Neukundenerfahrungen nach Wechsel zu Easybell - bitte berichtet auch ihr!

ciesla

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Dez 2004
Beiträge
2,215
Punkte für Reaktionen
64
Punkte
48
Das ist aber kein Versäumnis von easybell ... Hier hat mal wieder die Telekom Mist gemacht oder sogar bewußt sabotiert (was ja kein Geheimnis mehr ist und auch gar nicht so selten vorkommt).

easybell ist verantwortlich für die Leitung bis zur VSt (Vermittlungsstelle). Ab dort bis zum KVZ ("Kasten an der Straße") und weiter bis zum APL ("Kasten im Keller") ist die Telekom verantwortlich, da sie die alleinige Hoheit über die TAL (das ist eben dieser vorgenannte Teil der Leitung) hat. Auch dafür, daß im APL die richtigen Drähte bis in Deine Wohnung geklemmt werden bis einschlißelich der 1. TAE-Dose in Deiner Wohnung ist die Telekom verantwortlich.
Du hast die Terminbestätigung von easybell nur dann und auch erst dann bekommen, als die Telekom easybell gegenüber die Schaltung der TAL für genau dieses Datum bestätigt hat.
Ob nun ein Techniker raus muß oder nicht und im welchem Umfange er Arbeiten zu erledigen hat, ist ausschließliche Angelegenheit der Telekom und easybell (bzw. auch jeder andere alternative Anbieter) hat darauf keinen Einfluß.

easybell hat nun also pünktlich zum mit der Telekom vereinbarten Termin (und zum Dir mitgeteilten Termin) seinen "direkten" Teil der Leistung erfüllt. Soll heißen, Du könntest (ein Stehen der Leitung vorausgesetzt) das Internet nutzen. Du kannst aber schon jetzt von jedem anderen Internetanschluß aus Deine Telefonie nutzen (dazu muß die Telefonie nur in einem Endgerät am jeweiligen Anschluß eingerichtet werden).
Da allerdings easybell - auch wenn sie nichts dafür können - ebenfalls für die Arbeiten der Telekom Dir gegenüber als Vertragspartner auftritt (und somit verantwortlich ist), ist der Vertrag bisher also aus rechtlicher Sicht nicht erfüllt.

Leider ist Deutschland in Sachen Telekommunikation (und leider zunehmend auch anderen) ein Entwicklungsland und unsere "hochmoderne" Super-Telekom hat ihr Netz nicht annähernd im Griff (wie Du schmerzlich bemerkt hast und derzeit Tausende von auf All-IP Zwangsumgestellten bei der Telekom selbst erleben), so daß sie auch im 21. Jahrhundert noch immer ein Heer von Freiluft-Schnupperern haben, die sich von Kasten zu Kasten und TAE-Dosen hangeln müssen. In so gut wie fast allen anderen (einigermaßen entwickelten und eben auch sehr vielen "armen kleinen Entwicklungsländern") werden Anschlüsse ausschließlich nur noch vom Operatorplatz geschaltet.
 

KiRKman

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Okt 2004
Beiträge
1,077
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Das ist bei uns aber auch regional unterschiedlich. In den Städten, wo es genügend CuDa gibt, werden auf die TAE-Dosen diese $TAE-Nummern oder Home-IDs geklebt. Auch kannst Du oft ein analoges Telefon einstecken und bekommst dann diese Nummer angesagt. Ein Anbieter lässt sich in diesem Falle unter Angabe der Nummer automatisiert aufschalten.

Auf dem Lande sieht's ganz anders aus - die CuDa sind ein äußerst knappes Gut. Wird ein Anschluss deaktiviert, so wird die TAL sofort für jemand anderen verwendet. Dadurch muss ständig umgeklemmt werden. Zusätzlich fallen auf HK und VZK immer mehr CuDa aus, weil verrottet. Muss man leider so sagen, weil es so ist. Diese werden dann - ähnlich wie defekte Blöcke auf einer Festplatte - einfach nur als defekt gekennzeichnet. Die Festplatte - in diesem Falle das Erdkabel - wird aber niemals ersetzt. Nur gibt es dadurch immer weniger Leitungen, die noch funktionieren.

