[Problem] Mesh Zeichen fehlt und lässt sich nicht aktivieren bei 7490 als Slave an einer 7590 als Mesh Master

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
12,526
Punkte für Reaktionen
852
Punkte
113
Schau Dir einfach an, wie die "settings.tgz" von Freetz erstellt wird ... dann weißt Du auch (bzw. wirst es erfahren), daß man diese durchaus in die Einstellungen für die einzelnen Pakete zerlegen kann. Nur braucht das "Handarbeit" und es gibt kein GUI, wo man z.B. nur die Einstellungen für das OpenVPN-Paket wiederherstellen kann. Wobei man das sogar schon feststellen kann, wenn man sich einfach mal den Inhalt dieser Datei (und "tgz" ist nun keine so gänzlich ungewöhnliche Erweiterung und in irgendeiner Form eine "Spezialität" von Freetz) genauer ansieht - da muß man noch nicht einmal in die Freetz-Quellen eintauchen.

Wobei ich schon staune, wie Du denn festgestellt/ermittelt hast, daß da "das problematische Paket" überhaupt existiert, welches Du dann nur manuell konfigurieren müßtest ... das erscheint mir in der Gesamtheit der bisher abgegebenen Beschreibungen nicht so ganz plausibel.

Denn schließlich kommen wir hier - ich will noch mal daran erinnern - von der "Vermutung", daß Freetz mit FRITZ!OS 07.12 generell nicht mit Mesh funktionieren würde:
Hat jemand die 7490 und 7590 im Mesh mit Freetz am laufen? Welche Firmware Version und Freetz Kombination läuft denn stabil?
- ich würde mich daher an Deiner Stelle nicht vorschnell auf eine Ursache "festlegen", sondern erst mal mit einem Freetz-Image mit den passenden Konfigurationseinstellungen überprüfen, wo das Problem nun tatsächlich liegt. Außerdem kann man ja auch erst einmal nur die AVM-Einstellungen wiederherstellen und dann versuchen, die Boxen zu vermeshen ... die Freetz-Settings lassen sich auch später jederzeit noch einspielen.
 

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
2,500
Punkte für Reaktionen
416
Punkte
83
Kann ich also auch nicht erstmal ein komplett neues config für die 7590 erstellen und dann einfach die Box auf 7490 ändern um auch für die 7490 ein image zu erstellen?
Habe ich selbst so nie gemacht und würde es auch nicht machen. Unabhängig davon ob es (theoretisch) funktionieren würde die gleiche .config als Basis zu verwenden, erstelle ich mir dennoch für verschiedene Hardware-Plattformen jeweils eine eigene .config (und ich meine hier nicht die "settings.tgz"), das habe ich mir so angewöhnt. Und die 7490 gehört nun mal zu den VR9-Modellen und die 7590 zu den GRX5-Modellen, das vermische ich nicht.

Für eine 7490 und 7362 SL (VR9-Plattform) würde ich bspw. eine .config als Basis verwenden (und bspw. nur das Modell im menuconfig ändern). Oder für eine 7560, 7580, 7590 und 6890 LTE (allesamt GRX5). Aber aufpassen bei der 7520 und 7530, das ist wieder eine andere Plattform (IPQ4019) als die 7560, 7580 oder 7590.


... da auch er13 schrieb, dass er regelmäßig für verschiedene Boxen images in der gelcihen umgebung gebaut hat ohne Probleme.
Jein. Wenn er das macht, hält er sich wohl eher an folgende Vorgehensweise:
https://github.com/Freetz/freetz/pull/55#issuecomment-435012054

Aber eben nicht so, wie du es gemacht hast.
 
Zuletzt bearbeitet:

R0cket

Mitglied
Mitglied seit
20 Sep 2009
Beiträge
342
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
OK. Ich habe noch ein paar Stunden weiter troubleshooting gemacht. Und letzendlich das Mesh zeichen bekommen, aber nur auf komplett unmodifizierten Boxen.

