[Frage] Ist folgende Konf. mit 2 Fritzboxen zum Telefonieren möglich?

BennyB2912

Neuer User
Mitglied seit
1 Jan 2009
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich habe zwei Fritzboxen. 1 x 7390 die im Hauptgebäude steht und über die ich per DECT Telefon 2 Rufnummern von 1&1 laufen hab und 1 x W920V (als 7570 geflasht) die ich gerne per Lankabel aus einem Nebengebäude mit der 7390 verbinden würde, damit PCs, die an der W920v hängen (per WLAN oder Kabel) über die 7390 ins Internet können.

Ich denke, diese Konfiguration sollte kein Problem sein.

Kann ich aber die W920v so konfigurieren, dass ich dort auch ein DECT Telefon anmelde mit einer weiteren Nummer von 1&1 (man bekommt ja immer 3 Rufnummer zugeteilt von 1&!)?

d.h. 2 Rufnummern über die 7390, die auch die Verbindung ins Internet herstellt und eine Rufnummer an der W920v, die per Lankabel mit der 7390 verbunden ist.

Ich hoffe Ihr versteht was ich meine...;)

Danke schonmal vorab an alle Helfer!
 

Sandra-T

IPPF-Promi
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
3,266
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Geht, bei mir werkeln seit einigen Tagen 2 Boxen verteilt im Haus. Keinerlei Probleme feststellbar. Nur mehr Konfigurationsaufwand.

Gruß
Sandra
 

BennyB2912

Neuer User
Mitglied seit
1 Jan 2009
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Kann ich denn parallel mit der zweiten Fritzbox das WLAN per WDS erweitern?
 

Sandra-T

IPPF-Promi
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
3,266
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Auch das ist möglich, ebenso wie die Nutzung der 2. Box als DECT Repeater zur Vergrößerung der Reichweite der ersten.

Gruß
Sandra
 

BennyB2912

Neuer User
Mitglied seit
1 Jan 2009
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Jetzt bin ich aber einbisschen durcheinander.

Ich dachte es ist nicht möglich die zweite Box als DECT Repeater zu nutzen, deswegen den "Umweg" über die Anmeldung der zweiten Box als SIP-Registrar. Oder ist das als DECT Repeater-Funktion gemeint?

Ich wäre nämlich heilfroh, wenn ich mit der zweiten Box die DECT Reichweite im und ums Haus erweitern könnte.
 

Tojo

Neuer User
Mitglied seit
16 Jan 2010
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

Hallo zusammen,

ich klinke mich mal hier ein :cool:

Bei mir besteht ein ähnliches Szenario. 7330 im Keller (1&1 Doppelflat). Fon 1 geht bis unters Dach. Die DECT Leistung der 7330 reicht nicht, selbst EG ist schon schlecht. Repeaterfunktion zweier 7240 brachten nicht den erwünschten Erfolg.

Nun habe ich vor die DECT Funktion der 7330 zu deaktivieren und einer der im EG stehenden 7240 (per LAN angebunden) die DECT Basisstation für die 2. Rufnummer übernehmen zu lassen.
Bis jetzt war ich daran gescheitert, denke aber mit der verlinkten Anleitung dürfte das funktionieren (kann das grade nicht testen).

Zwischenzeitlich habe ich noch einen HAMA DECT Repeater angeschafft (scheint deutlich bessere Leistung zu bringen als die Fritz!Box(en), allerdings kann ich diesen wohl nicht parallel zu der 2. 7240 im Repeatermodus betreiben (richtig?).
 

BennyB2912

Neuer User
Mitglied seit
1 Jan 2009
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Was sind denn die Unterschiede, wenn ich die zweite Box als DECT Repeater nutze oder sie als SIP-Registrar an der ersten Box anmelde?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,458
Punkte für Reaktionen
612
Punkte
113
Wenn die zweite Box am SIP-Registrar der ersten Box angemeldet ist, kann man über sämtliche an der zweiten Box angeschlossenen Telefone per VoIP oder ins Festnetz telefonieren. Bei der Nutzung als DECT-Repeater geht das natürlich nur mit DECT-Telefonen. Man kann aber mit einer geeigneten Fritzbox auch beide Möglichkeiten gleichzeitig nutzen.
 

BennyB2912

Neuer User
Mitglied seit
1 Jan 2009
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke KunterBunter und Sandra für Eure Hilfe. Eine Frage habe ich aber noch:

Wie ist das bei der SIP Registrar Methode, wenn man mit dem DECT Telefon vom Funkbereich der einen Fritzbox in den Funkbereich der zweiten Fritzbox kommt? Wechselt man dann oder bleibt man immer fest an der Fritzbox angemeldet, an der man am Anfang das Telefon registriert hat?
 

