[Gelöst] Kein WLAN nach Stromausfall

subson

Neuer User
Mitglied seit
18 Apr 2012
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mein erster Beitrag direkt mit einem Problem.

Ich habe eine Fritz!Box 7170 WLAN. Über Switch sind ein Server, PC, Laptop, Sat-Receiver und TV mit LAN verbunden. Über WLAN lasse ich mein Smartphone (Android) laufen. Die Fritz!Box hängt seid 2 Jahren an einem Kabelmodem von Unitymedia.

Letzte Woche wurde bei uns in der Straße der Strom kurz abgeschaltet. Die Fritz!Box hatte ich nicht stromlos gemacht.

Morgens funktionierte das WLAN noch, da habe ich mit dem Handy noch aktualisiert. Mittags konnte sich das Handy nicht mehr verbinden. Internet über PC funktionierte noch.

Als Betriebssysteme habe ich Linux. Mit XP hatte ich mal WLAN getestet, aber es wird kein Netz gefunden. Mit 2 Handys habe ich ohne Erfolg versucht ein Netz zu finden. In der Box und auch in den Handys habe ich die WLAN Geräte und Verbindungen gelöscht und neu suchen lassen. Kabelmodem und Fritz!Box stromlos gemacht und nacheinander neu gebootet, auf Werkseinstellungen gesetzt und neu eingerichtet. Auch mit der Recover.exe die Firmware neu eingespielt, Sicherheitseinstellungen geändert, sichtbar gemacht, Namen geändert, WLAN über Taste, über Telefon Kurzwahl, und über das FritzBox Menü an und ausgeschaltet.

Mehr ist mir leider nicht eingefallen. Kann man da evtl. über Telnet noch was versuchen? Ich hoffe hier hat jemand noch eine Idee.
 
Zuletzt bearbeitet:

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Hallo und Willkommen im Forum!

Na das hört sich nach einer Spannungsspitze beim Wiederanschalten des Stromes an, auf die der WLAN-Chip der Box reagiert hätte.

Mach die Fritz mal für 5 Minuten stromlos. Wenn es dann nicht geht, dann solltest du (mit Rechnung) die Box bei AVM reklamieren...
 

subson

Neuer User
Mitglied seit
18 Apr 2012
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wenn es das wäre, hätte ich Pech. Ist von 1&1 und 6 oder 7 Jahre.

Aber das mit dem Stromlos machen habe ich versucht, werde es aber morgen noch mal machen.

Könnte mich ärgern, das ich nicht mehr daran gedacht habe sie vom Strom zu nehmen.
 

Rohrnetzmeister

IPPF-Promi
Mitglied seit
10 Okt 2009
Beiträge
4,925
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38

subson

Neuer User
Mitglied seit
18 Apr 2012
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Du meinst sie wäre eh fällig gewesen? :)

Ich habe jetzt mein altes Speedport rausgekramt, gefritzt und als Repeater eingerichtet. Nur für WLAN fürs Handy will ich mir keine neue Box kaufen, das reicht erst mal so.
 

Rohrnetzmeister

IPPF-Promi
Mitglied seit
10 Okt 2009
Beiträge
4,925
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38

subson

Neuer User
Mitglied seit
18 Apr 2012
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
F

Feuer-Fritz

Guest
Dann ist es auch nicht die Repeater-Funktion, die du nutzt, verstehe ;-)
 

subson

Neuer User
Mitglied seit
18 Apr 2012
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wie nennt sich das denn? :confused:
 
F

Feuer-Fritz

Guest
hmm, ich würde es LAN-Client nennen, der WLAN abstrahlt....
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,665
Punkte für Reaktionen
331
Punkte
83
Im deutschen Handbuch steht auf Seite 11 oben "WLAN Access Point". Dieser Begriff wird auch hier im Forum häufiger verwendet als die deutsche Übersetzung "WLAN-Basisstation" aus dem Handbuch der Fritzbox 7270 Seite 13 oben, allenfalls im Zusammenhang mit WLAN Repeater ist "WLAN-Basisstation" üblich.
 

subson

Neuer User
Mitglied seit
18 Apr 2012
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
WLAN Access Point klingt gut, ist ja ein Teil von WDS.

OT Ende.:)
 
3CX

Statistik des Forums

Themen
235,960
Beiträge
2,068,322
Mitglieder
357,025
Neuestes Mitglied
Brain88wash