1. Habe ich neue Freetz Konfigurationen für beide Boxen erstellt, und dabei immer von null gestartet und nur die Pakete ausgewählt die ich benötige. Iregndwelche Removal patches habe ich nicht genutzt.

2. Habe ich keine alte Konfiguration eingespielt, und die Boxen nur als Mesch basis und die andere als repeater konfiguriert.

Aber auch das hat nicht geholfen und die beiden Boxen haben kein Mesh paring durchführen wollen und weiterhin die alten Probleme gemacht, wie z.b. Fritzbox ist verfügbar, aber taucht unter den verbundenen Geräten im master nicht auf oder dass die 7490 nach einer Zeit nicht mehr verfügbar ist.

Zu dem neu kompilieren muss ich sagen, dass trotz neuer .config Datein, freetz nicht alles neu kompiliert hat sondern nur neu zusammengepackt hat. Muss ich hier auch noch alles heruntergeladene und kompilierte vorher komplett löschen, um sicherzugehen, dass es keine Probleme mit unpassender .config Datei gibt? Ich fürchte die Antwort wird sein, Ja! Aber das ist leider nicht mal eben gemacht, da das komplett neu kompilieren relativ lange dauert, da alles nochmals neu heruntergeladen werden muss. Ich werde dann wohl separate ordner für die 7490 und 7590 machen, damit alles komplett separat bleibt.

Da weder das neu Erstellen der .config noch das nicht einspielen der alten Settings etwas gebracht hat, habe ich dann erst die 7490 auf die standard Firmware gesetzt, und die 7590 noch mit der Freetz Firmware belassen, was auch nicht geholfen hat.

Erst als ich auch noch die 7590 auf die Standard Firmware geflasht habe, hat das Mesh Pairing sofort geklappt und die Boxen laufen jetzt seit ein Paar Stunden stabil und tun was sie sollen.

Also nur mit der unmodifizierten Firmware klappt das Mesh pairing.

Das ist zwar schonmal gut, aber hilft mir nicht, da ich zumindest auf der 7590 Freetz brauche.

Mein nächster Schritt wird wohl sein, freetz nicht mit der aktuellsten Firmware 7.12 sondern der etwas älteren zu nutzen. Aber alle 7.XX er Firmwares sind Highly Experimental und somit ist Mesh mit Freetz wohl gegenwärtig unmöglich.
 

hermann72pb

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Nov 2005
Beiträge
3,653
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
@R0cket Oben wurde dir doch schon von @PeterPawn eine Denkrichtung gegeben, dass es mit den removal-Patches zu tun haben kann. Ferner können solche Experimente, wie nur das Löschen von .config und ähnliche "Teilbereinigungen" (ich nenne es mal vorsichtig so) schon zu den beschriebenen Effekten führen. Den Weg zu einer älteren Firmware zu gehen halte ich in dem Falle für falsch oder zumindest für zu früh. Denn ich glaube nicht, dass 7590 mit der Firmware 7.12 und FREETZ generell kein Mesh kann. Sonst hätte man hier schon davon gehört. Und auch deine Vermutung, dass es mit bestimmten Paketen / Patches in FREETZ zu tun haben kann und quasi, dass nur in der Kombination es zum fehlenden MESH führt ist vermutlich auch richtig.
Ich würde an deiner Stelle alle alten FREETZ-Daten (auch dl und toolchain) löschen oder zumindest umbenennen und weg packen (wenn genügend Platz vorhanden ist) und mit einem frischen Auschecken aus dem Repository anfangen. Glaub mir, es hatte hier schon sehr vielen und mehrfach geholfen. Denn bei so einem komplizierten Cross-Compile-Gebilde wie FREETZ passieren manchmal solche Fehler, die man durch diverse "clean" und "distclean" nicht immer sauber weg bekommt.
 

