[Frage] LTE-Fallback über Stick: Registrierung der Telefonnummern?

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,270
Punkte für Reaktionen
260
Punkte
83
Also ohne Haken = AT Befelssatz,
Mit Haken = Thetering
Wenn man diesem und diesem Post Glauben schenkt, dürfte das zutreffen, wobei der E3372s oder h ggfs. mit HiLink and NonHiLink-Firmware im Umlauf ist. @koyaanisqatsi hat wohl einen 1&1-HiLink.

Im LAN/WAN-Modus bin ich mir auch nicht sicher, ob dortens ein Fallback-Modus vorgesehen ist, wie er bei DSL-"Verwendung" angeboten wird.
Die Beobachtungen bzgl. der Verwendung einer Speicherkarte im Stick sind zwar nett, allerdings lassen die meisten Huaweisticks nur sehr kleine Grössen zu, die oftmals nurnoch schwer zu bekommen sind.
Da ich1608540935882.png
Quelle:https://www.ip-phone-forum.de/attachments/bildschirmfoto-vom-2020-12-20-17-16-59-png.108748/ hier die Option Onlinespeicher nicht sehe, wäre es noch interessant, die dazu notwendige/mögliche Speicherkartennutzung zu eruieren.
LG
P.S.: Ich fände es prima, wenn man sich über die imho z.Zt. überschaubare Anzahl von LTE-Sticks (die mit FBs gut zusammenarbeiten) und ihr Verhalten -insbesonders Fallback- hier austauschen könnte, als dass sich die nützlichen Posts in div. Labor-Threads vergraben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Karl.

Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2019
Beiträge
485
Punkte für Reaktionen
52
Punkte
28
P.S.: Ich fände es prima, wenn man sich über die imho z.Zt. überschaubare Anzahl von LTE-Sticks (die mit FBs gut zusammenarbeiten) und ihr Verhalten -insbesonders Fallback- hier austauschen könnte, als dass sich die nützlichen Posts in div. Labor-Threads vergraben.
Ich wäre dafür, das in einem neuen Thread zu tun, weil das hier mit dem Titel des Theeads nichts zu tun hat.
 

HarryP_1964

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 Aug 2017
Beiträge
1,036
Punkte für Reaktionen
165
Punkte
63
So, habe jetzt noch etwas rumprobiert.
Ich habe mit dem eingeschalteten Kompatibilitätsmodus 80% anstatt 20% empfang.
Der Stick wurde erkannt und im Standby-Modus blinkt die grüne LED am Stick.

Update:
So, ist alles super gelaufen:

Nach genau 3 Minuten und 50 Sekunden hat die Box mit dem Stick die WWW-Verbindung wieder aufgebaut und es waren
sofort alle 6 Rufnummern registriert! Die MESH-Telefonie brauchte ungefähr 1 Minute, bis die Telefone an den anderen Boxen
ebenfalls geklingelt haben.

Zurück ging auch ganz einfach (ich wollte aber nicht die 30 Minuten warten): DSL wieder angesteckt und die Box hat sofort
synchronisiert, dann in der Box die Verbindung über Stick deaktiviert und ich war wieder auf DSL.
Anschließend wieder den einfachen Ausfallschutz aktiviert und der Stick steht wieder mit grün blinkender LED in Bereitschaft.

Also für den 1&1-Surfstick W1208 scheint der eingeschaltete Kompatibilitätsmodus genau die richtige Einstellung zu sein.

Harry
 
Zuletzt bearbeitet:

Karl.

Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2019
Beiträge
485
Punkte für Reaktionen
52
Punkte
28
Die Frage ist, ob die 80 und 20% sich auf den selben LTE Träger beziehen oder vielleicht ist auch die Umwandlung RSRP --> % nicht stimmig.
 

HarryP_1964

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 Aug 2017
Beiträge
1,036
Punkte für Reaktionen
165
Punkte
63
Kann schon sein.
Ohne Kompatibilitätsmodus zeigte der Stick "O2" und verbunden an, mit zeigt er "1und1" an und ist nicht verbunden (Standby).
Wärend der Verbindung (Fallback-Fall) zeigte er dann "verbunden" und ebenfalls 80%.

Harry
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,270
Punkte für Reaktionen
260
Punkte
83
Also für den 1&1-Surfstick W1208 scheint der eingeschaltete Kompatibilitätsmodus genau die richtige Einstellung zu sein.
Grübel? Auf meiner 7490 läuft der W1208 ohne den Kompatibiltätsmodus problemlos seit Monaten. Allerdings mit reiner Mobilfunk-I-Net-Option ohne die 2 Fallbackoptionen. Die FB wurde OHNE DSL-/WAN-Option from Scratch eingerichtet über die letzte Release-Recovery und fortan innerhalb der 7.24-inhaus-Laborreihe ohne Modifikationen jeweils geupdated. (Stand heute: 7.24- 84871)
LG
 

Karl.

Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2019
Beiträge
485
Punkte für Reaktionen
52
Punkte
28
Und die fritzbox macht keine Zeangstrennung in der Nacht?

