.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Keypad-Modus in Fritz!Box dauerhaft aktivieren

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von DJFelix, 9 Dez. 2011.

  1. DJFelix

    DJFelix Neuer User

    Registriert seit:
    27 März 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe eine Fritz!Box 7390 als "DECT-Gateway" für Schnurlostelefone (Fritz!Fon C3).
    Die FB hängt an einem Asterisk (Trixbox).
    Außerdem verwende ich mehrere Snom 821 VoIP-Telefone. Mit den Snom-Geräten klappt alles wunderbar (VoiceBox, intern rufen, usw...)

    So, nun zu meinem Problem:
    Will ich jetzt mit einem Fritz!Fon den TrixBox-AB anrufen (*97) muss ich den Keypad-Modus aktivieren und *#*97 wählen. Das ist klar.

    Wenn ich jetzt aber mit einem Fritz!Fon eine Nebenstelle (Snom-Telefon) anrufen will (Nebenstelle 22), lässt mich die FB auch nicht durch. Erst wenn ich den Keypad-Modus aktiviere und *#22 wähle klappt es. Auch mit dreistelligen Nebenstellen (z.B. 933) klappt es nicht, erst wenn ich *#933 wähle gehts durch.
    Die Frage ist nur warum? Warum will die FB bei internen Rufen *# ???

    Ich habe schon relativ viel gesucht, habe aber noch nichts gefunden, wie ich den Keypad-Modus DAUERHAFT aktivieren kann. Mir ist klar, dass ich dann die FB-Funktionen (wie AB **600) usw. nicht mehr nutzen kann!

    Gibt es eine Möglichkeit (evtl. für einzelne DECT-Telefone) immer *# vorwählen zu lassen? Hat jmd eine Ahnung wo ich das im internen Asterisk der FB per Telnet konfigurieren könnte?

    Vielen Dank bereits im Voraus...

    Viele Grüße
    FELIX
     
  2. ilmtuelp0815

    ilmtuelp0815 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Sep. 2005
    Beiträge:
    1,295
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. für Gerätetechnik, Informatikspezialist
    Hi!
    Die Antwort hast du doch schon selbst erarbeitet. Wie du es schreibst hängt die FRTITZ!Box hinter dem Asterisk. Also ist der Asterisk für die Box extern und deshalb braucht es *#. Diese Sequenz kannst du m.M.n nicht in der Box einstellen, da in der Originalversion der SW kein Asterisk auf der Box ist. Du kannst es aber vor die entsprechneden Rufnummern im Telefonbuch der Telefone eintragen.
     
  3. DJFelix

    DJFelix Neuer User

    Registriert seit:
    27 März 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    erstmal danke für die schnelle Antwort!

    Das ist klar, das funktioniert!


    Jedoch wäre es wesentlich komfortabler, wenn ich den Keypad-Modus bei jeder Wahl aktivieren könnte. (also *# vor jeder Nummer einfügen).

    Da es keine Möglichkeit gibt die Firmware der Fritz!Fons anzupassen, muss das wohl in der Fritz!Box geschehen. Ich müsste also in der Konfigurationsdatei, welche die "eingehenden Anrufe in die FB" verarbeitet einstellen, das er IMMER *# voranstellt. Gibt es hierfür eine Möglichkeit?

    Viele Grüße
    FELIX
     
  4. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,158
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Warum überhaupt ne Fritz!Box, wenn nur IP auf DECT umgesetzt werden soll?
    Das geht besser mit nem IP-Gigaset. Das verhält sich direkt wie gewünscht.
    Oder mit dem Schnurlosen von Snom, wobei zumindest die erste Generation viel zu teuer war, die Hardware aber recht billig und auch keine besondere Funktionalität
     
  5. DJFelix

    DJFelix Neuer User

    Registriert seit:
    27 März 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    die Snoms unterstützen keinerlei Eco-DECT Funktionalitäten.
    Die Siemens können zwar Eco DECT, aber noch immer kein FullEco (komplett abschalten, wenn nicht telefoniert wird).
    Oder bin ich da falsch informiert?

    Viele Grüße
    FELIX
     
  6. ilmtuelp0815

    ilmtuelp0815 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Sep. 2005
    Beiträge:
    1,295
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. für Gerätetechnik, Informatikspezialist
    ...und was hat dein obiger Text mit Keypad-Modus (Titelzeile des Threads) zu tun?
     
  7. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,158
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Die neueren Gigasets können ECO+, also die vollständige Abschaltung bei nichtnutzung, auch mit mehreren Mobilteilen und egal wo die rumliegen.
    Die 510 IP pro Basis + Mobilteile S79H, C59H, S810H, C610H sollten das passende sein.
    4 Gespräche gleichzeitig, 6 Mobilteile, 6 accounts möglich.

    Keypad-modus, wohl wegen der Verwirrung zwischen Keypad und dem *#, damit die Fritte Befehle durchgibt.