R0cket

Mitglied
Mitglied seit
20 Sep 2009
Beiträge
342
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Ich habe jetzt neu in separate Ordner ausgecheckt und bin gerade am Builden. Und zwar mit der aktuellsten Firmware, weil ich nicht eine alte firmware am laufen haben will. Removal patches habe ich gar kein Ausgwählt, da ich dies nur bei der alten 7390 wegen Speichermangel nötig hatte, die 7490 und 7590 haben genug Platz für alle meine Pakete. Ich Builde jetzt neu und teste mal die images.
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
12,526
Punkte für Reaktionen
852
Punkte
113
Da ich immer wieder lese, daß die 7490 irgendwann "nicht mehr verfügbar ist" (was auch immer das heißen mag - ich kann mir darunter nichts vorstellen und eigentlich sollte man mit Freetz ja in Protokoll-Dateien nachsehen und auch einzelne Tests zur Konnektivität machen können), will ich noch auf ein bekanntes Problem mit 7490 und WLAN hinweisen, für das in Freetz bisher nur eine Umgehungslösung bekannt ist, aber noch keine (eigentliche) Ursache: https://github.com/Freetz/freetz/issues/87

Ich konnte das zwar zuvor auch schon mit der Stock-Firmware nachstellen, aber seit 07.12 taucht(e) dieses Problem bei mir auch nicht mehr auf. Trotzdem ist es sicherlich denkbar, daß es bei Freetz-Verwendung immer noch des Workarounds bedarf - am Ende ist das irgendein Problem beim Zusammenstellen der Bridge und beim Binden der Services (u.a. auch des "multid" oder eines eigenen DNS-/DHCP-Servers) an diese und vielleicht fällt es bei den "fleißigen" Freetz-Benutzern, die den Workaround schon länger einsetzen und wo der auch die Installation einer neuen Freetz-Version überlebt (wenn er in der "rc.custom" steht), nur nicht mehr so sehr auf.

Wenn man sich die Arbeitsweise von Freetz vergegenwärtigt (jedenfalls dann, wenn da keine Remove-Patches aktiv sind), läuft es ja - mit Ausnahme von DNS-/DHCP-Services, wo Freetz den "multid" von AVM dann "umbiegt", damit die eigenen Services die dafür benötigten Ports verwenden können und beim Ersetzen der Routinen zum Mounten von NAS-Volumes (was man auch nicht unbedingt auswählen muß, wenn man auf FREETZMOUNT einfach komplett verzichtet) - darauf hinaus, daß seitens Freetz eigentlich nur Funktionen zur vorhandenen Firmware hinzugefügt werden und absolut gar nichts entfernt wird. Außerdem läßt sich Freetz ja auch jederzeit zum Test per "Kill-Switch" soweit deaktivieren, daß die (ohnehin am Ende der Initialisierung des Systems stattfindende) Initialisierung der Freetz-Funktionen gar nicht erst erfolgt.

In diesem Zustand sollten sich die beiden Boxen ohne weiteres per AVM-Mesh miteinander verbinden lassen ... wobei man selbstverständlich dann auch berücksichtigen muß, daß einige Einstellungen auf dem Slave-Device dann nicht mehr verhanden bzw. nicht mehr wirksam sind.

Ich habe in die alte Konfiguration gar nicht erst hineingesehen, muß ich zugeben ... "remove patches" sind/waren ab 06.5x oft genug die Quelle ähnlich gelagerter Probleme und somit weiß ich auch nicht so genau (neue Konfigurationsdateien gab es ja noch nicht), welche Pakete da genutzt werden sollen. Aber einiges macht eben auf der Slave-Box dann auch gar keinen richtigen Sinn mehr ... u.a. auch ein eigener DNS-Server oder ähnliches. Sollte die 7490 tatsächlich "irgendwann nicht mehr verfügbar sein", hat sie zu diesem Zeitpunkt aber garantiert auch noch mind. ein LAN-Interface, über das man zumindest mal nachsehen kann, was die da gerade macht und was sie in den verschiedenen Protokollen so vermerkt hat zu dem Zeitpunkt, wo sie "verschwunden" ist.

