.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Neuer DSL-Login mit neuer IP über Telefon auslösen

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von Jojojoxx, 12 Okt. 2006.

  1. Jojojoxx

    Jojojoxx Mitglied

    Registriert seit:
    30 Juli 2005
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Ich habe eine FritzBox Fon WLAN 7050. Lässt es sich irgendwie einrichten, dass über die Eingabe eines Codes am Telefon die Fritzbox sich neu einwählt und somit eine neue IP bekommt?
    Danke euch für die Hilfe!

    mfg

    Jojo
     
  2. buehmann

    buehmann Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2005
    Beiträge:
    1,810
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #2 buehmann, 12 Okt. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 12 Okt. 2006
    Hallo,

    mal eine dumme Frage, weil ich das jetzt schon zum x-ten Mal lese (bemüh also am besten auch mal die Suchfunktion; das Auslösen per Telefon ließe sich z.B. per Callmonitor (siehe meine Signatur) lösen):

    Wozu brauchen eigentlich die DSL-Nutzer dauernd neue IPs? Geht es um die Umgehung irgendwelcher Zugriffsbeschränkungen? Um ein Stückchen mehr Anonymität? Oder um was? Es wäre toll, wenn jemand so freundlich wäre, mich aufzuklären.

    Andreas

    P.S.: Hier sind zwei dieser anderen Threads: [thread=70492]Internetverbindung manuell trennen?[/thread], [thread=81475]Manuelle Neueinwahl via Telnet[/thread]
     
  3. jesus.christ

    jesus.christ Mitglied

    Registriert seit:
    25 Juni 2005
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Diplom-Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Mannheim
    Ich vermute es hat was mit Freespace-Anbietern wie Rapidshare zu tun, die blocken nach einem Download für ein paar Minuten weitere Versuche (wenn man nicht zahlen will).
     
  4. Jojojoxx

    Jojojoxx Mitglied

    Registriert seit:
    30 Juli 2005
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi!

    Ich hab jetzt den ds-mod auf die Fritzbox bekommen und den Callmonitor auch.
    Allerdings schaffe ich es nicht bei Listeners die richtige Zeile einzutragen, die auslöst, dass ein reboot oder besser nur ein reconnect ausgelöst wird.

    mfg

    Jojo
     
  5. buehmann

    buehmann Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2005
    Beiträge:
    1,810
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wo genau liegt dein Problem in der Zeile? Hinten beim Aktionsteil? Dann zunächst interaktiv (telnet/ssh) das richtige Kommando finden oder ausprobieren, danach per Cut-n-Paste in die Listeners. Oder vorne bei dem Musterteil?

    Andreas
     
  6. Jojojoxx

    Jojojoxx Mitglied

    Registriert seit:
    30 Juli 2005
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Naja, ich habe generell Probleme mit der Formulierung der Zeile. Ich möchte erreichen, dass wenn ich an meinem an der FritzBox angeschlossenen Telefon ein e bestimmte Nummer (z.B. *678*, oder so) eine Aktion, in meinem Fall der Befehl "dsld -s" ausgeführt wird. Mein Telefon ist SIP2, ein ISDN-telefon und hat die interne Nummer **51.

    Ich nehme mal an, ich muss als Ereignis out:connect nehmen.
    Aber die nachfolgende Syntax der Argumente Source, Destination und Aktion ist mir nicht ganz klar.
    Danke für deine Hilfe!

    mfg

    Jojo
     
  7. u.g

    u.g Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 März 2005
    Beiträge:
    1,398
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    #7 u.g, 12 Okt. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 14 Okt. 2006
    der Vollständigkeit halber:

    "Es" ginge ähnlich auch ohne dsmod und callmonitor durch Ändern/Anlegen
    von /var/flash/calllog a la:

    Code:
    if [ "$1" = "05...deine_nr" ] &&  [ "$2" = "017...deine_hdy_nr_zb" ]; then
       dsld -s
       dsld
    fi
    allerdings: Man muss anrufen und klingeln lassen (und Rufnr übertragen), kann für die anzurufende Nr aber eine SIP-Nr nehmen,
    die keinem Telefon zugewiesen ist (kein Klingeln). Ist also keine Code-Eingabe am Telefon, aber ähnlich (und kann auch aus der
    Ferne ausgelöst werden)
     
