linphone settings für Fritzbox

klaus111

Neuer User
Mitglied seit
3 Jun 2007
Beiträge
199
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo,

versuche vergeblich auf meiner FritzBox 7170 linphone.org zu konfigurieren.
Meine Versuche:
benutzer lt. linphone eingetragen,
registrar: sip.linphone.org, proxy und stun keiner eingetragen. internetrufnummer beliebige nummer drinnen, damit sie bei den Telefoniegeräten auswählbar ist.

anruf von anderem linphone (android) aus klappt nicht. da läutet es nie.
fritzbox schreibt dass sie verbunden ist mit dem account.
Ist eine Port Weiterleitung (SIP 5060) für die Fritzbox nötig ?!?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,134
Punkte für Reaktionen
569
Punkte
113
Wie rufst du denn die Fritzbox an?
Eine Portweiterleitung (SIP 5060) für die Fritzbox ist nur dann nötig, falls diese hinter einem anderen Router angeschlossen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

klaus111

Neuer User
Mitglied seit
3 Jun 2007
Beiträge
199
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
ich ruf den linphone account an, der ist in der fritzbox konfiguriert. ich denke dazu ist daher kein port forwarding nötig oder ?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,134
Punkte für Reaktionen
569
Punkte
113
Nein, zum Anrufen ist kein Port Forwarding nötig.
 

klaus111

Neuer User
Mitglied seit
3 Jun 2007
Beiträge
199
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
kann mir jemand die einstellungen schicken ?
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
13,381
Punkte für Reaktionen
462
Punkte
83
Moinsen


Vielleicht reicht ja auch...
Ein in der FRITZ!Box angelegtes IP-Telefon, mit zugewiesener Telefonnummer, hat "Anmeldedaten"...
Screenshot_20200320-094910.png
...und die trägste mal als Accountdaten für ein SIP Konto in...
Screenshot_20200320-095124.png
...Linphone ein um damit telefonieren zu können.
Screenshot_20200320-095257.png
...feddisch.
 

klaus111

Neuer User
Mitglied seit
3 Jun 2007
Beiträge
199
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
sorry falsch ausgedruckt... ich will nicht über die Android Software bei meiner Fritzbox eingeloggt sein (das klappt eh). sondern ich will meine Fritzbox mit einem linphone Account versorgen, sodass bestimmte Telefone auf den linphone account reagieren!
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
2,754
Punkte für Reaktionen
247
Punkte
63
FRITZ!Box [mit] linphone.org
Gratulation, Du hast einen Software-Bug in FRITZ!OS gefunden! Dies habe ich gerade eben unter der Ticket-ID 3357846 gemeldet.

Linphone bietet einen VoIP/SIP-Dienst an: https://www.linphone.org/freesip. Dort registriert, nahm ich anstatt einer FRITZ!Box 7170 mit FRITZ!OS 04.8x eine noch unterstützte FRITZ!Box 7412 mit FRITZ!OS 06.8x. Wenn Du den Datenverkehr mitschneidest, siehst Du, dass Linphone.org neben HMAC-MD5 auch das im Jahr 2013 eingeführte HMAC-SHA2 erlaubt. Das bringt FRITZ!OS heute noch immer aus dem Tritt. Anstatt sich MD5 rauszupicken und mit der Digest-Authentifizierung fortzufahren, schickt AVM das erste SIP-REGISTER wieder und wieder. Das ist definitiv ein Software-Bug seitens AVM, weil bereits in SIP 2.0 weitere "algorithm" erlaubt sind …

Leider bietet AVM für Deine FRITZ!Box 7170 keine Unterstützung mehr an. Daher habe ich das mit einem aktuellen Produkt aber in Deinem Namen gemeldet. Selbst wenn AVM diesen Fehler irgendwann behebt, müsstest Du Dir eine neue, aktuelle FRITZ!Box kaufen. Bis dahin empfehle ich Dir den Fehler auch an Linphone.org zu melden. Es ist nicht deren Fehler, aber vielleicht können sie Dir etwas anbieten, z.B. einen SIP-Registrar ohne HMAC-SHA2. Falls nicht, melde Dich nochmals! Dann suchen wir gemeinsam einen VoIP/SIP-Anbieter, der Deine Anforderungen erfüllt.
 