Ich betone aber noch einmal, daß ich zur Funktion des Freetz-Mods auf den Boxen selbst nichts testen kann und will, weil ich selbst das Freetz-Projekt nur als Toolchain für den Build von Binaries verwende - das möge man bitte im Hinterkopf behalten bei meinen Aussagen zur Funktion von Freetz mit AVM-Mesh. Ich kenne nur (fast) jede Fehlermeldung zu Freetz hier im IPPF (auch zu Freetz-NG, was ja gerne durcheinandergeworfen wird) und kann festhalten, daß von generellen Problemen mit Freetz und AVM-Mesh nichts zu lesen war ... zumindest nicht in einem Ausmaß, was ein generelles Problem nahelegen würde. Das kann sicherlich auch daran liegen, daß es niemand benutzt ... aber daran glaube ich nun auch wieder nicht.
 

hermann72pb

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Nov 2005
Beiträge
3,653
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Also, FREETZMOUNT und dnsmasq könnten zwar als Fehlerquellen theoretisch dienen, bei mir läuft aber hier eine 7490 mit 7.12 und FREETZ als Mesh-Master. Als Mesh-Slave dient ein 1750E-Repeater, auch mit einer 7.12-Firmware, auf dem ebenfalls FREETZ drauf ist. Was ich allerdings in keiner meinen vielen Boxen nachweislich bestätigen kann, wäre eine Kombination aus 7590 als Mesh-Master und einer 7490 als Mesh-Slave.
 

R0cket

Mitglied
Mitglied seit
20 Sep 2009
Beiträge
342
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Ich kriegs nicht hin. Mit Freetz funktioniert Mesh zwischen der 7590 und 7490 einfach nicht stabil.

Anfangs klappt die Verbindung zwar, aber das Mesh pairing funktioniert nie und ich bekomme nie das Mesh zeichen bei der 7490 die Mesh Slave sein soll. Aber anfangs klappt wenigstens die Verbindung für ein paar Minuten.

Nach ein paar Minuten kommt man dann nicht mehr auf die Webui der Slave Box. In der Mesh Übersicht der 7590 steht dann zwar noch die 7490 als Slave, aber der Name der Box ist nicht mehr ein link, und Verbindungsversuche zu der IP der Slave timen aus. Noch etwas später, wird die Slave Box nur noch unter den nicht genutzten Verbindungen aufgeführt.

Auch ein neustart beider Boxen bringt nichts.

Von einem über LAN angeschlossenen PC komme ich auf die Slave 7490 dann nur noch über die NOT IP, wenn ich die IP dann per Hand auf den Adressbereich der Not IP ändere. Ansonsten steht auf dem netwerkadapter unbekannte Verbindung oder so was. In den Logs steht nichts was mir weiterhelfen könnte.

Ich habe mir extra die beiden Top Modell Boxen beschafft, um eine drahtlose Verbindung zwischen beiden herzustellen, und jetzt klappt genau das nicht. Ich hätte nicht gedacht, dass das so viele Probelem machen würde.

Hat denn niemand die 7490 und 7590 mit Freetz im Mesh am laufen?
 

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
2,500
Punkte für Reaktionen
416
Punkte
83
Ich erinnere noch einmal an Beitrag #26 von @PeterPawn und auch den darin enthaltenen Link. Hast du das berücksichtigt?
 

R0cket

Mitglied
Mitglied seit
20 Sep 2009
Beiträge
342
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Nein das rc.custom script habe ich noch nicht geändert, da erstmal alles funktioniert. Und irgendwann dann die Probleme auftreten, auch ohne Neustart. Das rc.custom kommt ja nur beim Start ins Spiel. Wenn wlan interface down wäre, würde ja überhaupt keine WLAN Verbindung aufgebaut werden. Das tut es aber, zumindest am Anfang.

