[Frage] Ist das DSL-Modem in Fritzbox 7530 wesentlich besser als in Fritzbox7490 ?

Balloni

Mitglied
Mitglied seit
8 Jan 2005
Beiträge
464
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Ich habe derzeit eine FB 7490 an meinen Telekom-Draht + 1&1 als Provider (DSL50). Das Ganze seit Jahren sehr stabil.
lt. FB Leitungslänge 415m, Leitungskapazität 86k / 34k, Dämpfung 17/20

Nun überlege ich, die FB 7490 gegen eine FB 7530 zu tauschen, um bei der anstehenden Vertragsverlängerung und Upgrade auf DSL100 in den Genuss voller 100k/40k zu kommen. Ist das realistisch?

Balloni
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
3,426
Punkte für Reaktionen
618
Punkte
113
Bzgl. der Frage in der Überschrift:
  • Bei ADSL1/2(+): Nein (ggf. eher sogar schlechter).
  • Bei VDSL2: Ja (wobei ich "wesentlich" streichen würde auch wenn das in Einzelfällen mitunter zutrifft).

... in den Genuss voller 100k/40k zu kommen. Ist das realistisch?
Das ist unbekannt.
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,999
Punkte für Reaktionen
392
Punkte
83
Ist das realistisch?
Vielleicht.
Ich würde aber zuerst auf die Verkabelung schauen, und dann erst auf eine neue FB.

Zeige mal Bilder von allen DSL Reitern.

EFH?
Wo ist der APL und wo die TAE?
Wie viele TAE gibt es? Wo sind die?
Wie und welches Kabel geht vom APL zur TAE?
Wie lang ist das?
Am besten auch Bilder vom offenen APL und offener TAE.
 

NanoBot

Mitglied
Mitglied seit
27 Jun 2005
Beiträge
319
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Hi,

bei mir bringt die 7530, verglichen mit der vorher genutzen 7490, sowohl im Downstream, als auch im Upstream, ca. 4-5MBit/s mehr Leitungskapazität. Etwas detaillierter:

Leitungslänge laut FB: 206m
Outdoor-DSLAM: Adtran Broadcom 178.5

Die Downstreamkapazität stieg von ca. 128500 auf ca. 133500
Die Upstreamkapazität stieg von ca. 34000 auf ca. 38500

Im besten Fall hatte ich auch schon einen Sync im Upstream mit knapp über 39000, aber aufgrund des aktiven DLM ( siehe unten ) macht dies keinen Unterschied.

Im Downstream hatte ich somit bereits mit der 7490 die volle Geschwindigkeit, während ich im Upstream mit der 7490 per DLM auf 32000 gedrosselt wurde. Nach dem Umstieg auf die 7530 wurde die DLM-Drossel nach knapp einer Woche automatisch auf 37000 angehoben.

Somit hat der Wechsel auf die 7530 bei mir genau den gewünschten und erhofften Effekt, nämlich eine merkliche Verbesserung der Geschwindigkeit im Upstream, gehabt. Sprich: Ja, bei mir ist das Modem der 7530 merklich besser als das Modem der 7490.

C.U. NanoBot
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
5,754
Punkte für Reaktionen
123
Punkte
63
Trotzdem wäre es schön, wenn du noch einen Screenshot der der DSL-Informationen deiner FRITZ!Box hier anhängen könntest.
Bitte dabei nur die Line-ID unkenntlich machen.
Danke!
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,999
Punkte für Reaktionen
392
Punkte
83
@NanoBot Und wie ist bei dir die Inhaus-Verkabelung?

Da wir hier schon mehrere Fälle hatten, wo da mit Änderungen sehr viel erreicht werden konnte, schaue ich jetzt immer zu erst da drauf.
 

Balloni

Mitglied
Mitglied seit
8 Jan 2005
Beiträge
464
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Hier mal die Screenshots!