Ich musste bisher immer auf DSL stellen, die Zwangstrennung deaktivieren und dann wieder auf LTE.
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,270
Punkte für Reaktionen
260
Punkte
83
macht keine Zeangstrennung in der Nacht?
Nö, nicht jede Nacht und wenn ohne Wiederverbindungsprobleme, wobei u.U. die VPN LAN2LAN zu einer VDSL(50/10)-7412FB an einem Telekom-Anschluss gelegentlich erneuert werden muss, wie Du dem Log seit dem 18.12.2020 (dem letzten FW-Update) entnehmen kannst.

Code:
24.12.20 02:52:44 VPN-Verbindung zu ...7412 [87.183.252.xx] IKE SA: DH2/AES-256/SHA1 IPsec SA: ESP-AES-256/SHA1/LT-3600 wurde erfolgreich hergestellt.
24.12.20 02:52:41 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 37.81.98.xx, DNS-Server: 10.74.210.210 und 10.74.210.211, Gateway: -
24.12.20 02:52:40 Internetverbindung wurde getrennt.
24.12.20 02:52:40 VPN-Verbindung zu ...7412 wurde getrennt. Ursache: 12 SA loss
24.12.20 02:47:06 VPN-Verbindung zu ...7412 [87.183.252.xx] IKE SA: DH2/AES-256/SHA1 IPsec SA: ESP-AES-256/SHA1/LT-3600 wurde erfolgreich hergestellt.
24.12.20 02:47:02 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 37.81.98.xx, DNS-Server: 10.74.210.210 und 10.74.210.211, Gateway: -
24.12.20 02:47:01 Internetverbindung wurde getrennt.
24.12.20 02:47:01 VPN-Verbindung zu ...7412 wurde getrennt. Ursache: 12 SA loss
22.12.20 03:01:19 VPN-Verbindung zu ...7412 [87.183.252.xx] IKE SA: DH2/AES-256/SHA1 IPsec SA: ESP-AES-256/SHA1/LT-3600 wurde erfolgreich hergestellt.
22.12.20 03:01:14 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 37.81.98.xx, DNS-Server: 10.74.210.210 und 10.74.210.211, Gateway: -
22.12.20 03:01:14 Internetverbindung wurde getrennt.
22.12.20 03:01:14 VPN-Verbindung zu ...7412 wurde getrennt. Ursache: 12 SA loss
21.12.20 02:00:45 VPN-Verbindung zu ...7412 [87.183.252.xx] IKE SA: DH2/AES-256/SHA1 IPsec SA: ESP-AES-256/SHA1/LT-3600 wurde erfolgreich hergestellt.
21.12.20 02:00:41 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 37.83.126.xx, DNS-Server: 10.74.210.210 und 10.74.210.211, Gateway: -
21.12.20 02:00:41 Internetverbindung wurde getrennt.
21.12.20 02:00:41 VPN-Verbindung zu ...7412 wurde getrennt. Ursache: 12 SA loss
19.12.20 03:11:46 VPN-Verbindung zu ...7412 [87.183.252.xx] IKE SA: DH2/AES-256/SHA1 IPsec SA: ESP-AES-256/SHA1/LT-3600 wurde erfolgreich hergestellt.
19.12.20 03:11:43 VPN-Fehler: ...7412, IKE-Error 0x2027 [3 Meldungen seit 19.12.20 03:11:07]
19.12.20 03:10:48 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 37.83.126.xx, DNS-Server: 10.74.210.210 und 10.74.210.211, Gateway: -
19.12.20 03:10:48 Internetverbindung wurde getrennt.
19.12.20 03:10:48 VPN-Verbindung zu ...7412 wurde getrennt. Ursache: 12 SA loss
18.12.20 08:11:51 VPN-Verbindung zu ...7412 [87.183.252.xx] IKE SA: DH2/AES-256/SHA1 IPsec SA: ESP-AES-256/SHA1/LT-3600 wurde erfolgreich hergestellt.
18.12.20 08:11:47 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 37.80.172.xx, DNS-Server: 10.74.210.210 und 10.74.210.211, Gateway: -
18.12.20 08:11:43 UMTS-Modem initialisiert.
LG + noch frohes Rest-Xmas
 
Zuletzt bearbeitet:

Karl.

Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2019
Beiträge
485
Punkte für Reaktionen
52
Punkte
28
Nutzt ja auch einen Telekomvertrag mit öffentlicher IP da drin.

Aber ich habe sie trotzdem ausgeschaltet.
 

Baybod

Neuer User
Mitglied seit
15 Dez 2020
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
3
Was ich bei den Fallback div. Optionen noch nicht verstanden habe ist, wieso der LTE Stick nicht unmittelbar nach DSL Abbruch greifen kann. Ich rede nicht von Telefonie (die ist für mich persönlich auch irrelevant) , sondern nur von Internet. Wenn die Fritzbox erkennt, dass Internet über DSL wegen SYNC oder PPPoE Fehler nicht vorhanden ist, könnte doch sofort der LTE Stick genutzt werden, ich sage mal innerhalb von 10 Sekunden (da der ja eh ohne Traffic online ist), oder habe ich da was falsch verstanden?
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,208
Punkte für Reaktionen
507
Punkte
113
Dass ist nur in der 6890 vorgesehen, da geht es sofort, oder auch LTE+DSL gleichzeitig.
 