Wenn ich erstmal alles einstelle, funktioniert bis auf das Mesh Zeichen erstmal alles so weit. Und irgenwann im Betrieb, ist die FB7490 nicht mehr erreichbar, auch nach einem Neustart. Einen Neustart hat die Box bis dahin nach meiner Beobachtung nicht gemacht, sondern das Problem beginnt schon im betrieb. Deshalb habe ich gedacht, dass das in #26 verlinkte Thema wohl für mich nicht relevant ist. Auch ist in dem verlinkten issue Probleme mit Mesh gar kein Thema. Bei mir ist aber Mesh unter freetz aber das primäre Problem, da Mesh gar nicht funktioniert, selbst wenn die beiden Boxen zunächst unterienander mit Wlan verbunden sind.

Ich werde aber sicherheitshalber mal den Eintrag im rc.custom vornehmen, bin aber skeptisch ob das hilft. Bin mit meinen Ideen am Ende.

Bisher zusammengefasst:

1. Beide Boxen mit Stock Firmware: keine Probleme und Mesh Zeichen vorhanden.
2. Eine der Boxen mit Freetz: Kein Mesh und 7490 verliert nach einer Zeit WLAN und bekommt APIPA IP. Oder besser gesagt, die 7590 sieht die 7490 zunächst noch, man kommt aber nicht mehr auf die WEBUI der 7490. Und irgendwann sieht die 7590 die 7490 gar nicht mehr.
3. Ob die Einstellungen aus einem backup wiederhergestellt werden oder Mesh manuell neu eingestellt wird spielt kein Rolle. Wenn eine Box Freetz hat dann taucht schon das Problem auf.
4. Ich habe auch die 7490 mit Stock Firmware getestet und die 7590 mit Freetz, da mir wichtger ist, dass ich Freetz auf der 7590 habe, und auch da tritt das Problem auf, und der von PeterPawn Verlinkte Issue bezieht sich auf die 7490 Baureihe.Und meine 7490 macht mit Stock firmware schon Probleme, wenn sie Mesh mit einer gefreetzten 7590 machen muss.
5. Während die 7490 die Verbidung zum Mesh der 7590 verliert, bauen andere Wlan clients weiterhin problemlos und stabil eine Wlan Verbindung zu der gefreetzten 7590 auf.
6. Das kompilieren mit alter oder komplett neuer konfiguration in einen neu ausgecheckten Ordner macht keinen Unterschied.

Das Problem kann ich darauf eingrenzen, dass die 7490 auch mit Stock firmware Probleme hat, wenn sie Mesh mit einer gefreetzten 7590 machen muss. Warum? keine Ahnung!
 
Zuletzt bearbeitet:

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
2,500
Punkte für Reaktionen
416
Punkte
83
Nein das rc.custom script habe ich noch nicht geändert, da erstmal alles funktioniert.
Dann weißt du ja was du als nächstes tun kannst, um das als Ursache ausschließen zu können...

Wenn wlan interface down wäre, würde ja überhaupt keine WLAN Verbindung aufgebaut werden. Das tut es aber, zumindest am Anfang.
Du hast das Problem nicht ganz verstanden. Eine WLAN-Verbindung kann bei bestehendem Problem aufgebaut werden.

BTW:
Bei mir funktioniert übrigens die Datenübertragung (bzw. DHCP) per WLAN bei keiner VR9-Box (egal ob bspw. eine 7430 oder 7490) mit Freetz-Image und FRITZ!OS 07.1x ohne die erwähnte Umgehungslösung.
 

hermann72pb

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Nov 2005
Beiträge
3,653
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Bei mir funktioniert übrigens die Datenübertragung (bzw. DHCP) per WLAN bei keiner VR9-Box (egal ob bspw. eine 7430 oder 7490) mit Freetz-Image und FRITZ!OS 07.1x ohne die erwähnte Umgehungslösung.
Auch ohne dnsmasq? Ich dachte, dass dieses Verhalten nur mit dnsmasq bzw. besser gesagt mit dem Ersetzen von multid zu tun hat?

