Kein Rückruf über den AB wegen 00 möglich

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
C

catöpfner

Guest
Hallo Leute,

an meiner 7590 hängt auch noch ein Europa 20i (ISDN) mit internem AB.

Hinterlässt jemand eine Nachricht (egal vom Festnetz oder Handy), dann kann ich keinen Rückruf starten, da vor der Vorwahl immer eine zusätzliche 0 steht.
Also für Stuttgart z.B. 00711. Oder 00152 beim Handy. Meine Einträge unter den Standortangaben sind laut AVM aber korrekt.

Ich weiß nicht genau, seit wann und warum das so ist, aber kann man dies ändern?
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
5,439
Punkte für Reaktionen
79
Punkte
48
Da hast du wohl vergessen, in der Europa 20i die Amtsholung (das ist dise zusätzliche 0) bei ausgehenden Anrufen abzuschalten.
 
C

catöpfner

Guest
Ich habe mal nachgesehen, das steht schon immer nur eine (1) 0. Kann das der Fehler sein, da ja die Nummern auch schon während man mich anruft auf dem Display mit 00 angezeigt werden?

Dazu kommt, dass es diesen "Fehler" noch nicht so lange gibt. Ich wurde schon seit ca. 1 Jahr auf VoIP umgestellt, aber lange Zeit hatte ich dieses Problem nach der Umstellung nicht, denn das hätte ich ja beim Rückruf bemerkt.
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,916
Punkte für Reaktionen
81
Punkte
48
Kann das der Fehler sein, da ja die Nummern auch schon während man mich anruft auf dem Display mit 00 angezeigt werden?
Genau das! Der AB im Telefon kann auch nur auf die Nummer zurück greifen, die das Telefon ermittelt und anzeigt.
Warum der Fehler erst jetzt auftritt,werden wir wohl nicht begründen können. Vielleicht ist da am Telefon was rumgestellt/rumgeschaut/rumgebastelt worden...
 
C

catöpfner

Guest
Da weder etwas rumgestellt, rumgeschraubt oder rumgebastelt worden ist, liegt der "Fehler" wohl bei den diversen Anrufern.
Denn vielleicht haben diese dann im Laufe der Zeit von VoIP ihre Nummer mit der 00 hinterlegt.

Und da es wahrscheinlich auch nichts gibt, womit ich dies umgehen kann, ist in dem Fall wohl abschreiben und von Hand "wählen" angesagt.
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
6,803
Punkte für Reaktionen
197
Punkte
63

Kostenlos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
2,334
Punkte für Reaktionen
97
Punkte
48
Hallo!

Auf Seite 34 der Bedienungsanleitung, steht es genau im Detail, wie man sowas mit "Amtsholung 0" einrichten bzw. dann in Deinem Fall wieder löschen kann.
 
C

catöpfner

Guest
Das ist mir bekannt, aber in dem Fall leider nicht relevant, denn Theorie und Praxis sind 2 Paar Stiefel. Der User Novize hat die Problematik doch schon richtig geschildert.
 

Kostenlos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
2,334
Punkte für Reaktionen
97
Punkte
48
Theorie u. Praxis sind 2 Paar "verschiedene" Stiefel, bzw. lässt sich das Gerät auch noch resetten, da gehen vielleicht andere Dinge ebenfalls verloren, aber manche wollen es lieber kompliziert, als ganz einfach nach einer ausführlichen Bedienungsanleitung vorzugehen.

Novize schrieb nur in seinem letzten Satz, oder,oder,oder....?
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
6,803
Punkte für Reaktionen
197
Punkte
63

Kostenlos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
2,334
Punkte für Reaktionen
97
Punkte
48
Es kommt ganz auf die Anlage drauf an, wie der Amtszugang eingestellt wurde, umso grösser die Anlagen, desto eher eine "0" für`s Amt.
Wer weiss es denn genau, wo das Nostalgie-Telefon früher bereits im Betrieb war?
 
C

catöpfner

Guest
@eisbaerin:
Jetzt kommen wir der Sache schon näher, denn da gab es wohl wegen der einen (1) 0 löschen ein Missverständnis.