Ich kann Dir hier von Fällen berichten, wo Leute ein halbes Jahr lang mit der Telekom um einen Telefonanschluss für ihr Haus gestritten haben. Zweite Hausnummer für Nebeneingang beantragt, um eine zweite Leitung erstreiten zu können inklusive. Danach fing die Telekom an, im ganzen Wohngebiet Löcher zu graben, um irgendwo noch eine Leitung abzweigen zu können. Deren Kabel ist nun so lang, dass DSL nicht läuft.

Als in meiner Straße ein Haus kurzzeitig leer stand, habe ich versucht, einen zweiten Anschluss zu bekommen - ich wollte deren TAL kapern ;) Wurde jedoch von der Telekom in Cottbus storniert. (Cottbus? Ich wohne am Niederrhein...) Offensichtlich hatte der neue Eigentümer schon bei Vodafone bestellt. Gar nicht dumm ;)
 

EVA-01

Neuer User
Mitglied seit
11 Aug 2009
Beiträge
75
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das ist aber kein Versäumnis von easybell ... Hier hat mal wieder die Telekom Mist gemacht oder sogar bewußt sabotiert (was ja kein Geheimnis mehr ist und auch gar nicht so selten vorkommt).
Äh, ja. Das war mir auch klar. Ich bin ja auch sauer auf die T-Com, nicht auf easybell. ^^

Ich _bin_ allerdings in einer Stadt mit 100k+ Einwohnern. Sogar Vectoring- und Giganetz-Gebiet, aber ne Nummer gibt's nicht auf meiner TAE. Ich hab bei der easybell Bestellung die Lage der Wohnung angegeben, die Nummer (in der Wohnanlage) und den Vormieter. Waren das jetzt zu viele oder zu wenige Informationen? :D

Und ich hoffe, dass der *********** morgen auch tatsächlich vor der Tür steht und mir nicht nur ein Kärtchen einwirft wo drauf steht "War da, Sie nicht".

Den APL der gesamten Wohnanlage hab ich zum Glück schon gefunden... ein großer Kasten in einem anderen (!) Haus der Anlage, erreichbar über die Tiefgarage. Da müssen wir nicht mehr suchen. Umgeben ist der Kasten mit einem halben Dutzend ONUs eines kleinen, lokalen Glasfaseranbieters. Die alle nicht angeschlossen sind weil die Wohnungsgesellschaft bislang scheinbar zu geizig war, den nötigen Verteiler zu installieren~~

Easybell ist erst mal als Übergang geplant bis der Kram läuft...
 
Zuletzt bearbeitet:

ciesla

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Dez 2004
Beiträge
2,215
Punkte für Reaktionen
64
Punkte
48
Mehr Informationen kannst Du ja nicht angeben. Außer vielleicht noch der Telefonnummer des Vormieters.
Aber sei lieber froh, daß easybell so schnell einen Folgetermin durchgedrückt hat. Wenn die Telekom sich stur stellt (= Normalfall), dann dauern Ersatztermine üblicherweise länger.
Was Du "falsch" gemacht hast, ist, daß Du Dich nicht sofort bei der BNetzA beschwert hast, denn das ist die leider einzige Möglichkeit, in diesem Land "Millimeter" vorwärts zu kommen. Dir selbst dürfte es kaum helfen, aber vielleicht anderen Kunden in der Zukunft. Wenn die BNetzA von den deutschen Kunden mit Beschwerden zugeschüttet werden würde (genug Anlässe dafür gibt es im Übermaß), dann hätten wir sicher schon andere Zustände.
 

EVA-01

Neuer User
Mitglied seit
11 Aug 2009
Beiträge
75
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Es kam wie ich's erwartet hatte...

