Nachhallen ???

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

PURtel.com

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Mai 2004
Beiträge
1,420
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

klaussc

Neuer User
Mitglied seit
29 Jan 2005
Beiträge
74
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@Doc-x

Eigentlich schon, habe jetzt Arcor DSL 2000 mit Fastpath, und der Nachhall ist da, vielleicht wäre er anders noch schlimmer, aber zwichen mit und ohne Fastpath liegen bei mir vielleicht 40Millisekunden, der Nachhall würde dann etwas früher oder später eintreffen, aber er wäre wohl nicht weg.

Das habe ich schon einmal geschrieben, aber Link ist jetzt schon mal da, dann schreibe ich die Antwort eben doppelt, sorry:

Also ich sehe das so:

Das Echo ist eine Rückkopplung zwischen Höhrer und Micro eines Telefones, das durch die recht langen Laufzeiten der Datenpakete via Internet entsteht... Mit Micro und Kopfhörer dürfte es nicht auftreten, oder? Ich hab nur eine FRITZ Box, keine Ahnung.

Es ist zumindest bei reiner Internettelefonie auch kein "Providerproblem", da der Datenstrom direkt vom Sender zum Empfänger geleitet wird, der Provider wird nur zur Vermittlung des Gespräches benötigt, besteht die Verbindung erst einmal ist er überflüssig (die gilt nicht für Telefonie via VoIP ins Festnetz)

Dieses Problem mit Filtern in den Griff zu bekommen ist sicher möglich, aber bestimmt aufwändig, ich schätze den Nachhall auf mehrere hundert Millisekunden ???

Meine kleine Tochter findet es zu Beispiel ganz toll, mit zwei via Internet verbundenen Telefonhörern am lnken und rechten Ohr gleichzeitig das Echo zu "genießen" hört sich für ein dreijähiges Kind auch wirklich fantastisch an, probiert es selber mal aus...

Das geht mit einer Fest- zu Festnetzverbindung nicht, und deswegen ist da auch kein Nachhall zu hören.

Das Echo ist ja nicht sehr laut, man kann damit leben, der Ein oder Andere wird es vielleicht nicht einmal bemerken, aber mich stört es (eine Sache des Anspruchs). Tja, es ist wie es ist, da hilft auch kein Schönreden....

Gruß

Klaus
 

aron

Neuer User
Mitglied seit
9 Okt 2004
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
1&1 verweist auf neue Firmware Updates

Hallo,
auch ich habe das gleiche Problem.
1&1 hat mir ein Firmware-Update der Fritz!Box Fon WLAN vorgeschlagen. Dies habe ich installiert, jedoch ohne zufriedenstellendes Ergebnis.

Aktuelle Aussage von 1&1:
"Leider gibt es zur Zeit keine Lösung Ihres Problems. Daher bitte ich Sie erneut auf ein neues Firmware zu warten, welches Ihr Problem beheben kann."

Na dann warten wir mal geduldig ...
 

klaussc

Neuer User
Mitglied seit
29 Jan 2005
Beiträge
74
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Frage mich bitte nicht warum, aber das Echoproblem tritt bei mir mit dem VoIP Provider Dusnet nicht auf. Handygespräche (nur dafür benötige ich VoIP, sonst habe ich die Arcor Festnetzflat) sind bei mir völlig echofrei, obwohl ich vor einigen Tagen noch bezweifelt habe, dass dies so einfach möglich ist, da die Signallaufzeiten im Internet einfach nicht an die Zeiten eines Festnetztelefonates heranreichen....??

Gruß

Klaus
 

Feuerwehr

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Apr 2005
Beiträge
1,724
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo, ich muß das hier mal ausgraben:

Wie kann denn ein Philips DECT Telefon (siehe oben) Probleme lösen, die durch VoIP entstehen? So ein Gerät kann doch höchstens die eigene Signalübertragung (also zwischen Mobilteil und Basis) verbessern.
 

klaussc

Neuer User
Mitglied seit
29 Jan 2005
Beiträge
74
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die Sprache ist bei VoIP zwangsläufig und unbestritten länger unterwegs, sagen wir mal 1/2 Sekunde, wenn jetzt Hör- und Sprechkreis nicht absolut sauber getrennt sind, kommts zum Echo (wenn es keiner wegfiltert).