bardens

Neuer User
Mitglied seit
14 Apr 2020
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
anruf von anderem linphone (android) aus klappt nicht. da läutet es nie.
Ich konnte den linphone account registrieren und hatte dein Problem auch.
Dann merkte ich, dass ich beim Telefoniegerät nicht die fiktive Nummer eingetragen hatte, also läutete es nicht.
 

der_horst23

Neuer User
Mitglied seit
15 Apr 2021
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
ich versuche gerade einen Linphone Account außerhalb von der Linphone App zu nutzen. Weiß jemand die notwendigen Daten, Sip-Server, -Port und Protokoll und so? Dickes Danke, schonmal.
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
2,754
Punkte für Reaktionen
247
Punkte
63
sip.linphone.org … der Rest geht bei VoIP/SIP automatisch über DNS-SRV; ansonsten fest Port 5061/tls bzw. 5060/udp. Wenn noch fragen einfach fragen, also mit welchem anderen VoIP/SIP-Client Du Linphone genau nutzen möchtest.
 

der_horst23

Neuer User
Mitglied seit
15 Apr 2021
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Ich versuche den linphone Account mit einem yealink t54w zu nutzen. Einen sipgate Account und eine Telekom Nummer hab ich schon zum Laufen gebracht. Nur bei Linphone sagt der Telefon immer "Register Failed"

[Edit Novize: Beiträge zusammen gefasst - siehe Forumsregeln]

Nutzt den irgend einer einen linphone Account außerhalb der linphone App, sprich mit einem alternativen SIP Client?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
13,381
Punkte für Reaktionen
462
Punkte
83
Moin


Nein, ich jedenfalls nicht ;)
Idee: Vielleicht werten Sie den SIP Header User-Agent: aus?
 

der_horst23

Neuer User
Mitglied seit
15 Apr 2021
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
nabend, hat das bei dir geklappt mit dem Yealink und einem Linphone Account?
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
2,754
Punkte für Reaktionen
247
Punkte
63
Unter „Yealink → Web → Settings → Configuration → Pcap“ kannst Du den Datenverkehr mitschneiden und damit die Computer-App Wireshark füttern. Ich habe es hier mit Firmware 85 getestet und weiß nicht genau was das Problem ist: Web → Account → (Register →) (Account: 1 →) Register Name = Username = Linphone.org Username (also beide Felder befüllen). Password. Server Host: sip.linphone.org. Das war es.

Wenn Du weiter optimieren willst, stellst Du den Port von 5060 auf 0 = DNS-SRV. Wenn Du noch optimieren willst, stellst Du den Transport von UDP auf TLS und schaltest beim Reiter Security → Trusted Certificates → „Only Accept Trusted Certificates“ und „Common Name Validation“ ein. Wen Du noch noch weiter optimieren willst, gehst Du auf Account → Advanced → „rPort: Enable Direct Process“ und „RTP Encryption (SRTP): Optional“.

Ergo: Wenn es nicht klappt, bräuchten wir den Paket-Mitschnitt. Oder nutzt Du bereits die neue Firmware 86? Die konnte ich noch nicht testen.
 

der_horst23

Neuer User
Mitglied seit
15 Apr 2021
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
so, nochmal langsam für mich zum Mitschreiben :-D

Account -> Register:
Account xyz
Label = egal
Display Name = auch egal
Register Name = Benutzername von linphone.org vor dem @(also nicht [email protected])
Username = Benutzername von linphone.org vor dem @ (also nicht [email protected]
Passwort = Passwort von sip.linphone.org
Server Host = sip.linphone.org Port = 0
Transport = TLS
Server Expires = 600
Server Retry Counts = 3
Enable Outbound Proxy Server = 1/ja/on
Outbound Proxy Server = sip.linphone.org Port = 5060
NAT = STUN

Network -> NAT:
ICE = active
STUN = active
STUN Server = stun.linphone.org
STUN Port = 3478

Ergebnis = Register Failed

den Rest habe ich aus deinem Post übernommen
und so hat das bei dir funktioniert?
 

der_horst23

Neuer User
Mitglied seit
15 Apr 2021
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
bevor ich nen pcap rausschicke, würde ich gerne noch von sonyKatze wissen, ob sie mit den gleichen Einstellungen auf ihrem Yealink erfolgreich war
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via