...um fünf vor zwölf war der Techniker da (Termin war vereinbart für 8 bis 12 xD). Aber der war ganz nett und flott und in 10 Minuten lief es. Dass ich wusste wo der APL sitzt hat einiges an Zeit gespart...

Synct mit 48/10 Mbit/s, bin zufrieden. :)

Jetzt mal Verhalten über die Zeit beobachten.
 

headysbrain

Neuer User
Mitglied seit
8 Feb 2008
Beiträge
89
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hier eine Freischaltung Problem
30.04.2015 Techniker war für 5min da und meinte alles erledigt.
31.04.2015 die Box mal an die Telefondose verbunden.
Heute mal auf die Box geschaut die Fritzbox 7330 synct mit 1180/160 kbit/s aber es gibt kein Internet.
Zugangsdaten Zichmal richtig eingegeben, aber es kommen nur diese Fehler wie im Bild.
7330.jpg 7330-2.jpg 7330-3.jpg

Hotline kann die Fritzbox nicht sehen und meinte nur der Techniker könnte das Kabel falsch gesetzt haben die wollen nun ein Störung bei der Telekom melden.

Hat irgend wer schon so ein Problem gehabt?

05.05.2015 14:30
Neue Infos, Bin zwar selber nicht vor Ort, aber der Techniker ist nun eingetrudelt. Innerhalb 24std ist schon mal Top.
Der hat nun O2 Angerufen aber die konnten ihn natürlich keine Info geben weil der Anschluss bei Easybell ist, nun habe ich Ihn mal die Nummer von Easybell mitgeteilt das er sich da informieren kann, wenn er weitere Infos braucht.
Jetzt ist er erstmal verschwunden, will sich das ganze in den Verteilern mal ansehen.... weitere infos folgen

05.05.2015 15.15
Nachtrag
So neue Info Das Signal steht, aber noch sehr sehr Langsam (jetzt erstmal 48std warten bis Easybell die max Bandbreite gibt.)
Bild11.jpg Bild10.jpg Bild12.jpg

06.05.2015 11:45
Nachtrag
Nun wurde auch das Profil von 2000 auf 10000er angepasst und die werte sehen schon mal ganz anders aus.
Bild20-10Profil.jpg
-----------------------------------------------------------------
 
Zuletzt bearbeitet:

thtomate12

IPPF-Promi
Mitglied seit
28 Okt 2010
Beiträge
5,165
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
38
Du hängst nur an einem ADSL1-Port, daher wahrscheinlich der geringe Sync. "Analog Devices" ist nicht die beste Linecard, hat o2 überhapt so welche?
Was sagt das Spektrum?
 

headysbrain

Neuer User
Mitglied seit
8 Feb 2008
Beiträge
89
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Spectrum Bilder habe ich im Moment keine. Da ich nicht Vorort bin.Reiche ich mal nach.
Also wenn ich die Adresse überprüfe bekomme ich diese Daten.
Verfügbarkeit
DSL Bandbreite (kbit/s) 11328
DSL Paket 16Mbit/s
HVT ID xx.xx
HVT Entfernung 1.453m

Ich glaube der Techniker hat falsch angeklemmt wenn ich sehe was möglich währe.
 

ciesla

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Dez 2004
Beiträge
2,215
Punkte für Reaktionen
64
Punkte
48
Also die DSL-Leitung ist ja da. Nur die PPPoE-Session steht nicht.
Bleiben die Fragen:
- Box richtig konfiguriert Bin mir da nämlich nicht sicher.
- eine 3370 ... Und wie soll die Telefonie funktionieren?
- was besagt die Bandbreitengarantie, die Du vor Schaltung von easybell erhalten hast?
 

thtomate12

IPPF-Promi
Mitglied seit
28 Okt 2010
Beiträge
5,165
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
38
Es ist eine 7330, sieht man auf den Screenshots,

Hier liegt wohl eher ein Fehler bei der Schaltung vor, wer schaltet sonst ADSL1? Telefonica scheint auch kein Analog-Devices-DSLAM zu benutzen...
 