Ich habe gerade mal mit einer geliehenen FB 6890 getestet:
- Leitungslänge + Dämpfung etwa gleich
- Down 90k d.h. ca. 4k mehr als bei der 7490
- Up 37k d.h. ca. 3k mehr

Falls in der FB 6890 das gleiche DSL-Modem wie in der FB 7530 steckt wird ein Tausch wohl nicht viel bringen!

@eisbaerin: An den APL im Haus komme ich nicht. Die TAE sollte auch schon optimal sein ist - schon zu ADSL-Zeiten mal sauber verlegt!

Balloni
spec_1.jpgspec_2.jpgspec_3.jpg
 

NanoBot

Mitglied
Mitglied seit
27 Jun 2005
Beiträge
319
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
@NanoBot Und wie ist bei dir die Inhaus-Verkabelung?
Die Verkabelung ist in einem mehrstöckigen Mietshaus und wurde vor ca. 5 Jahren erneuert. Das Kabel, welches in die Wohnung führt, geht direkt an eine einzelne TAE-Dose und von dort zur 7530.

Hier die gewünschten Screenshots:

Übersicht.jpgDSL.jpg
 

Insti

Mitglied
Mitglied seit
19 Aug 2016
Beiträge
447
Punkte für Reaktionen
39
Punkte
28
Somit hat der Wechsel auf die 7530 bei mir genau den gewünschten und erhofften Effekt, nämlich eine merkliche Verbesserung der Geschwindigkeit im Upstream, gehabt. Sprich: Ja, bei mir ist das Modem der 7530 merklich besser als das Modem der 7490.
Habe die gleiche Erfahrung mit der 7520/7530 gemacht. Im Vergleich mit VR9 Modellen mehr Down- und Upload.
Was ich etwas Merkwürdig finde, die 7560 die auch wie 7580/7530/7590 ein GRX Modell ist, synct bei uns am Anschluss etwas schlechter als die älteren VR9 Modelle.
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,999
Punkte für Reaktionen
392
Punkte
83
Zuletzt bearbeitet:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,634
Punkte für Reaktionen
330
Punkte
83
Ich habe gerade mal mit einer geliehenen FB 6890 getestet:
Solange auf der Leitung DLM aktiviert ist und damit Vollsync erreicht wird, sagt der Test nicht viel aus. Da müsste man erstmal abwarten, bis die Drosselung irgendwann aufgehoben wird.
 

Balloni

Mitglied
Mitglied seit
8 Jan 2005
Beiträge
464
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Solange auf der Leitung DLM aktiviert ist und damit Vollsync erreicht wird, sagt der Test nicht viel aus.
Solange die Leitungskapazität nicht gut über 100/40 springt, bleibt DLM bei 80/32. Das ist klar!
Die Werte sahen bei der 6890 schon etwas besser aus!

Balloni

spec_1x.jpg
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,634
Punkte für Reaktionen
330
Punkte
83
Das mag dir klar sein, denn du bist der einzige, der genau weiß, wie das DLM funktioniert. Die in der Fritzbox angezeigte Leitungskapazität kennt das DLM jedenfalls nicht.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
3,426
Punkte für Reaktionen
618
Punkte
113
Was ich etwas Merkwürdig finde, die 7560 die auch wie 7580/7530/7590 ein GRX Modell ist, synct bei uns am Anschluss etwas schlechter als die älteren VR9 Modelle.
Und warum ist das Merkwürdig? Die 7560 und 7580 hat ja nicht den VRX518 (den die 7520, 7530, 7590 oder 6890 LTE besitzt) sondern den älteren (und eher mit dem VR9 vergleichbaren) VRX318 als xDSL-Modem verbaut. Dementsprechend ist die 7560 und 7580 bei ADSL etwas besser aber bei VDSL2 eben nicht so gut wie die Modelle mit VRX518 (und unterstützen somit auch kein SVVDSL).
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
235,885
Beiträge
2,067,230
Mitglieder
356,872
Neuestes Mitglied
Machsgut