[Gelöst] Mein Problemkind - Fritzbox 7490 mit Brandingschaden

mipi

Neuer User
Mitglied seit
20 Apr 2015
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo, mein erster Thread hier, hoffe man kann hier helfen ...

Ich habe am Wochenende auf dem Flohmarkt eine 7490 geschossen, dachte für einen Grünen ist das ein Schnapp, da bekommt man doch alles hin! Oder? Eine 1&1-Box ... alles ok. Zuhause sehe ich, dass die entbranded wurde, nagut Werksreset, eingerichtet. alles läuft ca 30 min ... auf einmal WLAN weg, wildes Blinken, reboot, läuft wieder, spontanes rebooten immer mal wieder ... ach deswegen so billig.

Also: Recovery ?!

Erstes Problem: Ich benutze nur Ubuntu hier und ...
Zweites Problem: ich habe als Bastelrechner nur einen Notebook ohne Ethernet-Steckdose, WLAN ok, aber hilft nur bedingt weiter.

Erster Lösungsversuch: Virtualbox
Zweiter: USB-Lan-Dongle

Ok, nach viel probieren, Recovery, dann Update auf neueste Firmware ... läuft leidlich, A B E R -> Abstürze, immer noch!

Wie mache ich jetzt weiter? Ich würde ja zu gerne mal Logfiles oder so einsehen ... wo sind die? Und: woran könnten diese unregelmäßigen Reboots liegen. Wenn das System verbogen ist, müsste ein Recovery doch alles schick machen, oder?


Grüße aus Berlin Micha
 
Zuletzt bearbeitet:

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,165
Punkte für Reaktionen
52
Punkte
48
recovery mit AVM und/oder ruKernelTool (siehe Signatur), dies mal noch probieren
 

mipi

Neuer User
Mitglied seit
20 Apr 2015
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Beides schon versucht. hatte schon die lab drauf ... das einzige, was ich noch versucht habe, ist die box wieder zu rebranden. Würde das was bringen?
 

H'Sishi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
2,054
Punkte für Reaktionen
48
Punkte
48
Möglicherweise hat die Hardware der Box (inklusive Netzteil) einen Defekt. Das kann über den Dauerbrenner "aufgeblähte Elko's" (für die Spannungsaufbereitung in der Box) oder den Evergreen "Netzteil bringt nicht mehr die nötige Spannung / Leistung" (ist es denn ein Original-Netzteil?) auch ein anderer Defekt auf der Platine der Box selbst sein, z.B. nach einem Blitzschaden.

Eh ... "einen Grünen" = 100 € für ne gebrauchte Box auf dem Flohmarkt? Hast Du vom Verkäufer die Original-Rechnung erhalten bzw. existiert die noch? Falls ja, ist eventuell ein Austausch über die AVM-Garantie möglich. Aber bei einem Flohmarkt-Kauf gibt's die wahrscheinlich nicht mehr.

Ansonsten mach die Box mal auf und poste möglichst hochauflösende Foto's von Vorder- und Rückseite.
 

mipi

Neuer User
Mitglied seit
20 Apr 2015
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Gibts dafür ne Anleitung ? Nicht dass ich da zart besaitet wäre, aber ein paar Bilder helfen vielleicht, weniger zu zerstören ... ;-)
 

mipi

Neuer User
Mitglied seit
20 Apr 2015
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die Schrauben sind mieseste Qualität ... muss mal die passenden Torx-Schraubenzieher besorgen ... das Teil ist wirklich störrisch
 
Zuletzt bearbeitet:

H'Sishi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
2,054
Punkte für Reaktionen
48
Punkte
48
Vielleicht hatte der Vorbesitzer die auch schonmal auf ... was ein Grund ist, warum ich keine elektr(on)ischen Geräte auf dem Flohmarkt kaufe - ich kenne die Vorgeschichte des Gerätes nicht. Von ordnungsgemäßer vollständiger Funktion bis hin zum Kurzschluß mit Bude abfackeln kann alles dabeisein ...
 

mipi

Neuer User
Mitglied seit
20 Apr 2015
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Jetzt übertreibst du aber. Ehrlich gesagt war es kein Flohmarkt, eher Ebay Kleinanzeigen. Der Verkäufer zeigte mir brennende LEDs, warum sollte ich denken, dass die nicht läuft? Und die ging ja auch an, da habe ich keinen Unrat gewittert ... und war viel besoffen von der Idee, dass jetzt endlich das WLAN richtig funktioniert, das war das Sorgenkind meiner alten Box ....

Hat es Sinn, evtl. mit sowas wie Freetz einen Versuch zu wagen?

Gibt es wirklich keine Logs wo man die Abstürze nachvollziehen könnte?
 

andiling

IPPF-Promi
Mitglied seit
19 Jun 2013
Beiträge
5,975
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
0
Wenn die Standard Firmware nicht läuft wird es mit freetz auch nix werden.