headysbrain

Neuer User
Mitglied seit
8 Feb 2008
Beiträge
89
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
@ciesla
Alles mehrfach eingegeben und auch zwischendurch neue Firmware geflasht, da bin ich mir sicher das alles passt.
7330 ist es natürlich (habe ich korrigiert)
Keine Bandbreitengarantie bestellt, da wie oben geschrieben DSL Bandbreite (kbit/s) 11328 möglich sein sollte. und auch im bild steht ja Leitungskapazität 7000 kbit/s
 

KiRKman

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Okt 2004
Beiträge
1,077
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Die Fehlermeldungen mit dem "test user" am Ende sind von der Telekom - hatte ich dort selber schon zu Hauf. Es ist also definitiv kein Telefónica-Anschluss, der bei Dir ankommt. Falsches Adernpaar...

Mit Deinen Zugangsdaten von easybell kommst Du da natürlich nicht weiter. Überhaupt hat dieser Anschluss nichts bei Dir zu suchen. Der Techniker hat Mist gemacht. Das kommt leider sehr oft vor.

Ich hatte gerade erst so einen Fall, der sehr schwierig zu lösen war. Bestellt wurde von Bekannten VDSL von o2; diese wiederum schickten einen Router, der von der Version her nur für Telekom-Anschlüsse geeignet ist. Daher wusste ich vorab, dass der Anschluss als Vorleistung bei der Telekom gebucht worden war. Der Techniker kam, und danach war ein Telekom VDSL-Anschluss auf der Leitung. Diese Anschlüsse werden aber normalerweise so konfiguriert, dass sie direkt im Netz von Telefónica landen, man also nur die Telefónica Einwahldaten verwenden kann. Aber Pustekuchen: Weder war der Server für die automatische Konfiguration zu erreichen, noch funktionierten die Zugangsdaten bei manueller Einrichtung ("test user").

Im Internet las ich, dass es leider sehr viele solcher Fälle gibt, bei denen die Telekom "vergisst", die Port-Konfiguration zu ändern. Folglich hat man im Ergebnis ein original Telekom VDSL, obwohl man ja o2 über Telekom VDSL nutzen will, was dann nicht geht, weil man nicht in deren Netz kommt. Man muss also bei o2 ein Ticket eröffnen lassen, um den Port von der Telekom richtig konfigurieren zu lassen, was aber wohl bis zu zwei Wochen dauern kann. Katastrophe!

Als das Ticket nach zig Anrufen bei o2 endlich geöffnet war, denn die raffen sowas natürlich überhaupt nicht, wurde es nach einem Tag von der Telekom wieder geschlossen - alles OK, Port richtig für die Übergabe ins Netz von Telefónica konfiguriert. Also nächstes Ticket erstellen lassen...

Zufälligerweise wurde ein paar Tage später im Hausflur der Techniker der Telekom angetroffen. Ein Nachbar, seines Zeichens Telekom VDSL Kunde, hatte eine tote Leitung (!). Und wie der Teufel so will, war dies seit der Schaltung vom Telekom-Telefónica-VDSL der Fall. Der Techniker hatte die Leitungen also total durcheinandergebracht. Er wusste nicht einmal mehr, dass er überhaupt dort im Haus war. Sehr chaotisch.

Dann ging natürlich alles zack zack: Leitungen richtig angeschlossen, Nachbar hatte wieder Telekom VDSL, und siehe da, auch bei der Telefónica-Leitung klappte die Auto-Konfiguration sofort. Das Ticket konnte geschlossen werden. Denn es hätte niemals zum Erfolg geführt. Naja, vielleicht nach etlichen Monaten... ;)

