.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Kaufberatung für Telefon an FRITZ!Box 7390 erbeten

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von GreySoldier, 3 Jan. 2012.

  1. GreySoldier

    GreySoldier Neuer User

    Registriert seit:
    4 Juni 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    #1 GreySoldier, 3 Jan. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 3 Jan. 2012
    Hallo liebe Gemeinde,

    bei mir tut seit vielen Jahren eine FRITZ 7170 ihren Dienst. Als Telefon habe ich am S0 ein Sinus PA 300i mit zusätzlichem Mobilteil.
    Nun ist es so, dass sich das Mobilteil bei eingehenden Anrufen immer öfter von der Basis verabschiedet und einfach abschaltet. Da helfen auch keine neuen Akkus mehr - leider.

    Nun denke ich über eine Neuanschaffung nach, bei der Gelegenheit würde ich auch gern meine "alte" FRITZ!Box durch eine 7390 ersetzen, die ja schon wieder einige Spielereien mehr mitbringt.
    Jetzt stellt sich mir die Frage, was schließe ich da nur für Telefongerätschaften an?
    1. Variante: Wie gehabt, neues ISDN Telefon (inkl. AB) an S0 mit zusätzlichem Mobilteil.
    2. Variante: Nur Mobilteil(e) mit Ladeschale kaufen (zB. Gigaset C610) und direkt an der FRITZ anmelden und den AB (Telefonbuch?) der FRITZ nutzen.
    3. Variante: FRITZ!Fon kaufen und Rest wie bei Variante 2.

    Mein Anschluss ist Alice Fun DSL 16000 mit ISDN, telefonieren tue ich meist über die Telefonflat und per Wahlregel bei Mobilnummern und Ausland über VOIP.

    Ich würde ja Variante 2 bevorzugen, denn so spare ich zur jetzigen Lösung ein Netzteil für das ISDN Telefön mit "Strippe" - Könnte mir aber auch vorstellen, dass die Sprachqualität mit meine jetzigen Konfiguration besser ist ???

    Haben vielleicht einige von Euch mehrere dieser Anschlussvarianten getestet und könnten sagen, welche die bessere war?

    Edit on
    Wenn ich den Beitrag von mich001 hier lese, habe ich schon ein komisches Gefühl in der Magengegend. Bei meinem Glück greife ich sicher mit der 7390 auch ins Klo.
    Vielleicht sollte ich mir einfach erst mal ein neues ISDN Telefon an meine 7170 pappen, a weiß ich wenigstens, dass es läuft.
    Edit off

    Vielen Dank im Voraus für Eure Geduld!


    Gruß GreySoldier
     
  2. atzebonn

    atzebonn Mitglied

    Registriert seit:
    3 Sep. 2006
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Also mal vorab: Für Deine geschilderten Zwecke bräuchtest Du eigentlich keine 7390 - eine 7270 v2/v3 wäre billiger und das Modem zum jetzigen Zeitpunkt besser.

    Aus eigener Erfahrung kann ich Dir folgendes sagen:

    Variante 1: Hab ich mit der 7270 v2 einige Jahre praktiziert (mit verschiedenen Gigasets, zuletzt das S79H) und nie Probleme mit der Sprachqualität gehabt.

    Variante 2: Hab ich kurz vor dem Umstieg auf die 7390 auch mit der 7270v2 gehabt. Zusätzlich hatte ich damals noch ein AVM MT-D. Dieses konnte in puncto Sprachqualität dem Gigaset S79H nicht das Wasser reichen. Allerdings war zu diesem Zeitpunkt der Funktionsumfang des Gigasets direkt an der FritzBox angemeldet arg beschnitten. Das hat sich mittlerweile zum Guten verändert.

    Variante 3: Hab ich jetzt mit dem MT-F und einem Gigaset S79H. Zum jetzigen Zeitpunkt ist die Sprachqualität zwischen beiden Geräten gleichgut. Nur der Funktionsumfang des MT-F ist natürlich besser. Was mich immer mal wieder ärgert, ist der Umstand, dass man am Gigaset keine Rufnummern im FritzBox-Telefonbuch speichern kann. Vielleicht kommt das ja noch irgendwann.