Hinweise wurden ja gegeben:
- mit Rechnung an AVM wenden
- Innenleben posten

Wie äußern sich die Abstürze und wann treten sie auf?

Grundsätzlich kann man gebrauchte Geräte kaufen, bei AVM aber eben grundsätzlich mit Rechnung. Aber: Eine 7490 für einen Hunni... würde mich prinzipiell stutzig machen.
 

mipi

Neuer User
Mitglied seit
20 Apr 2015
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wer den Schaden hat, spottet jeder Beschreibung ...

Abstürze laufen so ab: Die Box fängt an zu blinken (Oben DSL-LED zuerst) , dann hängt das Webfrontend, 2 Minuten später ist sie wieder da. Vom Gefühl (!) her würde ich sagen, es hängt mit Zugriffen im LAN zusammen. Wenn nichts externes angeschlossen ist, stürzt sie gefühlt weniger / später ab.

Ein Log, ein Log muss her!
 

andiling

IPPF-Promi
Mitglied seit
19 Jun 2013
Beiträge
5,975
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
0
Zumindest im WebIF ist das Log nach einem Neustart weg...

Aufgrund der nicht optimalen Hardware für ein Recovery würde ich zumindest nochmal per Update das aktuelle image einspielen und auf Werkseinstellungen zurücksetzen. Besser wäre natürlich sich einen Windows-PC mit Ethernet zu besorgen um Fehler auszuschließen.

HW-Defekt ist dennoch plausibel.
 

mipi

Neuer User
Mitglied seit
20 Apr 2015
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So ist mein Plan, suche gerade nach einer einfachen PC-Hardware mit installiertem Win7, morgen hole ich mir das richtige Werkzeug ...

Ach, man spielt das Image auf UND macht ein Werksreset? Da wäre ja vielleicht der Fehler ....
 

andiling

IPPF-Promi
Mitglied seit
19 Jun 2013
Beiträge
5,975
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
0
Recovery löscht Deine Einstellungen, ein Update per WebIF (mit aktuellem oder neuerem Image) nicht. Falls Du ein Downgrade über die Update Funktion machst werden die Einstellungen auch gelöscht.

Wie auch immer: Ein Werksreset ist bei Problemen immer zu empfehlen...
 

mipi

Neuer User
Mitglied seit
20 Apr 2015
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Morgen! Vielen, vielen Dank vorerst ... und: diese Dusel Bayern!
 

H'Sishi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
2,054
Punkte für Reaktionen
48
Punkte
48
Aber so was von ... nach dem Theater letzte Woche haben die die Millionenspritze gar nicht verdient ...

BTT.

Jetzt übertreibst du aber.
Gibt genug User, die über entsprechende Hardware-Defekte berichtet haben (mit Bildern). Zugegeben, es ging nicht immer um ne 7490.

Ehrlich gesagt war es kein Flohmarkt, eher Ebay Kleinanzeigen.
DAS hat einen Vorteil - der Verkäufer ist nicht anonym und Du kannst Dich an ihn wenden zwecks Original-Rechnung. Vielleicht geht sogar eine Rückabwicklung, je nachdem wie der Verkäufer die Box in der Anzeige beschrieben hat.
Sollte er die Box kürzer als zwei Jahre haben, aber keine Rechnung mehr besitzen, fände ich das merkwürdig. Wie lange gibt's die 7490 eigentlich schon?

Auch falls die Rechnung von 1&1 ist - als Besitzer der Box und Rechnung (Seriennummern vergleichen, falls auf der Rechnung aufgeführt) müßtest Du deren Austauschservice in Anspruch nehmen können, auch wenn Du kein Kunde bei denen bist. Dafür müßtest Du die Box nur auf 1&1 rebranden, auf aktuellste Releasefirmware recovern und Werksreset machen.
 
A

andilao

Guest
Eine original schwarze 1&1-Box muss von 1&1 sein, ebenso wie die Rechnung oder der Lieferschein, worauf ich noch nie eine AVM-Seriennummer gesehen habe.
 

SaschaBr

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Mai 2007
Beiträge
2,297
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
38
Mein erster Versuch wäre es, ein anderes Netzteil zu nehmen. Aber bitte unbedingt auf Spannung (V) und Polarität achten! Und die mögliche Ausgangsleistung (A) sollte nicht wesentlich geringer ausfallen, höhere Leistung ist dagegen aber kein Problem.
 

Pocky

Neuer User
Mitglied seit
3 Dez 2005
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Recover Image .exe laufen hier Perfekt mit Wine auf meinem Ubuntu 14.10
 

H'Sishi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
2,054
Punkte für Reaktionen
48
Punkte
48
Ich hab das mit den Seriennummern nur deswegen erwähnt, weil ich das von meinen PC-Komponenten-Käufen so kenne ... Seriennr. von CPU, Arbeitsspeicher, HD's etc. werden von meinem Stamm-Händler mit aufgenommen und erscheinen sogar auf der Rechnung.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,045
Punkte für Reaktionen
260
Punkte
83
Zuletzt bearbeitet: