Mit 1und1 Zugangsdaten an Telekom Anschluss online gehn??!?!?

DerKerl

Neuer User
Mitglied seit
3 Mrz 2012
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Abend allerseits

ich hab folgendes Problem.... bin umgezogen...bei 1und1 Umzug beantragt....irgendwann kam ne Mail die ich irgendwie ignoriert hab das die den Anschluss net schalten können...

so also eigentlicher Schaltungstermin sollte der 1.3 sein (wie gesagt die mail irgendwie net gelesen) also hab ich am 1.3 mei FritzBox angeschlossen Zugangsdaten bzw Einrichtungscode eingegeben und zack... Internet geht.....aus nem anderen Grund(wg. Telefonnummer für Internettelefonie) hab ich dann angerufen bei 1und1 wo sich dann rausgestellt hat das 1und1 den Anschluss nicht schalten kann weil die Leitungs noch "belegt" ist mit dem Vertrag der Vormieterin. Die kenne ich sie ist ins Ausland gezogen und hatte eigentl. den Vertrag gekündigt vorzeitig... sollte also frei sein der Anschluss ist er aber nicht also in Telekomladen und gefragt was da los ist... nun die haben die Kündigung schon bekommen allerdings fehlt denen noch die Anmeldebescheinigung vom Ausland so das die Vormieterin frühzeitig aus dem Vertrag kann und deswegen läuft die Kündigung jetzt standartmäßig ab also zum nächstmöglichen Termin.. i-wann 2013...

Also ist jetz folgende Situation, DSL Leitung in der Wohnung mit laufendem Vertrag bei der Telekom, ich jetzt hier mit 1und1 Zugangsdaten(im moment hab ich den Router vom Netz genommen) es funktioniert ja aber mir ist da gerade in den Kopf geschossen... sowas wie Zusatzkosten wie bei einer 0190-Nummer? Da ich mich ja mit anderen Zugangsdaten in nem Telekom Zugang einlogge?!?! Oder is das egal?

Wäre über Infos dankbar :) und hoffe bin im richtigen Forum gelandet....und entschuldigt bitte evtl. Schreibfehler bin hier mitm Laptop am Fenster über UMTS zu Gange......

Grüße

Max
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
4,788
Punkte für Reaktionen
35
Punkte
48
Den Anschluß selbst bezahlt ja der Inhaber, also die Vormieter. Da Du Dich mit Deinen Zugangsdaten einloggst kannst Du den Anschluß so auch nutzen und Deine Nutzung bezahlen, nur die evtl. vorhandene Festnetztelefonie würde ich nicht anschließen.
 
H

Hans Juergen

Guest
Hier ist dein Wohnungsvermieter in der Pflicht. Er hätte dafür sorgen müssen, dass du die Wohnung wie üblich nutzen kannst, d. h. mit einer freien Telefonleitung. Notfalls muss er eine neue Leitung legen lassen. Du solltest also unverzüglich den Mangel der belegten Leitung melden und um Abhilfe bitten, mit Frist von max. einem Monat. Gleich Mietminderung mit ankündigen, wenn die Leitung nicht frei wird...
 

DerKerl

Neuer User
Mitglied seit
3 Mrz 2012
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ja naja komm eigentl. sowohl mit dem Mieter wie auch der Vormieterin gut klar, bin schon am mailen mit ihr sie schickt nächste Woche die Anmeldebescheiningung zur Telekom dann sollte die Leitung frei werden...

Mir geht jetzt nur darum, entstehen für irgendjemanden dadurch extra kosten wenn ich über die Leitung surfe?
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,148
Punkte für Reaktionen
46
Punkte
48
aktuell sind halt 2 Verträge vorhanden.
a.) Vormieterin = DSL-Basisanschluss (weil t-online.de Zugangsdaten nutzt du ja nicht)
b.) 1&1 Vertrag

die sind ja unabhängig und Vormieterin zahlt aktuell bis zu Klärung a
es stellt sich also lediglich die Frage, ob 1&1 voll abrechnet, da die bisher ja nicht 100% liefern = dh dein max. Risiko-Betrag dürfte die volle monatl. 1&1 Rate sein. **

** bei 1&1 würde ich nicht anrufen, nicht dass die die Zugangsdaten temporär bis zur Vollschaltung sperren. - einfach nutzen und abwarten
 

DerKerl

Neuer User
Mitglied seit
3 Mrz 2012
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also 1und1 zahl ich so oder so weil net gekündigt... es geht mir eigentl. nur darum das ich der Vormieterin jetz net irgendwelche rießen Rechnungen verursache mein Gedanklengang war da sowas wie zu Modemzeiten nen Dailer... da ich mich ja an nem Telekom Anschluss mit 1und1 Zugangsdaten und einwahlnummer einwähle.. oder ist das bei DSL rille?
 

PsychoMantis

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Dez 2005
Beiträge
2,510
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Rille. Der Vorvermietering verursachst du keine Kosten. Du kannst ja auch mit DSL-Zugangsdaten von Easybell oder Alice oder Vodafone surfen. Das ist egal. Die Vorvermietering zahlt bis zur Klärung nur die normale monatliche Gebühr, die sie auch zahlen würde, wenn du über ihren Anschluss gar nicht online gehst.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,863
Beiträge
2,027,497
Mitglieder
350,975
Neuestes Mitglied
user7008