ISDN-Telefone die Display Messages an FritzBox kompl. unterstützen - ohne Probleme

blueice_haller

Neuer User
Mitglied seit
28 Apr 2007
Beiträge
154
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hallo Leutz,
ich habe ein neues Thema angelegt, um meinen Persönlichen Fall, der ja nichts mehr mit CNIP zu tun hat, auszulagern.
Auch sind noch generelle Fragen bezüglich ISDN zu klären.

post1353773
 

batmak

Neuer User
Mitglied seit
5 Feb 2010
Beiträge
45
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Dieses Thread ist drei Jahre alt, aber bei mir gerade aktuell:

Im ersten Posting dieses Threads wird beschrieben, dass das ISDN-Telefon bei rausgehenden Anrufen "aus dem Tritt gebracht", wenn der Hörer vor dem Wählen schon abgenommen wird und die ISDN-DisplayMessage Funktion der Fritzbox auf "maximal" gesetzt ist. Das kann ich bestätigen mit einem Concept PA 623i (via s0 an Fritzbox 7390, 84.05.50) .
Allerdings tritt das nur auf, wenn am ISDN-Telefon keinerlei MSNs konfguriert sind. Sobald man diese ordentlich konfiguriert, funktioniert alles wie gewünscht.

Das nur als Info um diesen Thread zu einem Ergebnis zu bringen.
 

vanadar

Neuer User
Mitglied seit
24 Mai 2012
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Eigentlich bin ich mit dem T-Concept ganz zufrieden, obwohl das damals mehr oder minder ein Verlegenheitskauf war.
@ Telefonmännchen
Danke für den Hinweis auf das P720. Ich habe es inzwischen getestet und bin begeistert.
@Telefonmännchen, fibco:
Ich habe mir nach euren positiven Erfahrungen das T-Concept P720 bei eBay gekauft, da ich ein schnurgebundenes Telefon für den Schreibtisch mit Freisprechfunktion haben wollte, das zumindest kurz die Namen des Telefonbuchs aus der FRITZ!Box 7270v2 anzeigt. ISDN musste es sein, weil die analogen Anschlüsse durch die Türsprechstelle und das Fax belegt sind.

Leider habe ich aber trotz gesetzten Abschlusswiderständen an der Telefondose und inzwischen zur zusätzlichen Speisung dazwischengeschaltetem NTBA (mit deaktivierten Abschlusswiderständen) diverse Probleme damit:
- Beim Wählen mit aufgelegtem Hörer und danach Abnehmen des Hörers wird nicht gewählt sondern das Telefon löscht die eingetippte Nummer,
- Beim Wählen durch Drücken der Freisprechtaste und dann, nachdem jemand am anderen Ende dran geht, Abnehmen des Hörers, dauert es entweder zwei bis drei Sekunden, bis das Telefon auf den Hörer umschaltet oder es legt gleich ganz auf,
- Die Annahme von Gesprächen durch Abnehmen des Hörers führt meist, nicht immer, dazu dass das Telefon das Gespräch sofort wieder beendet,
- Kommt mal ein ein- oder ausgehendes Gespräch zustande, bricht das meist nach einigen Minuten ab.

Habt ihr diese Schwierigkeiten auch gehabt? Gibt es Lösungsvorschläge? Oder gibt es inzwischen wieder andere Telefone, die ins Schema passen?

Es wäre super, wenn jemand einen Vorschlag hätte. :cool:
 

Telefonmännchen

IPPF-Promi
Mitglied seit
22 Okt 2004
Beiträge
5,393
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Habt ihr diese Schwierigkeiten auch gehabt?
Ich kann keines Deiner Probleme nachvollziehen. Bis zum Austausch gegen ein Gigaset DX800A vor ca. zwei Jahren hat das Telefon bei mir problemlos funktioniert. Abgebrochene Verbindungen oder die anderen Symptome kenne ich nicht. Auch hat bei mir das Telefon die Informationen aus dem Telefonbuch der FritzBox dauerhaft während des Klingelns angezeigt. Möglich, dass ich die Einstellung der Displaymessage-Information angepasst habe. Hilfestellung hierzu findest Du im Thread "Telefoncodes der Fritzbox (neue Version)" und dort in den PDF-Dokumenten im ersten Posting. Zum Beispiel mit #960*2* Displaymessage mit reduziertem Anzeigumfang.

Die anderen Stabilitätsprobleme könnten auf eine "mangelhafte" Verkabelung oder zu viel Geräte ohne Speisung zurückzuführen sein (wobei der NTBA mit Stromanschluss da Abhilfe schaffen sollte). Der S0 ist da manchmal etwas zickig und eine Terminierung an der letzten Dose Pflicht. Hiervon darf nur bei kurzer Leitungsführung abgewichen werden. Auch lange schwarze ISDN-Geräte-Kabel mit den RJ45-Steckern weisen nicht gerade eine hohe Qualität auf, obwohl sie laut Standard bis zu 10m lang sein drüften.

Gruß Telefonmännchen
 

vanadar

Neuer User
Mitglied seit
24 Mai 2012
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nur als Rückmeldung:
Ein T-Concept P622 hat auch ohne zwischengeschalteten NTBA keinerlei Probleme. Scheinbar ist also das T-Concept P720 defekt.
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
5,711
Punkte für Reaktionen
117
Punkte
63
@vanadar:
Du hast nicht zufällig oder versehentlich das Telefon in den "Notbetrieb" geschaltet?
Siehe Bedienungsanleitung Seite 70.

Joe
 
Zuletzt bearbeitet:

vanadar

Neuer User
Mitglied seit
24 Mai 2012
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nein, das war es nicht, das hatte ich kontrolliert. Es scheint tatsächlich eine Macke gehabt zu haben. Vielleicht hing es mit dem Notbetrieb zusammen, wenn die Macke in eben dessen Schalter war.
Mit dem P622 bin ich ohnehin zufriedener, es hat ja deutlich mehr Möglichkeiten. Dafür andere Macken, hier muss ich jetzt immer die Anrufe wegdrücken, die auch auf dem FRITZ!Fon angenommen habe... Naja, zufrieden ist man wohl nie. ;-)
 
3CX

Statistik des Forums

Themen
235,553
Beiträge
2,062,465
Mitglieder
356,286
Neuestes Mitglied
stephan-lange