  • Like
Reaktionen: Baybod

HarryP_1964

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 Aug 2017
Beiträge
1,036
Punkte für Reaktionen
165
Punkte
63
Naja, wenn Du 1&1-Kunde bist, würde die Box jedes mal bei der Zwangstrennung auf LTE umschalten, deshalb macht eine kleine Pause
(<3 Minuten) m.E. schon Sinn.
Die Frage, warum die Box ca. 30 Minuten wartet, bevor sie auf DSL zurück geht wäre da viel interessanter.

Harry
 
  • Like
Reaktionen: Micha0815 und Baybod

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,208
Punkte für Reaktionen
507
Punkte
113
Weil die wohl wollen dass wenn alle paar Minuten Sync Probleme hast weiterhin online bist und nicht im Minutentakt wechselt, inkl. PushMail Spam usw.
 
  • Like
Reaktionen: Karl.

HarryP_1964

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 Aug 2017
Beiträge
1,036
Punkte für Reaktionen
165
Punkte
63
So, habe heute mit meinem W1208 und dem erweiterten Kompabilitätsmodus den "einfachen" Fallback getestet:

Exakt 4 Minuten nach dem Abziehen des DSL-Kabel war die Box über LTE verbunden.
Der Stick hat von "grün blinken" über "rot blinkend" und "blau blinkend" auf "dauer grün" umgeschaltet
(sieht so aus, als wäre er neu gestartet worden).

Nach 15 Minuten habe ich das DSL-Kabel wieder gesteckt und hatte auch 40s später wieder DSL-Verbindung,
die Internetverbindung blieb aber, wie von AVM beschrieben (s.u.), auf dem Stick.
Es dauert weniger als 30 Minuten, nachdem das DSL-Signal wieder da ist.
Genau 30 Minuten später hat der Stick von "dauer grün" über "rot blinkend" und "blau blinkend" auf "grün blinkend" umgeschaltet
(sieht so aus, als wäre er erneut neu gestartet worden) und die Internetverbindung stand wieder stabil auf DSL.

Auffällig war, das in der Box alle 6 Telefonnummern grün/registriert angezeigt haben, aber ich nur raustelefonieren konnte,
eingehende Rufe auf allen 6 Nummern bekamen ein "Besetztzeichen", aber nicht "momentan nicht erreichbar" signalisiert.
Einträge unter Ereignisse bzgl. Registrierung o.ä. gab es keine.
Die Internetverbindung erfolgte über Stick nur über IP4, erst über DSL hatte ich auch wieder eine IP6.

Hat jemand für das Verhalten der Telefonnummern eine Erklärung (einen Neustart der Box unter Stickbetrieb habe ich nicht gemacht)?

Harry

1610617229381.png
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Baybod

Baybod

Neuer User
Mitglied seit
15 Dez 2020
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
3
So, habe heute mit meinem W1208 und dem erweiterten Kompabilitätsmodus den "einfachen" Fallback getestet:

Anhang anzeigen 109140
Ich habe gestern mit der derzeitigen Labor auf der 7590 getestet und habe noch eine Ergänzung (ansonsten war das Verhalten identisch!). Nach dem Wiederherstellen der DSL Verbindung sind sämtliche VPN Verbindungen inaktiv und können nur durch Neustart der Box wieder aktiviert werden. Ich habe dieses Verhalten bei AVM gemeldet.
 
  • Like
Reaktionen: HarryP_1964

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,197
Punkte für Reaktionen
97
Punkte
48
Hat jemand für das Verhalten der Telefonnummern eine Erklärung
Da wirst du wohl im LTE-Netz eine nicht öffentliche IP bekommen haben. So etwas kann man zwar oft mit STUN trotzdem nutzen, aber eben nicht immer und vor allem nicht ohne die Providereinstellungen in der Fritzbox anzupassen.
 

Karl.

Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2019
Beiträge
485
Punkte für Reaktionen
52
Punkte
28
Oder das so anpassen, dass man ne öffentliche IP bekommt, bei VF oder o2 ist da aber ein Laufzeitvertrag erforderlich.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,208
Punkte für Reaktionen
507
Punkte
113
Funktioniert IPv6 denn über LTE Stick? Spätestens mit öffentlicher IPv4 IP fehlt eh IPv6.
 

Karl.

Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2019
Beiträge
485
Punkte für Reaktionen
52
Punkte
28
Nur bei der Telekom oder auch bei VF?
Bei o2 kann man ja von IPv6 noch träumen.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,208
Punkte für Reaktionen
507
Punkte
113
Wüsste nicht dass irgendwer DS anbietet, wenn öffentliche IPv4 dann ohne IPv6, oder eben DS Lite.

Bei o2 kann man von vielem träumen, Netz, Bandbreite,... such dir was aus. Dafür ist o2 halt preiswert, und für viele halt ausreichend und völlig ok.