Selbst wenn dein Telefon ok ist, kann immer noch der andere Probleme machen. Z.B Bei Nutzung einer FSE (Auto).

Auch wenn man sich gegenseitig ins Wort fällt, gibts Probleme mit der Verständigung, der Andere hört ja alles verzögert.

Gruß

Klaus
 

Mime

Neuer User
Mitglied seit
13 Apr 2005
Beiträge
92
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Gibt es denn einen Provider bei dem der Hall-Effekt nicht mit der Fritz!Box Fon WLAN auftritt?
(Frit!Box Fon WLAN, 1und1, T-DSL 2000)

Mime
 

klaussc

Neuer User
Mitglied seit
29 Jan 2005
Beiträge
74
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mit Dusnet hatte ich erst einmal gute Erfahrungen gemacht, jedenfalls als Anrufer, aber als ein "über Dusnet Angerufener" (Mobil Auto mit FSE) war es schrecklich...

Anrufe untereinander (also innerhalb des VoIP-Netzes) laufen sowieso nicht mehr über den Provider (nur der Verbindungsaufbau wird vermittelt). Das heißt VoIP zu VoIP müssten schon die eigenen Geräte filtern...

Gruß

Klaus
 

Mistral

Neuer User
Mitglied seit
20 Jul 2004
Beiträge
33
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen,
ich habe auch das Problem mit dem Hall.
Viele Teilnehmer die ich Anrufe sagen mir, sie hören sich selbst. Wobei ich selber nichts habe.
Habe es mit allen Mitteln schon getestet, aber ohne Erfolg.
Heute die Antwort vom 1 & 1 Support:

Bitte geben Sie uns Zeit diesen Fehler zu beheben, da dieser wohl Serverseitig ist und nicht nur Ihren Anschluss betrifft.
Danke für Ihr Verständniss.

Na, dann warten wir mal.....

Gruß
Mistral
 

targa

Mitglied
Mitglied seit
6 Mrz 2005
Beiträge
287
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
@klaussc: GSM ist auch verzögert!
/to.
 

butz

Mitglied
Mitglied seit
4 Mrz 2005
Beiträge
311
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Leute,

ist doch schon alles sehr seltsam...AVM sagt es liegt an der Box und 1&1 sagt es liegt bei Ihnen, ich meine ist ja schon Klasse das beide daran arbeiten um das Problem zu beseitigen. Dennoch bin ich der Meinung es liegt an der Box, denn nur darüber hat mein Gesprächspartner ein Echo, gehe ich über mein Snom 190 (selber Provider) ist alles in bester Ordnung. Auch gibt es Unterschiede ob man die FBF mit Anlagenkopplung verwendet oder die Telefone direkt anschliesst. Mit Anlagenkopplung so sagen mir meine Gesprächspartner sei es unerträglich.

butz
 

Mime

Neuer User
Mitglied seit
13 Apr 2005
Beiträge
92
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
sowohl AVM und 1und1 haben mir telefonisch bestätigt, dass der Hall an der Fritz!Box Fon WLAN liegt und evtl. beim nächsten update der firmware beseitigt wird.
Ich bin mal gespannt, ob überhaupt eine neue firmware kommt, da es jetzt ja schon wieder aktuellere hardware gibt.

