht" und "geht-nicht" liegt auch "geht-manchmal". ;-)

Gruß Telefonmännchen
 

Igi2003

Mitglied
Mitglied seit
10 Feb 2005
Beiträge
495
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
18
Ja, das mit den Displaymessages hatte ich schon probiert. Die sind seit gut zwei Monaten ausgeschalten. Ich habe die Fritzbox das letzte Mal als VoIP vor gut zwei Jahren mit ISDN verwendet. Da war noch die Firmware 29.04.15, also 2.4er Linux Kernel drauf, hier gab es nie unterbrechungen. Seitdem ich VoIP nicht mehr habe, sondern rein ISDN hatte ich die 7170 nicht mehr in Betrieb. Habe sie aber wieder in Betrieb genommen als ich die ankommenden Rufsperren gebraucht habe. Das war so im Dezember rum. DS-MOD von damals runter und die aktuelle offizielle Firmware drauf. Alles klappte von anfang an wunderbar, bis auf die Unterbrechungen, bzw. das Auflegen durch die Fritzbox. Wie gesagt, auch ISDN D-Kanaltrace brachte keine Erkenntnisse, habe das Tagelang mitgeloggt, bis die Textdatei mehrere 100MB groß wurde, ohne Erfolg.
Die 7170 wollte ich nur noch nutzen weger der bequemeren Anrufliste und der ankommenden Rufsperren.
Heute habe ich mal von der 29.04.70 auf die 29.04.15 runter geflasht, mal sehen wie es sich da verhält wenn nicht soviel Schnickschnack in der Box gepackt ist.

Mfg Igi

PS. Als Router nutze ich die nicht, nur als Modem, den Router macht mein Linux Server hintendran.
 

Igi2003

Mitglied
Mitglied seit
10 Feb 2005
Beiträge
495
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
18
So, nachdem ich die Box auf 29.04.15 (2.4er Kernel) runtergeflasht habe, funktioniert die Telefonie ohne Unterbrechnungen auch mit den Displaymessages. Mein problem hat sich damit erledigt. Werde die Box wohl nicht mehr updaten.

Mfg Igi
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,168
Beiträge
2,030,898
Mitglieder
351,567
Neuestes Mitglied
pwny