    Reichweitenprobleme hab ich in Variante 1 und 2 in einer Wohnung auf einer Ebene und in Variante 3 in einem Haus mit 3 Ebenen/Etagen bis jetzt nicht gehabt.

    Gruss - Atze
     
  3. GreySoldier

    GreySoldier Neuer User

    Registriert seit:
    4 Juni 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Atze,

    Danke für Deine Rückmeldung!

    Auf die Idee mit dem 7390 bin ich ja nur gekommen, weil ich kurzzeitig mal den Gedanken hatte zu Telekom Call and Surf mit VDSL zu wechseln. Inzwischen bin ich da aber nicht mehr so überzeugt von, weil ich eigentlich meine ISDN Leitung hergeben möchte - naja und der Preis hatte meiner Frau nicht so gefallen :?

    Um so mehr ich nun lese, was manche User für Erfahrungen mit der 7390 gemacht haben, desto unsicherer werde ich.
    Vielleicht sollte ich mir doch erst noch einmal ein gescheites Gigaset kaufen und bei meiner 1. Variante bleiben und weiter beobachten, wie sich die Stabilität der 7390 entwickelt.
    Eine dumme Frage habe ich aber noch: Ich hab mich ja ewig nicht mehr um den Stand der Technik gekümmert, weil ja alles lief und ich gerade keine Provider Wechselwünsche hatte. Wie erkenne ich den Unterschied zwischen 7270 v1/v2/v3 vor dem Kauf? Die Beschreibungen der Onlinehändler geben da ja scheinbar wenig Aufschluss.

    Übrigens in eine Kundenbewertung bei A****n schreibt jemand am 02.12.2011
    Hat sich da vielleicht was getan in der Richtung?

    Naja, ich werd noch mal drüber schlafen - mal sehen, was mir noch so in den Kopf kommt ;)

    Gruß GreySoldier
     
  4. atzebonn

    atzebonn Mitglied

    Registriert seit:
    3 Sep. 2006
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Die v1 wirst du neu nur schwerlich noch im freien Handel erhalten. Von daher würde ich mir eher weniger Sorgen machen. Wenn Du sicher gehen willst, dann bestell doch beim genannten a*****-shop. (Da kannst Du problemlos zurückschicken.) Danach vergleichst Du die Seriennummer mit den Infos hier im Forum ab bzw. schaust, welche Firmware installiert ist. Beginnt die mit 74.xxx dann hast Du eine V3. Die letzte mir bekannte Firmware für die v1 stammt von Ende 2010. Danach kam nichts mehr.

    Bezüglich der Kompatibilität von Gigaset-Mobilteilen an den FritzBoxen verweise ich auf folgendes Wiki (das zwar nicht mehr sehr aktuell ist, aber besser als gar nichts):

    http://wiki.ip-phone-forum.de/fritz_box7270-dect.

    Grundsätzlich scheint wohl die sinngemäße Aussage von unserem Gigaset-Spezialisten mega nicht ganz von der Hand zu weisen zu sein:

    Je billiger das Gigaset, desto problematischer das Zusammenspiel mit dem DECT-Teil der FritzBoxen. Und die A-Klasse gehört wohl zu den billigeren Modellen.
    Nur zum Verständnis: Wir reden hier nicht von den reinen Grundfunktionen, die kann sicherlich fast jedes Mobilteil an der FritzBox (wenn es sich denn anmelden lässt).

    Ob Du (Ihr) im Endeffekt dann damit zufrieden bist (seid), ist ganz allein Deine (Eure) Entscheidung.

    Gruss - Atze
     
  5. Andre

    Andre IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    3,307
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schotten
    Das Speedphone 300 ist auch sehr geeignet, fast so wie das MT-F, mit fehlt nur Weckruf per Internetradio und eigener Klingelton (mp3).
    Vor 2,5 Monaten noch für 20¤/Stück zu haben ist der Preis inzwischen aber wieder stark gestiegen, aber allemal billiger als ein MT-F.
    Design und Hapti ist auch besser.
     