Mime
 

Boerni

Neuer User
Mitglied seit
16 Mai 2005
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich find das eine Frechheit, das 1und1 überhaupt noch weiter mit Voip Werbung zu machen und dabei gar nicht zu erwähnen, dass es oft zu Problemen führt.
Ich hoffe es steht bald eine Lösung in Aussicht.
 

rollo

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
8,302
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Da es hier im wesentlichen um Probleme mit der Fritz!Box geht, verschiebe ich das mal nach AVM, wo es bereits ähnliche Diskussionen gibt.

jo
 

Steinbeißer

Neuer User
Mitglied seit
19 Mai 2005
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich möchte nun auch mal was beitragen (persönliche Meinung - und die ist ja noch frei in Germany) :
Es liegt nicht am Provider oder am VOIP Betreiber - das Problem haben ziemlich alle!
Es liegt nicht an der Hardware - Telefon,Box,....
Firmwareupdates bringen nur mäßigen Erfolg.
zu bestimmten Zeiten tritt das Phänomen verstärkt auf.
eine Zeitlang sogar extrem (hier war ein offener call trough port die Ursache meineswissens - aber tsico hat es scheinbar hinbekommen)
Mein Resüme:
Bei VOIP handelt es sich um eine ziehmlich neue Technik, die in der Form so noch nie praktiziert wurde (sprich für die breite Bevölkerung machbar - Telefon an Box einstecken geht !!!)
Das hat zu einer Flut von Anmeldung geführt, der die Betreiber scheinbar machtlos gegenüber stehen, da die Technik für die Menge nicht ausgelegt war, bzw. eben erst neue Serverstandorte gebaut werden müssen - und da liegt eben das Problem - ich will ja keinen in Schutz nehmen, aber gewisse Sachen entgleiten eben, weil man den Faktor Mensch nicht berechnen kann - was ich den Providern allesamt (egal ob 1&1,Freenet,..) vorhalte, ist, das sie ihre Hausaufgaben nicht gemacht haben - jetzt müssen Sie eben nachsitzen.

Ich persönlich gebe der Technik eine Chance, da Sie ungeante Kapazitäten birgt, die zu einer Reform des Telefonmarktes führt, da bin ich mir sicher, und den Monopolisten mit dem rosa T in die Knie zwingt.
Das einzig was ich nämlich abgrund tief verachte, sind Monopolisten, die ihre Stellung maslos ausnutzen.
So jetzt reicht es - weiter im Text mit hoffentlich positiven Meldungen zum Thema VOIP. :?:
 

Mime

Neuer User
Mitglied seit
13 Apr 2005
Beiträge
92
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

das mag ja alles stimmen. Ich finde nur mit einer für den Massenmarkt nicht ausgereiften Technik kann man keine Werbung betreiben. Auch ich finde die Internettelefonie sollte eine Zukunft haben. Solange aber die Sprachqualität nicht ausreichen ist (warum auch immer) werde ich weiter analog telefonieren.

Mime
 

targa

Mitglied
Mitglied seit
6 Mrz 2005
Beiträge
287
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Und nochmal: analoge, ISDN und GSM Telefonie hatten Anfangs auch Echos. /to.
 

SeTTembrinY

Neuer User
Mitglied seit
26 Apr 2005
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
... und meine Mail von 1und1 auch noch

...der Vollständigkeit halber meine Antwort von 1und1 bzgl. des Hall-Problems:

-------
ich habe Ihre Anfrage an die zuständige Hardware-Abteilung weitergeleitet.
Unser Team erarbeitet eine Lösung für Sie und wird sich telefonisch
oder per E-Mail bei Ihnen melden.

Bitte geben Sie uns dafür etwas Zeit.
------

Das hört sich ja nicht so an also ob 1und1 die Lösung fast fertig hätte, oder?

Gruß,

S.
 

dreamfast

Mitglied
Mitglied seit
1 Mrz 2005
Beiträge
223
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Würde mich ja wundern. Wahrscheinlich liegt diese Antwort auf Taste F12.

Gruß
Frank
 

H26

Neuer User
Mitglied seit
7 Apr 2005
Beiträge
61
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo miteinander,

Das Thema ECHO (Hall ist übrigens nur ein sehr kurzes Echo) wird im Forum leider sehr zerstreut an vielen Stellen behandelt, so dass man sehr viel lesen muss, aber kaum mal alles an einem Ort zusammengefasst findet. Ich habe mal versucht das Thema hier:

http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?p=141238#141238

neutral darzustellen. Die Schlüsse daraus kann man dann selbst ziehen und die verschiedenen Hardwarelösungen und das was überhaupt möglich ist beurteilen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.