  8. buehmann

    buehmann Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2005
    Beiträge:
    1,810
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    u.gs Beispiel auf den Callmonitor übertragen:
    Code:
    in:request  ^017...deine_hdy_nr_zb$  ^05...deine_nr$    dsld -s; dsld
    Für deinen Zweck (nur von zu Hause aus auslösbar von angeschlossenen Telefonen) würde ich dir den Ansatz empfehlen, den ich hier mal skizziert habe: [thread=107107]WOL über Telefoncode möglich?[/thread]. (Der setzt allerdings eine dyndns-Adresse voraus.)

    Die Listeners-Zeile würde dann z.B. so aussehen:
    Code:
    out:request  ^  ^neueip@du\.dyndns\.org$    dsld -s; dsld
    Erklärung: Bei ausgehendem (out) Anrufversuch (request) von irgendeiner Nummer (^) zur SIP-Adresse neueip@du.dyndns.org bitte das Kommando "dsld -s ...." ausführen.

    Die Adressse neueip@du.dyndns.org legst du dir dann auf eine Kurzwahl (**799 oder **777 oder so).

    Viel Erfolg,

    Andreas
     
  9. bodega

    bodega Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juni 2006
    Beiträge:
    1,980
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    ich hab mir mal ein Tool geschrieben für die FB, welches mit der CAPI-Schnittstelle zusammenarbeitet.

    Funktioniert folgendermaßen: Die CAPI lauscht auf einer MSN und hebt bei einer bestimmter Nummer ab. Dann werden die DTMF Signale ausgewertet und mittels Trennzeichen (# oder *) das DTMF Signal an ein Skript übergeben.

    Andersrum funzt es auch: das Tool ruft eine Nummer an und wertet DTMF Signale aus und übergibt diese an ein Skript.

    Wenn an sowas interesse besteht, kann ich es mal posten.
    Dazu müsste das Programm aber noch ein wenig geändert werden, da es auf meine Bedürfnisse angepasst wurde ;)... ist aber kein ds-mod Addon...
     
  10. Jojojoxx

    Jojojoxx Mitglied

    Registriert seit:
    30 Juli 2005
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi!

    Ich habe das jetzt so gemacht, einen Dyndns-Account hatte ich bereits.
    Mein Zeile sieht nun wie folgt aus:

    out:request ^ ^XYZ\.dyndns\.org$ dsld -s; dsld
    XYZ ist natürlich jetzt nur ein Platzhalter...

    Dann habe ich eine Kurzwahl auf XYZ.dyndns.org gelegt, und wenn ich die Kurzwahl **701 anrufe, erscheint folgende Meldung im Log:

    13.10.06 11:53:52 Internettelefonie mit XYZ.dyndns.org über 1und1.de war nicht erfolgreich. Ursache: Teilnehmernummer nicht bekannt (404)

    mfg

    Jojo
     
  11. buehmann

    buehmann Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2005
    Beiträge:
    1,810
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da fehlt noch ein Benutzername: Eine SIP-Adresse hat die gleiche Struktur wie eine E-Mail-Adresse: benutzer@host. Im übrigen soll der Anruf natürlich auch fehlschlagen (du willst ja keinen stören), hauptsache, der Callmonitor sieht den Anruf und kann darauf reagieren. Die vom Callmonitor erkannten Anrufe tauchen auch im Log auf.

    Andreas
     
  12. radi7777

    radi7777 Mitglied

    Registriert seit:
    9 März 2006
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Muß es unbedingt übers Telefon sein?

    Ansonsten schau auch mal hier:

    http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=110850

    Gruß radi ;)
     
  13. Jojojoxx

    Jojojoxx Mitglied

    Registriert seit:
    30 Juli 2005
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi!

    Danke, jetzt klappt´s! :)

    mfg

    Jojo