  6. GreySoldier

    GreySoldier Neuer User

    Registriert seit:
    4 Juni 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Dank Euch für die Tipps, vor Allem der Hinweis auf die FW Version hilft mir bei einem eventuellen Kauf schon mal weiter.
    Ob es eine 7270 oder 7390 wird, werde ich entscheiden, nachdem O2 das Geheimnis gelüftet hat, wie es mit den (Alice)Tarifen ab 17.01. weitergeht. Sollten sie mich zu sehr ärgern und mich zu einem Wechsel "zwingen" werde ich ja sehen, ob ich eine Box für VDSL brauche oder nicht.

    Ob dann Mobilteil(e) direkt an die FRITZ oder doch, wie zZt., ein Telefon mit zusätzlichem Mobilteil an S0, dass muss ich hier wohl noch ausdiskutieren ;)


    Gruß GreySoldier
     
  7. Elsi29

    Elsi29 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Dez. 2008
    Beiträge:
    2,802
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Lingen
    Ich nutze aktuell 2 x Gigaset 4000 Comfort an der FB 7390 (früher FB 7270v2).

    Das Modell ist zwar nicht das neueste, aber ich bin damit sehr gut zufrieden. Zugriff auf das Telefonbuch der Fritte, keinerlei Störgeräusche, Reichweite ist sehr gut und die Mobilteile sind robust und gut zu handhaben.

    Mit den richtigen Akkus halten die Mobilteile bei mir ca. 1,5 - 2 Wochen durch.
     
  8. GreySoldier

    GreySoldier Neuer User

    Registriert seit:
    4 Juni 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    So was soll ich sagen, der Spieltrieb hat gesiegt ;)
    Ich habe mir nun doch die 7390 geholt, obwohl die 7270 sicher gereicht hätte. Falls ich doch mal zu VDSL wechseln sollte, bin ich wenigstens schon dafür gerüstet.

    Bis jetzt läuft es super, habe mir gleich erst mal die letzte Labor FW draufgezogen und dann den Konfigurationsmarathon durchgezogen. Mein altes Sinus PA 300i habe ich erst mal wieder an den S0 der Box gehängt und zum Test ein Gigaset C610H am DECT der Box angemeldet. Mit dem Gigaset komme ich auf's Telefonbuch der Fritte, Anruflisten und AB - zwar mit ein, zwei Knopfdücken mehr als im Originalmenü, aber es geht. Neue (entgangene) Anrufe und neue Nachrichten auf dem AB werden auch im Display signalisiert. Soweit OK.

    Meine größte Sorge war aber das DSL Modem und WLAN, da hat man ja nicht nur gute Berichte gelesen. Das Modem fluppt mit der neuen FW ganz ordentlich, ich habe jetzt eine Verbindung mit 12412/1109 kbit/s, vorher mit der 7170 10689/1150 kbit/s. Hätte nicht gedacht, dass bei meine miserablen Leitung noch was mehr geht (Leitungsdämpfung 31/17 dB).
    Über das WLAN kann ich mich auch nicht beschweren, nun bekomme ich mit dem Schlepptopp wenigstens eine 130er Verbindung hin, vorher nur 54 MBit/s. Na und die wichtigen Sachen wie NAS, TV und Tower hängen eh am Kabel.

    Also wenn's so bleibt, bin ich sehr zufrieden und werde über ein zweites ordentliches Mobilteil nachdenken um das olle Sinus in Rente zu schicken.
    Einzige Sorge, die ich habe ist die Temperatur der Box. Im Gegensatz zur 7170 wird sie an der Unterseite verdammt warm, ob das die Elektronik lange durchhält? Schaun wir mal...

    So, nun wisst Ihr wie es ausgegangen ist. Vielen Dank noch einmal für Eure beratenden Worte bez. Anbindung von Telefonen!


    Gruß GreySoldier