@R0cket Ich weiß, dass dies an deinem eigentlichen UseCase etwas vorbei geht, aber nur interessenhalber: Könntest du beide Boxen über LAN verbinden (LAN-Bridge-Modus) und dann versuchen sie zu ver"mesh"en. Zumindest in meiner Kombination (7490+1750E) geht sowas und auf beiden Geräten werden MESH-Zeichen gezeigt. Somit "umgehst" du vielleicht das oben beschriebene WLAN-Problem (obwohl die Lösung mit "ifconfig wlan up" schon sicherer wäre) und verheiratest die Boxen zunächst. Vielleicht kann man danach den LAN-Bridge-Modus in eine WLAN-Brücke umstellen, ohne dass MESH verloren geht (Spekulation meinerseits).

Ich wäre sowieso kein Fan der WLAN-Brücken und bevorzuge eine harte Verbindung zu jedem Repeater. Das ist aber ein anderes Thema und wäre hier OT.
 

R0cket

Mitglied
Mitglied seit
20 Sep 2009
Beiträge
342
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
@R0cket Ich weiß, dass dies an deinem eigentlichen UseCase etwas vorbei geht, aber nur interessenhalber: Könntest du beide Boxen über LAN verbinden (LAN-Bridge-Modus) und dann versuchen sie zu ver"mesh"en. Zumindest in meiner Kombination (7490+1750E) geht sowas und auf beiden Geräten werden MESH-Zeichen gezeigt. Somit "umgehst" du vielleicht das oben beschriebene WLAN-Problem (obwohl die Lösung mit "ifconfig wlan up" schon sicherer wäre) und verheiratest die Boxen zunächst. Vielleicht kann man danach den LAN-Bridge-Modus in eine WLAN-Brücke umstellen, ohne dass MESH verloren geht (Spekulation meinerseits).
Das hat geklappt!

Beide Boxen haben freetz und Mesh über Wlan besteht.

Der Umweg über LAN Mesh hat geholfen. Das Mesh Pairing hat etwas länger gedauert aber jetzt sind die boxen gepairt.

Zu erste wollte die 7590 gar nicht in den WPS Modus gehen. Der Druck auf den WPS Knopf hat nichts gemacht. Ich habe dann die 7590 neugestartet, und dann den WPS Knopf gedrückt und die 7590 ist in den Pairing Modus gegangen. Dann 6 Sekunden lang den WPS Knopf der 7490 und die hat angefangen zu blinken. In der 7590 wurde die 7490 dann kurz mit dem Mesh Zeichen angezeigt aber dann sofort nicht mehr, nach ein paar sekunden aber dann doch wieder mit dem Mesch Zeichen. Die 7490 hat währenddessen noch schnell weiter geblinkt und hat erst einige sekunden später aufgehört zu blinken.

Als ich auf beide Boxen nur Stock FIrmware hatte, ging das Pairing sofort innerhalb von 1-2 Sekunden und beide Boxen haben aufgehört zu blinken.

Jetzt laufen beide Boxen schon einige Zeit im Mesh Modus. Ich hoffe das bleibt auch so.

Ich habe sicherheitshalber bei beiden Boxen den rc.loal EIntrag gemacht.

Schaden kann ein "ifconfig wlan up" ja nicht, da ich sowieso immer WLan On habe.

Was jetzt genau das Problem war?! Pairing über WLan ging nicht aber über LAN?! Kein Ahnung!

Ich werde mal testen wie stabil das ganze Läufte.
 

hermann72pb

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Nov 2005
Beiträge
3,653
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Seit wann hattest du denn diesen Trick mit dem "ifconfig wlan up"?
Hast du denn dnsmasq bei dir in der Firmware? Mit dem Ersetzen von multid? Das könnte durchaus das Problem sein, wie bereits oben mehrfach erwähnt. Der Trick mit dem ifconfig könnte zwar einmalig funktionieren, man weiß ja aber nicht, was da alles genau während des Paarings vor sich geht. Es könnte durchaus sein, dass dort WLAN mehrfach ein und aus gemacht wird oder etwas Ähnliches über multid veranstaltet, wo der Trick nicht mehr greifen kann.
Meine Idee mit dem LAN war aber nur geraten, ohne dass ich die Hintergründe des Paarings kenne. Aber schön, wenn es dir geholfen hat.
 