Bei solchen Fehlerbildern muss man also immer erst einmal schauen, was überhaupt auf der Leitung ankommt. Die Sache ist natürlich schwierig, wenn es augenscheinlich Telekom VDSL ist, aber der falsche Port eines Nachbarn! Wären beide Telekom-Kunden gewesen, so wäre es über Jahre sicher gar nicht aufgefallen... Aber bei headysbrain ist die Sache natürlich klar. Da kommt ein uralter Telekom ADSL 1000 an, keine Verwechslungsgefahr mit Telefónica ADSL2+ (Broadcom oder Centillium). Vielleicht am ÜVT Murks gemacht worden?

headysbrain kann jedenfalls von seiner Seite aus jetzt nichts machen. Die Telekom muss die richtige Leitung auflegen. Von den Leitungsdaten her gehe ich bei 0,4er Querschnitt von einer Downstream-Rate von 14.000 - 15.000 kbit/s aus. Hängt natürlich von vielen weiteren Faktoren ab. Aber ein gutes Stück mehr als die 11.328 kbit/s sollten es schon sein.
 

andiling

IPPF-Promi
Mitglied seit
19 Jun 2013
Beiträge
5,975
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
0
Das 1184/160 Profil ist bei ungenutzten Ports geschalten, kurzum da hat einer falsch verbunden (wie ja schon öfters angemerkt).
 

headysbrain

Neuer User
Mitglied seit
8 Feb 2008
Beiträge
89
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Danke für die Rückinfo das Bestätigt auch meine Vermutung mit dem Falschen Port.
Wie lange dauert es in der Regel bis man eine Störungsticket mail von Easybell bekommt?
Hatte gestern mittag Angerufen aber bis jetzt noch keine Email bekommen mit einer Ticketnummer.

Sollte es theoretisch (test weise) funktionieren wenn ich mich mit Telekom Zugangsdaten anmelde?
 

andiling

IPPF-Promi
Mitglied seit
19 Jun 2013
Beiträge
5,975
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
0
Die Bearbeitung seitens easybell sollte schnell gehen (ggf. immer wieder anrufen), die müssen das dann an Telefonica weiterleiten, die wiederum an die Telekom und die beauftragt dann einen Techniker, was (also letzteres) je nach Auslastung bis zu einer Woche dauern kann.

An einen inaktiven Port wirst Du keine Verbindung vornehmen können. Die Zugangsdaten sind i.d.R. anschlußgebunden.
 

headysbrain

Neuer User
Mitglied seit
8 Feb 2008
Beiträge
89
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Neue Infos, Bin zwar selber nicht vor Ort, aber der Techniker ist nun eingetrudelt. Innerhalb 24std ist schon mal Top.
Der hat nun O2 Angerufen aber die konnten ihn natürlich keine Info geben weil der Anschluss bei Easybell ist, nun habe ich Ihn mal die Nummer von Easybell mitgeteilt das er sich da informieren kann, wenn er weitere Infos braucht.
Jetzt ist er erstmal verschwunden, will sich das ganze in den Verteilern mal ansehen.... weitere infos folgen

Nachtrag
So neues Info Das Signal steht aber noch sehr sehr Langsam (jetzt erstmal 48std warten bis Easybell die max Bandbreite gibt.)
Bilder siehe http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=242646&p=2089323&viewfull=1#post2089323
 
Zuletzt bearbeitet:

thtomate12

IPPF-Promi
Mitglied seit
28 Okt 2010
Beiträge
5,165
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
38
Du wirst nicht mehr bekommen, wegen dem Upload, die FB selbst will kaum mehr.
Du solltest mal am APL direkt die FB anschließen und messen, dann siehst du, ob die Indoor-Verkabelung Schuld ist.
 

andiling

IPPF-Promi
Mitglied seit
19 Jun 2013
Beiträge
5,975
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
0
Unwahrscheinlich weil vorher war die Leitungskapazität ja in Ordnung.
 

headysbrain

Neuer User
Mitglied seit
8 Feb 2008
Beiträge
89
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Zuletzt bearbeitet:
3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
236,248
Beiträge
2,073,172
Mitglieder
357,507
Neuestes Mitglied
dsaltos