Ich dachte, Du gehst davon aus, dass man die angezeigte Nummer auch bearbeiten könnte (z.B. für die Zuordnung auf eine Kurzwahltaste) und ich eine (1) angezeigte 0 löschen soll, damit der Rückruf funktioniert.

@Kostenlos:
Das nostalgische Europa 20i wurde vor VoIP an einer Eumex 322 mit einer noch nostalgischeren, seriellen Schnittstelle betrieben.

Und nun erkläre mir mal bitte, was denn die Amtsholung damit zu tun, welche Nummer vom Anrufer angezeigt wird.
Desweiteren, wie Deine ausführliche Bedienungsanleitung unter "Rückrufen" eine (1) der 2 angezeigten Nullen wegzaubert, damit der Rückruf funktioniert.
 

Kostenlos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
2,334
Punkte für Reaktionen
97
Punkte
48
Es gibt ja Anlagen die eine "0" benötigen, damit man auf das Amt kommt, also stellt man im Gerät die dafür notwendige "0" ein, nur wenn Du direkten Amtszugang ohne "0" hast, stellt das Gerät irrtümlicherweise eine im Gerät vorhandene "0" automatisch davor u. zeigt eine "0" zu viel, zum Rückrufen an.

Wenn es andere Geräte am ISDN-Bus ebenfalls noch gibt, kann man das damit eventuell vergleichen, oder testen.
Dass die ganze BDA von dem Europa 20I nicht unbedingt sehr Bediener-Freundlich zu lesen ist, steht auf einem anderen Blatt!
 

Theo Tintensich

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2008
Beiträge
1,553
Punkte für Reaktionen
35
Punkte
48
Und nun erkläre mir mal bitte, was denn die Amtsholung damit zu tun, welche Nummer vom Anrufer angezeigt wird.
Die Anlage fügt, wenn eine Amtsholung in dieser programmiert wurde, diese mit ein, so das der Anrufer zurückgerufen werden kann und man die komplette Nummer, mit der für diese Anlage notwenige Amtsholung, sieht und wählen kann.

Bei unserer aktuellen Anlage in der Firma wird bei externen Anrufen keine Numemr mit Amtsholnummer angezeigt, sondern die vollständige 'internationale' Nummer, also mit '+49' vorne weg.
Früher wurde immer '0...' angezeigt, also mit der Anlageamtsholnummer.
 
C

catöpfner

Guest
Das ist alles sehr merkwürdig, denn ich habe meine Frau jetzt 3x anrufen lassen.
Ob 1 oder keine Null oder 2 Nullen, keine Änderung, der Eintrag unter der Amtsholung spielt also keine Rolle.
 

Kostenlos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
2,334
Punkte für Reaktionen
97
Punkte
48
Und normal wegrufen funktioniert ganz Fehlerlos. wenn man eine bekannte Rufnummer, z.B.: Dein Handy selber anrufen will?
 
C

catöpfner

Guest
Ja, keine Probleme. Und wenn ich Anrufer habe, wo die Nummer normal angezeigt wird, also z.B. 0711-123456, dann ist beim Rückruf auch alles in Ordnung.
 

Gobi04

Mitglied
Mitglied seit
18 Sep 2005
Beiträge
707
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
18
Es gibt Anrufer die korrekt angezeigt werden, und andere mit zwei Nullen vorweg?
Kann man diese aufschlüsseln ob Ortsgespräche Mobilfunknetz VoIP ec.?
 
C

catöpfner

Guest
So ist es, nicht alle haben die Doppelnull. Dabei ist es egal, ob es die gleiche Ortsvorwahl wie meine ist oder eine andere Ortsvorwahl.
Ich denke einfach, dass die Leute überwiegend ihre Nummer im internationalen Format "hinterlegt" haben. Da muss ich wohl mal alle Freunde und Bekannte zum Test aufrufen.

Ob es VoIP oder über Kabel ist, das kann ich nicht sagen. Ich vermute es aber, da es Analog und ISDN im privaten Bereich eh kaum noch gibt. Und beim Mobilfunk wurde bisher eine Doppelnull angezeigt.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,590
Beiträge
2,024,499
Mitglieder
350,419
Neuestes Mitglied
berlinwannsee