R0cket

Mitglied
Mitglied seit
20 Sep 2009
Beiträge
342
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
"ifconfig wlan up" habe ich gearde eben erst eingefügt. Bevor ich den LAN Trick probiert habe. Ob das jetz den Ausschlag gegebn hat, keine AHnung. rc.local läuft doch nur beim Boot oder?

Dnsmasq habe ich jetzt drauf, vorher habe ich nur ein minmal image gehabt. Dnsmasq ist aber nicht aktiviert, das benötige ich für später.
 
Zuletzt bearbeitet:

hermann72pb

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Nov 2005
Beiträge
3,653
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Poste mal hier interesserhalber die .configs von all deinen Images. Wenn du sie nicht extra ausgepatcht hast, dürfen die .configs in den jeweiligen Images drin sein, selbst wenn du sie immer in deiner Compiler-Umgebung "überbüggelst". Es kann nämlich sein, dass dieser Ersatz von multid beim Start auch in deinem minimalimage drin ist.
Was ich auch nicht verstehe: Warum hast du die Boxen nicht erst ohne FREETZ verMESHt und erst dann darauf FREETZ geflasht? Das wurde dir doch oben auch mehrfach angeraten. Vermutlich hätte es dich auch zum Erfolg gebracht.
 

R0cket

Mitglied
Mitglied seit
20 Sep 2009
Beiträge
342
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hier die configs.

Das sind die minimal configs mit denen ich getestet hatte.

Ich habe doch zwischnzeitlich mit stock firmwares gepairt und dann gefreetzt. SObald Freetz mit ImSPiel war, ob auf Master oder slave gab es Probleme.
 

Anhänge

hermann72pb

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Nov 2005
Beiträge
3,653
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Nur so mal am Rande gefragt:
Warum hat dein FREETZ bei 7490 nur die Firmware 7.01 und bei 7590 die Firmware 7.12? War das ohne FREETZ auch so gewesen? Denn für 7490 gibt es schon lange auch 7.12 und sie wird von FREETZ unterstützt. Ich bin da kein Experte in den Feinunterschieden zwischen den Unterversionen von AVM, soweit ich weiß, hat AVM da aber schon Einiges an der MESH-Funktionalität verbessert, wenn man deren Changelogs denn Glauben schenken sollte. Momentan konzentriert sich FREETZ auch eher an 7.12 und ich kann mir schon vorstellen, dass speziell mit 7.01 da vielleicht etwas nicht so geht, wie man es sich vorstellt. Nicht, dass du da Äpfel mit Birnen vergleichst...
 

R0cket

Mitglied
Mitglied seit
20 Sep 2009
Beiträge
342
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Reinerzufall, ich hatte nachdem ich die Probleme mit der 7.12 nicht gelöst bekommen habe, mal mit der 7.01 experimentiert. So mache ich das nromalerweise immer, wenn eine neue Freetz Version Probleme macht, gehe ich zurück auf eine ältere, bis die Bugs behoben sind. Da habe ich wohl die config hochgeladen, wo ich mal eben die alte FW ausgewählt hatte.

Die Boxen laufen jetzt seit ca. 12 Stunden stabil.


Ich hatte nachdem die Boxen gepairt waren, die Slave box abgesteckt, und ihren eigentlichen Betsimmungsort gebracht, und nach einem Start war das Mesh Zeichen wieder weg. Die 7590 wollte wieder nicht in den Pairing Modus gehen, dann habe ich die 7590 neugestartet, und kurz nach dem start ging sie dann doch in den pairing Modus, und beide Boxen haben nun auch über WLAN Mesh gepairt.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
234,033
Beiträge
2,041,865
Mitglieder
353,347
Neuestes Mitglied
menten-gmbh