Tojo

Neuer User
Mitglied seit
16 Jan 2010
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wenn die zweite Box am SIP-Registrar der ersten Box angemeldet ist, kann man über sämtliche an der zweiten Box angeschlossenen Telefone per VoIP oder ins Festnetz telefonieren.

Hi,

in meinem Fall soll die 2. Fritzbox (7240) die DECT Basisstation sein. Die 7330 im Keller soll keine DECT Funktion bereitstellen.

Ich habe versucht die Fritzboxen entsprechend der Anleitung (Eine FRITZ!Box an einer FRITZ!Box mit SIP-Registrar anmelden) zu konfigurieren und anschließend ein DECT Telefon an der 7240 anzumelden.
Anmelden hat funktioniert (sollte unabhängig von der Konfiguriererei der Sip Registrar sein), wenn ich allerdings versuche mit dem DECT Telefon zu telefonieren, bekomme ich im Display "keine Verbindung" angezeigt.

•Internetrufnummer und Benutzername:
Tragen Sie jeweils die Nummer ein, die Ihnen in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box A als Benutzername angezeigt wird (z.B. 620).​

Wird die Internetrufnummer mit oder ohne Vorwahl eingegeben (sorry !), im Beispiel wird die interne Nummer verwendet, oder benötige ich den 1&1 Benutzernamen?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,458
Punkte für Reaktionen
612
Punkte
113
In der 2. Fritzbox ist als Internetrufnummer nur "620" und das selbst gewählte Passwort einzugeben.
 

Sandra-T

IPPF-Promi
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
3,266
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Über die interne Rufnummer werden die Boxen dann verbunden, daher diese eingeben. ;)

Gruß
Sandra
 

Tojo

Neuer User
Mitglied seit
16 Jan 2010
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
In der 2. Fritzbox ist als Internetrufnummer nur "620" und das selbst gewählte Passwort einzugeben.

Hallo Kunterbunter,

besten Dank, das funktioniert schon mal :)

Gibt es evtl. noch die Möglichkeit das Telefonbuch und den Anrufbeantworter der 7330 zu verwenden (ich habe unter anderem ein Fritz!Fon angemeldet)?
*#**600 habe ich als Möglichkeit bereits gefunden, aber ob ich das meiner Frau verkaufen kann (selbst als Direktwahltaste ....) :rolleyes:

Telefonbuch importieren (von 7330 auf 7240) scheint nicht zu funktionieren..
 

page

Mitglied
Mitglied seit
13 Jan 2011
Beiträge
366
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
18
Ich klinke mich hier mal mit ein.
Bei mir steht eine 7270v2 mit 1fon und 4 Dectfons über lan hängt nach eine 7170 dran (Modem abgeschaltet).
Versorgt im Garten Wlan. Frage nun, könnte ich an der 7170 auch noch ein Fon betreiben? Ich nutze ISDN Telekomisch.
Wie gesagt, die 7170 ist nur über lan mit der 7270 verbunden.

mfg page
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,458
Punkte für Reaktionen
612
Punkte
113
Dein Fall ist der gleiche wie der von BennyB2912 im Eingangspost. Warum sollte es bei dir also nicht gehen?
 

page

Mitglied
Mitglied seit
13 Jan 2011
Beiträge
366
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
18
Hab`s mal auf die Schnelle probiert aber; ich habe leider den Würfel nicht mehr für die 7170 den man braucht für die
Fons anzuschließen. Habe dann mal alles durch gekrammt. Ich habe nur so ein Kabel RJ11 oder wie das heißt gefunden
mit an beiden Enden diesen jenen Stecker. Da sind aber nur 2 Adern geschaltet so wie es aussieht die mittleren zwei.
Ich bekomme das Telefon aber bei der Einrichtung nicht zum klingeln gebracht. Werde mal schauen ob ich irgendwo so
einen Würfel aufgerieben bekomme.

mfg page
 

Telefonmännchen

IPPF-Promi
Mitglied seit
22 Okt 2004
Beiträge
5,393
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
38
Wie das Kabel aussieht ist völlig egal und ob es bei der Einrichtung klingelt auch bis zu einem gewissen Punkt. Wenn Du das Telefon angeschlossen hast, und Du hörst Signaltöne beim Abnehmen, dann ist es richtig angeschlossen. Der Rest ist Konfigurationssache, die es richtig zu machen gilt. Wenn Du fehlerhaft konfigurierst, dann ist es egal, ob das Telefon geklingelt hat. Hörst Du nichts, dann hat das verwendete Kabel keine Verbindung und muss ausgetauscht oder angepasst (z.B. durch Stecker umcrimpen) werden. Es gibt nämlich auch (vorwiegend alte) Telefone, denen die Klingelspannung der FritzBoxen zu gering ist, und die dann nicht klingeln. Telefonieren kann man dann aber trotzdem damit.

Gruß Telefonmännchen
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via